E-Bike und unsere Touren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Liebe Maxi,
      ich bin auch gerade in der Überlegung, ein E-Bike anzuschaffen. Seit letzten Monat arbeite ich nicht mehr. Wir fahren hier in der Gegend auch viele Strecken ebenerdig, aber in die Pfalz, in das Elsass oder in den Schwarzwald steigen die Wege schon an. Inzwischen habe ich viele positive Meinungen zum E-Bike. Mit Bernhard könnte ich dann auch mal längere Strecken fahren. Er fährt ja auch die Schwarzwaldhochstraße hoch. Ob ich das will weiß ich noch nicht?
      Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit dem E-Bike. Bei Dir sind ja sicherlich auch immer viele Hügel zu überfahren!!! Tolle Fotos von Deinen Ausflügen! Das Rad mit dem Auto mitnehmen, um neue Gegenden zu erkunden, das möchten wir bald auch gerne.
      Also noch viel, viel Spaß!!
    • Wir sind heute am Donauradweg geradelt. Sind schon um 8 Uhr gestartet und in Ybbs los gefahren bis Grein, dort mit der Fähre über die Donau und dann am anderen Ufer retour.
      Dazwischen haben wir eine Jausenstation mit Mühle besucht und dann sasen wir am Donau Ufer.
      Das Kraftwerk Ybbs haben wir über die Brücke überquert und nach 5 Stunden waren wir wieder daheim.
      Schön war es wieder, diesmal im sogenannten Strudengau!
      Bilder
      • 20170603_101032.jpg

        102,58 kB, 1.200×674, 10 mal angesehen
      • 20170603_095506.jpg

        153,07 kB, 1.200×675, 11 mal angesehen
      • 20170603_101745.jpg

        171,87 kB, 1.200×675, 12 mal angesehen
      • 20170603_102439.jpg

        162,61 kB, 1.200×675, 13 mal angesehen
      • 20170603_104910.jpg

        148,95 kB, 1.200×675, 12 mal angesehen
      • 20170603_104738.jpg

        178,58 kB, 1.200×674, 13 mal angesehen
      • 20170603_104817.jpg

        112,17 kB, 506×900, 12 mal angesehen
      • 20170603_104655.jpg

        202,17 kB, 1.200×675, 13 mal angesehen
      • 20170603_122203.jpg

        107,56 kB, 1.200×675, 12 mal angesehen
      • 20170603_122212.jpg

        164,52 kB, 1.200×675, 11 mal angesehen
    • Eigentlich war ja Regen und Gewitter angesagt aber es war ein wunderschöner, sonniger, warmer Tag und so sind wir um 8 Uhr losgeradelt und diesmal zu unserem Lieblingssee in unserer Gegend, dem Lunzersee.
      Mit dem Rad sieht man die Gegend die man ja kennt, ganz anders. Man entdeckt soviel Schönes, das man vom Auto aus nicht gesehen hat.
      Insgesamt warens heute nicht ganz 50 km, eine schöne Tour.

      Wir hatten Gutscheine für ein Frühstück, und sasen um 9 Uhr schon im Gastgarten, um Kaffee und Gebäck zu geniessen. So gestärkt gings weiter.
      Bilder
      • 20170605_090720.jpg

        230,54 kB, 1.200×675, 11 mal angesehen
      • 20170605_092600.jpg

        72,58 kB, 506×900, 12 mal angesehen
      • 20170605_102251.jpg

        124,58 kB, 506×900, 12 mal angesehen
      • 20170605_104514.jpg

        116,29 kB, 506×900, 12 mal angesehen
      • 20170605_111812.jpg

        158,8 kB, 1.200×675, 14 mal angesehen
      • 20170605_105043.jpg

        202,28 kB, 1.200×675, 13 mal angesehen
    • Bevor man nach Lunz kommt ist eine Brücke mit lauter Heiligen Figuren, die 1855 erbaute Töpperbrücke, die nach dem Erbauer, einem Österr. Industriellen der in Lunz und Scheibbs Eisenwalzwerke betrieb, benannt wurde.
      Bilder
      • 20170605_090156.jpg

        76,49 kB, 506×900, 13 mal angesehen
      • 20170605_090219.jpg

        79,15 kB, 506×900, 13 mal angesehen
      • 20170605_090240.jpg

        249,67 kB, 1.200×675, 13 mal angesehen
      • 20170605_090211.jpg

        116,47 kB, 506×900, 14 mal angesehen
    • Nun war es nicht mehr weit zum See und mit dem Rad darf man auch direkt ans Ufer fahren und braucht nicht erst Parkplatz suchen und dann hingehen.
      Und er ist immer wieder wunderschön!
      Bilder
      • 20170605_094454.jpg

        139,63 kB, 1.200×674, 14 mal angesehen
      • 20170605_094926.jpg

        158,84 kB, 1.200×675, 14 mal angesehen
      • 20170605_100705.jpg

        204,5 kB, 1.200×675, 13 mal angesehen
    • Wir radelten diesmal auch ganz nach hinten bis zum Schloß und dort wo die Narzissen vor 2 Wochen noch geblüht haben, ist auch jetzt wieder eine herrliche Blumenwiese mit den verschiedensten Pflanzen.
      Bilder
      • 20170605_101721.jpg

        126,81 kB, 1.200×675, 12 mal angesehen
      • 20170605_101655.jpg

        133,73 kB, 1.200×675, 14 mal angesehen
      • 20170605_102305.jpg

        340,48 kB, 1.200×675, 12 mal angesehen
      • 20170605_102557.jpg

        126,39 kB, 506×900, 13 mal angesehen
    • Beim Rausradeln aus dem Ort ist man immer am Wasser und an einem Staubereich gibt es ein Schwimmbad und immer wieder schöne Wasserfälle.

      Es gibt auch viele Zimmer und Ferienwohnungen, denn in dieser Gegend kann man echt einen herrlichen Urlaub verbringen.
      Im Winter gibt es auch einen Skilift.

      Wir waren wieder begeistert, haben uns noch eine Tüte Softeis gegönnt und sind dann wieder nach Hause geradelt.
      Bilder
      • 20170605_104031.jpg

        180,79 kB, 1.200×675, 12 mal angesehen
      • 20170605_104213.jpg

        250,04 kB, 1.200×675, 12 mal angesehen
      • 20170605_104500.jpg

        258,95 kB, 1.200×675, 14 mal angesehen
      • 20170605_094050.jpg

        196,1 kB, 1.200×675, 14 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maxi ()

    • Liebe Maxi,
      nachdem Du uns immer auch das "Winter Wonderland" vor Deiner Tür zeigst, finde ich die Unterschiede
      zu jetzt wirklich sehr krass und faszinierend. Die Landschaft und was da so alles blüht, wirklich schön.
      Ich freue mich als "Flachlandente und Nichtradfahrer" immer wieder, wenn Ihr Zwei eine neue Tour
      gemacht habt und so tolle Bilder dabei herauskommen.
      liebe grüsse bigi :)

      nichts ist in der fremde exotischer als der fremde selbst. (ernst bloch)
    • Ein neuer Tag, eine neue Tour.
      Wir startbereit, öffnen die Haustür und schwupps - Quietsch! Der Kater rennt mit ner Maus ins Haus.
      Wir hinterher, er ins Schlafzimmerr hinters Bett und knurrt aus tiefster Kehle.
      Oh mein Gott, was tun? Schnell Staubsauger geholt und hinters Bett gesaugt, er raus und Sigi scheuchte ihn wieder zur Türe raus, mit der Maus im Maul. Draussen ist sie im entkommen - das war knapp!
      Puh, so ne Aufregung am frühen Morgen aber dann gings los.
      Damit die Viecherei weitergeht, fahren wir über den "Saurüssel".
      Das ist ein 552 m hoher Pass zwischen Nieder- und Oberösterreich und er verbindet das Ennstal mit dem Ybbstal - wo ich lebe.
      Wieder eine neue Rad Strecke und ganz schön den Berg rauf. Dann aber wieder runter und schon waren wir im Ort Weyer. Da war Markt und wir spazierten durch die Stände. Kauften uns Kirschen und radelten weiter nach Waidhofen an der Ybbs, der Stadt der Türme. Ein schöner Park ist auch dort, da haben wir gerastet.
      Am neuen Radweg zu uns sind wir wieder heimgeradelt und haben die neue Möbelierung an den Rastplätzen ausprobiert. Nur mehr eine Woche, dann ist grosses Eröffnungsfest.
      Ca. 50 km waren es heute und weil Morgen Vatertag ist, hab ich Sigi dann zum Schnitzel Essen eingeladen. Gut und schön war es !
      Bilder
      • 20170610_100356.jpg

        92,72 kB, 1.200×675, 6 mal angesehen
      • 20170610_102754.jpg

        183,13 kB, 1.200×675, 7 mal angesehen
      • 20170610_112037.jpg

        133,38 kB, 506×900, 5 mal angesehen
      • 20170610_113118.jpg

        115,68 kB, 506×900, 5 mal angesehen
      • 20170610_115747.jpg

        76,41 kB, 506×900, 7 mal angesehen
      • 20170610_121525.jpg

        298,32 kB, 1.200×675, 6 mal angesehen
      • 20170610_122411-1.jpg

        153,84 kB, 905×900, 6 mal angesehen
      • 20170610_122311.jpg

        252,01 kB, 1.200×675, 6 mal angesehen
      • 20170610_130107.jpg

        110,42 kB, 1.200×675, 9 mal angesehen
      • 20170610_124257.jpg

        77,02 kB, 506×900, 7 mal angesehen
    • Heute sind wir schon um 7 Uhr morgens los, denn es soll sehr heiß werden.
      Wir waren schon einmal am Ennstalradweg aber diesmal fahren wir die andere Richtung zum Bundesland Steiermark.
      Der Weg begann sehr schön am Fluss entlang und durch Felsen aber leider war das nicht sehr lange, dann mußte man auf die Bundestrasse wechseln und die ist sehr stark befahren.
      So haben wir mitten drinnen beschlossen umzudrehen, denn das macht keinen Spass.
      Bilder
      • DSC_8753.JPG

        249,08 kB, 1.200×800, 2 mal angesehen
      • DSC_8751.JPG

        326,53 kB, 1.200×800, 2 mal angesehen
      • DSC_8745.JPG

        120,9 kB, 600×900, 2 mal angesehen
      • Türkenbund.jpg

        100,67 kB, 1.200×799, 4 mal angesehen
    • Da wir nun schneller als gedacht wieder in unserer Startgegend waren, erkundeten wir den Ort Weyer von der Radwegseite und gingen auf ein herrliches Erdbeerfrapee.
      Man entdeckt jetzt die Orte ganz anders. Wir waren hier sicher schon hundert mal aber an den Ecken da im Hintergrund wo kein Auto fahren darf noch nie.
      Schön ist das!
      Bilder
      • 20170619_101733.jpg

        67,45 kB, 506×900, 5 mal angesehen
      • DSC_8768.JPG

        165,81 kB, 600×900, 2 mal angesehen
      • DSC_8772.JPG

        454,74 kB, 1.200×800, 2 mal angesehen
      • DSC_8767.JPG

        281,03 kB, 1.200×800, 2 mal angesehen