Aktuelle Taifun & Hochwasserwarnung 2017 in Vietnam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • .
      Hue:
      Mein Reiseleiter aus Hue teilte mir heute mit, dass Hue Besichtigungen heute wieder möglich waren.
      Hue hat keine Sturmschäden aber sehr starke niederschläge vom Taifun Damrey abbekommen. Am 05.11 und 06.11 stand Hue unter Wasser. Das Hochwasser in Hue ist wieder abgelaufen. Die Strasse zwischen Hue und Hoian ist sowohl per PKW als auch per Zug passierbar.


      Hoian:
      Ab 10.November würde ich sagen, können Touristen wieder nach Hoian reisen. Bis dann sind die Aufräumarbeiten rum und die unteren Stockwerke in Hotels, Restaurants und Läden werden sauberer sein als noch letzte Woche.
      Der Taifun Damrey hat einige kleinere Sturmschäden verursacht. Hauptsächlich waren das grosse Plakate und Zäune die wegen der APEC Konferenz aufgestellt wurden. Am 04.11 ist das Wasser zusehens gestiegen. Ich hatte unser Wohnhaus, unser Homestay und unser Café zu evakuieren und davor noch alle Motorräder und PKW in höherliegendes Gebiet zu bringen. Dabei die Hochwertigsten Fahrzeuge an den höchsten Punkt und das billigste am untersten Punkt. Leider hat es für dieses Motorrad nicht gereicht und es ist bis über den Motor im Hochwasser gestanden.

      Vom 04. - 08.November gegen 11.00 Uhr waren wir ohne Strom und ohne Internet. Viele Haushalte waren diese 5 Tage, wie wir auch, ohne Wasser.

      Am 04.November wurden sehr viele Hotels evakuiert. Man kann sagen alle Gäste auf den Inseln Cam Kiem, Cam Nam und An Hoi sowie Cam Thanh wurden evakuiert. Viele Gäste sind auch kurzfristig abgereist da sie Angst hatten sonst mehrere Tage festzusitzen.

      Heute ist der Wasserstand um 2,20 Meter gefallen. Die Flusspromenade ist aber immer noch unpassierbar. Starker Regen hilft im Moment um die verschlammten Strassen zu reinigen. Wenn jemand am 10.November nach Hoian kommt, dann wird wieder fast alles geöffnet haben und die Gastronomen und Souvenirverkäufer erwarten ihre Besucher. Unter diesem Link könnt ihr Bilder von den Aufräumarbeiten sehen:

      kenh14.vn/nguoi-dan-hoi-an-tra…rut-20171108000157665.chn


      Nha Trang:
      Nach Nha Trang sollte man die nächsten 2 Wochen wegen Stromausfall eher nicht fahren. Zumindest kleinere Hotels ohne eigene Stromgeneratoren können den Betrieb ohne Strom nicht aufrecht erhalten. Die Aufräumarbeiten auf den Strassen und Reparaturen an Häusern sind noch nicht alle erledigt.

      Ich habe heute nach 5 Tagen meinen Bekannten in Nha Trang endlich per Handy erreicht. Nach seinen Beschreibungen haben sie nicht viel vom Regen abbekommen und auch kein Hochwasser. Die Stadt würde aussehen wie ein Trümmerfeld. Sehr viele Dächer habe es abgedeckt. Sie sind seit 04.11 jetzt schon 5 Tage ohne Strom. Auf weite Strecken seien die Strommasten abgeknickt. Das kann noch 1-2 Wochen dauern bis da wieder Strom durchgeleitet werden kann. Das heisst, Hotels ohne eigenen Stromgenerator müssen schliessen bis der Strom wieder funktioniert. Nha Trang würde ich für die nächsten 2 Wochen von meiner reiseliste streichen.

      Viele Gruesse aus Hoian
      Thomas & Kim Yen
      ____________________
      www.tvh-travel.de
      .
    • Ich habe mal wieder mein Kayak flott gemacht und eine Runde durch Hoian gedreht.
      Das ist echt der Hammer, am Montag war der Wasserstand so hoch das ich mit meinem Kayak durch die Japanische Brücke gefahren bin ! Auf diesem Bild ist der Wasserstand schon gut 2 Meter niedriger.
      .

      .
      Um mein Wundern zu verstehen muss man ein Vergleichsbild von der Japanischen Brücke ohne Hochwasser sehen.
      .

      .

      .
      Das oben ist unser Nachbarhaus. Die letzten Tage hatten wir mit unseren Nachbarn mehr Gespräche von Balkon zu Balkon als sonst in einem halben Jahr auf der Strasse :)
      .

      .
      Die Geldautomaten wurden von den Banken noch rechtzeitig evakuiert.

      .
      Mit dem PKW darf ich hier nicht fahren weil es Fussgängerzone ist.
      Von Kayaks schreiben sie nichts. Dann muss es erlaubt sein :)
      .

      .
    • Naja, nach dem Hochwasser kommt dann immer das anstrengendste.
      Es muss wieder alles geputzt werden und alles was man hoch gebracht hat muss auch wieder runter. Bei uns im unteren Stockwerk ist alles geputzt und nun müssen nur noch die Möbel verteilt werden.
      .

      .
      Zum Glück sind unser Wohnhaus, Hotel und Cafe alle auf unterschiedlicher Höhe. So kann beim evakuieren ein Gebäude nach dem anderen evakuiert werden und auch beim putzen können wir eines nach dem anderen machen. Im Wohnhaus stand 1,20 Meter Hochwasser, Im Hotel 1,60 Meter und im Cafe 2 Meter. Naja, Theorie und Praxis sind zweierlei. Als das Wohnhaus und das Hotel geputzt war, war ich der einzige der noch ein bisschen Kraft hatte. Der Tag begann ja schon um 2 Uhr Morgens denn man muss in den Moment den Boden putzen wenn das Wasser gerade so rausläuft. Nach 13 Stunden durchgehend putzen brauchte ich jetzt eine Pause und eine Stärkung.
      Auweiaweiaweia........... ich kam erst ins Cafe als das Wasser schon abgelaufen war. Es war zum Glück noch recht schlammig und noch nicht angetrocknet. Das sieht dann so aus:

      .

      Viele Gruesse aus Hoian
      Thomas & Kim Yen
      ____________________
      tvh-travel.de
      .
    • Auf dem Weg nach Hause hat es auf Hoians Strassen so ausgesehen:
      .

      .

      .

      .

      .

      .
      Um diese Bilder zu schiessen muss man immer sehr schnell sein. Wenn die Häuser geputzt sind und die Einwohner alles was kaputt gegangen ist auf die Strassen werfen, dann hat man nur etwa 6-8 Stunden und dann ist fast alles weg. Das gibt ein Grosseinsatz von Feuerwehr, Armee, Müllabfuhr und auch den Anwohnern. Touristen die am 10.November kommen, werden davon kaum noch etwas sehen und können in den Strassencafes sitzen und die Altstadt auf sich wirken lassen.


      Viele Gruesse aus Hoian
      Thomas & Kim Yen
      _____________________
      tvh-travel.de
      .
    • Der einzige Schaden den wir bei diesem Hochwasser hatten war mein kleines Stadtmoped. Wir hatten es bei den Schwiegereltern deponiert da sie bei den letzten Hochwassern immer verschont geblieben sind. Dieses mal hat es aber auch sie erwischt und somit auch mein kleines Moped (das blaue links).
      .


      Viele Gruesse aus Hoian
      Thomas & Kim Yen
      _____________________
      tvh-travel.de
      .
    • Den "Gefällt mir" Button kann ich schlecht drücken; gefallen tun solche Katastrophen niemandem. Aber Danke für die aufschlussreichen Impressionen vor Ort!
      Wen man bedenkt, dass Unwetterkatastrophen jedes Jahr über SOA ziehen, ist es als Betreiber einer Unterkunft sicherlich auch nicht immer einfach; als Tourist kann man seine Buchung einfach in "trockene" Zeitabschnitte verlegen.
      Jedes erreichte Ziel ist auch eine Belohnung für den gegangenen Weg. 
    • Update 09.11.2017

      Kann man als Tourist zur Zeit wieder nach Hoian reisen ?
      Ich würde diese Frage mit ja beantworten. Es laufen auch schon wieder die ersten Touristen bei uns am Haus vorbei und in unserem Hotel haben heute auch schon die ersten Touristen eingecheckt :)

      Wir haben schon den ganzen Morgen in Hoian Sonnenschein und ich habe auch schon 3 Waschmaschinenfüllungen auf dem Balkon zum trockenen hängen :)

      Hier ein Bild zum Wetter im Moment und noch eins zum Vergleich vor 2 Tagen:
      .

      .
    • Nicht nur draussen gab es diesen riesen unterschied von heute zu vorgestern. Auch im Haus kann ich diese unterschiede zeigen.
      Das erste Bild vor 2 Tagen.
      Das zweite Bild jetzt gerade eben. Unser Sohn hat seinen 2.Geburtstag und unsere 13 jährig Tochter ist mit Schulfreunden für die Geburtstagsfeier am Kochen.
      .

      .


      An diesen Vergleichen zur Situation von Vorgestern und Heute dürfte nun klar sein wie schnell es hier nach so einer Katastrofe wieder in den Alltag übergeht. Hier ist wieder (fast) alles ok. Bei dem Bild von unserer Küche mit Hochwasser würde in Deutschland ja niemand auf die Idee kommen das da heute eine Geburtstagsfeier stattfindet.

      Am 11.11 kommen meine nächsten Gäste in Hoian an und dann geht es mit ihnen auf Tour zum Fusse des zentralen Hochandes. Dann kann ich auch von dort mal Bilder einstellen ob wieder alles aufgeräumt ist.


      Viele Gruesse aus Hoian
      Thomas & Kim Yen
      ____________________
      tvh-travel.de
    • Ich finde es toll wie du darüber berichtest. Dieses Hochwasser ereilt Hoi An ja jedes Jahr . Mal mehr , mal weniger hoch. Alle Einwohner sind anscheinend darauf eingestellt und nehmen die Situation an. Was bleibt ihnen auch sonst übrig. Die Häuser sind im Erdgeschoss gefliest wie man auf den Bildern sieht, das macht das Säubern wesentlich leichter. Trotzdem finde ich, dass die Bevölkerung einigermaßen gelassen mit der Situation umgeht. Wie sieht es denn mit Hochwasserschutz aus? Ist da in den nächsten Jahren mal was geplant, oder baut sich der Parteifunktionär lieber einen Palast?

      LG Kerstin
    • .

      Name der tropischen Störung:

      THIRTY

      Erst in etwa 12 Stunden, wenn er zum Tropensturm wird, bekommt er seinen richtigen Namen.


      Stärke der tropischen Störung:

      Im Moment noch Windgeschwindigkeiten von unter 63 Km/h. Bereits in 12 Stunden soll er zum Tropensturm mit Windgeschwindigkeiten von 63 - 118 Km/h anwachsen.


      Aktuelle Position:

      100 Km südöstlich von Manila auf den Philiphinen.


      Vorhergesagte Richtung / Landgang:

      Er soll auf direktem Weg in Richtung Chinesischer Insel Hainan und weiter in die Halongbucht gehen. Kurz vor dem Landgang auf der Insel Hainan soll der Taifun abschwächen und nur noch ein Tropensturm mit Windgeschwindigkeiten von 63 - 118 Km/h haben. Nachdem er Hainan überquert hat, ist er auch schon in der Halongbucht.



      zu erwartende Probleme:


      ** Halongbucht **

      Ab 13.11.2017 werden wohl nur noch Dschunken mit einer übernachtung in die Halongbucht abfahren.


      ** Hanoi **

      Wenn die vorhergesagte Richtung beibehalten wird dann bekommt Hanoi nur die Ausläufer von diesem Sturm ab. Naja, der viele Regen in Zentralvietnam waren auch nur die Ausläufer vom Taifun Damrey. Es kann ab 14.11 in Hanoi also regnerisch werden.


      ** trockene Halongbucht **

      Nach aktueller vorhersage dürfte Ninh Binh und alles südlich davon verschont bleiben.




      Gruesse aus Hoian

      Thomas & Kim Yen

      __________________

      www.tvh-travel.de

      .
    • .

      Name des Tropensturmes:

      Aus tropischer Störung THIRTY ist jetzt Tropensturm HAIKUI geworden.


      Stärke der tropischen Störung:

      Windgeschwindigkeiten von 63 - 118 Km/h.


      Aktuelle Position:

      ca. 250 Km nordwestlich von Manila.

      ca. 2.000 km östlich von Danang


      Vorhergesagte Richtung / Landgang:

      Auweia, HAIKUI hat zur Vorhersage von Gestern gewaltig seine Richtung gewechselt. Er soll jetzt in einem grossen Bogen auf Zentralvietnam zugehen. Der Landgang ist sehr genau in Hoian angegeben. Er soll dabei die Stärke eines Tropensturmes mit Windgeschwindigkeiten von 63 - 118 Km/h haben.


      zu erwartende Probleme:


      -- > Hue

      Es wird am 14. und 15. November etwas regnerisch sein.


      -- > Hoian

      Ich habe mir die 24 Satelitenbilder der letzten 24 Stunden angesehen und erkenne darauf nicht wirklich eine sehr grosse oder dichte Wolkendecke so wie es beim Taifun Damrey war. Ich bin der Meinung das Tropensturm HAIKUI nicht sehr viel Wasser mit sich führt.

      Es wird am 14.November Abends und Nachts Stürmisch sein und Regen geben. Wir haben in Hoian in der Regel mit stärkeren Stürmen mit Kategorie 1 und 2 zu tun. Wenn HAIKUI nicht viel Regen mit sich bringt dann werden sich die Hoian Anwohner schon fast zurücklehnen und sagen „nichts besonderes“ J



      Gruesse aus Hoian

      Thomas & Kim Yen

      __________________

      www.tvh-travel.de

      .
    • .

      Name des Tropensturmes:

      HAIKUI


      Stärke der tropischen Störung:

      Windgeschwindigkeiten von 63 - 118 Km/h.


      Aktuelle Position:

      ca. 1.800 Km südwestlich von Hanoi.

      ca. 1.200 km östlich von Danang


      Vorhergesagte Richtung / Landgang:

      HAIKUI geht nun etwas Nördlich von Hue auf Dong Ha zu. Die Vorhersage endet etwa 600 Km im Meer draussen, vor dem Festland in Höhe von Dong Ha. Dort hat der Sturm bereits abgeschwächt und ist dann nur noch eine tropische Störung mit Windgeschwindigkeiten von unter 63 Km/h. Landgang dürfte geschätzt am 14.11 Abends sein, wenn sich der Sturm nicht sogar zuvor ganz auflöst.



      zu erwartende Probleme:


      -- > Hue

      Es wird am 14. Abends etwas windig und regnerisch sein. Ich glaube nicht das es zu gröseren Problemen kommt.

      Ich habe mir die 24 Satelitenbilder der letzten 24 Stunden angesehen und erkenne darauf das sich die Wolkendecke immer mehr aufgelöst hat. HAIKUI wird kaum Wasser mit sich führen und es wird wohl ein ganz normaler Regen fallen.


      -- > Hoian

      Geschützt durch das Wolkenpass Massiv, denke ich das Danang und Hoian davon nichts mehr mitbekommen werden. Die letzten 3 Tage war es in Hoian recht gut und oft hat die Sonne durchgeschaut. Alle Läden, Restaurants und Cafes sind wieder eröffnet.

      In Hoian kommt es jetzt allerdings immer wieder durch die APEC Konferenz zu Störungen. Wenn es irgend einem Staatschef einfällt mal eben nach Hoian runter zu fahren dann werden sämtliche Strassen gesperrt. Seit Gestern ist Trump, Putin, der Chinesische, der Australische und viele andere Staatschefs hier. Trump residiert übrigens im Hyatt Regency bei den Marmorbergen. Bin mal gespannt wie ich morgen mit meinen Gästen zu den Marmorbergen zur Tour komme :)




      Gruesse aus Hoian

      Thomas & Kim Yen

      __________________

      www.tvh-travel.de

      .
    • .

      Entwarnung vom Tropensturm HAIKUI:

      Ich warte stündlich darauf, das die Mitteilung kommt, dass dem Sturm die Puste ausgegangen ist. Ich traue mich jetzt Entwarnung zu geben.


      Auf den 24 Satelitenbildern der letzten 24 Stunden kann man die Auflösung des Sturmes und dem Wolkengebilde schön sehen.


      Es sieht so aus als wenn jetzt eine Schöne Woche mit Sonnenschein und blauem Himmel auf die Küste Vietnams von der Halongbucht bis zum Mekongdelta zukommt.



      Gruesse aus Hoian

      Thomas & Kim Yen

      __________________

      www.tvh-travel.de

      .