In welchen afrikanischen Ländern wart ihr schon?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Afrikareisen stehen nicht hier weils schon zu lange aus ist und es waren nicht viele.
      2 mal Tunesien und einmal Kenia.
      Tunesien Rundreise im Frühling war herrlich, darum nochmal mit Kindern, da aber in der Hochsaison und da war es zeitweise schrecklich. Total überbucht, Schichtessen, sehr schmutzig, Zimmerprobleme, irre heiß mit Stechfliegen.
      Da gabs Geld zurück vom Veranstalter.
      Kenia mit Safari war dafür traumhaft schön und würd ich gern nochmal machen.
    • Hallo!
      Ich war 8 x in Kenia, 1 x in Gambia u. 2 x auf den Seychellen, gehören ja auch dazu. Bei den Seychellen hab ich mir gedacht, dieses Land wäre aufgrund der Sozialität gegenüber seinen Bürgern, aufgrund der relativen Sauberkeit und dem Naturschutz ein so positives Beispiel für Afrika. Ich würde mir diesen Frieden für ganz Afrika wünschen.

      Nach Kenia wird es mich immer wieder ziehen, weil mich die Natur, diese Tiervielfalt, die netten Menschen und auch die Küste mit ihren weißen Traumstränden fasziniert. Ich hab mir schon viele andere afrikanische Länder auf der Landkarte, in Reiseprospekten und Reiseführern angesehen. Aber dann wird es doch immer wieder Kenia: weil es nach der Regenzeit so grün ist, weil wir die Menschen schon ein bisschen kennen, wissen wie es läuft. Weil es für mich das ist, was ich mir unter Afrika vorstelle: Afrika, dunkle lockende Welt.
      Weil man dort auch schön baden kann, nach einer Safari, und es dort an der Küste auch immer noch was zu entdecken gibt. Weil die Hotels und Lodges sehr gut geführt werden und Kenia schon jahrzehntelange Erfahrung im Tourismus hat. Und weil es preislich noch halbwegs im Rahmen bleibt, wenn man eine schöne Safari machen möchte.

      In Gambia waren wir mal 1996, es gab da so ein schönes Reiseprospekt, das uns bunte Märkte, Safari und schöne Strände versprach. Auf den Fotos waren die hübschen Frauen in ihren bunten Gewändern abgebildet, Tiere und die Strände waren so fotografiert, dass sie wunderschön aussahen. Es wurde als "so schön wie in der Karibik, nur viel näher und viel billiger und dazu noch Afrikanische Kultur u. Tierwelt" versprochen.
      Unser Fazit damals: die Tierwelt war bis auf ein paar Affen nicht vorhanden, die Europäer haben da schon vor vielen Jahren alles ausgerottet. Unser Reiseleiter ist ausgeflippt, weil wir bei einer Flussfahrt ein Krokodil sahen, er hatte selber noch nie eins gesehen.
      Der Strand war nicht so schön - der Atlantik war kalt, stürmisch und grau. Die Frauen auf den Märkten waren so nett und hübsch, wie wir es auch von Kenia gewohnt waren. Aber die Männer wirkten auf uns wirklich bedrohlich. Wir fahren gerne Taxi, wir bewegen uns gerne frei und kaufen ein, reden mit den Menschen, lassen uns das Land zeigen. Aber es gab mehrere Situationen, wo wir uns wirklich bedroht gefühlt haben und da ging es uns nicht allein so. Wir wussten, dass es ein armes Land ist, und wir kennen das Handeln und feilschen von Kenia und dass die Menschen von uns was haben möchten, versteh ich gut. Aber wenn ich mich im Urlaub bedroht fühle, dann ist das für mich kein Land.

      Bei den Seychellen (die dritte Reise ist gebucht), haben wir mittlerweile ein Reisebüro unseres Vertrauens, dort buchen wir teilweise auch die Flüge, manchmal buchen wir den Flug aber auch direkt bei der Airline. Dieses Reisebüro ist unter anderem auch Seychellenspezialist, sie bieten viele kleine nette Unterkünfte an, Fährüberfahrten und Inlandflüge, das ist genau das Richtige für uns.
      Kenia: Flug u. Hotel meist immer noch über große Veranstalter (früher auch die Safari), Safari buchen wir in den letzten Jahren bei eine kleinen Reisebüro direkt in Kenia.

      LG Quaxi
    • Es ist schon interessant, wie die Verteilung ist. Ich war in Ägypten, Tunesien, Kap Verde, Mauritius, Sambia, Südafrika, Elfenbeinküste, Liberia und Ghana.

      Viele Grüße
      Petra
    • Also ich war schon in Kenia, Tunesien, Ägypten und Südafrika. Besonders Südafrika hat mir gut gefallen und ich würde da auf jeden Fall nochmal hin wollen. Vor allem weil wir dort mittlerweile auch Freunde haben, die dahin ausgewandert sind. Südafrika ist einfach ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Menschen. Das macht für mich irgendwie den besonderen Reiz aus.

      Ansonsten würde mich auch noch Namibia interessieren. Ich habe dazu mal eine Doku im TV gesehen und neben beeindruckenden Landschaften gibt es dort auch eine abwechslungsreiche Fauna und Flora. Am besten sollte man sich l selbst zusammenstellen und ein Auto mieten, um das Land in allen Facetten kennenzulernen. Naja, mal sehen wie viel Urlaub ich im nächsten Jahr zusammenhängend bekomme. ;)... aber 3-4 Wochen wären schon nicht schlecht für Namibia.

      Liebe Grüße

      ADMIN: Werbung entfernt.