Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zwei weitere Besuche widmeten wir den heißen Quellen von Bibi Fatima und dem Yamchum Fort. Das heiße Wasser sprudelt direkt aus dem Berg und wird leider von einem Badehaus etwas versteckt. Im Badehaus tummelten sich dutzende Menschen in einem kleinen Pool. Mir war schon warm genug, daher verzichtete ich auf einen Sprung in's Wasser. Die Quelle soll außerdem die Fruchtbarkeit erhöhen, auch das war nicht unbedingt in meinem Sinne Die Fahrt war spektakulär. Über engste Serpentinen ging es 7 km stei…

  • Nach dem Markt ging es dann weiter nach Ishkashim wo wir ein paar Kilometer weiter die alte Festung Qakha besichtigten. Viel ist nicht mehr davon übrig. Eigentlich ging es uns auch nur um die gute Aussicht. Hinter Ishkashim öffnet sich das Wakhan Tal und rechts kann man jetzt die gewaltigen Gipfel des Hindukush bestaunen. Als wir oben an der Festung angekommen waren, deutete uns ein Polizist an, daß wir von hier nicht fotografieren dürfen. Erst als wir die Mauern wieder herabgestiegen waren durf…

  • ein paar Tage in Utah, USA

    kiki - - Restliches Asien Forum

    Beitrag

    Mit den Strassen habt ihr es besser, nur was nutzt es, wenn die Bremsen nicht richtig funktionieren. Zumindest hatte ich mit dem Landcruiser das eindeutig bessere Auto. Wie sieht es in Utah mit Alkohol aus? Ich meine, bei den Mormonen gibt es sowas nicht. Allerdings haben sie schöne Landschaften. Freue mich schon auf die Bilder vom Bryce Canyon.

  • Zitat von Maxi: „Ich fahre gern Rad aber dort würd ich es lassen. “ Dann sind wir jetzt schon zwei, Maxi. Horas, die Fahrradfahrer kamen aus Deutschland, Holland, Skandinavien, Australien, China, Spanien, Frankreich, Japan und sonstwo her. Alles durchtrainierte, zähe Leute.... wenn ich da so meine eigene Kondition betrachte.... ach lassen wir das! Biertraining ist aber auch in diesem Land gut möglich. Ich gönnte mir oft ein Baltika7. Das schmeckt ganz gut. War allerdings nicht immer so kühl, wie…

  • Bevor wir nun am nächsten Tag in Richtung Langar fuhren, machten wir noch einen kurzen Abstecher zum Afghanen Markt. Tajikistan hat ja mehrere Grenzübergänge zu den Afghanen, in Khorog ist einer davon. Je nach politischer "Wetterlage" kommen dann jeden Samstag die Afghanis über die Brücke und bieten ihre Waren an. Es gab in der Vergangenheit auch einen Markt in Ishkashim, der ist aber schon seit ein paar Jahren dicht. Der Markt ist klein, aber sehr sehenswert. Es laufen dort auch Militärs und Po…

  • Khorog liegt auf etwas mehr als 2000m Höhe und es war auch dort brütend heiß. Ich hatte die leise Hoffnung, daß es im Gebirge etwas eträglicher wird, aber auch hier brannte die Sonne gnadenlos. Tagsüber kletterten die Temparaturen weit über 30C, also gab es an beiden Tagen mittags eine ausgiebige Siesta. Am letzten Tag nutzten wir den späten Nachmittag und fuhren mit der Marschrutki in den Botanischen Garten. Nicht wegen den Pflanzen, sondern wegen der Aussicht. Hier schlug dann Murphy zu und sp…

  • Scheint das Nichtschwimmerbecken zu sein....

  • Khorog ist im Allgemeinen ein guter Punkt um von hier aus das Wakhan Tal zu erkunden. Die Möglichkeiten sind hier wesentlich größer als in Dushanbe. In der Touristeninformation ist man behilflich einen geeigneten Transport zu finden, ebenso auch in der Pamir Lodge wo viele Reisende absteigen. Falls jemand eine Mitfahrgelegenheit sucht, kann man sich am besten dort erkundigen. Die Touren sind teuer, also ist es besser man organisiert sich mit mehreren Touristen um die Kosten zu teilen. Wir brauch…

  • Stadtbummel in Khorog. Es galt, die Essensreserven wieder aufzufüllen. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed Taxis braucht man nicht. Geht alles zu Fuß. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed Alte Kriegsgeschichten vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed Tajikisch-Russische Freundschaft vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b…

  • Am nächsten Tag fuhren wir durch die Vanch Region in Richtung Khorog. Die Landschaft wurde schroffer. Der Fluß ist hier auch gleichzeitig Grenzregion. Auf der anderen Seite befindet sich Afghanistan. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed In Khorog blieb…

  • Das Homestay wurde vom Fahrer ausgesucht. Die haben da ihre Kontakte. Vielleicht bekam er auch eine kleine Provision dafür, keine Ahnung. Es ist eigentlich egal wo man übernachtet. Man bekommt immer ein einfaches Zimmer und es gibt Gemeinschaftsbäder. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed

  • Kalai Khum ist ein hübscher kleiner Ort und liegt direkt am Fluß Pandsch (oder Pyandzh), der uns ab jetzt die nächsten Tage begleiten wird. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed

  • Das was ich hier präsentiere ist bei Fahrradfahrern ganz hoch im Kurs. Habe dutzende gesehen. Da sitz ich dann doch lieber im Landcruiser und lasse mich durchschütteln. Aber Hut ab vor denen die das per Pedes schaffen. Für mich altes Weichei wär das nix.

  • Tagsdrauf ging es dann endlich los in die Berge. Man wird bei der Buchung des Wagens natürlich gefragt, welches Modell in Frage kommt. Ganz preisbewußte könnten wohl auch einen Lada nehmen, das wird auf den erbärmlichen Pisten aber sehr schnell zur reinen Tortur. Was in der Karte als Strasse eingezeichnet ist, verdient oft den Namen nicht. Die folgenden Tage rumpelten wir also ab jetzt in einem dicken Toyota Landcruiser über Schotter und Stein. Erste Station sollte der Ort Kalai Khum sein. Es gi…

  • Wir hatten noch etwas Zeit und schauten im Reiseführer nach, ob man auch etwas in der Umgebung der Stadt besichtigen konnte. Wir entschlossen uns das alte Fort in der Stadt Hissar anzuschauen, welches sich ca. 30km von Dushanbe entfernt befindet. Der Reiseführer warnte uns vor, es soll dort sehr touristisch zugehen. Was wir sahen, waren Bauten die perfekt und steril wirkten, nur die Touristen, die waren nicht da. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum…

  • Das Hostel war richtig schön. Es gab einen großen Garten mit Lümmelecke, die wir auch gerne genutzt haben. Da uns die Hitze ein wenig zu schaffen machte, war es ganz gut, daß die Unterkunft so schöne schattige Plätze bot. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed Über das Hostel buchten wie auch Auto und Fahrer f…

  • Man durfte auch reichlich probieren. Es gab natürlich ein Sprachproblem, allerdings wußten sich die Verkäufer mittels Smartphone und Google zu helfen. Allerdings weiß auch Google nicht alles ....vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed eine kleine Fehlerquote muß man wohl hinnehmen

  • Die Auswahl war riesig und wir deckten uns mit reichlich leckerem Obst ein. Der Preis war gering, Tajikistan ist in diesen Dingen ein sehr günstiges Reiseland. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7e…

  • Im Hostel ist man ja Selbstversorger. Die Küche war gut bestückt, der Kühlschrank bot ausreichend Stauraum für Kaltgetränke und so machten wir uns auf den Weg zum Bazar. Auch dieser hat ein neues Gebäude spendiert bekommen. Auf dem alten Gelände in der City wird wahrscheinlich ein neuer Wohnklotz hochgezogen. vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed vivien-und-erhard.de/forum/ind…79fd6e802fd1b13f4c7d5a7ed

  • Wenn man nach Flügen nach Dushanbe sucht ist die Auswahl nicht besonders groß. Schaut man nur auf den niedrigsten Preis, servieren die Suchmaschinen Airlines, deren Namen ich noch nie gehört hatte und die Verbindungen waren auch nicht so der Brüller. Also war die Entscheidung schnell klar, daß nicht der Preis das ausschlaggebende Element sein durfte, sondern gaben der Turkish den Vorzug und konnten bequem ab Bremen über Istanbul nach Dushanbe fliegen. Morgens um 3:30 kamen wir in der Hauptstadt …