E-Visa für Thailand ab 22.11.2021

  • Super Nachricht! Ich hab mich sowieso schon gewundert, warum Thailand das für diverse andere Länder schon eingeführt hat und ausgerechnet Deutschland außen vor geblieben ist!

    Danke für die Info :thumbsup:

  • Das ist eine sehr gute Nachricht. Bin gespannt auf Feedbacks, wie es klappt und wie lange es dauert. Ich hatte mir auch schon Gedanken gemacht, denn wir haben unser Visum immer im Konsulat in Essen geholt und das geht schon seit ein paar Monaten garnicht mehr.

  • Bei uns geht es am 15.01.22 los.

    Bei uns am 12.01.! Stand heute werden wir voraussichtlich bis Mitte März in Thailand bleiben, denn ein Besuch eines der Nachbarländer oder eine Weiterreise nach Australien oder Neuseeland, wie ursprünglich angepeilt, scheint doch ziemlich unwahrscheinlich.

    Deshalb brauchen wir erstmals seit 27 Jahren ein Visum.

  • Ich bleibe bis Ende Februar. Hatte das schon mehrmals gemacht und immer unproblematisch ein Visum bekommen. Antrag in Berlin abgegeben, man konnte einfach zu den Öffnungszeiten hin, ich bin ja eh min. 1 x pro Woche in Berlin. 1 Woche später abgeholt. Jetzt haben wir den Flug gebucht, ich will einen Termin vereinbaren und bekomm die Mitteilung, dass alle Termine ausgebucht sind. So bekommt man den Tourismus nicht wieder in Gang.

  • Hallo motorradsilke,

    ich verstehe Deine Sorgen nicht.

    Es ist keine Terminvereinbarung mehr erforderlich, deswegen gibt es auch keine freien Termine mehr, sei es bei der Botschaft in Berlin oder München.

    Ab 22. November gibt es nur noch das E-Visa und es macht, so sehe ich das, längere Reisen nach Thailand viel einfacher.

    Ein zweimaliger Besuch auf der Botschaft (Antrag und Reisepass abgeben und abholen) ist viel aufwändiger wenn man nicht gerade in der Nähe wohnt.

  • Woher weisst du denn, dass es nur noch das E Visa gibt?

    In Berlin gab es Termine bis Ende des Jahres, da hätte man weiter auch vor Ort beantragen können. Es gab nur eben kein freien Termine mehr, man hat mir per Mail geantwortet, dass alle Termine ausgebucht sind.


    Sorgen macht mir, ob das wirklich funktioniert. Bei den Thais sind ja Ankündigungen nicht immer auch Umsetzungen.

    Und ob es wirklich einfacher ist wird sich zeigen. Mal sehn, wie kompliziert die Software ist und wie lange ich dafür vor dem PC sitze und ob dann jedes Dokument ordentlich vom System erkannt wird usw. Bei der Botschaft guckt ein Mitarbeiter gleich auf die Unterlagen und sagt dir, ob Alles richtig ist. Ich bin da skeptisch, dass das online auch richtig funktioniert, besonders in der Anfangszeit.


    Edit: Die Anleitung dazu besteht aus 44 Seiten auf Englisch. Schon dafür werde ich um Welten länger brauchen als 2 mal zur Botschaft zu fahren.

  • Das E-Visum für Thailand ist ja nicht ganz neu, nur für Deutschland war das bisher nicht möglich. Für die USA gilt es z.B. schon länger, auch für ein paar andere Länder.


    Aus anderen Foren weiß ich, dass zumindest in München vereinbarte Termine abgesagt wurden mit dem Hinweis auf das E-Visum. Vermutlich war bis kurz vor knapp der Starttermin in Deutschland nicht klar, deshalb wurden eben weiter Termine vergeben.


    Die Anleitung hab ich mir eben mal angeschaut - sie besteht ja überwiegend aus Screenshots, da ist wenig Text dabei (und leider ist das Englisch wirklich unterirdisch!!!)

  • Voller Elan habe ich mich an die online Beantragung der E-Visa für Thailand gemeldet.

    Den kompletten Vorgang habe ich am iPad gemacht, da funktionierte es für mich am besten, die Bilder und Dokumente per „drag + drop“ einzufügen.

    Der erste Schreck kam, nachdem ich das Foto Reisepass in eingefügt hatte.

    Den Familiennamen hat es als Vornamen erfasst, den Vornamen als zweiter Vorname und viele Angaben hat es gar nicht übernommen. Das konnte ich in den „persönlichen Angaben“ abändern


    Unter Punkt 2. verwendete ich auch erst ein Paßbild, das schon einige Monate (oder Jahre?) alt ist. Da in den Anforderungen ein aktuelles„Photograph“ steht, haben wir ein Foto vor einem weißen Hintergrund geknipst, nach ein paar Versuchen (Brille hat gespiegelt, Schatten im Foto) entsprach das den Voraussetzungen.

    Bei der Gelegenheit haben wir gleich das Foto aufgenommen, bei dem der Reisepass in den Händen gehalten wird (punkt 10)


    Die unter Punkt 3 geforderte Erklärung hätte man gerne gleich integrieren können, die muß erst gesucht, ausgedruckt und unterschrieben werden und dann wieder eingescannt bzw. abfotografiert.


    Über die ganzen weiteren Nachweise war ich erstaunt, ich will nicht auswandern, sondern nur 2 Monate in Thailand Urlaub machen und dort mein Geld ausgeben…..


    Hier wird gefordert: Nachweis Flugbuchung, Hotelbuchung, Kontoauszug oder Gehaltsnachweis.


    Zur Bestätigung „legal residence“ und „current residency“ Punkt 7 + 9 habe ich die Rückseite vom Personalausweis kopiert.


    Punkt 8, wie soll man nachweisen, in welchen Ländern man in den letzen 12 Monaten war, wenn man in dem Zeitraum keine internationalen Reisen mit Stempel im Reisepass gemacht hat ??? Ich habe tatsächlich eine leere Seite kopiert.


    Habe die Punkte nach bestem Wissen beantwortet bzw. die Dokumente dazu eingefügt.

    Soll heißen, alle Angaben „ohne Gewähr“

    ob alles so paßt, werde ich merken, wenn das Visum gewährt wird.



    Als ich mit meinem Antrag durch war, habe ich gleich den Antrag für meinen Mann gemacht. Ist ein bisschen wie beim Aufbau eines Ikea Regals - beim zweiten geht’s wesentlich einfacher.

  • Mein „test & go“ Hotel buche ich erst im Dezember - vor der Beantragung des Thailand Pass, also nach der Genehmigung der Visa.

    Von daher habe ich eine eine spätere Buchung auf einer Insel im Süden angegeben und die Buchungsbestätigung von booking.com eingefügt.

    Aber: wie gesagt: so habe ich es gemacht, keine Ahnung ob es so richtig ist und paßt.

  • Das ist ja alles ziemlich umständlich und ich weiß nicht, ob ich Lust auf solch eine Verwirraktion habe und auf wir Thailand im Winter schweren Herzens verzichten werden. Aber das ist mir zu stressig, ich muss ja wohl erst einmal einen Flug haben, damit ich den vorweisen kann, dann kann ich nicht sicher sein, ob ich das mit dem Visum geregelt bekomme:cry:. Hoffentlich hat noch jemand positivere Verläufe zu berichten.

  • Ein Visum brauchst du nur, wenn du länger als 30 Tage in Thailand bleiben willst! Da wir 60 Tage bleiben wollen, müssen wir da eben durch.


    Test&Go Hotels kann man bei Agoda buchen, da gibt es ca. 10, die man bis 3 Tage vor Anreise stornieren kann. So eines haben wir gebucht, das aber ggf. wieder storniert werden wird, denn wir würden gerne eine Variante buchen, wo man die Testergebnisse schon nach ein paar Stunden hat statt am nächsten Tag. Und diese Angebote sind leider alle nicht stornierbar.


    Unsere beiden Visaanträge sind eben raus, mal sehen, wie's läuft. Wenn man erst mal alles eingescannt und hochgeladen hat, geht es eigentlich recht fix. Und in dieser Anleitung wird es eigentlich recht gut erklärt, so dass man sich da einfach durchhangeln kann.

  • Die Testhotels müssen auch nicht stornierbar gebucht sein. Das ist eine Bedingung. Belies dich dazu vielleicht besser nochmal, falls die Regelung bestehen bleibt.

    Da brauch ich mich nicht zu belesen - die sind (wie vorgeschrieben) ab 3 -5 Tagen vor Einreise nicht mehr stornierbar. Das reicht. Denn gefordert wird ja nicht, dass das Hotel nicht stornierbar ist, sondern nur, dass es bezahlt ist. Und bei Agoda muss man ja sofort bezahlen und bekommt dann ein entsprechendes Voucher.

    Da wir momentan ja noch ca. 7 Wochen bis zur Abreise haben und ich erst ca. 8-10 Tage vor Abflug endgültig buchen möchte, gibt mir das die notwendige Sicherheit. Einerseits kann ja bis Mitte Januar noch einiges passieren bzw. sich ändern, andererseits hab ich das Hotel in trockenen Tüchern.