Posts by Surya

    Heute am 22. August erschütterte Bali ein starkes Erdbeben mit der Stärke 5,8. Dazu schrieb mir gerade eine Balinesin .. " Papa baru saja ada gempa papa 😭😭😭 Keras sekali gempa papa. Genteng rumah jatuh papa". Sie wohnt in Karangasem (Ostbali). Nähe Padangbai / Candidasa. Sie schreibt von heruntergefallenen Dachziegeln.

    Kajeng Kliwon war dieses Jahr wohl am 2. August, das Bild machte ich am 16. August, dem Tag vor dem Unabhängigkeitstag. Aber ich kenne mich mit den Ritualen auf Bali überhaupt nicht aus ...


    Übrigens trugen heute, am 18. August, die Angestellten im Supermarkt alle traditionelle Kleidung. So schön! Hatte das wohl etwas damit zu tun, dass gestern Unabhängigkeitstag war?

    Stimmt, am 2. August war Anggara Kasih Tambir - Kajeng Keliwon. Am 17. August Buda Keliwon Matal - Kajeng Keliwon. Ich denke, auf Deinem Bild sieht man eine Segehan - Opfergabe (Banten). An Kajeng Keliwon müssen die bösen Geister Dhurga (Rangda) mit ihren Dämonen mit speziellen Segehan - Opfergaben besänftigt werden. Möglicherweise wird diese Zeremonie einen Tag vorher durchgeführt ?!


    Wenn nur die Angestellten im Supermarkt alle traditionelle Kleidung trugen, dann war es wohl ein besonderer Jahrestag (Jubiläum) des Supermarktes.

    Sie ist 18 Jahre alt und ich übe mit ihr Englisch ;)


    Hallo DokBua.


    Frage sie bitte, ob das Bild was Du als "Allgegenwärtig: Chanang Sari, tägliche Opfergaben für die Götter" beschrieben hast, vielleicht als "Segehan" bezeichnet wird. Denn als Du das Bild gemacht hast, war "Kajeng Kliwon".


    Danke für den Hinweis für den Preis der Massage. Damals vor 3 Jahren bezahlte ich für 1 Stunde 50.000 IDR. Die Massagedame kam zu mir in mein privates Zimmer. Zu der sehr guten Qualität meiner Massage .. Sie arbeitete lange Zeit im Hotel Amankila.

    Wir freuen uns auf die bevorstehenden 4 Wochen auf Bali. Pläne haben wir keine, wir lassen die Dinge auf uns zukommen.

    Da habt Ihr bestimmt etwas von der "Parade" am indonesischen Unabhängigkeitstag am 17. August mitbekommen ?!

    Das Highlight in Manaus war für mich die Bootsfahrt am Zusammenfluss von Rio Negro und Rio Branco und das Teatro Amazonas.

    Die Bootstour in den "Dschungel" nicht wirklich. Die war im peruanischen Iquitos wesentlich interessanter.

    Iquitos wird ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Vor vielen Jahren buchte ich in Lima einen Flug nach Iquitos. (Damals war der Weg das Ziel, denn meine Frau und ich fuhren auf dem Landweg die Panamerika von Bogota nach Feuerland). In Iquitos angekommen, buchte ich in einer kleinen Reiseagentur eine kurze Bootsfahrt zu einer Logde an einem Seitenarm des Amazonas. Dort blieben wir 14 Tage. Ein Indio, welcher mit seiner Familie in der Nähe der Lodge wohnte, zeigte meiner Frau und mir bei mehreren Dschungelwanderungen und mehreren Bootsfahrten, oft entlang an Mangrovenwäldern, in seinem kleinen Boot die Schönheiten der Umgebung und die vielfalt der Tierwelt.

    Hallo.


    Im Internet gibt es einige Videos und Informationen über Uber.


    Auf jeden Fall sind viele "normale" Taxifahrer wegen Preisdumping nicht gut auf Uber zu sprechen.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    ob es Sinn macht einfach vor Ort ein Taxi zu nehmen oder sogar selbst ein Auto zu mieten (ist sowas teuer in Bali?).

    Hallo.


    Um ein Gefühl für die Automietpeise zu bekommen, kannst Du im Internet googeln unter zB. "bali rent car with driver" oder "bali rent car". Vor vielen Jahren begleitete uns ein balinesischer Fahrer 7 Tage bei einer Umrundung an der Uferstraße von Bali. (Nachts suchte sich der Fahrer eine eigene, günstige Unterkunft). Wir hatten Glück, denn der Fahrer zeigte uns auch sehr viel von der balinesischen Kultur und der balinesischen Religion. Wir haben auch die abendlichen Essenseinladung von ihm gern und öfters angenommen .. Übrigens habe ich weder in Candidasa noch in Amed "normale" Taxis gesehen. Immer waren es Privatwagen mit Fahrer, welche ihre Dienste anboten .. (Bestellt ein Hotel eine Autofahrt für den Touristen (die Touristen), wird es oft teuer). "Grab" oder "Uber" habe ich noch nie für eine Autofahrt bestellt.

    Nach Balizeit fängt jetzt gerade Galungan an. Alle Dörfer sind mit "Penjor" festlich gechmückt. Das Bild schickte mir meine balinesische Bekannte aus dem Dorf Pekarangan (bei Candidasa). Die Kosten für einen "Penjor" schwanken von etwa 25 Euro bis etwa 150 Euro. Alle Einzelteile eines "Penjors" haben eine Bedeutung.



    Hallo zusammen,

    Plane für September meinen ersten Bali Urlaub. Da ich gerne Vögel und andere Tiere beobachten und fotografiere, habe ich überlegt ein Angebot für einen "Bird Walk" in Ubud in Anspruch zu nehmen.

    Wollte euch davor erstmal fragen ob sich das lohnt, oder ob man auch auf eigene Faust losziehen kann und in den Wäldern von Ubud überall all möglichen tropischen Vögel und Tiere beobachten kann?

    Hallo.


    Für einen ersten Baliurlaub ist ein geführter "Bird Walk" zu empfehlen. Auch der Campuan Ridge Walk in Ubud ist ganz nett, aber sehr viele Touristen gehen auch diesen Weg.


    Wenn es in erster Linie um die Beobachtung von Tieren geht, sollte man sich den West Bali National Park vormerken.


    Natürlich kann man auf eigene Faust losziehen. Die Balinesen sind sehr freundlich und hilfsbereit. Aber in Ubud oder um Ubud wirst Du eher keine Wälder vorfinden.


    Bekannt sind die Reiher im Dorf Petulu Ubud.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Eher zufällig sah ich auf meinen Spaziergängen viele Schlangen, Echsen, Gürteltiere, kleine Varane (die Balinesen nennen diese Tiere "Alu"), leider aber auch (vielleicht durch den Müll) viele Ratten und Mäuse ..

    Die Familiensituation bei uns zu Hause ist seit etwa 3 Jahren gleich. Möglicherweise gibt es für mich eine Vertretung.


    Gott sei Dank sind es einige LKW's weniger. Bleiben noch die Dreckschläudern, welche das Lavagestein vom Gunung Agung abtransportieren. Du kennst es bestimmt auch, wenn Du mit dem Motorrad nur 10 Minuter hinter einem alten LKW herfährst, brauchen die Nasenlöcher eine Nasenspülung ... Von den Lungen ganz zu schweigen .. Das ist auch der Grund, warum ich nicht mit einem Kübelwagen längere Strecken fahre ..

    1.) Dafür kommt man aber am Wasserpalast Ujung (Taman Soekasada Ujung) vorbei. In der Nähe befindet sich eine Bademöglichkeit in einem kleinen, kalten, eher naturbelassenen Süßwassersee "Pemandian Tirta Ujung". Genannt auch "Kolam Renang Ujung". Hier gibt es kaum Touristen. Außer der von Fifty erähnten traumhaft schönen Küstenstraße über Seraya gibt es eine weitere Straße, welche über Tirta Gangga und Maha Gangga Valley (relativ neu eröffnet), nach Amed führt.


    2.) Ja, für ein 6 jähriges Kind ein idealer Strand.

    3.) Stimmt .. Man muß immer ein wachsames Auge auf Kinder haben. Vorsicht bei Unterströmungen. Von Amed nach White Sand Beach fährt man aber schon etwa 60 Minuten ..


    4.) Ja .. man muß es ausprobieren, ob Amed ein geeignetes Ziel für "Wasserratten" ist. Ich war Im Dorf Bangle, in einem wunderschönen Seitental von Amed. Eher unbekannt sind die dortigen heiligen Quellen. Nacheinanderliegend kommt man an die Quellen mit den Geschmacksrichtungen süß, sauer, bitter, neutral und salzig vorbei. Der Weg ist unbefestigt, oft steil und rustikal.


    5.) Für mich wurde Padang Bai verunschönert. Vor vielen Jahren konnte man noch am Strand in den Warungs (rustikale Lokale) beim Essen seine Füße in's Wasser halten .. Man sollte sich im klaren darüber sein, daß Padang Bai ein Fährhafen ist. Trotzdem gibt es die 2 Strände Pantai Bias Tugal (genannt auch White Sand Beach) und Blue Lagoon Beach. Für die Balinesen gibt es den wichten Tempel Pura Silayukti in Padang Bai. Fifty und ich haben einen gemeinsamen balinesischen Bekannten (Tänzer), welcher in Padang Bai wohnt (Dudex Sudhardika). Möglicherweise könnte auch eine religiöse Aufführung ein Grund sein, sich in Padang Bai aufzuhalten.

    Lombok ist anders als Bali. Es stimmt, man muß mehr aufpassen. Schlechte, mir wurde mein Motorrad geklaut und die Polizei war an einer Aufklärung absolut nicht interessiert. Die Männer waren sehr lästig, egal ob jung oder älter.

    Auf der Fahrt mit einem Privatauto von Lembar nach Senggigi verlangte der Fahrer mit seinen Freunden schon im Hafen das Fahrgeld. Auf halber Strecke wurden wir "mitten in der Pampa" ausgesetzt. Gott sei Dank buchten (und buchen) wir die Hotels immer nur vor Ort. So blieben wir nur 2 Nächte auf Lombok. Danach fuhren wir mit der normalen Fähre wieder nach Bali, wo wir mit der gewohnten Herzlichkeit empfangen wurden. Meine Frau und ich sind sehr gerne mit den Balinesen zusammen :thumbup::*:thumbup:

    Wobei mein Favorit der grüne Spargel ist, den muß man nicht schälen und ich brate ihn meistens nur kurz an.

    Den weißen Spargel kaufe ich nur geschält. Trotzdem schmeckt mir der grüne Spargel besser, da er kräftiger im Geschmack ist.


    Tolles Bild @ Erhard. Gestern hätte ich aber im Supermarkt keine Butter hätte kaufen können, da vergriffen ..

    Zu 1.) Die Verdienstmöglichkeiten der Balinesen waren in den Coronajahren sehr begrenzt. Wenn sich jetzt Touristen sehen lassen, bieten gleich mehrere Balinesen ihre Dienste an. Das könnten die Touristen als "AUFDRINGLICH" empfinden.


    Zu 2.) Ja, sind zugänglich, denn durch die Eintrittsgelder haben die Balinesen ein Einkommen.


    Zu 3.) Falls ich nach Bali fliege, buche ich keine Hotels in Deutschland, sondern sehe mir meine Unterkünfte immer erst vor Ort an.


    Zu 4.) Ich habe nie schlechte Erfahrungen machen müssen. Leider gibt es aber Information in den Balizeitungen und im Internet, daß sich die Zeiten geändert haben, und sich ab und zu kriminelle Vorfälle ereignet haben. Dies liegt wohl an den fehlenden Touristen in der Coronazeit. Denn ganze Familien profitieren am Tourismus.

    Heute (14. März 2021) stellen die Balinesen fast jegliche Tätigkeit ein, denn es ist wieder Nyepi, der Tag der Stille und der Meditation. Denn nach dem Glauben der Balinesen sollen Dämonen die Insel Bali verlassen vorfinden, und sich deshalb nicht auf Bali niederlassen oder aufhalten. Gestern schrieben mir balinesischen Freunde, daß sie am Nyepitag keine E_mails schreiben würden. Nyepi beginnt ca um 06:00 Uhr, und die Nyepiregeln gelten für 24 Stunden.

    Morgen am 03. März 2022 ist wieder Nyepi. Obwohl noch die stark eingeschrängten Coronaregeln für März 2022 gelten, gestattete die Regiegung von Bali die Straßenumzüge mit den Ogoh - Ogoh - Figuren einen Tag vor dem balinesischen neuen Jahr. Dann beginnt nach dem Mondphasenkalender Saka das Jahr 1944.


    "Rahajeng Rahina Nyepi Tahun Saka 1944 ring Bali".

    Zur Zeit muß sich die Bevölkerung nach den Anweisungen der Regierung (ppkm) "Pemberlakuan Pembatasan Kegiatan Masyarakat" (Durchsetzung von Beschränkungen für Gemeinschaftsaktivitäten) richten. So wurde die erhöhte Stufe 3 erneut umgesetzt, als positive Fälle der Omicron - Variante zunahmen. So gibt es erhöhte Aktivitätsbeschränkungen und die Schließung öffentlicher Einrichtungen wie zB. Schulen.


    Auch wenn Bali seine Grenzen für Touristen öffnet, sollte man dies zur Zeit als Balibesucher beachten.

    1.) Man sagt, von hier aus reiche ein unterirdischer Gang bis zum Tempel Besakih. (ca. 20 km entfernt). Somit würde Goa Lawah die Verbindung zwischen Berg und Meer beziehungsweise der Sphäre der Götter und der Heimstatt der Dämonen herstellen, den Gegenpolen des kosmischen Ordnungssystemes der Balinesen.


    2.) Ein Priester weiht gerade (er hat eine Krone auf dem Kopf)

    Zu 1.) Das Bild zeigt im Tempelbezirk Besakih meine "balinesische Tochter" in der Höhle Pura Goa Raja, dem "Gegenstück" zum 20 Km entfernten Tempel Pura Goa Lawah.



    Zu 2.) Die Bilder zeigen 3 verschiedene Hohepriester mit einem "Ketu" auf dem Kopf. Die Glocke (Bild 1) nennen die Balinesen "Genta".






    Vielen Dank für die Bilder !


    Zu 1.) Ja, die Höhle gilt als Gegenpol zum Oberwelttempel Besakih. Man kann sich den "Gegenpol" zum Tempel Pura Goa Lawah ansehen, indem man sich den Tempel "Pura - Goa - Gaja - Besakih" ansieht. In der Phantasie oder in der Meditation der Balinesen erscheinen in der "Verbindungshöhle" weisse Affen, weisse Hunde oder spezielle Schlangen, was auf die Unterwelt hindeutet, und wie Asien2018 richtig schrieb, hat nie jemand die Höhle betreten (oder betreten dürfen). Meine Meinung ist, dass die Höhle wenn es sie gibt, möglicherweise durch einen Vulkanausbruch des Gunung Agung und einem unterirdischen Lavastrom entstand.


    Zu 2.) Leider finde ich Dein Bild nicht. Vermutlich handelt es sich um ein / eine "Ketu" eines Hohepriesters. Je nach Kastenzugehörigkeit (Bawati oder Sulinggih oder Ida Bagus oder Ida Pedanda .... ), tragen die Hohepriester die "Ketu" in den Farben schwarz, rot oder weiss ..


    Zu 3.) "Unterwegs" Bilder 1 - 6 wurden in Ostbali / Karangasem / zwischen Manggis und Putung (bei Selat) gemacht. Leider gibt es das kleine Restaurant in Putung mit Fernsicht auf den Ölhafen und nach Padang bai nicht mehr. Da Putung und Selat höhergelegen und somit kühler gelegen ist, kann man dort seinen Urlaub angenehm verbringen. Außerdem befindet sich in der abgelegenen wunderschönen Gegend der Wasserfall "Jagasatru" in Duda Timur, Selat.

    Da kann ich ja bei Gelegenheit nochmal welche raussuchen, wenn Photos von 2005 noch int. sind.

    Gerne :thumbup:


    Übrigens habe ich mir den Text und die Bilder, welche im Forum unter Reiseerinnerungen / Bali / Tempel, heilige Stätten und Vulcane eingestellt wurden, durchgelesen / angesehen. Ein toller, älterer Bericht über Bali. In der jetzigen Zeit muß man aber schon wissen in welcher Gegend man das "damalige Bali" noch findet.


    (Sorry ein Tippfehler .. bei "Tempel, heilige Stätten und Vulcane" ist es nicht der Mt. Augung, sondern der Mt. Agung) ;)