und so geht es nach COVID-19 in Vietnam weiter

  • Öffnung Vietnams ab November 2021 nach Dokument 272/TTr-BVHTTDL

    Laut Dokument Nr.272 müssen Vietnam-Besucher nicht isoliert werden und können sofort an gebuchten Touraktivitäten teilnehmen und können ab Januar 2022 das Reiseprogramm auf andere Orte ausdehnen (gilt für Touristen die sich dazu vorab anmelden und ein Reiseprogramm über 7 Tage unterzeichnen) mit der Bedingung einer abgeschlossenen Pauschalreise. Nach dem Vorschlag des Tourismusministeriums wird das Pilotprojekt zur Aufnahme internationaler Touristen in 3 Phasen umgesetzt:



    Phase 1 (ab November 2021):

    Begrüßung internationaler Touristen im Rahmen von Pauschalreiseprogrammen, Charterflüge und Handelsflügen in ausgewählte Gebiete und zu touristischen Dienstleistungseinrichtungen in Phu Quoc City, Khanh Hoa (NhaTrang), Quang Nam (Hoian), Da Nang, Quang Ninh (Halongbucht). Besucher, die ihre Familien in Vietnam sehen möchten, können sich bei den Reiseveranstaltern dazu anmelden.



    Phase 2 (ab Januar 2022):

    Erweiterung der Gebiete in denen internationale Touristen zugelassen werden. Reiseziele werden durch regelmäßige Charterflüge verbunden. Touristen können andere Ziele besuchen, nachdem sie 7-tägige Pauschalreisen am ersten Ziel abgeschlossen haben. Ziele sind in Kien Giang, Khanh Hoa, Da Nang, Quang Nam, Quang Ninh. Es könnten bis dann noch weitere Provinzen dazukommen die bereit sind, für den internationalen Tourismus wieder zu öffnen.

    Meine Bemerkung: Das heisst, Touristen können nur von einer „Reiseblase“ in die nächste wechseln. In der nächsten Reiseblase unterliegen sie deren Regeln was wiederum Isolation bedeuten wird.



    Phase 3: (ab... Zeitpunkt noch offen) :

    Vollständige Wiedereröffnung für den internationalen Tourismusmarkt. Der Startzeitpunkt der Phase 3 richtet sich nach der dann aktuellen Seuchenlage und nach der Auswertung der Ergebnisse von Phase 1 und Phase 2.

    Meine Bemerkung: Das heisst, das Pilotprojekt kann auch abgebrochen werden.



    Bedingungen an ausländische Touristen und Übersee-Vietnamesen

    * Eine Bescheinigung über die volle Dosis des COVID-19-Impfstoffs besitzen, die von einer zuständigen Behörde in Vietnam anerkannt ist (gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren in Begleitung von Eltern). Die Injektionsdauer der 2. oder 1. Dosis (für den 1-Dosis-Impfstoff) beträgt 14 Tage und nicht mehr als 12 Monate ab dem Zeitpunkt der Abreise. Oder eine Bescheinigung über die Genesung von COVID-19 oder gleichwertige Dokumente vorlegen, die bescheinigen, dass sie sich von der Krankheit erholt haben, ausgestellt von einer zuständigen Behörde im Behandlungsland und von Vietnam anerkannt. Die Zeit von der Entlassung aus dem Krankenhaus bis zur Entlassung darf 6 Monate nicht überschreiten.


    * negative Ergebnisse für den SARS-CoV-2-Test mit RT-PCR/RT-LAMP-Methode innerhalb von 72 Stunden vor Abflug und von der zuständigen Behörde des Landes, das den Test durchführt, bestätigt werden (ab dem Zeitpunkt der Probenahme).


    * Es muss die IGOVN-Anwendung auf ihre Smartphones installieren und während ihres Aufenthalts in Vietnam verwendet werden.


    * eine Maskierung ist erforderlich.


    * Am Einreisetag muss der Besucher selbst einen Antigen-Schnelltest durchführen und wird bei positivem Ergebnis in eine medizinische Einrichtung gebracht. Die Behandlungskosten werden von der Krankenversicherung oder den Reiseveranstaltern getragen.


    * Kranken- oder Reiseversicherung, die die Behandlung von COVID-19 mit einer Mindesthaftpflicht von 50.000 USD abdeckt.


    * Teilnahme an einem Pauschalreiseprogramm eines Reisebüros.


    Darüber hinaus gibt es Anweisungen für Touristen, verwandte Agenturen und Unternehmen bei der Registrierung von Tourprogrammen, der Ausstellung von Visa, der Vorbereitung vor dem Flug, den Ein- und Ausreiseverfahren und dem Prozess der Teilnahme an einer Tour in Vietnam.



    ___________________________________________________________________________



    DANANG

    In einem Gespräch mit der Presse sagte Frau Truong Thi Hong Hanh - Direktorin der Tourismusabteilung von Danang: Die Tourismusabteilung von Da Nang hat einen "Plan zur Wiederherstellung der Tourismusaktivitäten in der Stadt Da Nang“. Die Begrüßung internationaler Gäste wird gemäß dem Dokument Nr.272 organisiert. Die Schlüsselmärkte werden dabei koreanische und russische Touristen sein. Internationale Reiseunternehmen garantieren und verwalten die Gäste die nach Vietnam einreisen. Die Pauschalreise/Kombination kann eine Resort-Tour, eine Unterhaltungstour sein. Es wird erwartet, dass sie 15.000-20.000 Besucher/Monat umfasst.





    Viele Gruesse aus Hoian

    Thomas

    ______________________________________

    Mein Reiseagentur: www.tvh-travel.de

    Unser Hotel in Hoian: www.lisa-homestay.jimdosite.com

    Unser Restaurant in Hoian: www.co-cafe.jimdosite.com

  • Ein weiterer meiner Geschaeftspartner (Pandaw Cruise) verabschiedet sich.


    Pandaw ist eine Kreuzfahrtgesellschaft die auf Fluessen in Vietnam, Kambodscha, Laos, Myanmar und Indien unterwegs ist, aber jetzt die Einstellung des Geschaeftsbetriebs aufgrund der Auswirkungen der Pandemie angekündigt hat.



        

    BILD 1: Am Gate in Phnom Penh mein Boarding auf die Mekong Pandaw.

    Bind 2: Mekong Pandaw



    Pandaw hat soeben in einer Mitteilung an mich (und alle ihre Reisepartner) offiziell die Stilllegung der Kreuzfahrten angekündigt.


    Das Unternehmen muss aufgrund der Pandemie und dessen Schließung von Reisezielen in Vietnam, Kambodscha, Laos, Indien und der ernsten politischen Situation in Myanmar den Betrieb mangels finanzieller Liquidität einstellen. Sie haben fuer die Zeit nach der Covid-19-Krise kein zusätzliches Kapital gefunden.


    Die Reederei schrieb mir, dass sie zwar schon Vorbuchungen für den Start im Jahr 2022 haben, aber nicht die Mittel, um bis dahin ihre siebzehn Schiffe weiter zu betreiben.


    Ihnen fehlt auch das Geld für die Sanierung der Kreuzfahrtschiffe, damit diese wieder in Betrieb gehen können. Auch haben sie fuer den Start danach noch kein Personal. Dazu sei es Ungewiss wann der Tourismusbetrieb wieder aufgenommen werden kann.


       

    Bild 3: Halong Pandaw.

    Bild 4: Tonle Pandaw.

    Bild 5: Angkor Pandaw.



    Ich habe in einem frueheren Beitrag bereits erwaehnt, dass Reiseveranstalter nach der Kriese nicht einfach einen Hebel umlegen koennen und dann wieder alles so laeuft wie zuvor. Ich spreche dabei nicht von den einfachen Regeln wie den Beschraenkungen, dass nur 50% der Kabinen, der Tische im Restaurant, der Sitze im Bus usw belegt sein duerfen. Ich denke an andere Dinge die den Geschaeftsbetrieb erst ermoeglichen.

    So sind Beispielsweise zwei deutschsprachige Reiseleiter meines Geschaeftspartners in Saigon an Covid gestorben. Geschaeftspartner an anderen Standorten mussten ihre Bueros aufgeben und ihre Fahrzeuge verkaufen. Das gesamte Personal an allen Standortem ist seit ueber einem Jahr entlassen und die meisten sind in anderen Bereichen untergekommen und werden nicht mehr zurueckkommen. Wenn wieder Individualtourismus moeglich ist kann ich erst mal nur noch die Standorte anbieten, wo meine Deutschen Geschaeftspartner leben und diese muessen die Ausfluege auch selbst begleiten. Das macht mir schon etwas Angst.



    Viele Gruesse aus Hoian

    Thomas

    ______________________________________

    Mein Reiseagentur: www.tvh-travel.de

    Unser Hotel in Hoian: www.lisa-homestay.jimdosite.com

    Unser Restaurant in Hoian: www.co-cafe.jimdosite.com

  • Das klingt alles nicht wirklich optimistisch. Mit der Pandaw sind wir vor vielen Jahren mal von Mandalay nach Bagan gefahren, es war traumhaft!

    Wir wünschen dir viel Kraft und Durchhaltevermögen!

  • Vietnam ist seit dem 11.11.2021 für Internationale Touristen geöffnet !


    Nha Trang, Phu Quoc, Da Nang, Hoian und die Halongbucht sind die fünf Orte, die ab November für vollständig geimpfte ausländische Touristen geöffnet sind.


    Am 11.11 kamen 2 Flüge aus Südkorea und Japan mit 429 Passagieren in Nha Trang an.

    Am 17.11 kam ein Flug aus Südkorea mit 30 Passagieren in Danang an.

    Am 18.11 kam ein weiterer Flug aus Südkorea mit 100 Passagieren in Danang an.


    Weitere 24 Flüge werden ausländische Touristen zu den 5 Orten bringen die hauptsächlich aus Südkorea, Japan, Taiwan und Thailand kommen.



           

    Die Regierung setzt auf elektronische Überwachung. Für Touristen werden an allen Sehenswürdigkeiten QR-Codes angebracht, die von Touristen abgescannt werden müssen und damit abgespeichert ist wann sie wo gewesen sind.


    ________________________________


    Nha Trang:

    Am 11.11.2021 begrüßte die Provinz Khanh Hoa (Nha Trang und Cam Ranh) zwei Flüge aus Südkorea und Japan mit insgesamt 429 Passagieren. Die Passagiere übernachten im Vinpearl Resort & Spa Long Beach auf der Halbinsel Cam Ranh. An den unten beschriebenen Punkten dürfen sie aber nicht teilnehmen.


    Ab 16.November öffnen in NhaTrang/ Khanh Hoa wieder Bars, Pubs, Karaoke, Massage, Disco, Musik-Teestuben, Gesangsclubs und Videospiele. Voraussetzung sind einhaltung der Bedingungen und Kriterien für die Prävention und Kontrolle von COVID-19. Nur die Unternehmen mit COVID-Grün- und Gelb-Karten können teilnehmen, müssen QR-Codes scannen und mit einer Kapazität von 50 % arbeiten. Aktivitäten wie Konferenzen, Seminare, Kunst und Kultur, Festivals, Hochzeiten, religiöse Aktivitäten sind auf 100 Personen begrenzt. Abstände müssen eingehalten werden und nur COVID-Greencard-Inhaber können teilnehmen.


    Laut dem Volkskomitee der Provinz Khanh Hoa verzeichnete die gesamte Provinz Khanh Hoa am 15. November 156 neue COVID-19-Fälle, von denen 93 unter der Bevölkerung registriert wurden. 16 Fälle waren zu Hause isoliert und 10 Fälle im konzentrierten Isolierbereich.


    ________________________________


    Hoian:

    * Der erste Flug (VN417 Vietnam Air von Südkorea) mit 30 Passagieren (geplant waren 203) ist am 17.11 in Danang gelandet.

    * 2. Flug (VJ7969 Vietjet von Südkorea) mit 100 Passagieren (geplant waren 226) ist Gestern, am 18.11 in Danang gelandet.

    * 3. Flug (QH9455 Bamboo Air von Südkorea) mit ca. 200 Gästen wird am 25.11 auf dem Flughafen Da Nang erwartet.


    Aufgrund der Beantragung von Visum und den Verfahren im Zusammenhang mit der Einhaltung der Vorschriften zur Prävention und Kontrolle von Epidemien für die Einreise nach Vietnam gab es bei einigen Touristen verzögerungen und sie konnten nicht teilnehmen. Sie melden sich für die nächste Reise an. Diese ersten drei Reisegruppen kommen aus den USA, Kanada und Südkorea. Alle drei Gästegruppen entschieden sich für das New Word Hoiana Hotel im Bezirk Duy Xuyen. Sie besuchen im Rahmen eines geschlossenen Programms die UNESCO-Weltkulturerbestätten Hoi An und My Son Sanctuary sowie andere Touristenattraktionen.


    Die Touristen müssen sich aber wie in der Regenzeit üblich auf Hochwasser in Hoian einstellen. In der Flusspromenade steht das Hochwasser am 18.11 Kniehoch.


    Für den Einheimischen Tourismus wurde Hoian am 15.11.2021 wieder geöffnet. Leider heisst eine Öffnung des Nationalen Tourismus in Hoian auch eine Schliessung der Altstadt für die Einwohner Hoians. Ich habe es die letzten 9 Monate sehr genossen mit dem Motorrad wie früher diese kurze Strecke durch die Altstadt auf die andere Seite Hoians zu nehmen um die Kinder in die Schule zu bringen oder Besorgungen zu erledigen. Monatelang war es auch mein Tägliches Ritual meinen Tag an der Flusspromenade im Strassencafe zu beginnen. Seit der Öffnung Hoians für Touristen, herrscht in der Altstadt wieder Ticketpflicht und Fahrverbot.


       

    Bild 1: Mist, die Flusspromenade ist für Motorrad gesperrt aber mit meinem Gipsbein kann ich nur per Motorrad.

    Bild 2: Mist, auch in dieser Seitenstrasse ist gesperrt und er lässt mich auch mit Krücken nicht rein.


    ________________________________


    Phu Quoc :

    Phu Quoc wird am 20. November den ersten Flug (VJ3749 Vietjet Air) vom südkoreanischen Flughafen Incheon begrüßen, der 209 südkoreanische Touristen (geplant waren 250) im Rahmen des Impfpassprogramms auf die Insel bringt. Alle 209 Touristen würden auf einem vier Tage und drei Nächte Tourpaket zum Vinpearl Resort und Spa Phu Quoc gebracht. Während ihres Urlaubs besuchten sie Touristenattraktionen wie den VinWonder Amusement Park, die Vinpearl Safari, Vinpearl Golf, das Corona Casino und den Grand World Complex. Nach den vier Tagen fliegen sie nach Südkorea zurück. Phu Quoc plant in der kommenden Zeit 20 internationale Flüge pro Monat.


    Die Vina Phu Quoc Travel Company aus Kien Giang hat beim Tourismusministerium die Genehmigung beantragt, ab dem 20.November 5.000 südkoreanische Touristen über vier Monate auf die Insel Phu Quoc zu bringen. Die Vina Phu Quoc Travel Company ist eines von vier Reisebüros, die im Rahmen des Testprogrammes, ausländische Touristen nach Phu Quoc bringen. Das Unternehmensagte, dass es mit seinem südkoreanischen Partner G-Air Co. Ltd. einen Vertrag unterzeichnet hat, um ab dem 20. November Touristen aus Korea per Charterflüge bis 31.03.2022 auf die Insel zu bringen.


    Alle Touristen müssen innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise aus Südkorea Bescheinigungen vorlegen, dass sie vollständig geimpft sind oder sich von Covid erholt haben und negativ getestet wurden. Sie werden am Ankunftstag und am letzten Tag vor der Abreise von Phu Quoc einem Covid-Schnell-Test unterzogen. Die Besucher müssen die IGOVN-App und die PC-COVID-App auf ihren Telefonen installieren und während ihres Aufenthalts in Phu Quoc anwenden.


    Meine Bemerkung:

    Ich möchte an dieser Stelle mal aufzeigen welche Rolle der Inlandstourismus für Phu Quoc spielt. Von vielen wird das gar nicht richtig wahrgenommen. Im Jahr 2019 erhielt Phu Quoc 4.700.000 Einheimische Besucher und nur 541.600 Ausländische Besucher.


    ________________________________


    Da Nang :

    Halongbucht :

    Komisch, von diese beiden Reisezielen wurde bisher nichts von Ankünften aus dem Ausland berichtet.


    ________________________________


    Hue :

    Hue ist bis jetzt nicht in dieses Pilotprojekt aufgenommen. Die Provinz Hue reichte aber im Oktober Pläne ein, um an dem Pilotprojekt im November teilzunehmen. Am 17.11 haben die Behörden die Pläne zum Pilotprojekt verschoben, nachdem Dutzende neuer Covid-19-Infektionen entdeckt wurden. In den letzten drei Tagen wurden 249 Covid-Fälle mit unbekannter Übertragungsquelle gefunden. Es wurde nicht mitgeteilt wann sie planen, die Provinz für internationale Touristen wieder zu öffnen.


    Im Oktober hat Hue seine Touristenziele und historische Stätten nur für Touristen aus der eigenen Provinz wieder geöffnet. Für Touristen aus anderen Provinzen bleibt Hue noch geschlossen.


    ________________________________


    Hanoi :

    Hanoi verhängte am 16.11 ein neuestes 7-tägiges Selbstisolationsmandat für alle Personen die in Hanoi ab 17.11 ankommen.

    * Für vollständig geimpfte aus Hochrisikogebieten schreibt Hanoi eine einwöchige Selbstquarantäne sowie zwei Testrunden vor. Einmal am Ankunftstag und am 7. Tag.

    * Personen aus Risikogebieten, die nicht vollständig geimpft sind, müssen sich zwei Tests unterziehen, eine Woche in Selbstquarantäne und eine weitere Woche sorgfältiger Selbstkontrolle unterziehen sowie Gesundheitserklärungen abgeben.

    * vollständig geimpfte Reisende aus sichereren Gebieten müssen sich eine Woche in Selbstquarantäne begeben und am Ankunftstag einen Test machen lassen. Diejenigen, die nicht vollständig geimpft sind, müssen sich eine Woche lang selbst unter Quarantäne stellen, eine weitere Woche lang selbst überwachen und sich zwei Testrunden unterziehen.



    Hanoi hat nur 2 Tage später am 18.11 die Quarantänepflicht für Besucher abgeschafft, da diese auf Widerstand bei Experten und der Öffentlichkeit stieß. Experten sagten, dass dies nicht in Vietnams neue Strategie für ein sicheres Leben mit Covid-19 passte.

    Hanoi hat nun eine Selbstisolation bzw. Selbstkontrolle anhand des Impfstatus der Besucher eingeführt.

    * Menschen, die vollständig geimpft sind müssen ihre Gesundheit sieben Tage nach ihrer Ankunft selbst überwachen und am Ankunftstag getestet werden.

    * Diejenigen, die nicht vollständig geimpft sind, müssen sieben Tage in Selbstisolation, sich in dieser Zeit zweimal testen lassen und ihren Gesundheitszustand weitere sieben Tage überwachen.

    * Personen, die noch keine Impfung haben müssen für 14 Tage in Selbstisolation und sich am siebten und 14. Tag testen lassen.


    ________________________________


    Saigon :

    Am abend des 16.11 teilte die Verwaltung Saigons die öffnung lokaler Bars, Diskotheken, Spa, Massagesalons, Karaoke-Läden und Lieferdiensten nach einem mehr als sechsmonatigen Verbot mit.


    Am Nachmittag des 18.11 hat die Verwaltung Saigons die Schließung lokaler Bars, Diskotheken, Spa, Massagesalons und Karaoke-Läden angeordnet, nur knapp zwei Tage nachdem sie den Betrieb wieder aufgenommen haben.

    In einem am 18.11 ausgestellten Protokoll erklärte der städtische Volksausschuss, dass die COVID-19-Pandemie immer noch sehr kompliziert ist und hohe Risiken birgt. Auf Ersuchen des Gesundheitsministeriums verlangte die Verwaltung, dass alle Bars, Diskotheken, Spas, Massagesalons, Karaoke-Läden und Lieferdienste bis auf weiteres geschlossen werden. Beamte in jedem Bezirk und in der Stadt Thu Duc wurden beauftragt, sicherzustellen, dass alle Einwohner und Unternehmen die neue Ordnung einhalten und Verstöße streng bestrafen.


    Saigon ist seit Beginn der vierten Viruswelle am 27. April mit fast 451.000 Infektionen und über 17.000 Toten, der am stärksten betroffene Ort in Vietnam. Am 16.11 gab es 1.183 Inlandsübertragungen und am 17.11 waren es 1.337 Fälle an einem Tag.




    Gruesse aus Hoian

    Thomas

    _____________________________________________

    Mein Reiseagentur: www.tvh-travel.de

    Unser Hotel in Hoian: www.lisa-homestay.jimdosite.com

    Unser Restaurant in Hoian: www.co-cafe.jimdosite.com

  • Ja, auch Europäische Touristen dürfen jetzt nach Vietnam kommen.

    Woher ich das weiss? Sie sind gerade in Hoian und ich habe sie gesehen. Eine Onlinezeitung hat zu den beiden Reisegruppen die gerade hier sind folgendes geschrieben. Ich zitiere mal einige Zeilen daraus und lösche die Namen der Touristen.


    ** Herr X aus den Niederlanden hat ein negatives Ergebnis für das neuartige Coronavirus erhalten, um am Samstag 20.11 die UNESCO-Weltkulturerbestätten Hoi An und My Son Sanctuary zu besuchen........ der 36-Jährige.....

    **Herr Y aus Norwegen sagte, er habe das Glück, als einer der ersten Vietnam zu besuchen, seit das Land im März letzten Jahres den internationalen Tourismus eingestellt habe.

    ** Ein 54-jähriger amerikanischer Tourist, der als Herr Z identifiziert wurde, sagte, er fühle sich glücklich, zurück zu sein.

    ** Ein 69-jähriger Schwede namens Herr XY sagte, er sei sehr glücklich, nach so langer Zeit nach Vietnam reisen zu können. „Ich liebe Vietnam und fühle mich, als wäre ich in meine Heimat zurückgekehrt – ich werde 19 Nächte bleiben, um weitere Orte zu besuchen“, sagte er.



    Wie sieht es mit Flügen aus Europa aus

    So wie ich das mitbekomme gehen die Flüge von Europa nach Korea und Japan und kommen dann von dort nach Vietnam. Buchen muss man aber ein komplettes Pauschalprogramm eines der 4 zugelassenen Anbieter dieses Pilotprojektes.

    Lasst euch nicht von der Webseite des Auswertigen Amtes täuschen. Die haben Gestern noch geschrieben, dass Ausländer kein Visum nach Vietnam bekommen. Sie sind aber hier ! Ich sehe sie. Ich habe auch Bilder aber die haben Copyright und kann ich hier nicht posten.

    Ich lese auch immer wieder von Investoren die mit Türkisch Airways in Vietnam ankommen. In diesem Flug sind aber keine Touristen sondern nur Experten und Investoren.



    Flüge für Ehepartner von Vietnamesen

    Es gibt gerade Wiedersprüchliche Infos zu Ausländischen Ehepartnern von Vietnamesen. Ausländer die ein Visum auf ihren vietnamesischen Ehepartner haben sind meines Wissens nicht auf der Liste der Regierung, die nach Vietnam einreisen dürfen. Andererseits lese ich seit 2 Tagen in Facebookgruppen von Ausländischen Ehepartnern die mit dem Ehepartner-Visum angekommen sind und im Moment in Saigon im Quarantänehotel sind. Es muss also etwas dran sein das seit dieser Woche Ehepartner von Vietnamesen wieder kommen können denn die ersten sind schon gelandet. Ich schicke dazu mal diesen aktuellen Flugplan mit. Die Ankömmlinge haben von Preisen von 3.000 bis 3.500 Euro für die einfache Strecke Flug + Papierkram + Quarantänehotel + Tests geschrieben.





  • Der Flug von Deutschland aus geht offenbar mit Asiana (OZ) von Frankfurt (FRA) über Südkorea Inchineon (INC). Da könnte dein Freund vielleicht mal nachschauen, was es so gibt...

    Der Veranstalter schein Eskept Travel zu sein - die haben allerdings keine Webseite, sondern sind nur bei Facebook.

  • Wenn ich mir die Facebook-Seite von Eskept Travel anschaue, dann geht der nächste Charterflug von Korea nach Vietnam am 25.11. (ICN - DAD)


    Voraussetzung für die Buchung ist unter anderem:

    Conditions applied:
    At least 1 family member who is Vietnamese and currently resides in Vietnam


    nachzulesen https://www.facebook.com/eskep…538014127/?type=3&theater


    Ich sehe mal von einem Screenshot ab. ;-)


    Viele Grüße
    Petra