• Wir sind mittlerweile total im Südafrika Fieber! Superschöne Unterkünfte, fantastische Weine, prima Essen - und zwar zu Preisen, die kaum über denen von Thailand liegen! Tolle Zimmer, oft mit Pool, gibt es schon ab 30-40€, der Mietwagen ist auch nicht soo teuer und man kann sich völlig frei bewegen.


    Unter Sicherheitsaspekten gibt es natürlich ein paar Ecken, wo man besser nachts nicht hingeht - aber das gibt es ja fast überall! Freunde von uns sind vor 2 Wochen in Spanien überfallen und ausgeraubt worden bzw. es wurde ihr Wohnmobile nachts aufgebrochen, als sie darin geschlafen hatten und alles Wertvolle wurde geklaut.

    Wir haben jetzt Flüge und Mietwagen gebucht, auch die ersten Unterkünfte. An der Route arbeiten wir noch, schließlich wollen wir gute 6 Wochen unterwegs sein.

    Was mir jetzt gut gefällt, ist, dass wir lediglich die Langstreckenflüge vor uns haben, ansonsten sind wir ausschließlich mit dem Mietwagen unterwegs. Und werden auch oft in Apartments übernachten, mit Selbstverpflegung - das reduziert das Risiko noch weiter - obwohl es in den meisten Unterkünften das Frühstück draußen im Garten oder auf der Terrasse gibt.

    Fazit - von einem Omikron lasse ich mir nicht das Reisen total vermiesen - notfalls gibt es eben einen Plan B... oder C!


    Oder - um es mit unserem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zu sagen "Das klappt schon. Und was wir machen, wenn's nicht klappt - das sehen wir dann, wenn's nicht klappt. Das klappt immer!"

  • serenity es tut mir von Herzen leid, dass euer Thailandurlaub nicht stattfindet, aber die ganze Situation ist wirklich nervenaufreibend.

    In Südafrika waren wir auch 4 Wochen mit dem Auto unterwegs, nach ein paar Tagen Kapstadt, sind wir die Gar den Route bis Port Elizabeth gefahren und dann von Johannesburg zum Krüger Nationalpark, weiter über das Swasiland nach Durban, von dort nach Hause, fantastische Landschaften und eine herrliche Tierwelt, allerdings schon viele Jahre her

  • Nach den heute verkündeten Maßnahmen in Österreich bin ich auch wieder zuversichtlicher:

    3fach geimpfte Erwachsene und 2fach geimpfte Kinder müssen nicht mehr als Kontaktpersonen in Quarantäne, obwohl man sich ja eigentlich trotzdem infizieren kann. Damit kann mir eigentlich nur mehr eine Infektion in die Quere kommen. Und selbst das muss nicht auffallen, wenn man sich nicht selbst testet, weil für Hin- und Rückreise muss als 3fach geimpfte kein PCR Test vorgewiesen werden. Ist zwar schon etwas seltsam und wird zu hoher Dunkelziffer führen - aber immerhin ist die Zitterei jetzt etwas weniger.


    Nach Weihnachten war ich eine Woche auf Schiurlaub in Kärnten und die Corona-Themen waren so weit weg - bin inzwischen recht zuversichtlich, dass auch die Kanaren klappen werden und bin voll in der Planung. Im Urlaub kann man sich auch vernünftig verhalten und Kontakte stark einschränken - nur die An-/Abreise im Flugzeug lässt sich eben nicht vermeiden... andererseits ist Pendeln in die Arbeit mit Zug mit Maske auch nicht sehr viel anders.

  • Wir (geboostert) schränken uns nicht großartig ein. Wir treffen uns weiterhin mit Freunden und Familie - warum auch nicht ? In Discotheken würde ich jetzt nicht (gehen wir ohnehin nicht), aber wir waren auf dem Weihnachtsmarkt, in Restaurants und gehen nächste Woche auch in's GOP-Variete und sind auch regelmäßig im Fitnesstudio.

    Das finde ich gut! Wir machen das auch so, sonst würde mir die Decke auf den Kopf fallen.

    ... Ich denke auch, dass ich nicht Anfang März in die USA fliege. Meine Freundin meinte, dass wäre jetzt zur Zeit nicht so ratsam.


    So bleibt uns der April mit unserer Frankreichreise. :thumbsup:

    Das finde ich schade, vor allem dass du deine Amerikareise opferst. Ich muss gestehen, das Amerikaabenteuer hat mir sehr gut getan, ich brauchte dringend einen Tapetenwechsel, sonst hätte ich resigniert wie du.

    Im Moment habe ich auch keinen Bock mehr, immer hüh und hott, das hält doch keiner aus.

    Ich stufe den persönlichen mentalen Nutzen durch unsere Reise höher ein, als die möglichen Risiken durch eine Infektion (wir sind ja alle geboostert). Wir haben uns wahrscheinlichen den größten Risiken ausgesetzt (Reisen in vollbesetzten Fliegern, Rummel in Casinos, gut besuchten Restaurants etc). und sind schadlos geblieben. Aber meine Lebensfreude hat einen wahren Booster bekommen.


    Viele Grüße

    horas

  • Das finde ich schade, vor allem dass du deine Amerikareise opferst.

    Nein, nein, das letzte Wort ist ja noch nicht gesprochen. :love: Wer weiß, was bis dahin noch alles kommt. Noch habe ich das Hotel in New York gebucht. :thumbsup:


    Viele Grüße
    Petra