Tourismus und Terrorangst - Wohin kann man noch reisen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tourismus und Terrorangst - Wohin kann man noch reisen?

      Sicherheitsbedenken in der Türkei, Terrorangst in Paris: Wegen Anschlägen haben zuletzt viele Touristen ihre Pläne geändert.
      Der Mensch sehnt sich nach dem Schönen, und er sucht es im Urlaub. Sonne
      im Gesicht, Arbeit und Alltag sind weit weg. Beim Blick aufs Meer
      erscheint das Leben nicht mehr ganz so sorgenvoll. Aber der Mensch hat
      auch Angst - nach den Anschlägen in Tunesien, Ägypten und Istanbul. Es
      scheint, als sei die Welt voller Fanatiker, die Bomben zünden und
      Unschuldige massakrieren. Da draußen im Urlaub wartet also beides, das
      Glück und die Gefahr. Das führt in einen inneren Konflikt, der vielen
      reisefreudigen Bürgern die Urlaubswahl für diesen Sommer schwer macht.
      "Urlaub in Zeiten von Terror und politischen Umbrüchen - wohin können wir noch reisen?"
      Das ist eine gute Frage und wir haben eine gute Antwort dafür.
      Es gibt eine sichere Stelle für Surfer!
      Russland,Krim.
      Mehr Info unter:olenevka.net
      PS
      Wir haben dort auch direkt for der Tür einen Binnensee, der etwa 1,5
      Kilometer lang und 1,5 Kilometer breit ist. Die Wasserfläche ist 1,2 km²
      groß und die tiefste Stelle wird mit 1,7 Metern angegeben. Auch viele
      Windsurfer haben im See die ersten Versuche unternommen, die aufgrund
      der geringen Tiefe des Sees absolut gefahrlos vonstatten gehen. Manche
      Menschen
      nützen aber auch den See und seine geringe Tiefe zur "stehenden Unterhaltung" im erfrischenden Nass.
      Doch der See ist nicht immer absolut erfrischend, denn durch die geringe
      Wassertiefe erwärmt er sich sehr rasch. Es gibt keinen Zufluss und
      keinen Abfluss und das Wasser kann sich in extremen Sommern sogar stark
      erhitzen. Deutliche Temperaturen über 22 Grad Celsius sind nichts
      ungewöhnliches.
      Das Wasser ist dort sehr salzig . Deshalb werden dem See heilende Kräfte
      nachgesagt, die sich besonders bei Hauterkrankungen oder rheumatischen
      Erkrankungen positiv auswirken sollen.

      Admin: Werbelink entschärft!







    • Hallo,
      auf die Krim würde ich im Moment ganz sicher nicht reisen wollen. :)
      Das Thema gehört auch nicht nach Spanien. Ich kann es im Moment aber nicht verschieben.
      Viele Grüße
      Petra

      PS. mit Terrorangst macht man keine Werbung!
    • Hi,

      völkerrechtlich gehört die Krim immer noch zur Ukraine. Sie wurde lediglich von Russland annektiert. Hier mal ein aktuelles Zitat vom Auswärtigen Amt:

      Seit Juni 2015 ist für Reisen auf die Krim vom ukrainischen Festland aus eine Betretenserlaubnis der zuständigen ukrainischen Behörde nötig, die nur unter bestimmten Voraussetzungen, keinesfalls jedoch für touristische Zwecke erteilt wird.
      Es wird nachdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Einreise auf die Krim über russisches Staatsgebiet einen Verstoß gegen ukrainische Gesetze (illegale Einreise) darstellt und ein Einreiseverbot in die Ukraine nach sich zieht.

      Was für ein Glück, dass die Krim kein Ort ist, der (wie Du schreibst) von "[...] Zeiten von Terror und politischen Umbrüchen [...]" gebeutelt ist (kopfschüttel)

      Und ob die Fotos jetzt wirklich dazu geeignet sind, Touristen ins Land zu holen, ist nochmal eine andere Frage. Was ist das ganz unten? Eine Hotelanlage oder ein Internierungslager?

      Ciao
      HaPe
    • BeateR schrieb:

      ....Ist es hier wirklich erlaubt, so ganz einfach und unverschämt Werbung zu machen????...
      Hallo Beate,
      da hast Du schon Recht, eigentlich ist es nicht erwünscht.
      Normalerweise hätte ich diesen Thread löschen sollen, aber ich wollte diesen Beitrag den Usern nicht vorenthalten.
      Hier im Forum sind so viele User, die diesen Beitrag richtig einzuschätzen wissen.
      Manche Werbung verursacht das Gegenteil.

      ;)
      Viele liebe Gruesse

      Erhard
      www.vivien-und-erhard.de
      Reiseerinnerungen Palermo 2018
      Kalimera aus Paros und Naxos 2018

      Das Leben beginnt da, wo die Zeit egal ist