Bali - was muss man gesehen haben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bali - was muss man gesehen haben?

      Hallo zusammen,

      Ende Juli startet ja bereits nach einem Stopover in Singapur unsere 2-wöchige Reise nach Bali, wo wir je 4 Nächte in Sanur, Ubud und Jimbaran untergebracht sein werden.

      Wir wollen auf jeden Fall eine Tour namens "Faszination Balis bei Nacht" (Markt Pasar Badung in Denpasar, Art Market in Sukawati, Ubud Marked, Kecak Dance in Batu Bulan, Abendessen auf den Nachtmarkt im Pasar Kreneng) und eine Tour namens "Traumbuchten Tour" (Virgin Beach in Pasir Putih, Besichtigung Candidasa, Blue Laguna in Padang Bay, Felsentempel Uluwathu, opt. Dreamland Beach) buchen. Könnt ihr so etwas empfehlen?

      Darüber hinaus würde ich gerne noch 1 bis 2 weitere Tagestouren buchen und u.a. den Schmetterlingspark, die Königsgräber in Gunung Kawi, den Wasserpalast und die Reisterassen in Tirtagangga sowie die Wasserquellen und den Tempel in Tampak Siring anschauen. Tanah Lot und Bratansee habe ich mir schon einmal angeschaut, weshalb ich diese schönen Ziele weglassen werde. Eine ausgiebige Trekking Tour durch den Regenwald habe ich auch schon gemacht.

      Könnte ihr mir die von mir erwähnten "Attraktionen" empfehlen? Habt ihr noch weitere Anregungen/Ideen?

      Mir würde eventuell auch eine Besteigung des Vulkan Batur sehr gut gefallen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich tatsächlich im Urlaub um 3 Uhr morgens eine Tour starten möchte. Aber später sollte man ja meines Wissens nach nicht starten.

      Kennt jemand zufällig noch einen besonders schönen Wasserfall, den man gesehen haben sollte?

      Wir werden die Touren über einen einheimischen Ausflugsveranstalter buchen, der auch recht gut deutsch kann. Oder sollte man solche Touren lieber auf eigene Faust mit dem Taxi machen?

      Ach ja, ich würde mich auch über Restaurantempfehlungen in Sanur, Ubud und Jimbaran sehr freuen. Bevorzugen würden wir vor allem einheimische Küche. Bei meinem letzten Trip hat mir z.B. das Bumbu Bali in Tanjung Benoa ausgezeichnet gefallen, wobei die Preise dort schon damals extrem hoch waren.

      Freue mich auf eure Hilfe und danke euch vorab für eure Unterstützung!

      Beste Grüße und noch einen schönen Feiertag,
      Ben
    • Du hast schon sehr viel Schönes aufgezählt und ich würde einfach unterwegs immer wieder anhalten und da siehst du dann die herrliche Landschaft, begegnest den netten Leuten, schaust zu bei der Reisarbeit oder Schnitzern.
      Ich hab nix gesehen was mir nicht gefallen hätte!

      Unser Wasserfall war in Munduk aber Surya könnte dir sicher viele super Tipps geben. Schick ihm ne PM.
      LG Maxi
    • Hallo.


      Maxi schrieb:

      Unser Wasserfall war in Munduk ..
      Erwähnen möchte ich die Lumbung Cottages in Munduk, welche tolle Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Es gibt gute Wandermöglichkeiten in und um Munduk.

      Die von Baliben erwähnten "Attraktionen" sind beliebte Ziele für Touristen. Wie man schon bei marbles, Maxi und NoDuraians bemerken wird, gefällt es oder auch nicht.

      Wer sehr oft auf Bali ist wird bemerken, daß es auch noch ein ganz anderes Bali gibt welches man nicht, oder kaum in der Kürze der Zeit von 2 Wochen mit einem Ausflugsveranstalter entdecken kann. Für mich würde es klar sein, daß ich solche Touren viel, viel lieber auf eigene Faust mit einem Taxi ( oder mit einem Auto mit Fahrer ) machen würde !

      Kurz zu den Wasserfällen, welche ich auch schon an anderer Stelle im Internet beschrieb ... Außer dem Wasserfall in Munduk gibt 3 Wasserfälle am Buyansee und Tamblingansee. Weitere Wasserfälle sind der Banyumala Wasserfall, die Wasserfälle Gitgit und Jembong welche viele Touristen besuchen, der Aling Aling Wasserfall, der Sekumpuhl Wasserfall, der Lemuki Wasserfall, der Nung Nung Wasserfall, der Tegenungan Wasserfall, der Mempe Wasserfall, der Blemantuk Wasserfall, der Kroya Wasserfall, der Juwuk manis Wasserfall, der Bertingat Wasserfall, der Kembar Wasserfall, der Colek Pamor Wasserfall, der Puncac Wasserfall, der Dusun Kuning Wasserfall, der Sing Sing Wasserfall und der Pujungan Wasserfall. Ein weiterer Wasserfall befindet sich bei Candidasa bei dem Dorf Selumbung. Etwa 30 Fahrminuten von dem Selumbungwasserfall entfernt befindet sich im Ort Selat Wates Tengah bei Pateh auch ein Wasserfall, welcher sich Air Terjun Wasserfall nennt. Es gibt einen tollen Wasserfall bei Sanda, Pupuan, Tabanan und übernachten könnte man in den abseits gelegenen Sanda Boutique Villas.


      Dies zu den Wasserfällen welche ich auf Bali kenne. Einige der Wasserfälle sind gut erreichbar. Bei anderen Wasserfällen sind die Wege glitschig und schlecht begehbar. Wenn ich Wasserfälle besuche, dann geht es auch um die wunderschönen Gegenden, in denen sich die Wasserfälle befinden !


      MfG .. Surya

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Surya ()

    • Mit dem was Du aufgezählt hast, habt Ihr schon ein reichhaltiges Programm und die Haupt Attraktionen gesehen.
      Ich würde noch ein oder zwei Galerien anschauen.
      Da sind tolle Sachen dabei, je nach Geschmack und Gelbörse. Handeln ist aber da Pflicht, falls man was kauft.

      :)
      Viele liebe Gruesse

      Erhard
      www.vivien-und-erhard.de
      Reiseerinnerungen Kefalonia

      Reise vor dem Sterben, sonst reisen Deine Erben
    • Als Restaurant in Sanur können wir uneingeschränkt das Lilla Warung empfehlen.
      Sehr gutes Essen, schönes Ambiente, nettes Personal, was will man mehr :thumbsup:
      Wir waren letztes Jahr hier 2 Wochen lang essen.
      Nur einmal sind wir "fremd gegangen", sind aber dann wieder reumütig zurückgekehrt :P
      Bilder
      • Lilla Warung 01.jpg

        151,65 kB, 1.000×752, 19 mal angesehen
      • Lilla Warung 02.jpg

        151,31 kB, 1.000×750, 15 mal angesehen
      • Lilla Warung 03.jpg

        141,64 kB, 1.000×750, 16 mal angesehen
      • Lilla Warung 04.jpg

        101,55 kB, 1.000×750, 17 mal angesehen
      • Lilla Warung 05.jpg

        183,35 kB, 1.200×849, 19 mal angesehen
    • Hi Ben

      Deine Reisepläne klingen toll. Wir waren letztes Jahr länger in Ubud und Sanur. Du schreibst, du suchst noch Restaurantempfehlungen.

      Wir haben unsere Lieblingsrestaurants in einen Artikel mit Fotos gepackt.

      Hier findest du unsere Tipps:
      Restaurant Empfehlungen in Ubud
      Restaurant Empfehlungen in Sanur

      Sonnige Grüsse und schon jetzt eine schöne Reise nach Bali,
      Reni
    • Bernhard schrieb:

      Als Restaurant in Sanur können wir uneingeschränkt das Lilla Warung empfehlen.
      Sehr gutes Essen, schönes Ambiente, nettes Personal, was will man mehr :thumbsup:
      Wir waren letztes Jahr hier 2 Wochen lang essen.
      Nur einmal sind wir "fremd gegangen", sind aber dann wieder reumütig zurückgekehrt :P
      In Sanur waren wir meist in der Jimmys Sportsbar oder unten am Strand an einer der vielen.


      Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
      - Alexander von Humboldt -
    • Hallo, ihr Lieben,

      vielen herzlichen Dank für die tollen Tipps, welche ich mir alle notiert habt.

      Besonders die Wasserfall-Informationen von Surya haben mich zutiefst beeindruckt. Da könnte man ja fast ein Buch drüber verfassen. Ganz herzlichen Dank für diese tiefgehenden Erläuterungen. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

      Liebe Grüße und allen noch einen schönen Abend,
      Ben
    • BaliBen schrieb:

      unsere 2-wöchige Reise nach Bali, wo wir je 4 Nächte in Sanur, Ubud und Jimbaran untergebracht sein werden.
      Hallo.

      Ubud :

      Wenn es denn schon Ubud sein muß, dann sollte man sich doch die verschiedenen, abendlichen, balinesischen Tänze in und um Ubud ansehen, welche auf verschiedenen Bühnen stattfinden. Informationsmaterial wann, wo und welche Aufführungen es gibt, erhält man im Touristenbüro, gegenüber dem Touristenmarkt der Monkey - Forest - Roard.

      Einen netten kleinen Spaziergang kann man von Ubud / Campuhan aus machen. Nennt sich "Campuhan Walk".

      Bei Regenwetter ist ein Besuch der Museen in und um Ubud interessant.

      Man könnte sich auch die Reisterrassen bei Ubud / Tegalalang ansehen. Leider ist Tegalalang, wie auch ganz Ubud, ein Touristenort.

      Wie Erhard schon schrieb, kann man in und um Ubud viele Dinge einkaufen. ZB Holzschnitzereien in Mas und in Kemenuh. Produkte aus Gold, Silber und Gemälde in Celuk. Schön sind auch die Dinge, welche die Steinmetze in Batubulan anfertigen. Leider braucht man beim Kauf und den Transport nach Deutschland / Europa der schweren Steinskulpturen fast immer einen Container.

      Ostbali :

      Ich finde die Standorte Sanur und Jimbaran nicht so gut wenn man sich, wie Du schreibst zB Tirtagangga ansehen möchte. Außerdem finde ich, daß man dann auch die anderen sehenswerten Orte um Ostbali / Karangasem besuchen sollte. Da wären außer dem Wasserpalast Tirtagangga der Wasserpalast Taman Soekasada Ujung und der zerstörte Wasserpalst Telaga Tista bei Jungutan. Letzterer wegen der wunderschönen Landschaft und ohne Touristen würde ein sehr guter Ausgangspunkt für Spaziergänge sein. Erwähnenswert ist der Markt in Amlapura und die Palastanlage Puri Agung Kanginan, welche sich beim Markt befindet.

      Du schreibst von "Besichtigung Candidasa". Candidasa ist aber nur gut, um sich dort ein Hotel zu nehmen oder um eine Fischerbootstour mit einem Jukung zu machen. Weiterhin eignet sich Candidasa als Standort um sich Tenganan Pegringsingan, Tenganan Dauh Dukat, Bugbug oder um die anderen traditionellen Dörfer um Candidasa zu besuchen. Wunderschön auch die kleine Wanderung von Kastala nach Tenganan, welche ich auch schon mit fifty (hier aus dem Forum) ging. Bei den von Dir erwähnten Wasserquellen bei Tirtagangga wirst Du nichts sehen. Besser man fährt die tolle Küstenstraße vom Wasserpalast Taman Soekasada Ujung weiter bis nach Amed. Dort zweigt eine Nebenstraße nach "Bangle" ab (nicht verwechseln mit "Bangli") ! Dort gibt es 5 Quellen, deren Wasser süß, sauer, bitter, salzig und neutral schmeckt. Um alle 5 Quellen aufzusuchen, muß man teilweise unwegsame Pfade gehen, denn die Quellen befinden sich nicht beieinander. Es gibt auch Bachläufe, welche man durchwaten muß. Also, mal wieder ein Tipp von mir, wo man keine Touristen vorfindet. Dafür sind die Wege und Pfade auch nicht für Touristen präpariert !

      Von Candidasa aus sind einige Raftingplätze gut mit Motorrad oder Auto zu erreichen. Sehenswert und auch von Candidasa gut erreichbar ist die wichtigste Tempelanlage der Balinesen "Pura Besakih", die heiligste Tempelanlage der Balinesen "Pura Luhur Lempuyang" welcher auch Richtungstempel (Kahyangan Jagat) ist, der Tempel Pura Silayukti bei Padangbai, Pura Andakasa nähe Padangbai, der Pura Goah Lawah zwischen Semarapura (ehemals Klungkung) und Candidasa. Es gibt sehr viele einheimische Lokale, welche sich um den Tempel Goa Lawah verteilen. Empfehlenswert ist aber der Warung "Lesehan Merta Sari", 200 Meter bis 300 Meter Richtung Landesinnere vom Tempel Goa Lawah entfernt. Ansehen sollte man sich wohl auch die ehemalige Gerichtshalle Kerta Gosa in Klungkung. Im Ort Kamasan, in der Nähe der Gerichtshalle, kann man die traditionellen Bilder wie man sie in der Gerichtshalle sieht, auch erwerben. Im Ort Kusamba, in Strandnähe, bei Klungkung, kann man der Zubereitung und Haltbarmachung von Fisch zuschauen. Eine weitere Attraktion ist der Vulkan Batur mit seiner großen Kaldera. Vom Batur aus würde auch die Besteigung des Batur starten. BaliBen erwähnte die Tour ja schon. Ich fahre gerne zum See hinab um dort in einem der heißen Schwefelquellen zu baden. Ich empfehle eine Nacht in einem der Hotels am See. Es gäbe noch so viel mehr zu schreiben, was man auf Bali gesehen haben muß ..

      MfG .. Surya