Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine kurze Bewertung zu diesem Gerät: Ich kann es bestens empfehlen für alle, die oft in verschiedenen Ländern unterwegs sind. Man erspart sich die landeseigenen SIM-Karten. Die notwendigen Datenpakete kann man vorbuchen, sie werden automatisch aktiviert, sowie man sich in dem Land das erste Mal einloggt. Ich hatte für Thailand u. Malaysia jeweils 3GB für 30 Tage (10€ u.8,50€), das war für meine Zwecke völlig ausreichend. Das mitgelieferte Datenpaket 1GB weltweit/1Jahr kann man in der Priorität …

  • Die letzte Station unserer Autofahrt war Hua Hin. Hier wurde unser Auto im Hotel Sirin abgeholt. Das Hotel ist in zentraler Lage, nicht weit vom Nachtmarkt, wo wir jeden Abend gegessen haben. Hier haben wir uns auch mit Chris (NoDurians) und Carina getroffen. Tagsüber lagen wir am Strand am Stand von "Madame Poo". Unter einem geschlossenen Sonnenschirmhimmel ist man hier den ganzen Tag versorgt. Wenn sich das Meer bei Ebbe zurück zieht, werden immer mehr Liegen aufgebaut, die Sonnenschirme werde…

  • Im Fischerdorf Ban Bo Kha Etwa eine Fahrstunde südlich von Chumphon erreicht man das kleine Fischerdorf. Ein sauberes Dorf, in dem uns keinerlei Unrat aufgefallen ist. Sogar die Elektroinstallationen sind nach unseren Maßstäben fachmännisch ausgeführt. Im Dorf begegnet man äußerst freundlichen Menschen,. Am Ende kommt man zu kleinen Hafen, in dem einige bunte Fischerboote lagen. Der Besuch hat sich gelohnt.

  • Villa Varich in Chumphon Unsere nächste Etappe erreichten wir nach einer Fahrt von ca. 250km. Ein Highlight in unserem Urlaub war die Villa Varich in Chumphon. Weil es die günstigste Unterkunft unserer Reise war, waren wir umso überraschter von dem, was uns hier erwartet hat. Ein tolles Haus mit Carport und ein idyllischer Garten. Der Höhepunkt war der Kaffee zum Frühstück. Handgeröstet, jeder Aufguss handgemahlen, ein ganz besonderes Erlebnis! Wenn auch die Stadt Chumphon nicht viel zu bieten h…

  • In Khanom gibt es zwei Märkte. Am täglichen Fischmarkt werden überwiegend Fische angeboten. Am Mittwochsmarkt gibt es fast alles.

  • Von Khao Lak nach Khanom In etwa 4 Stunden sind wir von der Westküste an die Ostküste nach Khanom gefahren. Wie das letzte Jahr auch schon, wohnten wir im Sea Breeze House. Direkt am Strand mit herrlichem Sonnenaufgang, vorausgesetzt, man steht um 6:30 auf. Am ersten Tag nach Vollmond konnten wir noch einen wunderschönen Mondaufgang beobachten. Direkt vom Sea Breeze geht eine Straße hinauf zum Khanom View Point. Ich bin hinauf gelaufen, weil es unterwegs viele Schmetterlinge und Libellen zu sehe…

  • Ein paar Tiere gab es im Ao Thong Beach Resort auch zu beobachten.

  • Den Sonntagsmarkt von Takua Pa findet man in der Altstadt. Die Altstadt ist nicht, wo sonst üblich im Zentrum, sondern einige Kilometer außerhalb der Neustadt.

  • Drei Tage verbrachten am Ao Thong Beach von Khao Lak. Kilometerlanger weißer Strand lädt zu langen Strandwanderungen ein. Es ist ein Abendstrand, deshalb fängt auch der Tag etwas später an. Das etwas minimalistische Frühstück gab es ab 8:30. Das Essen abends im Restaurant des Resorts war lecker. Aber länger als drei Tage wollten wir hier nicht unbedingt bleiben. Hier gibt es immer wieder mal was Neues

  • Nach 2 Wochen am Cape Panwa auf Phuket wurde uns unser Auto von Budget pünktlich zugestellt. Ein nagelneuer Toyota HiLux. Es ist zwar etwas überdimensioniert, aber wir lieben diese Auto. Ein tolles Fahrgefühl und man muss nicht bei jedem Schlagloch Angst haben, dass man aufsitzt. Das Gepäck hat ausreichend Platz, es könnten noch ein paar Koffer mehr sein. Die Tage im Kantary Hotel haben wir genossen. Wir waren nicht das letzte Mal hier. Nach den wunderschönen Tagen am Strand, den herrlichen Sonn…

  • Ein Nashornkäfer hat sich zum Sterben auf meinem Liegeplatz am Strand niedergelassen. Er wollte wenigstens einmal fotografiert werden. vivien-und-erhard.de/forum/ind…a5380f00911591f8e52398794 vivien-und-erhard.de/forum/ind…a5380f00911591f8e52398794 vivien-und-erhard.de/forum/ind…a5380f00911591f8e52398794 vivien-und-erhard.de/forum/ind…a5380f00911591f8e52398794

  • Sonnenuntergang (heute besonders schön) am Cape Panwa auf Phuket vivien-und-erhard.de/forum/ind…a5380f00911591f8e52398794 vivien-und-erhard.de/forum/ind…a5380f00911591f8e52398794

  • Stabilisatortechnik

    Bernhard - - Kameras und Objektive

    Beitrag

    Ich bin begeistert, was die heutige Kameratechnik zu leisten vermag. Heute abend nach Sonnenuntergang habe ich auf Phuket (Cape Panwa) den Big Buddha fotografiert. Objektentfernung ca. 9-10 km! Die Brennweite mit meiner Olympus Pen-F (µFT) auf KB berechnet: 300mm x 2(crop) x 2 (Digizoom) = 1200 mm f 6.7 - ISO 800 - 1/20sec. - freihand, leicht aufgestützt Da hätte man früher zu Analog-Zeiten noch nicht einmal einen Versuch unternommen! vivien-und-erhard.de/forum/ind…a5380f00911591f8e52398794

  • Was ist das?

    Bernhard - - Bilderrätsel

    Beitrag

    Der Big Buddha auf Phuket hat seine Locken noch vivien-und-erhard.de/forum/ind…a5380f00911591f8e52398794

  • Dinner-Coupon für Stammgäste Einer der Coupons, die wir beim Checkin erhalten haben, war für ein Dinner im hoteleigenen italienischen Restaurant. Es hat lecker geschmeckt und war nach einer Woche auch mal wieder eine andere Geschmacksrichtung. Preislich war das eine andere Kategorie, als im Thairestaurant um die Ecke. Wert des Gutscheins 950 Bath x 2 = 1900. Dafür essen wir normalerweise 4 mal

  • Nach dem obligatorischen Sonnenuntergang, den wir immer am Pool genießen, sind wir heute zum Abendessen in's Sawasdee Restaurant. Hier lieben wir die "Hot Plates". Dampfend wird die brutzelnde Platte (Shrimps oder Rind) am Tisch serviert. Nachdem sich die Schwaden verzogen haben, wird der Blick freigegeben auf das leckere Essen. Danach noch ein kleiner Bummel an den Verkaufsständen, die abends die Straße säumen.

  • Wenn unter den Palmen viele Hotelgäste rumliegen, möchte man nicht, dass eine Nuss auf eine Birne trifft. Auch eine unreife kleine Kokosnuss an die richtige Stelle wäre tödlich. Also werden die Bäume von Zeit zu Zeit gesäubert. Affengleich kletterte ein junger Mann ohne Hilfsmittel hinauf und säbelte alles ab, was runterfallen könnte. Wenn die nächste Palme in erreichbarer Nähe stand, wurde ein Seil hinüber geworfen, an dem er sich dann zum nächsten Baum hangelte. Zur Stärkung gibt es ab und zu …

  • Zitat von Samui: „Bin mal gespannt wie sich das Sea Breeze nach dem Umbau verändert hat, zuletzt waren wir, glaube ich, 2013 dort und das ruhige Fleckchen hat uns gut gefallen. “ Wir waren letztes Jahr dort und es sah nicht aus, als wäre da kürzlich was umgebaut worden.

  • Zum Start war das Glück auf unserer Seite. Bei der Zwischenübernachtung in Schriesheim hatten wir schon befürchtet, das nach den Wettervorhersagen für den 31.01. zuerst mal morgens um 5 das Auto freigekratzt werden muss. Alles trocken, die Scheiben waren noch nicht einmal beschlagen. Bei der Weiterfahrt nach Frankfurt überholten wir auf trockener Straße Streufahrzeuge, die schon die Autobahn salzten. In Frankfurt angekommen wurde es schon langsam feucht. Wir sahen noch die Sonne aufgehen, als wi…

  • Zitat von NoDurians: „1GB für Nordamerika kostet (für 30 Tage) 12 Euro “ "Nordamerika" sind ja auch 3 Länder (USA, Kanada, Mexiko)