Wo befinde ich mich auf was schauen wir?

  • Richtig. :thumbup: War zu einfach? Woran hast Du es erkannt?



    Das oberste Ratebild zeigt das alte Chirurgiegebäude (Nr.10 im blauen Bereich A). In der Mitte ist am Horizont die heutige neurologische Fachklinik zu sehen (Nr.5 Männer-Lungenheilgebäude im gelben Bereich B). Bei der Ruine handelt es sich um das alte Frauen-Lungenheilgebäude (Nr.5 im blauen Bereich A). Auch Alpenhaus genannt. In den letzten Kriegstagen wurde es zerstört, da sich in diesem Gebäude deutsche Truppen verschanzt hatten.



    Auf der Tafel ist rechts etwas Geschichte nachzulesen.



    Hier das zweite ehem. Männer-Lungenheilgebäude (Nr.3 im gelben Bereich B)


    Teile des gesamten Ensembles werden restauriert und als Wohnungen hergerichtet. Besonders die kleineren Gebäude eignen sich dafür.



    Hier die ehemalige Wäscherei (grüner Bereich D – Gebäude Nr.3). Heute Wohnungen.


    Das ist wunderschöne Architektur und ich hoffe, dass irgendwann der überwiegende Teil wieder saniert und genutzt wird.




    ab Minute 13.30


    Die Beelitzer Heilstätten waren hier auch bereits ein Thema. Beelitz Heilstätten (Lost Places)

  • Mit der Dame in der roten Jacke aus dem Youtube-Video Lost Places habe ich auf dem Heilstättengelände eine sehr interessante Führung von knapp 2h Dauer gehabt.


    Es gab im kaiserlichen Deutschland eine Vielzahl von diesen Lungenheilstätten. Oftmals waren sie in diesem englischen Landhausstil errichtet. Im folgenden Link sind die ehem. Heilstätten aufgelistet. https://www.ciando.com/img/books/extract/3958531393_lp.pdf


    Vielleicht findet ja der/die Eine oder Andere eine Örtlichkeit in seiner Nähe darin, und stellt fest: Ach das auch?

  • Gestern hatte ich die Gelegenheit, ein zweites Mal den Baumkronenpfad Beelitz Heilstätten zu besuchen. Natürlich habe ich auch nach den alten Heilstättengebäuden geschaut, was es Neues gibt und was sich alles verändert hat. Was soll man sagen – es tut sich was. Mehr dazu im passenden Bereich.


    Der Baumkronenpfad ist vom Aussichtsturm aus nach Norden hin erweitert worden und reicht nun in einen Bereich mit einem guten Blick auf das alte Chirurgiegebäude (Nr.10 – Bereich A blau). Dort haben Bauarbeiten begonnen. Bausicherungsmaßnahmen werden durchgeführt, sowie Dach und Fassade sollen saniert werden.




    Der Rundkurs vom Aussichtsturm aus liegt in 15 bis 20m Höhe und bietet einige Besonderheiten.




    Für Kinder eine Art Abenteuerspielplatz. Durch die Drahtröhren können sie durchklettern. Diese führt oben drüber, eine zweite unten durch.







    Für mutige oder geübte dieses wackelige Netz (ohne mich).



    Und dann wäre noch der Gitterrostboden mit Glasbrüstung.








    Vom Aussichtsturm aus der obersten Plattform in 36m Höhe. Mittig das Frauenlungenheilgebäude (Nr.4 – Bereich A blau). Oberhalb die heutige neurologische Fachklinik (Nr.5 Männer-Lungenheilgebäude im gelben Bereich B)




    Das Gelände war gut besucht, das Wetter herrlich und die Sicht mit über 40 km weit. Der Berliner Fernsehturm war zu sehen und mit Fernglas auch zu erkennen. Und zwar dessen obere Hälfte (roter Kreis).