Vietnam-Kambodscha-Laos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vietnam-Kambodscha-Laos

      Hallo,

      die nächste Reiseplanung steht in den Startlöchern und diesmal soll es eine Rundreise werden, bei der wir die Höhepunkte von Laos, Vietnam und Kambodscha sehen möchten.
      Für Laos steht die Planung bereits, aber für Kambodscha und Vietnam bin ich noch ganz am Anfang. Welche Regionen sollten unbedingt besichtigt werden? Wer hat Geheimtipps?

      Wir wollen auf jeden Fall viel von der Natur sehen, Tempel erkunden, Konakte zur Bevölkerung finden, tauchen gehen - es soll eine Mischung aus tauchen und Strand sowie Sightseeing werden.

      Wer hat Tipps wo man günstige Flüge zwischen den 3 Ländern buchen kann? Hat vielliecht auch schon jemand einen Kochkurs in Vietnam gemacht?
      Wer hat Tipps und Erfahrungen, was man in Vietnam und Kambodscha unbedingt besichtigen sollte?

      Danke schon mal im Voraus. 8)

      LG
      Carina
      8-)
    • Du schreibst ja, dass ihr die

      Carina schrieb:

      Höhepunkte von Laos, Vietnam und Kambodscha
      besuchen möchtet, und wenn ihr zum ersten Mal in der Region seid, dann ist das auch durchaus eine gute Idee. Wenn ihr nicht mindestens 8 Wochen unterwegs seid, dann habt ihr damit genug zu tun. Da braucht's keine Geheimtipps, abgesehen davon, dass die mit gutem Grund so heißen und dass Geheimtipps eh an jeder Ecke auf euch warten. Einfach mal in einem Lokal essen, in ein Dorf fahren, einen Tempel besichtigen, ... der nicht im Loose oder Lonely Planet steht, oder auf's Moped setzen und losfahren.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NoDurians ()

    • 5 Wochen sind eine gute Zeit, aber für 3 Länder nicht üppig. Aber es geht natürlich.
      Wir würden es so machen.
      3 Wochen Vietnam, von Hanoi ins Mekongdelta runter.
      Von dort mit dem Schiff nach Phnom Penh und weiter nach Angkor. (ca.1 knappe Woche in Kambodscha)
      Weiterflug nach Luang Prabang (Laos) und da noch 4 oder 5 Tage bleiben.
      Aber wahrscheinlich würden wir Laos streichen.
      Viele liebe Gruesse

      Erhard
      www.vivien-und-erhard.de
      Reiseerinnerungen Palermo 2018
      Kalimera aus Paros und Naxos 2018

      Das Leben beginnt da, wo die Zeit egal ist
    • NoDurians schrieb:

      Du schreibst ja, dass ihr die

      Carina schrieb:

      Höhepunkte von Laos, Vietnam und Kambodscha
      besuchen möchtet, und wenn ihr zum ersten Mal in der Region seid, dann ist das auch durchaus eine gute Idee. Wenn ihr nicht mindestens 8 Wochen unterwegs seid, dann habt ihr damit genug zu tun. Da braucht's keine Geheimtipps, abgesehen davon, dass die mit gutem Grund so heißen und dass Geheimtipps eh an jeder Ecke auf euch warten. Einfach mal in einem Lokal essen, in ein Dorf fahren, einen Tempel besichtigen, ... der nicht im Loose oder Lonely Planet steht, oder auf's Moped setzen und losfahren.
      Klar wollen wir die Höhepunkte sehen, jedoch schließt das ja nicht aus, auch was zu sehen oder zu machen, was nicht jeder macht. Wie man das macht, ist mir grundsätzlich klar. Hast du konkrete Tipps hinsichtlich Dörfer, Lokale oder Tempel?

      NoDurians schrieb:

      Das sind gerade mal 10 oder 11 Tage pro Land.
      Danke für den Hinweis ;) , weiß ich schon.
      8-)
    • Ganz genau darum geht's! Drei Wochen sind für eine Reise von Hanoi bis ins Mekongdelta nicht viel. Phnom Penh und Siem Reap sind mind. 6 Tage wenn man was davon haben möchte. Mehr als die üblichen Orte, die ich hier nicht aufzuzählen brauche, weil sie eh in jeder Gruppenreise vorkommen, sind da nicht drinnen. Geheimtipps sind schwieriger zu erreichen, um z.B. alleine die Wasserfälle von Ban Gioc und den Ba Be Lake in Nordvietnam zu erreichen, müsstet ihr 4 oder 5 Tage einplanen. Das wären jetzt mal exemplarisch zwei Geheimtipps, die auch noch länger welche bleiben werden, weil die Anreise beschwerlich und langwierig ist.

      Ich plane gerade meine vierte Vietnamreise. Sie wird - wie die anderen zuvor - vier Wochen dauern. Den Abstecher Phnom Penh & Siem Reap hätte ich liebend gerne eingebaut, nur geht sich das in vier Wochen nicht aus, eben WEIL ich zu den "musts" ein paar Orte einplane, die nicht in jeder Busrundreise vorkommen.


      Und "tauchen"?! Kannst Du in VN schon mal knicken. Und in Cambodia? Haben wir schon über die Jahreszeit eurer Reise gesprochen?
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Erhard schrieb:

      5 Wochen sind eine gute Zeit, aber für 3 Länder nicht üppig. Aber es geht natürlich.
      Wir würden es so machen.
      3 Wochen Vietnam, von Hanoi ins Mekongdelta runter.
      Von dort mit dem Schiff nach Phnom Penh und weiter nach Angkor. (ca.1 knappe Woche in Kambodscha)
      Weiterflug nach Luang Prabang (Laos) und da noch 4 oder 5 Tage bleiben.
      Aber wahrscheinlich würden wir Laos streichen.

      Mehr Zeit steht leider nicht zur Verfügung, aber ich bin zuversichtlich, dass es machbar ist.

      Danke erstmal für dein konstruktives Feedback. Einige Tage Laos sollten sich auf jeden Fall ausgehen, wie lange wir dann tatsächlich in welchem Land bleiben, steht noch offen.
      Was sind deine persönlichen Highlights in Vietnam?
      Wo bucht ihr solche regionalen Flüge? Wo kann man ein Schiff-Ticket buchen?
      8-)
    • Wir müssen ja erst genau planen und ich weiß, dass nicht allzu viel Zeit zur Verfügung steht. Wir weden sehen, welche Ziele sich einplanen lassen und was wir uns einfach fürs nächste Mal aufheben.

      NoDurians schrieb:

      Und "tauchen"?! Kannst Du in VN schon mal knicken. Und in Cambodia? Haben wir schon über die Jahreszeit eurer Reise gesprochen?
      Wieso kann man tauchen in VT knicken?

      Reisezeit ist im Sommer, ich weiß Regenzeit etc. Wir haben bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit Reisen in der Regenzeit gemacht und wir sind an die Schulferien gebunden, also bleibt uns nicht viel Spielraum.
      8-)
    • Flüge kann man in fast jedem Reisebüro vor Ort buchen, oder auf der Homepage von Vietnam Airlines. Andere Airlines sind wegen ständiger Flugverschiebungen mit Vorsicht zu genießen.

      Was verstehst Du unter einem "Schiff-Ticket"?! Wo man das buchen kann, wird wohl davon abhängen, um welches Schiff und um welche Strecke es sich handelt.


      Tauchen in VN. Und das auch noch in der Regenzeit. :D Klar kann man, aber unter Tauchern gilt VN nicht unbedingt als das tolle Unterwasserparadies.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Carina schrieb:

      .....Mehr Zeit steht leider nicht zur Verfügung, aber ich bin zuversichtlich, dass es machbar ist.
      Was sind deine persönlichen Highlights in Vietnam?
      Wo bucht ihr solche regionalen Flüge? Wo kann man ein Schiff-Ticket buchen?....
      Man hat halt nur die Zeit die man hat. 5 Wochen sind eh schon gut!
      Meine persönlichen Highlights in Vietnam sind die, wie auf unserer Seite Reiseerinnerungen Vietnam beschrieben. Vielleicht würden wir heute Mui Ne auslassen und nach Phú Quốc für einen Beach Stop gehen. Auch der Norden von Vietnam gibt noch etliches her....
      Wegen der Flüge würde ich mal bei Thomas Vietnam-Holidays nachfragen.
      Viele liebe Gruesse

      Erhard
      www.vivien-und-erhard.de
      Reiseerinnerungen Palermo 2018
      Kalimera aus Paros und Naxos 2018

      Das Leben beginnt da, wo die Zeit egal ist
    • Carina schrieb:

      Hallo,

      die nächste Reiseplanung steht in den Startlöchern und diesmal soll es eine Rundreise werden, bei der wir die Höhepunkte von Laos, Vietnam und Kambodscha sehen möchten.
      Für Laos steht die Planung bereits, aber für Kambodscha und Vietnam bin ich noch ganz am Anfang. Welche Regionen sollten unbedingt besichtigt werden? Wer hat Geheimtipps?

      Wir wollen auf jeden Fall viel von der Natur sehen, Tempel erkunden, Konakte zur Bevölkerung finden, tauchen gehen - es soll eine Mischung aus tauchen und Strand sowie Sightseeing werden.

      Wer hat Tipps wo man günstige Flüge zwischen den 3 Ländern buchen kann? Hat vielliecht auch schon jemand einen Kochkurs in Vietnam gemacht?
      Wer hat Tipps und Erfahrungen, was man in Vietnam und Kambodscha unbedingt besichtigen sollte?

      Danke schon mal im Voraus. 8)

      LG
      Carina
      In Vietnam solltest du nach Hanoi fliegen. dann machst du eine Rundreise von Nord bis Südvietnam. Dann reist du mit dem Bus von Sai Gon nach Phnom Penh. Es ist günstiger und ach schnell. Für Flugtiket kannst du unsere Beraterin nachfrangen. Oder direkt beim Vietjet/ Jetstar buchen. Es gibt günstiger Preis :D
      Asiatica Travel - Deutschland - Spezialist für Vietnam, Laos, Kambodscha
    • Hallo Carina! :)

      In Vietnam solltest du auf keinen Fall Sapa im Norden auslassen (Reisterrassen) und dort, wenn ihr genügend Zeit habt, eine 2-tägige Trekking Tour machen! Auch sehr empfehlenswert ist ein Boottrip in die Halong-Bucht - lass dich hier aber auf keinen Fall abzocken und geh zu verschiedenen Reisebüros in Hanoi! Ausgangspunkt für Sapa und Halong ist jeweils Hanoi.
      Auch sehr schön ist der Phong Nha Nationalpark etwas weiter südlich - dort kannst du dir super ein Moped ausleihen und die Natur auf eigene Faust erkunden! Auf keinen Fall auslassen solltest du auch Hoian - diese Stadt hat uns in ganz Vietnam am besten gefallen.
      Von Ho Chi Minh würde ich dann am besten mit dem Bus nach Phnom Penh (Kambodscha) fahren - die Bootsfahrt ist zwar mit Sicherheit schön - allerdings recht teuer. Wenn du aber gerne mit dem Boot fahren möchtest, kannst du das auch auf der Strecke von Siem Reap nach Battambang super machen... Ansonsten würde ich dir in Kambodscha natürlich auf jeden Fall Siem Reap mit Angkor Wat (ein Tag in Angkor Wat reicht wirklich aus!) und auch die Inseln Koh Rong oder Koh Rong Samloem empfehlen - hier hast du wunderschöne Strände, schönes Meer und als Highlight auch noch fluoreszierendes Plankton! :)

      LG Hanni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hannelore ()

    • Wer in Hanoi ins Reisebüro geht, um eine Halong-Tour zu buchen, macht damit schon den entscheidenden Schritt, um abgezockt zu werden. Dieser Tipp ist grober Unfug. Besser bucht man die Tour vorab bei einem renommierten Unternehmen. In der Mittelklasse kann ich Phoenix Cruisers empfehlen.

      Sapa war vielleicht vor 10 Jahren empfehlenswert, heutzutage muss man schon deutlich weiter die eigene Komfortzone verlassen, um unberührte Natur und echte Minderheiten zu sehen.

      Und dass ein Tag für Angkor reicht, ist Deine Privatmeinung. Das solltest Du auch klar so formulieren. Was “wirklich“ ausreicht, ist Geschmackssache.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Hallo NoDurians,

      Ich habe gute Erfahrungen mit dem Reisebüro in Hanoi gemacht, wenn du Pech hattest, tut mir das leid.. und ich persönlich finde, dass Phoenix Cruisers doch recht teuer ist.

      Und ja ich weiß, dass Sapa recht touristisch ist. Aber nachdem Carina nicht genug Zeit hat, um zu wirklich abgeschotteten Plätzen zu gelangen, finde ich, ist es eine gute Alternative!

      Das selbe gilt für Angkor: Bei insgesamt nur 5 Wochen für 3 Länder, ist ein Tag meiner Meinung nach ausreichend.

      LG Hanni
    • Da halte ich dagegen, willst du in Angkor durchrennen?
      Meinst du jetzt explizite Angkor Wat, oder auch Angkor Thom ... oder oder oder?
      Wir waren vor 4 Wochen für 3 Tage dort und haben immer noch nicht alles gesehen.
      Das kommt mir fast vor wie eine Europareise der Chinesen oder Japaner :D
      Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
      - Alexander von Humboldt -

    • hannelore schrieb:

      Ich habe gute Erfahrungen mit dem Reisebüro in Hanoi gemacht,
      Mit welchem von den gefühlt 500?

      Zuverlässigkeit und Qualität, aber vor allem Sicherheit (!) kostet auch in Vietnam Geld.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • hannelore schrieb:

      Bei insgesamt nur 5 Wochen für 3 Länder, ist ein Tag meiner Meinung nach ausreichend.
      Wenn das Deine Meinung ist, dann ist das natürlich völlig in Ordnung.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Dem einen reicht 1 Tag Angkor Wat, der andere hat sich auch nach 5 Tagen nicht satt gesehen. Wir hatten eine 3-tägige Tour, die zunächst höchst interessant war, nach 2 Tagen jedoch ihren Zauber verlor. Trotz eines Top-Guides wollten wir nicht mehr jedes Detail begutachten, jede Geschichte hören, es war genug. Dennoch war/ist und bleibt Angkor Wat eine der faszinierendsten Tempelanlagen unserer Zeit.
      Happy Weekend, Jürgen.
      On Tour 2018 - Juni: Berchtesgadener Land Fotos - Februar: Bangkok & Krabi Fotos / Bericht