1 jährige Reise ab 01.04.12

    • Wie man an meiner Signatur erkennen kann, dauert es nicht mehr lange bis es losgeht.
      Da es im Forum das Thema "Weltreise" nicht mehr gibt, setzte ich den Thread mal direkt in "Live Reiseberichte" und werde hier dann immer mal von Unterwegs aus berichten. Wir werden auch einen Blog schreiben, den Link gebe ich noch bekannt wenn der Blog fertig ist.

      Wir starten am 01.04. mit einen Flug von Düsseldorf nach Delhi.
      Unser Reisebeginn ist gleich mal etwas stressig, da wir ursprünglich nur nach Sikkim wollten, aber nun auf dem Weg dorthin doch noch schnell Delhi, Taj Mahal und Varanasi besuchen. ;)
      Wir bleiben 2 Tage in Delhi, fahren dann mit dem Zug zum Taj Mahal und bleiben auch dort 2 Tage. Weiter geht es dann mit dem Nachtzug nach Varanasi, wo wir nur 1 Tag verbringen um am Abend mit dem Nachtzug Richtung Darjeeling/Sikkim zu fahren. Dort bleiben wir dann 1,5 - 2 Wochen.

      Danach geht es weiter nach China, wofür ca. 4 Wochen eingeplant sind. Vorausgesetzt uns wird es nicht zu anstrengend wegen der Verständigung und dem Essen (schlechtes Land für Vegetarier). Grobe Route ist Chengdu - Guilin - Shanghai - Peking.

      Danach werden wir über Angkor Wat, Bangkok, Koh Tao, und evtl. weitere Stopps nach Kuala Lumpur fahren, wo uns der erste Besuch aus der Heimat erwartet.

      Änderungen der Reiseroute sind natürlich vorbehalten, da wir bisher nur bis Darjeeling Flüge und Züge gebucht haben.

      www.horizontemaravilloso.com
      Spanisch lernen in Ecuador
    • Ich hatte schon öfters reine Vegetarier in der Gruppe und die hatten überhaupt kein Problem fleischloses Essen zu bekommen.

      Micha

      goodgrief wrote:

      Vorausgesetzt uns wird es nicht zu anstrengend wegen der Verständigung und dem Essen (schlechtes Land für Vegetarier). Grobe Route ist Chengdu - Guilin - Shanghai - Peking.


    • Der Anfang eurer Reise klingt schon mal sehr gut und ich denke der Entschluss...

      goodgrief wrote:



      ..... doch noch schnell Delhi, Taj Mahal und Varanasi besuchen. ;)



      ist sicher nicht am schlechtesten.

      Wenn ich an China denke und die vielen "Tiere" die dort gegessen werden sehe, hab ich ja auch gar keinen Hunger mehr aber dann sieht man ja was sonst noch so gegessen wird und die Nudelsuppe und das Gemüse wären dann wahrscheinlich meine Sachen und die müßten ja auch für Vegetarier passen.
      Vielleicht noch Fisch falls du den isst.

      Jedenfalls Guilllin hab ich erst unlängst wieder im TV gesehen, das wäre auch meine bevorzugte Gegend.

      Das wird sicher eine ganz tolle reise und ich freu mich schon sehr aufs Mitreisen in eurem Blog.

      Also noch ein wenig Vorfreude geniessen und dann ab mit euch. :D
    • Hallo

      Du bist einfach nur zu beneiden.
      Ich glaube es gibt viele Menschen die von einer Weltreise träumen und nur wenige die es wirklich machen.

      Interesieren würde mich was Du Beruflich machst ?
      Da ein Jahr ausszeit Logistisch , Finanziell und vor allem Arbeitgebermäßig nicht leicht zu händeln ist.

      Ich arbeite z.b. im Außendienst und kann nicht einmal drei Wochen in einem Stück auf Urlaub gehen.

      ......ich könnte ich meine Arbeit kündigen :confused:

      Schöne Reise

      Christian
    • Als junger kinderloser Mensch hätte ich auch gerne solche Reise gemacht. Nur hätte da kein Arbeitgeber mitgespielt. Die einzige Möglichkeit wäre eine Kündigung gewesen.
      Wünsche euch sehr viele neue Eindrücke - zwischendurch ein Ausspannen, damit die Eindrücke verarbeitet werden können - viele schöne Begegnungen und eine gute Gesundheit.
    • Diese Möglichkeit gibt's sowohl in D als auch in A nicht nur für Lehrer. Beugt dem Burnout vor und ist eine gute Möglichkeit, dem Hamsterrad zumindest auf Zeit zu entkommen.

      Ist halt eine Frage der Finanzierbarkeit, so gesehen ist es für "arme Lehrer" wohl nicht durchführbar.
      07/2016 Toskana
      01/2017 Südafrika (nicht in Asien)
      ---
      www.reiseweg.at http://www.flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • @chinareise: na da bin ich mal gespannt, denn du bist der erste von dem ich höre es wäre kein problem. und da waren leute dabei die haben in china gelebt. ;)

      @maxi: nee fisch essen wir auch nicht. naja wir werden schon nicht verhungern und falls die gefahr doch besteht reisen wir einfach weiter 8-)

      @christian: ich arbeite in der uniklinik köln und die gewährt einem sonderurlaub wenn der direkte vorgesetzte zustimmt. ich arbeite in einer abteilung mit 40 mitarbeitern und meine stelle ist für 13 monate befristet ausgeschrieben. wenn ich wieder komme habe ich keinen anspruch auf meine abteilung, jedoch auf einen job in der klinik und behalte meine gehaltsklasse. und bei 6000 mitarbeitern und einer hohen fluktuation hab ich da keine befürchtungen wieder was brauchbares zu bekommen. notfalls bewerb ich mich wo anders, da im gesundheitswesen momentan eh extremer mangel an fachkräften herrscht.
      die wohnung vermieten wir für ein jahr unter. wird alles leer geräumt, nur die möbel bleiben drin. einen untermieter haben wir auch über die klinik gefunden.
      finanziell bin ich der meinung, daß jeder der es wirklich will sowas stemmen kann. köln ist teuer und im gesundheitswesen verdient man nicht gerade gut. ich habe einfach jeden pfennig zur seite geräumt. bin nicht mehr essen gegangen, hab mir seit 2 jahren keine klamotten mehr gekauft, beim essen und getränkekauf etwas auf die ausgaben achten, kein kino oder sonstige teuere partys, keine konzerte, usw.
      und trotzdem waren wir zwischenzeitlich noch 3 wochen in indien und 3 wochen in der türkei, also bisschen was gönnen kann man sich trotzdem noch nebenbei.
      habe auch jede ausgabe und einnahme kleinlichst aufgeschrieben. unterwegs immer erstmal ins handy, zuhause dann in ein bilanzprogramm. glaube mir, wenn du bei allem was du kaufst erst überlegst soll ich oder nicht, dann es einmal ins handy schreiben musst und zuhause dann noch in den pc ... da lernst du sparen 8-)

      insgesamt muss ich sagen, daß das sparen, die arbeit und die wohnung leichter zu regeln oder händeln war als gedacht. man muss nur überzeugt sein, daß ganze durchzuziehen bzw. seinen traum zu verwirklichen.

      @nodurians: auch für "arme" lehrer ist das durchführbar, denn ich verdiene auch nicht mehr bzw. wahrscheinlich weniger.
      www.horizontemaravilloso.com
      Spanisch lernen in Ecuador
    • goodgrief wrote:

      @nodurians: auch für "arme" lehrer ist das durchführbar, denn ich verdiene auch nicht mehr bzw. wahrscheinlich weniger.
      Das wichtigste ist, dass man mit seinen Fixkosten nicht ans Limit geht. Wenn man sich da einen entsprechenden Puffer lässt, dann klappt das und man ist von unserer Leistungsgesellschaft weniger erpressbar.

      Ich find die Möglichkeit eines Freijahres auf jeden Fall klasse, und auch wenn das jemand so wie Du in Anspruch nimmt.
      07/2016 Toskana
      01/2017 Südafrika (nicht in Asien)
      ---
      www.reiseweg.at http://www.flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • goodgrief wrote:

      @chinareise: na da bin ich mal gespannt, denn du bist der erste von dem ich höre es wäre kein problem. und da waren leute dabei die haben in china gelebt. ;)


      Hi Volker,
      ich habe die Erfahrung gemacht, dass es recht schwirig als Vegetarier ist, selbst in Hongkong war es nicht immer einfach. Vor allem, wenn man wie Ihr nicht so auf touristischen Wegen unterwegs ist.

      Aber bisher bin ich auch dort satt geworden, es kommt ja immer darauf an, welche Ansprüche man stellt. Daher ist es gerade in China wichtig, dass man sich eine kleine Übersetzungshilfe mitnimmt. ;)

      Viele Grüße
      Petra
    • @goodgrief
      finde ich toll, dass Du hier schreibst, wie Du alles plannst und auch Dinge zur Finanzierung und Wiedereinstieg danach. Finde ich sehr vernuenftig und gut durchdacht ! Ich wuensche ein gutes Gelingen! und viele berreichernden Erlebnisse. Ja mit den Traeumen und Sparen ist genau so wie Du es beschrieben hast. Niemals kann man alles haben ... auch nicht als Milionaer. Ich denke dabei gerade an die arme Withney :-/ ...


      Bis jetzt habe ich immer Lehrer getroffen, die so eine Weltreise und Auszeit "erfolgreich" (im Sinne Wiedereinstieg) gemacht haben. Gibt es diese Moeglichkeiten nicht mehr fuer Lehrer? Die meisten mussten zwar danach auf eine andere Schule aber es gab keine finanziellen Einbussen oder unzumutbaren Veraenderungen. Das war aber vor 20 Jahren im oeffentlichen Dienst. Ich habe die Lehrer damals beneidet ;)


      chinareise wrote:

      Ich hatte schon öfters reine Vegetarier in der Gruppe und die hatten überhaupt kein Problem fleischloses Essen zu bekommen.
      Micha

      So "sensibel" wie die Dioser Reiseleiter agieren, haben die Vegetarier in der Gruppe wahrscheinlich Gemuese in Huehnerbruehe gegart und mit reichlich MSG verziert bekommen :-O

      Gemuese ist das taegliche Essen der armen Leute in Asien und ich denke, Du wirst auch in China nicht verhungern! Aber MSG (Glutomat) ist echt ein Problem, da muss man aufpassen ueberall in Asien!


      Schoene Reise!
      Gruss
      Gisela
    • Hallo Volker,
      Meine Bemerkung war ja nur aus Spass gemeint.
      Ich finde es toll, wenn man mit manchen Dingen etwas zurücksteckt und sich entschliesst, einen Lebenstraum zu erfüllen.
      Meine Hochachtung.
      Als ich noch jung war, hatte ich auch immer den Traum die ganze Welt zu bereisen, aber leider hatten wir in den 50/60 Jahren keine solchen Möglichkeiten, wie Ihr sie heute habt.
      Es war schon etwas besonderes, als ich über ein Jahr nach England ging, als au pair natürlich, weil das Geld hinten und vorne fehlte.
      Habe später mit meiner Familie zwar immer Urlaub gemacht, einmal im Winter und einmal im Sommer, aber mehr wie über Spanien, Italien und Deutschland hinaus (ich wohne ja in der CH) sind wir nicht gekommen. Trotzdem war ich zufrieden und mir hat auch nichts gefehlt.
      Meine Reiseträume habe ich erst im Alter verwirklichen können.

      Ich wünsche Dir ein wundervolles Jahr auf Reisen und freue mich auf Deine Fotos und Reiseberichte.
      Gruss Ticinella
    • RiJaMo wrote:

      Gibt es diese Moeglichkeiten nicht mehr fuer Lehrer?


      Doch, gibt es noch, meine Schwester "spart" gerade auf ein Sabbat-Jahr und sie hofft auch danach wieder an diegleiche Schule in Schleswig Holstein zu kommen.

      Ich finde so etwas einfach toll, länger als 3 Monate an einem Stück war ich noch nie von zu Hause weg...
      Viele Grüße
      Petra
    • Hi goodgrief,

      Ich wünsche dir eine supertolle reise und werde das ganze auf jeden fall verfolgen!

      Ich denke nicht, dass ein Jahr Auszeit einem bestimmten Berufszweig zugeordnet werden kann. Das wichtigste, was man braucht, ist u.A.
      Mut. Auch wir waren vor einigen Jahren ein ganzes Jahr unterwegs. Superschoene zeit. Und wie oft mussten wir uns anhören, 'ihr habt es gut!' auf meine frage dann, wieso macht ihr das nicht auch, blieben dann die meisten eine antwort schuldig!

      Vor, während und nach der reise finanziell etwas einschränken, dann müsste das ganze mehr oder weniger jedem möglich sein!

      Nochmal gute reise!

      Gruß,
      Mamita
    • Solche Reisen sind toll und Volker, ich wünsche Euch ein richtig schönes Jahr mit vielen Erlebnissen und dass einfach alles so verläuft, wie Ihr Euch das vorstellt.

      Und ein wenig neidisch bin ich schon, denn ich habe mich ja nie aufraffen können...

      Klar werde ich Deinen Weg mitverfolgen und freue mich schon auf ein interessantes Jahr mit Euch.
      Viele Grüße
      Petra