Nach Myanmar im Oktober inkl. Süden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach Myanmar im Oktober inkl. Süden?

      Hallo liebes Forumsmitglieder,

      habe hier im Forum schon viele Infos und interessante Geschichten zu Myanmar gelesen. Vielen Dank dafür! Wir (3-4 P) werden Mitte Oktober bis Anfang November nach Myanmar fliegen. Wir haben insgesamt 20 Nächte vor Ort. Kurz zu uns: Wir sind alle Ende 20/Anfang 30 und waren schon relativ viel mit dem Rucksack unterwegs, wir brauchen keine Luxusunterkünfte (auch wenn wir uns das ab und zu gerne gönnen ;)) und überleben auch mal längere Fahrten. Wir mögen große Städte nur bedingt und verbringen in ihnen lieber etwas weniger Zeit als die meisten anderen Leute. Ich habe mir in den letzten Tagen mal eine vielleicht etwas ungewöhnliche Route überlegt und würde gerne eure Meinung zu Machbarkeit und Sinn hören. Mandalay ist absichtlich nicht dabei. Hier die Route
      -Tag 1 Ankunft morgens Yangon. Nachtbus nach Bagan
      -Tag 2 Bagan
      -Tag 3 Bagan
      -Tag 4 Bagan, Nachtbus nach Kalaw
      -Tag 5 Kalaw (eigentlich nur für Green Hill Valley Elephant Orphanage, klingt finde ich sehr gut. Ähnliche Orte haben wir in Sri Lanka ob ihres nicht so tollen Rufes ausgelassen, klingt hier aber anders)
      -Tag 6 Inle
      -Tag 7 Inle
      -Tag 8 Inle
      -Tag 9 Inle, Bus in Richtung Süden (am besten Nachtbus). Ich würde gerne im Inle Sanctuary (Sakar lake) übernachten. Von daher wäre auch eine Weiterfahrt von Loikaw denkbar. Gibt es von dort aus einen Bus nach Hpa-An oder Mawlamyaing? Alternativ vll auch ein Taxi, kann da jemand die Kosten abschätzen?
      -Tag 10 ? Hier habe ich noch keinen genauen Plan fassen können und würde das vll auch nicht genau vorher Planen. Als Stationen könnte ich mir gut Hpa-An und Mawlamyaing vorstellen und von dort mit dem Nachtbus nach Dawei. Zwischenstop vll in Bago um die lange Fahrt etwas zu entzerren. Ich bin für Vorschläge offen.
      -Tag 11 ?
      -Tag 12 ?
      -Tag 13 ?
      -Tag 14 ?
      -Tag 15 ?
      -Tag 16 Dawei (hier würden wir wirklich gerne einfach ein paar Tage bei den Paradise Beach Bungalows relaxen und die Gegend dort erkunden, klingt für uns noch deutlich reizvoller als die bekannteren Strände an der Westküste)
      -Tag 17 Dawei
      -Tag 18 Dawei
      -Tag 19 Dawei
      -Tag 20 Dawei, Flug nach Yangon
      -Tag 21 Yangon, abends Rückflug

      So das wär der erste Entwurf. Ich freue mich über konstruktive Kritik, Empfehlungen und Anmerkungen. Danke!

      LG
      Jona
    • Ich gehe davon aus, dass die Shwedagon-Pagode in Yangoon auf Eurer "must see" Liste steht, denn die ist ein muß!
      Ausserdem feht mir Mandalay. Ich möchte Mandalay nicht missen. Gut, es ist eine Großstadt, aber gerade die Umgebung davon mit Mingun, Sagaing, Amarapura, Inwa und.... ist schon sehr sehenswert.

      Wie es im Oktober wetter mäßig ausschaut, weiss ich nicht. Ich würde mich an Eurer Stelle da noch informieren. Da könnte es noch ziemlich nass und schlammig sein.
    • Danke für die Antwort. Die Shwedagon-Pagode steht auf jeden Fall auf dem Plan, wahrscheinlich am ersten Tag. Mandalay wurde uns von mehreren Freunden als sehr schön beschrieben, aber als am ehesten "auslassbar" (man kann ja leider nicht alles sehen). Der Süden reizt uns halt sehr und irgendwas muss man auslassen, wenn man den einbauen möchte. Regentechnisch sollte es eigentlich nicht mehr allzu schlimm sein, insbesondere gegen Ende Oktober (wenn sich das Ganze mal verschiebt kann das natürlich wieder anders aussehen).