Brasilianisch lernen

  • Portugisisch intensiv zu lernen wird professionell z.B. bei INLINGUA oder BERLITZ in Stufenabschlüssen angeboten. Ist aber NICHT ganz preiswert.;-)


    Hatte vor vielen Jahren dort mal Spanisch gelernt.

  • Quote from pacheco

    gibt es nicht vielleicht andere Möglichkeiten, die preiswerter und spannender sind?


    Spannender ist es natürlich immer die Sprache im Land zu lernen, manche gehen als Au-Pair, manche machen ein Austauschjahr, da gibt es schon einige Möglichkeiten.
    Viele Grüße
    Petra

  • Hallo und guten Morgen


    Von VHS-Kursen rate ich eher ab. Da sind die Gruppen viel zu groß als dass man die Sprache wirklich gut lernen könnte.


    Versuche mal, eine private Schule ausfindig zu machen! Oder Du lernst die Sprache per Fernstudium. Damit habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht, aber man muss halt auch sehr konsequent sein. ;-)


    Viele Grüße
    Manuela

  • Hallo
    Ich habe Spanisch mit einer Privatleherin mir macht es unheimlich Spass wir lernen vorwiegend für meinen Urlaub und ich bin eine Stunde gefordert oder auch zwei wie ich möchte.
    bringt mir mehr als ein vhs kurs ( obwohl diese Kurse sicher auch nicht schlecht sind)
    lg Santiago

  • Quote from Mikado


    Spannender ist es natürlich immer die Sprache im Land zu lernen, manche gehen als Au-Pair, manche machen ein Austauschjahr, da gibt es schon einige Möglichkeiten.
    Viele Grüße
    Petra



    Da kann ich Dir nur recht geben. Trotzdem finde ich, dass es wichtig ist, die Grundlagen der sprache erstmal zu lernen und danach nach Brasilien für eine Zeit zu gehen.

  • Quote from sanirosa

    Autodidaktisch mit CD ist noch eine weitere, sehr preiswerte Lern Option !;-)


    Das ist eine tolle Idee. Aber da geht man das Risiko ein, dass man einschläft, oder? :confused:
    Gibt es vielleicht CD´s, die auf einer witzigen Art und Weise die Sprache beibringen?

  • Ich habe mir einige Sprachkurs-Cds angehört, aber wie ich es vermutet habe, sind sie nicht besonders spannend.
    Dann musste ich an früher denken, als man mit "Der, die, das! - Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum? - wer nicht fragt bleibt dumm" noch lernen konnte.
    Wäre es nicht toll mit Hilfe der Musik Sprachen lernen zu können?

  • Guten Morgen pachecho


    Wenn man ganz am Anfang einer Sprache steht und noch kein Wort kann, dann bleibt einem fast nichts anderes übrig, als mit dem "Ich heiße ..." und "Wie heißt du" anfängt. ;-) Klar ist das nicht besonders spannend, aber es hilft ja nichts. Irgendwo muss man anfangen.


    Ich habe vor Jahren mal ein Fernstudium in Spanisch gemacht und auch so begonnen. Das Lernen war immer etwas eigenartig, denn vollständige Sätze konnte ich lange Zeit nicht bilden. Seit Anfang des Jahres besuche ich nun einen Privatkurs, außerdem bin ich schon etwas weiter, und plötzlich geht es wirklich nur noch um das Sprechen. Der Großteil der Grammatik ist durch und muss nun nur noch angewendet werden. Bei meiner letzten Spanisch-Stunde kam ich freudestrahlend nach Hause, weil wir uns da wirklich auf Spanisch unterhalten und erzählt haben und ich zum ersten Mal so richtig gemerkt habe: Ja, jetzt klappt's ... jetzt muss man nur noch den Wortschatz ausbauen ...


    Aller Anfang ist schwer ... Aber ich glaube, dass man mit Musik nicht wirklich eine Sprach erlernen kann.


    Viele Grüße
    Manuela

  • Hallo Manuela,
    ja, da gebe ich dir recht. Ich brauche Geduld. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Sprachen zu Hause lernen, lahm sein muss.
    Habe im Internet gegoogle und bin mit einem interessanten Artikel gestoßen:
    it-business.de/index.cfm?pid=2437&pk=60444


    es gibt in der Tat spannende Cds.

  • hallo zusammen,


    also ich finde portugiesisch ist ein sehr schöne sprache. auch wenn ich sie leider nicht spreche, aber ich hab mir hier mal einige kommentare durch gelesen und denke das es auf jedenfall sinnvoll ist die sprache zu erlernen. zumal ich will 2014 nach brasilien zur weltmeisterschaft und es wär ja von vorteil wenn man sich verständigen könnte.


    mfg

  • Naja, da Portugiesich keine verwandte Sprache mit der unseren, Germanischen, ist, wird es nicht so leicht sein. Ich kann ziemlich gut Portugiesisch, doch das kommt von dem intensiven Sprachkontakt mit dem Portugiesen und Brasilianern... Die beste Art und Weise eine Sprache zu lernen ist: Direkt mit dem Gebrauch der Sprach sich zu konfrontieren und stückchenweise voranzukommen :)

  • Ich glaube, da täuscht Du Dich, denn Portugiesisch hat schon etwas Gemeinsames mit dem Germanischen. Beide Sprachen haben denselben Ursprung nämlich das Indogermanische daraus enstanden dann die verschiedenen Sprachfamilien, aber die sprachlichen Wurzeln sind gemeinsame.


    Nur, das führt sicher etwas zu weit, hier weiter auszuholen. ;-)
    Viele Grüße
    Petra

  • Ich habe eine App (u.a.) vom Goethe-Verlag für Thai genutzt und war ziemlich zufrieden damit (ich hatte allerdings bereits Vorkenntnisse).
    Hier geht es zu der portugiesischen Variante:


    50Sprachen


    Viel Spaß! Sprachen sind sooo toll!!!

  • Es gibt auch einen anderen App, das ich gerade für Niederländisch und Japanisch lernen nutze, es heißt Duolingo. Es führt einem langsam an einer neuen Sprache heran, entweder durch einen Anfangsquizz, wird dein Vorkenntnis geprüft wird und entsprechend wird ab der Stufe weitergearbeitet, oder man kann von der Basis anfangen.

    Bei Niederländisch, da sehr nah an Deutsch habe ich dann anhand des Quizzes weitergemacht, also praktisch bei Level 2. Bei Japanisch, da auch die ganze Alphabete gelernt werden müssen.

    Darüber hinaus arbeitet die App mit der Idee von Herausforderungen und Wettbewerb, also das Vergleichen mit anderen Lernenden, muss man aber nicht mitmachen.