Neuseeland - 4 Wochen Nordinsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuseeland - 4 Wochen Nordinsel

      So langsam rückt die Reise näher - Am Samstag soll es losgehen und wir freuen uns darauf, die folgenden 4 Wochen in Neuseeland unterwegs zu sein – fast genau 1 Jahr nach unserer letzten Reise auf die Südinsel soll es nun auf die Nordinsel gehen, juhu! :)

      Wir haben wieder einen Campervan gemietet und anstelle einer festen Planung mehr als genug Wünsche und Ideen im Kopf, so z.B.
      • Bay of Islands, Cape Reinga, Coromandel
      • Vulkane/Schwefel/heisser Blubber & Geysire (Rotorua, White Island)
      • den „Schicksalsberg“ sehen und vielleicht auch das Tongariro Alpine Crossing schaffen (sollte Letzteres nicht klappen, wird es am Wetter gelegen haben!)
      • Maori-Kultur erleben und sich endlich mal Maori-Ortsbezeichnungen richtig merken können (Ngauruhoe, Whangamomona, Whakapapa, Putauaki, ...)
      • Wildwasser-Rafting, eine Glühwürmchenhöhle besuchen, ein paar schöne Geocaches finden & einen Travelbug auf die Reise schicken (der diesmal hoffentlich nicht einfach nach Australien weiterreist ...)
      • Durch die Art-déco-Stadt Napier und „Windy Wellington“ bummeln
      • ...


      Doch erstmal steht die lange Anreise bevor:

      FRA - Doha ist ja quasi Kurzstrecke, danach geht es auf den längsten Non-Stop-Flug überhaupt:
      Mit Qatar Airways von Doha nach Auckland über 14.500 km in 16:35 h !!!! :o :shock: :S

      Sobald ich mich davon erholt habe, werde ich mich nach Möglichkeit gerne mal von unterwegs melden!


    • Einen entspannten Flug wünsch ich euch!
      Wir sind gerade auf der Coromandel! Hier beginnt eben der Tag, im Moment allerdings mit vielen Wolken.
      Mein Tipp für euch: Fahrt die Black Jack Road bis Opito Bay! Der Otama Beach zählt für mich zu den schönsten weltweit und die Opito Bay ist herrlich einsam! Die Straße hat zwar ein paar Stellen unsealed, ist ansonsten aber geteert.
      Nix los ausser überwältigender Natur!
    • Hi Silke.
      Ich hoffe ihr verbringt unvergessene Tage am anderen Ende der Welt. Die Flüge werden in der Tat eine Herausforderung. Nach Doha sind es nur knapp 6 Std., aber dann...
      Doha-Auckland wird von Qatar Airways (glaube ich) mit einer Boeing 777/200 geflogen. Ein tolles Flugzeug mit einigermassen Platz, aber 16 Std. sind normalerweise nur in der Business-Class zu meistern, viel "Erfolg".
      Alles Gute. Gruss Jürgen.
      On Tour 2018: Bangkok & Krabi Fotos / Bericht

    • Ja genau, es wird die Boeing 777/200 sein.
      Keine Ahnung, ob ich mit der schon mal geflogen bin, aber dein Wort in Gottes Ohr!

      Letztes jahr sind wir mit Emirates ja änhnlich weit geflogen, allerdings nach Christchurch und mit Zwischenstopp in Sydney.
      Letzterer hat uns aber nur genervt. So "kurz" vor dem Ziel nochmal diese Zeitvergeudung.
      Darum probieren wir jetzt die NonStop-Variante.
    • Respekt. 16 Stunden sind schon eine Hausnummer!
      Gute Reise wünschen wir Euch natürlich, tolle Erlebnisse und ganz viel Spaß :thumbsup:

      LG
      Gusti

      @serenity: Euch natürlich auch noch einen schönen Abschluss der Reise.

      Neuseeland - egal, ob Nord- oder/und Südinsel - wird auf uns noch ein paar Jährchen warten müssen, denn leider reicht der Urlaub nie aus. Aber Appetit holen wir uns hier im Forum immer gerne - Danke dafür.

      Toll wäre es, wenn Du mal ein bisschen was zu Taipeh hier berichten würdest - das steht bei uns ja demnächst auf dem Plan.

      Gute Reise(n)

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Zigby schrieb:

      Ich hab einen schönen Link für euch, der sich um diesen Flug dreht. Ist zwar der Rückflug, aber das ist egal denke ich. Bitte schön.
      Auckland-Doha
      Gruss Jürgen.
      Danke für den Link, das liest sich ja positiv. Auf so langen Strecken am besten die ersten 10 Stunden gar nicht nachschauen, wie lang es noch geht, und die nächsten Stunden schlafen.
      Stimmt, der Rückflug ist ja noch was länger, LOL :-O
    • Ich wünsche euch auch eine problemlose Reise und wenns auch lang dauert bis man dort ist, wartet dann ja dafür sicher ein ganz toller Urlaub auf euch.

      Es heißt; gut Ding braucht Weile - und ihr seid ja schon so oft weit geflogen, da schafft ihr das auch.

      Freu mich auf Bericht und Fotos!

      War da nicht letztes Mal irgendwas? Mit nem Kabel oder so? :roll:
    • Gestern haben wir in einem Cottage in den Raupara Watergardens übernachtet - ein Traum - trotz unaufhörlichem Regen! - aber weder Internet noch Mobilnetz!

      Deshalb kommt der Hinweis erst jetzt: Falls ihr direkt von Auckland nach Paihia fahren wollt, plant ausreichend Zeit ein, denn es gab kurz nach Kawakawa einen 80m breiten Erdrutsch und die Straße ist gesperrt! Infos hier bei NZ Transport.

      Es gibt eine Inlands-Umleitung, die vermutlich genauso voll sein wird wie die gesamte übrige Strecke - wir haben heute alleine von Auckland bis Whangarei fast 3 Stunden gebraucht! LkWs, Baustellen und unglaublich viel Verkehr - also lasst es langsam angehen am ersten Tag!

      Wir fahren morgen von Whangarei nach Paihia und wollen mal sehen, ob wir die Straßensperrung nicht auf der unglaublich schönen Ostseite umgehen können, also ab Whakapara über Helena Bay und Parekura Bay. Allerdings muss man dann mit der Fähre von Okitao nach Opua rüber - mit dem Auto haben wir das schon zwei Mal gemacht, aber ob sie Camper nehmen, weiß ich nicht.

      Falls ihr evtl. so fahren wollt, melde ich mich morgen nach der Fahrt wieder mit Infos!
      Und noch ein Tipp - gut und günstig essen mit grandiosem Blick könnt ihr in Paihia (und auch in Russell) im Swordfish Club! Man muss sich nur (kostenlos) als vorübergehendes Mitglied anmelden und kann dann dort essen und trinken zu sehr zivilen Preisen! Mehr Infos hier. Das beste ist aber der Blick vom Balkon über die Bucht - das kriegst du sonst nirgends in Paihia! In Paihia ist der Club direkt an der Strandpromenade, Marsden Road 96, über einem Asia-Restaurant (man muss die Treppe hoch gehen - Bild hier bei Google Streetview - wenn du es drehst siehst du, was ich mit "Blick" meine!).
      Wir sind garantiert abends wieder dort!
      Euch aber erst mal ein gutes, entspanntes und sicheres Ankommen!
    • Hallo Silke,

      kommt gut an am anderen Ende der Welt, genießt die Zeit und erlebt viele neue Eindrücke.

      Wenn das Pöchen vom sitzen mal weh tut, denke dran: "Alles hat ein Ende", dreh eine Runde im Flieger und schon geht es wieder besser.

      Guten Flug
      gudi ;)
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)



    • @Serenitiy: Na das fängt ja gut an ... :P
      Vielen Dank für diesen Hinweis - bin anweiteren Infos gerne interessiert, sofern möglich!

      Beim groben Abchecken der alternativen Routen könnte für uns die Variante von Kawakawa via SH1 - SH10 - SH11 in Frage kommen.
      Ist natürlich schon ein Umweg, hilft aber nix. - Das hatten wir ja schon letztes Jahr auf der Südinsel mit Kaikoura und einem Riesen-Umweg inkl. Übernachtung in Hanmer Springs wg. Erdrutschen infolge des Erdbebens.

      Danke auch für den Tipp in Paihia, das sieht toll aus! :thumbup:
    • So, wir sind inzwischen in Paihia und sind ein absolute Traumstrecke als Umleitung gefahren! Falls ihr also nicht zuuu müde seid und bereit seid, eine Stunde mehr für den Weg zu investieren, solltet ihr den Weg über die Russell Road nehmen! Die ist zwar kurvig, aber durchgehend geteert und in sehr gutem Zustand und führt durch eine atemberaubend schöne Landschaft!

      Der Abzweig vom SH1 ist kurz vor Whakapara - links ist eine BP-Tankstelle, gleich danach zweigt die Russell Road nach rechts ab.

      Nach ca. 15 Minuten habt ihr den Helena Bay Hill erreicht, dort ist ein Café mit Kunstgalerie -- super Essen, sündhafte Kuchen und toller Blick!

      Danach geht's in 5 Minuten runter zur Helena Bay und anschließend in weiteren ca. 7 Minuten nach Okura. Dort gibt es einen tollen langen Sandstrand zum Beine vertreten und einen zweiten, den Whangaruru Beach, direkt dahintr hinter einer kleinen Anhöhe. Und falls euch dort die Müdigkeit übermann - es gibt dort einen schönen Campground direkt am Strand!

      Ansonsten geht's dann weiter, durch die typischen Neuseeland Hügel, Weiden, kleine Wälder - und überall ein intensiver Geruch nach Schuhcreme/Bohnerwachs! Das sind die Manuka-Büsche (=Teebaum!), die sehr intensiv riechen! Inzwischen liebe ich diesen Geruch.

      Und immer wieder tolle Blicke auf's Meer - z.B. so:


      Die Fähre transportiert auch Campervans, ist aber nicht billig -


      Insgesamt war die Strecke (theoretische) ca. eine knappe Stunde länger als die andere Umleitung, mit Kaffeetrinken und unzähligen Stopps haben wir allerdings noch um einiges mehr gebraucht!
      Und wenn ihr in Paihia seid, schaut mal nach einem knallblauen Ford Ecosport (ist so ein Mini SUV - hat hinten den Ersatzreifen drauf ...) - das sind wir! Allerdings sind wir im Ort eher zu Fuß unterwegs. Z.B. jetzt - wir laufen runter zum Swordfishclub!
    • Hallo Silke,
      wir wünschen euch eine tolle stressfreie Reise und kommt gesund wieder.
      Als erstes habt Ihr ja den langen Flug vor euch. Aber auch der vergeht vorbei.

      :thumbup:
      Viele liebe Gruesse

      Erhard
      www.vivien-und-erhard.de
      Sawadee aus Phuket und Bangkok 2017
      Reiseerinnerungen Palermo 2018

      Reise vor dem Sterben, sonst reisen Deine Erben
    • Danke, Erhard!

      Und danke Serenity - der Weg über Helena Bay klingt toll! Was ist schon 1 Stunde mehr bei so einer schönen Strecke!
      Ich nehm das mal so auf und wir werden dann vor Ort sehen.
      die Fähre ist ja immerhin auch campervantauglich - danke für die Info!
      Es gibt auch noch unterwegs 2 Glühwürmchenhöhlen-Optionen, wovon ich zumindest eine gerne sehen würde. Mal sehen, wie das zusammenpasst.
      Ok, dann geht es jetzt bald mal los! :)