Auch kleiner Reisebericht Kerala 2010

    • Hier in Alleppey zu sein ist ist schön und easy. Es ist hier ursprünglich. Man ist nicht auf Touristenpfaden. Ich glaube ausländische Urlauber wählen diesen Ort eher als Ausgangspunkt für Backwatertouren und wohnen eher nicht im Ort.
      Images
      • DSCI0391.jpg

        123.13 kB, 850×567, viewed 0 times
      • DSCI0411.jpg

        148.97 kB, 850×567, viewed 0 times
    • Zugtickets kaufen wir jetzt schon direkt m Bahnhof. Wir haben ja Erfahrung und können sogar schon den Fahrplan lesen. Das ist echt schon ganz schön schwer, so mit dem Zettel ausfüllen und richtigen Zug eintragen und aufpassen dass sich nicht alle vordrängeln, damit sie noch während der Öffnungszeit ihr Ticket bekommen. Schließlich wollen wir auch unser Ticket.

      Noch eine Zugfahrt und mit dem Taxi nach Varkalla. Die Hotelempfehlung haben wir in unserem schönen Restaurant bekommen. So haben wir gleich ein Ziel. Es gefällt uns auch und der Besitzer ist sehr hilfsbereit.

      Varkalla, Steilküste, jetzt wieder touristisch, lauter Shops zum einkaufen, unendliche viele Restaurants. Mmmhh und leckeren Fisch.
      Images
      • DSC_5934-2.jpg

        112.51 kB, 850×564, viewed 0 times
      • DSC_6128-2.jpg

        119.6 kB, 850×564, viewed 1 times
      • DSC_6141-2.jpg

        109.6 kB, 850×567, viewed 1 times
    • Schön entspannt die Küstenprommenade entlanglaufen, einen leckeren Fruchtsaft schlürfen, runter ans Meer und etwas in den Wellen plantschen. Was gibt es schöneres.

      Jedoch da wir so weit unten in Indien sind ist der Wunsch auch den absolut südlichsten Zipfel zu sehen natürlich groß. Wir mieten uns ein Auto mit Fahrer und los geht es morgens früh zum Cape. Das besondere ist, hier treffen drei Weltmeere zusammen: das Arabische Meer, der Golf von Bengalen und der Indische Ozean. Wer im April kommt kann es schaffen, hier die untergehende Sonne und den aufgehenden Mond zusammen am selben Horizont zu sehen.

      Und immer weht ein stürmischer Wind, bei der Schiffsfahrt zur kleinen Insel beim "Meertreffpunkt", muß auch jeder eine Rettungsweste tragen.

      Für viele Inder ist es wichtig einmal hier gewesen zu sein. Wir fanden es hier auch schön und der Gedanke, wo man sich befindet ist schon erhaben.
      Images
      • DSC_6008-1.jpg

        108.97 kB, 850×564, viewed 0 times
      • DSC_6018.jpg

        114.17 kB, 850×564, viewed 0 times
      • DSC_6031.jpg

        103.42 kB, 850×564, viewed 0 times
      • DSC_6067-2.jpg

        125.87 kB, 567×850, viewed 0 times
      • DSC_6062-2.jpg

        121.09 kB, 567×850, viewed 0 times
    • Damit die Rückfahrt durch eine teilweise wunderschöne Landschaft nicht zu lang wird, machen wir zwischendurch da und dort eine Rast. Genießen noch einen Markbesuch.

      Oder lassen die wunderschöne Landschaft auf uns wirken.
      Images
      • DSC_6102.jpg

        147.08 kB, 850×564, viewed 0 times
      • DSC_6113-2.jpg

        154.83 kB, 850×567, viewed 0 times
      • DSC_6100-2.jpg

        109.1 kB, 850×567, viewed 0 times
      • DSC_6083-1.jpg

        137.4 kB, 850×564, viewed 1 times
      • d5d8fcfc-2eb6-4654-b3b4-132b01fa3970.jpg

        154.43 kB, 850×567, viewed 0 times
    • In Varkala gibt es einen Tempel, der soll 2.000 Jahre alt sein. Er ist an den Wänden und Mauern voller Öllampen. Bei Festen werden sie entzündet, das stelle ich mir toll vor. Die Gäubigen kommen hierher zur Ahnenverehrung. Erst beten sie im Tempel und dann gehen sie ans Meer um die Asche der Verstorbenen zur letzten Ruhe zu betten oder einen Gruß zu senden.

      Der angelegte See in der Nähe dient als Badeanstalt und auch um seine Wäsche zu waschen. Die Inder sind ganz geschickt, sich in Öffentlichkeit zu baden und dennoch immer alles bedeckt zu halten
      Images
      • DSC_5903-2.jpg

        141.93 kB, 567×850, viewed 1 times
      • DSC_5853-1.jpg

        95.87 kB, 850×564, viewed 0 times
      • DSC_5883-2.jpg

        145.67 kB, 850×567, viewed 0 times
      • DSC_5873-1.jpg

        79.13 kB, 850×564, viewed 1 times
    • Es sind die letzten Tage in Varkala, die wir entspannt genießen. Wir trinken noch eine Cappuchino im Cafe del mare, schauen in so manchen Laden ob wir noch etwas schönes finden, essen noch einmal leckeren Fisch und sind etwas wehmütig.
      Images
      • DSC_6154-2.jpg

        112.79 kB, 850×567, viewed 0 times
      • DSC_6142-2.jpg

        95.66 kB, 850×564, viewed 1 times
    • Wie oft habe ich gewünscht
      einen Augenblick meines Lebens
      für immer festhalten zu können!
      die Uhren anzuhalten,
      den Lauf der Zeit unterbrechen,
      damit alles so bleibt,
      was mir lieb ist...
      Schöne Tage - nicht weinen,
      dass sie vergangen,
      sondern lächeln,
      dass sie gewesen.


      Das war jetzt die Rundreise in Kerala. Und im November geht es dann in den Norden. Wir wollen Sikkim besuchen. Der Flug ist gebucht und die Visa sind auch schon da. Mal sehen, was uns dort erwartet.
      Images
      • DSC_6190-2.jpg

        76.86 kB, 850×567, viewed 1 times
      • 1dd85c86-cef6-4764-b2ba-357403709a65.jpg

        121.33 kB, 850×564, viewed 0 times
    • Roswitha wrote:



      Das war jetzt die Rundreise in Kerala. Und im November geht es dann in den Norden. ...


      Wie nett, letztes Jahr waren wir zu ähnlicher Zeit in Kerala und in diesem gehts zu ähnlicher Zeit nach Nordindien. Man sollte ja glatt ein Forumtreffen planen :)
      Reiselustige Grüße
      Petra aka Semira
      Reisebericht Rajasthan 2013 http://www.travelblog.org/Asia/India/Rajasthan/Bundi/blog-773419.html
      Reisebericht Karnataka + Tamil Nadu 2014 https://www.travelblog.org/Asia/blog-841471.html
    • Liebe Semira,

      ja, das finde ich auch lustig. Forumtreffen am anderen Ende der Welt. Wir fliegen am 29. Oktober und am 26. November sind wir zurück. Ich werde schon mal Delhi von Euch grüßen.

      Bei uns geht es dann weiter nach Darjeeling. Wir werden wohl von Delhi nach Bagdogra fliegen und von dort ist es nicht mehr
      weit nach Darjeeling. Vielleicht werden wir in Sikiguri übernachten und dann mit einem Sammeljeep fahren. Dann einige Tage später auch wieder mit einem Sammeltaxi nach Pelling in Sikkim. Die Reiseroute in Sikkim wird noch erarbeitet.

      Ich bin schon gespannt und voller Freude.