Rundreise Kuba - Taxi

    • Rundreise Kuba - Taxi

      Hallo liebe Reisebegeisterte,

      dieses Jahr möchten mein Mann und ich nach Kuba reisen, Flüge und die erste Unterkunft für 3 Nächte in Havanna haben wir schon gebucht, ansonsten stellen wir uns folgendes vor:

      - Weiterreise nach Vinales (2 ÜN)
      - Soroa (1 ÜN)
      - Cienfuegos (2 ÜN)
      - Trinidad (3 ÜN)
      - Varadero (3 ÜN)

      und von dort zum Flughafen Havanna und zurück nach Hause.
      Wohnen wollen wir in Casa Particulares und auch unsere Ausflüge selbst vor Ort planen bzw. uns treiben lassen.

      Unsere einzige Frage ist die Fahrt, mit dem Bus möchten wir eigentlich nicht fahren und uns auch keinen Mietwagen nehmen. Wir hätten am allerliebsten einen Fahrer mit Auto, daher meine Frage an euch: Könnt ihr mir eigene Erfahrungen, Tipps, email-Adressen oder Kontakte nennen, wo ich so jemanden finden könnte?

      Eine weitere Frage habe ich noch zu dieser Einreisekarte. Wenn man ja nun keine Bausteine in einem Reisebüro bucht, wo oder wie kommt man den an diese Einreisekarte?

      Vielen Dank an alle, die dies lesen und mir behilflich sind, <3

      santhiontour
    • Hallo santhiontour,

      wir haben im Nov. 2013 so eine ähnliche Tour in Cuba gemacht, allerdings mit dem Mietwagen.
      Wie Du schon schreibst:

      santhiontour schrieb:

      mit dem Bus möchten wir eigentlich nicht fahren.......
      Sogar innerhalb des Stadtbereichs von Havanna sind immer wieder Busse ausgefallen oder die Bus-Route wurde aus unerklärlichen Gründen kurzerhand gestrichen. Übrigens haben wir Stornierungen auch bei gebuchten, kulturellen Veranstaltungen selbst miterlebt.
      Zwischenzeitlich sind einige Jahre vergangen und im Tourismusbereich hat sich viel getan. Ich hoffe, dass es besser geworden ist.

      Casa Particular:
      Kann ich nur empfehlen. Viele bieten auch abends hervorragende Hausmannskost an.
      Wir hatten uns im Vorfeld in D welche ausgesucht und sind diese direkt vor Ort angefahren.
      Es war nie ein Problem eine Übernachtung zu finden.
      Vorsicht vor Schleppern.

      Vinales:
      Im Besucherzentrum gibt es viele Informationen zur gesamten Gegend. Es vermittelt auch private Führungen zu und in die Karstberge. Sehr zu empfehlen.

      Cienfuegos:
      Wunderschöne historische Stadt, die an der Jagua Bucht liegt.
      Sehr schöne CP´s, auch mit Blick auf den Hafen.

      Trinidad:
      Ein "Muss", wo man es gut aushalten kann.
      Vergesst das Zuckermühlen Tal nicht zu besichtigen.
      Übernachtung kann ich nur IN der Stadt empfehlen, so kommst zu Fuss überall hin.

      Varadero:
      Schöne, lange Sandstrände. Viele AI-Hotels, gibt aber auch CP´s.

      Zu Deinen gesamten Destinationen kann ich nur vor Schleppern warnen. Auch am Flughafen musst Du höllisch aufpassen, da wird ein 18 kg schwerer Koffer gerne mal zu 27 kg gemacht, um zusätzliche Gebühren zu verlangen.

      Zu welcher Jahreszeit fliegst Du?

      Wenn Du willst, schau mal auf meiner Webseite vorbei, da gibt es viele Informationen zu Cuba.

      individuell4you.info/die-welt/süd-und-mittelamerika/kuba

      Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich einfach.
      LG
      gudi ;)
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)


      individuell-urlaub.de
      individuell4you.info
    • Hallo,

      mal eine Gegenfrage: weshalb wollt Ihr Euch eigentlich einen Fahrer "antun"?
      Ihr zahlt eine Menge Geld, aber einer von Euch muss immer hinten sitzen und hat demzufolge nur begrenzten Ausblick. Ausserdem müsst Ihr den ganzen Tag mit einem fremden Mann in unmittelbarer Nähe, fast miet Körperkontakt, auskommen, und wenn der englisch spricht, auch noch Konversation machen. Also für mich wäre das der absolute Stress. Und wenn der dann auch noch fährt wie der Teufel???

      Ist natürlich alles Geschmackssache. Aber ich konnte mir einfach nicht verkneifen, diese Bedenken hier zu schreiben.

      Beate
    • Hallo santhiontour,

      was mir noch eingefallen ist zu Soroa.

      Ich nehme an, Du willst dort den Orchideen-Garten besichtigen. :thumbup:

      Fahre dann weiter nach La Terrazzas.
      Soroa und La Terrazzas liegen ungefähr nur eine knappe 1/2 Stunde von einander entfernt.
      Von dort kannst Du wunderbare Touren in den Dschungel machen.
      Wir hatten uns privat einen Guide organisiert (Bei Bedarf, Adresse und Tel-Nr.). So haben wir sehr interessante Erklärungen zu Flora und Fauna bekommen.
      Tocororo und Cuban Todi so gut wie garantiert. Blattschneiderameisen ebenso.
      Für uns als Vogelliebhaber und Naturfreunde ein absolutes Highlight.

      Wie schon oben erwähnt. Bei weiteren Fragen einfach melden.

      LG
      gudi ;)
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)


      individuell-urlaub.de
      individuell4you.info
    • Wir waren im letzten Jahr in Kuba und haben nur in Casas gewohnt und sind mit Taxen gefahren. Alle Stationen die ihr ansteuern wollt haben wir auch gesehen. Ich fand die Fahrten im Taxi sehr angenehm, übrigens sind die Wagen teilweise so breit dass man bequem auch zu dritt vorne sitzen könnte. Wir haben uns die Taxen entweder von unseren Casabesitzern besorgen lassen, was immer problemlos geklappt hat, und einmal haben wir einfach ein paar Taxifahrern unsere Ziel genannt und dann den Preis ausgehandelt. Die Verständigung mit den Fahren ist nicht immer einfach da sie nur sehr selten englisch sprechen. Aber wir hatten Glück und immer sehr nette Fahrer, mit denen wir viel Spaß hatten.
    • BeateR schrieb:

      Hallo,

      mal eine Gegenfrage: weshalb wollt Ihr Euch eigentlich einen Fahrer "antun"?


      .......
      Ist natürlich alles Geschmackssache. Aber ich konnte mir einfach nicht verkneifen, diese Bedenken hier zu schreiben.

      Beate


      Ich kann santhiontour schon gut verstehen bezgl. des Wunsches nach einem Fahrer.

      Nicht jeder Mensch empfindet Autofahren als die angenehmste Urlaubsbeschäftigung, besonders in Ländern, an die man sich erst mal "rantastet".
      Man spricht oft die Sprache nicht, weiss mit den Beschilderungen wenig anzufangen, das Navi (falls überhaupt vorhanden) spricht auch nicht unbedingt meine Sprache. Man ist also fast immer irgendwie hochkonzentriert und ständig mit dem Gedanken "was, wenn nun irgendetwas ist..." - meist ist ja der ausländische Fahrer da der Dumme, im Sinne des Wortes. Und nicht zuletzt von Kuba hört und liest man Geschichten mit vorgetäuschten Pannen am Wegesrand und dem bösen Wort "Abzocke".

      Dem Fahrer hingegen, der sich mit den örtlichen Verhältnissen und dem üblichen Fahrstil auskennt, übergebe ich die Verantwortung und kann mich entspannt zurücklehnen - wobei meiner Meinung nach man so sogar aus dem Fond des Wagens noch mehr sieht als der auf den Verkehr konzentrierte Fahrer.

      Dafür zahle ich dann auch gerne mehr, als für einen Leihwagen.

      Sollte tatsächlich einmal die "Chemie" oder auch der Fahrstil nicht stimmen, kann man das ansprechen oder auch um einen anderen Fahrer bitten.
      Bisher habe ich das allerdings nie erlebt.
      Berufsfahrer haben idR durchaus ein sehr gutes Gespür dafür, ob der Fahrgast gerne unterhalten werden möchte oder ihm grade nicht nach Smalltalk ist.
      Mitunter bekommt man sogar noch ein paar interessante private Einblicke.


      VG
      Gusti

      PS: Und ein kühle Blondes beim Stop zum Lunch beispielsweise ist auch drin.

      ;)

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • santhiontour schrieb:

      Eine weitere Frage habe ich noch zu dieser Einreisekarte. Wenn man ja nun keine Bausteine in einem Reisebüro bucht, wo oder wie kommt man den an diese Einreisekarte?



      santhiontour

      Hast Du diesen Link schon gefunden?
      Touristenkarte

      Demzufolge bekommst Du diese Karte bei der Airline oder direkt am Flughafen MUC / FRA.
      Scheint noch aktuell zu sein.

      VG

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Neu

      Hallo Gusti,

      ich wollte meinen Beitrag auch nicht als Kritik verstanden haben, sondern genau so wie ich es geschrieben habe: als Frage.

      Für mich wäre es der allerhöchste Stress, meine Gesundheit, meine Sicherheit, einem fremden Menschen anvertrauen zu müssen, von dem ich überhaupt nichts weiss. Auch nicht, wie gut er fahren kann etc.
      Wenn ich dagegen selbst fahre oder mein Mann, dann weiss ich, wer hinterm Steuer sitzt und wie die Fahrkenntnisse sind. Und so sind wir schon (fast) überall auf der Welt unterwegs gewesen.

      Wir sind allerdings auch Trödler auf der Strasse, d.h. dass jeder Fahrer für meine Begriffe einfach zu schnell fährt. Demzufolge ist für mich das grösste Abenteuer und die stärkste nervliche Belastung immer die Taxifahrt vom und zum Airport. Da mache ich im Gedanken immer drei Kreuze, wenn ich das wieder ohne Herzinfarkt überstanden habe :-O

      Aber natürlich hat jeder andere Vorlieben. Es wäre ja schlimm und langweilig, wenn uns allen nur dasselbe Spass machen würde.

      Beate
    • Neu

      BeateR schrieb:

      Für mich wäre es der allerhöchste Stress, meine Gesundheit, meine Sicherheit, einem fremden Menschen anvertrauen zu müssen, von dem ich überhaupt nichts weiss. Auch nicht, wie gut er fahren kann etc.
      dann dürftest Du, meiner Meinung nach, auch nicht fliegen oder eine Kreuzfahrt machen.
      Kennst Du den Piloten oder Kapitän?

      Sorry, das musste ich jetzt los werden.

      LG
      gudi ;)
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)


      individuell-urlaub.de
      individuell4you.info
    • Neu

      Nein, kenne ich natürlich nicht. Aber sowohl beim Piloten eines Fliegers als auch Kapitän eines Schiffes meine ich doch davon ausgehen zu dürfen, dass diese eine entsprechende Prüfung abgelegt haben.
      (Wobei ich auch keine Kreuzfahrt machen werden, aber aus anderen Gründen: mir würde es auf einem Schiff zu langweilig).
      (Und fliegen tu ich auch nur, weil es halt notwendig ist, um zu den gewünschten Reisezielen zu kommen. Wenn ich mich beamen könnte wäre mir das auch lieber :-O )

      Beate
    • Neu

      Ich wollte mich ja schon vor ein paar Tagen melden aber ich bin im Winter immer extrem beschäftigt.
      Warum wollt ihr nicht mit dem Bus fahren? Buslinie Viaazul.
      Das funktioniert eigentlich ganz gut. Havanna Viñales ohne Probleme, da kann man auf der Rückfahrt auch bei Las Terrazas bleiben für einen oder zwei Tage und dann weiter nach Havanna fahren.
      Auch Havanna, Trinidad und Varadero ist kein Problem. Cienfuegos müsste man mal schauen.
      Die Busse sind einigermassen modern und auch günstig. Für Langstrecken lohnt sich das durchaus. Dann kann man ja vor Ort ein Taxi nehmen.
      Die kann man sich dann über die Cassa Particulares rufen lassen.
      Mietwagen ist natürlich bequemer und flexibler aber extrem teuer.
      Wir haben da beim letzten Mal davon abgesehen. Ich will ja das Auto nicht kaufen sondern nur mieten.
      http://reise-thailand.blogspot.com.es/
    • Neu

      Liebe Reisefreunde,

      vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten, Ratschläge und Tipps.
      Ihr habt uns sehr weitergeholfen und mittlerweile sind wir schon ein ganzes Stück voran gekommen.

      Die Route bleibt im Prinzip so stehen und mittlerweile haben wir eine CP in Havanna und in Vinales gebucht. In Havanna werden wir vom Flughafen abgeholt und da der Casa Besitzer ein Österreicher ist wird er uns auch bei der Organisation eines Taxis Colectivo behilflich sein wenn es in Richtung Vinales geht.

      Dank eurer Meinungen und auch einigem an Lesestoff, den ich mittlerweile gewälzt habe, bin ich mir sicher, dass man gut mit Taxis von A nach B kommt, vor allem auf den klassischen Touren, so dass wir von einem Fahrer für die ganze Reise absehen. Mir geht es da schon ähnlich, da wir noch nie solch eine Tour mit Fahrer gemacht haben, war ich ja auch etwas hin- und hergerissen zwischen Verpflichtung, Small-Talk und Rund-um-Sorglos-Paket :saint: hat sich aber nun erledigt.

      Bei der ÜN in Soroa bin ich noch etwas hin- und hergerissen, aber ich denke, zwischen Vinales und Cienfuegos muss man noch einen Stop einlegen, sonst wird es vielleicht etwas lang, was die Fahrzeit angeht....

      aber da werde ich mich jetzt einmal bei Gudi mit einem guten Glas Wein einlesen....in den nächsten Tagen bin ich übrigens in Berlin und werde wohl mal zur Botschaft gehen und nach einer Einreisekarte fragen. Ich werde hier natürlich berichten, ob ich auch erfolgreich war. :o

      Nochmal vielen Dank für eure Antworten, ich hab mich riesig gefreut!