Tränengaseinsatz in Bangkok

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Maxi wrote:

      Einfach nur grauenhaft!


      Die Frage ist, wo diese schrecklichen Verletzungen herrühren. Die Polizei streitet ab, dass es von ihren Tränengas-Granaten kommt. Was wurde sonst noch verwendet?

      Man sieht auch auf einem Foto, wie ein Tränengasgewehr in der Waagrechten abgefeuert wird. Davon sollte man besser nicht getroffen werden. Das ist, als wenn man mit einer Leuchtraketen-Pistole direkt auf Jemand schießt. Die Polizisten haben die Anweisung mit diesen Gewehren die Tränengasgeschosse nur im Bogen zu schießen. Der Schütze hat die Anweisung in diesem Fall nicht befolgt!

      Es ist eine Tragödie, was da passiert ist und der wahre Schuldige PM Somchai wäscht seine Hände in Unschuld und sieht keinen Grund, wie der Deputy PM, Verantwortung zu übernehmen und zurück zu treten.

      Es ist ein Glück, dass der Armeeführer Anupong ein sehr ruhiger Typ ist und immer noch sagt, dass das Militär neutral bleiben will. Andere Generäle werden aber schon unruhig und die Frage ist, wie lange Anupong noch seinen Standpunkt halten kann.

      Der vor 2 Tagen zurück getretene Deputy PM Chavalit hat in einem Interview aktuell gesagt, dass er den einzig gangbaren Weg in einem Coup d'etat sieht!!!!!

      Die anstehende Auflösung der Regierungspartei PPP wegen Wahlbetrug ist nun am Verfassungsgericht.

      Wie wird es weiter gehen?

      Servus
      Rudi
      :(

    • spirit wrote:

      ... der wahre Schuldige PM Somchai wäscht seine Hände in Unschuld und sieht keinen Grund, wie der Deputy PM, Verantwortung zu übernehmen und zurück zu treten.


      Vielleicht moechte der vom gewaehlten Parlament gewaehlte PM ja auch gern endlich mal seinen von der PAD dauerbesetzten Amtssitz betreten.

      Verantwortumng uebernehmen durch Ruecktritt? Nach den paar tagen? Ich nenne so etwas "sich aus der Verantwortung stehlen", vielleicht auch "sich weglafontainen". Aber von mir aus sollen die so lange neu waehlen, zuruecktreten, wieder neu waehlen, wieder zuruecktreten bis ... ja, bis wann eigentlich?

      Gruss
      Caveman
    • Kaetterle wrote:

      gibst schon was Neues aus Bangkok zu vermelden?


      Die Lage ist ruhig im Moment.

      Caveman wrote:

      Verantwortumng uebernehmen durch Ruecktritt?


      Wer sonst sollte Verantwortung für diesen Einsatz übernehmen?? Das haben andere Politiker aus anderen Ländern schon vorgemacht!!!

      Es ist jetzt klar, dass chinesische Tränengas-Granaten diese schrecklichen Wunden verursachten und die junge Frau damit erschossen wurde!!!

      Sollte man, lieber Caveman, dafür keine Verantwortung übernehmen, wenn man es angeordnet hat???

      Servus
      Rudi
      :(
    • Wir sollten vielleicht nicht ganz aus den Augenn verlieren, wer da wessen Haus seit Monaten besetzt haelt.



      Das gibt einem dann schon das Recht auf unbewaffnete Demonstranten zu schießen, oder?

      Man muss doch endlich mal wieder "Ordnung" herstellen, koste es was es wolle!!! Sind ja eh lauter Verbrecher, die da demontrorieren!!!

      Lieber Caveman, Deine Einstellung kann ich nicht teilen!!!


      Servus
      Rudi
      :(
    • Ueber Art und Weise des Vorgehens gegen eine widerrechtliche Besetzung kann man trefflich streiten (was ich hier aber nicht tun werde). Darueber, dass aber gegen eine solche widerrechtliche Besetzung des Regierungssitzes - die nun ja schon viele Wochen anhaelt - in irgend einer Weise wirksam vorgegangen werden muss, doch wohl sicher (hoffentlich!) nicht.

      Gruss
      Caveman
    • Caveman wrote:

      dass aber gegen eine solche widerrechtliche Besetzung des Regierungssitzes


      Es ging in diesem Fall nicht um die Besetzung des Regierungssitzes sondern um eine Blockade des Parlaments.

      Das interessiert Dich in Deiner "Law and Order" Auffassung wahrscheinlich nicht so sehr??

      Da sind doch einige thailändische Offizielle viel einsichtiger, warum sonst hat sich ein hoher Polizeibeamter bereits für den unverhältnismäßigen Einsatz der Polizei entschuldigt??!!!

      Lieber Caveman, lass es gut sein. Ich will mit Dir nicht diskutieren, das ist Zeitverschwendung!!!! :D

      Servus
      Rudi
      =)
    • Erhard wrote:

      Gibt es eigentlich was neues aus Bangkok/Thailand?


      Es gibt täglich Neuigkeiten in Bangkok bzw. Thailand!! Für Eure Medien aber offensichtlich uninteressant.

      Im Moment befindet sich der PM Somchai mit seinem Tross in Peking auf der großen ASEM-Konferenz und hat Schiss, dass derweilen das Militär daheim putschen könnte. :D So ist es nämlich seinem Schwager 2006 passiert!!!

      In Bangkok ist es momentan ruhig, das könnte aber auch die Ruhe vor dem Sturm sein.

      Die PAD hält den Regierungssitz noch immer besetzt, die UDD macht Gegendemos, man ist aber sorgsam bemüht eine Konfrontation zu vermeiden.

      Es gibt dann noch einen verrückten, pensionierten Polizeiobersten, der alle pensionierten Kollegen aktivieren und das besetzte Regierungsgebäude zurück erobern will!!!

      Ex-PM Thaksin wurde in Abwesenheit in einem Fall zu 2 Jahren Gefängnis verurteilt. Es ging da um einen Landkauf, bei dem er seine Position zum Vorteil seiner Ehefrau ausnutzte und ihr ein Schnäppchen ermöglichte. Es gibt auch noch andere Fälle, die bei Gericht anstehen.

      Die Regierung sieht nach wie vor ihre Hauptaufgabe darin, die bestehende Verfassung zu Gunsten Thaksins und der Regierungsparteien umzuschreiben.

      Zur Untersuchung der Vorfälle am 7. Oktober mit 2 Toten und über 400 Verletzten wurden zwei "unabhängige" Kommissionen gebildet.

      Es liegt noch viel Zündstoff in der Luft, aber eine Voraussage kann Niemnd treffen. Man kann nur hoffen, dass der Weg aus dem Dilemma ohne erneutes Blutvergiessen gefunden wird.

      Trotz allem genieße ich das Leben in Thailand, nur der schwache Euro ärgert mich etwas!!! Knapp 44 THB/Euro sind wirklich nicht so toll!! Dagegen hat der US Dollar zum THB nicht nachgegeben.

      Servus
      Rudi
      =)