Search Results

Search results 1-20 of 727.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • TV Tipp: Peloponnes im Frühling

    quaxi - - TV Tipps Forum

    Post

    Danke für den Tipp Erhard! Ich habs mir gestern angesehen. Es war sooo eine schöne Reise am Bildschirm.

  • Quote from Silkenya: “ Da der Lake Wakatipu noch ein paar Grad frischer ist als zuletzt der Lake Wanaka oder der Lake Hawea, fiel das Schwimmen dann doch etwas kürzer aus. ” Von welchen Temperaturen sprechen wir da? Silke, danke für deinen schönen Bericht. Die Fotos sind Spitzenklasse!!!!!!

  • Quote from Angela60: “Danke für die Hotelbilder, lang ist es her das ich im Pinewood war. . ” Ja, es ist ein sehr schönes, kleines Hotel. Ich find auch den Service dort einfach super. Alle bemühen sich sehr. Und obwohl es bei den Speisen und den Räumlichkeiten einen gehobenen Standard hat, ist es trotzdem ein bisschen urig geblieben. Diese Strandbar ist abends so gemütlich, auch beim Mittagessen. Es ist so viel Platz, bei den Liegen, bei den Tischen. Wirklich schön. Wir waren auch zum zweiten Ma…

  • Wir haben noch eine alten Gameboy!

  • Quote from felix2000: “Ihr habt eine Canon EOS 500D, wenn ich das richtig sehe ” Ja stimmt. Ich habe diese Kamera schon ewig, früher die analoge Ausführung. Ich hab dazu ein Tamron-Objektiv das bis 300 geht. Ich bin aber kein guter Fotograf muss ich gestehen, ich verwende meist nur die Automatikfunktionen. Wichtig war für uns, dass wir diesmal bei der Safari ein gutes Auto hatten. Der Fahrer hat bei jeder Gelegenheit den Motor abgestellt. Sonst verwackelt man bei diesem Zoom sehr schnell was. Ab…

  • Quote from Peter_B.: “Da steigt doch gleich mein Afrikafieber ” Oh! Da hast Du noch viel Zeit für Vorfreude. Ich war noch nie in Tansania, ich komm von Kenia nicht los. Aber das wird bestimmt auch super werden! Quote from felix2000: “Wegen den Fröschen: Gegen nächtliche Störungen nehme ich bei allen Reisen als wichtiges Untensil immer Ohrenstöpsel mit. ” Das haben wir uns für die nächsten Reisen auch vorgenommen. Es war wirklich schlimm. Wir sind dann nachher drauf gekommen, das mehrere Gäste da…

  • vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21

  • Und dann haben wir Durst, also nichts wie runter an die Strandbar, in einem sehr gemütlichen Eck, einer Bank mit dicken Polstern, trinken wir ein Tusker. Und jetzt kommt von den Angestellten imHotel immer wieder die Frage: „How was your Safari, did you see the lion?“ – Ja – wir haben sie gesehen! Aber für uns ist das nicht das Wichtigste. Eine Safari ist für uns einfach das schönste Naturerlebnis, das man haben kann. So viele Tiere, so viele schöne Pflanzen, das Licht, die Luft! Und dazu diese s…

  • Am nächsten Morgen noch mal Frühpirsch zum Sonnenaufgang. Die Elefanten sind immer zu sehen, ganz viele. Auch Giraffen sehen wir oft. Einzig Gnus haben wir die ganze Safari nicht gesehen, aber die sind eher im Amboseli Nationalpark, dort sind auch die großen Herden unterwegs. Auch die Zebras haben wir im Tsavo nur ganz selten entdeckt. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen vom Camp. Es tut mir schon leid, dass wir jetzt fahren müssen. Aber wir sind beide doch froh, weil unsere Wirbelsäule …

  • Zum Mittagessen sind wir wieder im Camp und die Pause ist schön. Gutes Essen, dann vor dem Zelt die Füße hoch legen und rasten. Es gibt aber immer wieder was zu sehen, mal die Hornbills, mal eine große Eidechse, mal Glanzstare. Es gibt hier auch einen Aussichtspunkt, den man über eine Leiter betreten kann. Aber in de rMittagshitze tut sich da nicht viel. Und wir sind auch wirklich müde. So eine Safari ist anstrengend. Wir haben ja vorher schon zweiNächte wegen der Frösche schlecht geschlafen, je…

  • Am nächsten Tag frühstücken wir um 7 Uhr und fahren um 7.30 Uhr los bis Mittag. Wir fahren Richtung Lugard Falls. Auf dem Weg dorthin sehen wir wieder viele Elefanten, mal einen Geier und wieder viele bunte Vögel. Wir genießen die ruhige Fahrt. Wir sind fast immer allein unterwegs, selten begegnen uns andere Fahrzeuge und das Morgenlicht ist herrlich. Bei einem großen Wasserloch sehen wir dann Nilpferde, das freut uns besonders. Diese Tiere haben wir schon lange nicht mehr gesehen. Sie sind zwar…

  • Zu Mittag sind wir dann im Sentrim Camp. Ein uriges Camp mitten im Busch im Tsavo Ost. Unser Zelt istgroß, mit Himmelbett und Moskitonetz, Schreibtisch, zwei Stühlen vor dem Zelt und einem angebauten Bad mit Dusche und WC, ganz wie in einem kleinen Bungalow. Das Zelt hat ein festes Dach und einen Steinboden. Da kann es nicht reinregnen. Der Speisebereich ist auch ein großes Zelt, die seitlichen Wände sind hinaufgerollt. Wir haben einen kleinen Tisch ganz am Rand und können auf die offene Ebene s…

  • Es geht weiter in den Tsavo Ost. Wir fahren beim Mundanda-Rock vorbei. Der erinnert ein bisschen an den Ayers Rock in Australien. Unser erstes Highlight ist eine Gruppe Elefanten die in einem Wasserloch baden. Sie sind sehrvergnügt und prusten und trompeten und halten sich mit dem Rüssel fest. Dann gehen sie raus und mit dem Rüssel stauben sie sich mit dem roten Sand wieder ein. – Elefanten-Wellness sozusagen. Und gleich gegenüber steht eine Gruppe von fünf Giraffen und schaut zu. Wir wissen gar…

  • vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21 vivien-und-erhard.de/forum/ind…8cc42f7064d2e79adea383d21

  • Außerdem stoppen wir bei den Mzima Springs. Hier können wir mit einer kleinen Gruppe Touristen und einem Ranger ca. 1 km entlang des Wassers gehen. Uns werden die verschiedenen Pflanzen erklärt. Neugierige Meerkatzen schauen zu. Die Nilpferde bekommen wir leider nicht zu sehen. Aber es sollen wieder ca. 25 Tiere hier sein. 2010 sind bei der großen Trockenheit nämlich alle gestorben. Wir sehen zwei kleinere Krokodile. Wir hätten sie ohne denHinweis des Rangers aber sicher nicht entdeckt. Sie lieg…

  • Und dann geht’s auf Safari! Wir werden um 5 Uhr früh abgeholt. Die Safari machen wir mit DM-Tours. Ein kleines deutsches Unternehmen, das sein Büro am Diani Beach hat. Sie sind nicht gerade billig, aber wir haben einen schönen Jeep für uns zwei. Unser Fahrer heißt Mikel. Die Fahrt ist lange und es ist schon von Anfang an ganz viel los auf der Straße und Mikel meint: „wenn Du Angst hast bist Du hinten“. Es geht wieder über die Fähre nach Mombasa und dann weiter auf der Hauptstraße Richtung Nairob…

  • An einem Vormittag landet so ein kleiner Motorsegler am Strand. Das interessiert auch die Einheimischen. Der Pilot erzählt uns, dass er landen musste, weil zu viel Wind war. Er hält Ausschau nach Wahlhaien um sie zu zählen, er hat hier an der Küste von oben schon zwei entdeckt. Diese Tiere werden bis zu 12 m lang und kommen immer um diese Jahreszeit. Viele Taucher kommen genau deshalb hier her. Durch den vielen Wind der in der ersten Woche herrscht gibt es hier auch viele Surfer, die zweite Woch…

  • Reisebericht Kenia 2020 Wir flogen von 21.2.2020 bis 7.3.2020 mit der Ethiopian Airline von Wien über Adis Abeba nach Mombasa. Richtig heißt es ja Adis Ababa. Der Flug war nicht ausgebucht, auf der längeren Strecke (ca. 6 Stunden) war genügend Platz, wir hatten zu zweit eine Dreierbank. Der Flughafen in Adis Abeba ist neu gebaut, sauber, sehr groß und übersichtlich. Da sind viele, viele Menschen die nach ganz Afrika undIndien oder Europa weiter fliegen.Nach 3 Stunden Aufenthalt waren es noch 2 S…

  • Und noch was mach ich in der nächsten Zeit: Jetzt hab ich hoffentlich auch wieder mal Zeit hier alle Reiseberichte zu lesen.

  • Hallo! Ich hab seit Montag Homeoffice. D. h. zur Zeit spare ich mir die Zeit zum Arbeitsplatz zu kommen. Ansonsten - bei uns im Büro gibt's noch ganz viel aufzuarbeiten, das machen meine Kolleginnen und ich jetzt. Das Telefon ist ruhig, da geht was. Draußen scheint die Sonne, der Garten ruft. Also nutze ich meine Computerpausen um an die frische Luft zu gehen und alles ein bisschen frühlingshaft zu dekorieren. Weil ich aber in kein Gartencenter fahren kann, bzw. will, nutze ich alte Dinge für di…