Mallorca - eine Stippvisite

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mallorca - eine Stippvisite

      Nachdem Stefan's Firma mal eben beschlossen hatte, die beiden Tage vor dem 03. Oktober zu schließen, hatten wir uns spontan entschlossen, daß es doch zu schade wäre, diese Tage nur zu Hause zu vergammeln... tatsächlich konnte ich auch noch Urlaub nehmen, und das Ziel für die Kurzreise stand auch schnell fest:
      Warum nicht mal Mallorca. Schnell dort, jede Menge Flüge jeden Tag - gute Argumente also, die Lieblingsurlaubsinsel der Deutschen zu besuchen.
      Für Stefan war es die allererste Reise nach Mallorca, meine eigenen Erfahrungen mit Freundinnen sind mittlerweile 26 und 12 Jahre her und waren jeweils nicht unbedingt auf die landschaftliche Schönheit der Insel fokussiert

      Um die Zeit maximal auszunutzen, buchten wir den Hinflug für Freitag Abend, so daß sich volle 4 Tage ausgingen.
      Natürlich sind Flüge und Unterkünfte so kurz vor knapp nicht mehr wirkliche Schnäppchen, aber was soll's :P
      Also nur mit Handgepäck rein in den Condor Ferienflieger, in der Nacht den Mietwagen übernehmen und noch 25 Minuten fahren, das gebuchte private B&B mit vielleicht 10 Zimmern in einer schönen alten Finca liegt in der Nähe von Llucmajor und war gut zu finden.

      Da klar war, daß wir erst nach 23 Uhr ankommen würden, teilte uns der Inhaber per Mail mit, welche Nummer unser Appartement habe und der Schlüssel steckt. So unkompliziert kann's auch mal sein.

      Und nach einer ruhigen Nacht erwartete uns dann am Samstag morgen Sonnenschein und eine sehr nett gestaltete alte Finca. Es gehörte eine kleine Landwirtschaft dazu, die Schafe und Kätzchen hatten Nachwuchs - wie im Bilderbuch!


















      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Nachdem wir Samstag nach einem leckeren Frühstück im Örtchen Llucmajor, etwa 4km entfernt vom Landhaus, erst mal eingekauft hatten, um unseren Kühlschrank zu füllen, sind wir zu einer Tour Richtung Nordküste der Insel aufgebrochen, bis zum östlichsten Punkt, der Halbinsel und dem Kap Formentor.

      Wunderschöne Aussichten, wilde Kulisse.
      Allerdings - Mallorca ist nicht nur Partyinsel, nein, auch gefühlte Millionen Radfahrer wollen's hier wissen. Vom Semiprofi bis zur trainierten Rentnergruppe, alle schrauben sie sich die Kehren hinauf.
      Unglaublich nervig ist es, immer gefühlte 3 Kilometer hinter den Radfahrern herzuckeln zu müssen. Und kaum hat man mal ein freies Stückchen Straße, um endlich zu überholen - schwupps - nächste Kehre, nächster Pulk Radfahrer :confused:

      Landschaft wie aus dem Bilderbuch in der Inselmitte:





      spätes Mittagessen
















      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Am Sonntag fuhren wir wieder gen Norden, heute stand Sóller auf dem Programm. Ein wirklich nettes Städtchen, allerdings mittlerweile derart überlaufen, daß es nicht wirklich Spaß macht.
      Ich kannte den Ort von meinem letzten Besuch bereits, damals waren wir von Palma mit der Nostalgiebahn gefahren - und ich war erschrocken, wieviele Straßenrestaurants und Stände man noch auf den Hauptplatz quetschen kann.
      Port de Sóller, was ich damals bereits als total touristisch überrannt empfunden hatte, haben wir uns daher gleich geschenkt.


















      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Hallo Gusti,
      schöne Fotos zeigst du uns da.
      Viele Jahre hatten wir Mallorca mit ´nix für uns`abgetan.Inzwischen haben wir die Insel 8 Mal besucht, 2008 das erste Mal. Wir waren immer in unserer kalten Jahreszeit da; wenig Tourismus, bis auf die Radfahrer. Sie sind ein Unfallrisiko und man ist beim Fahren eingeschränkt . Meist fahren sie im Pulk oder mehrfach nebeneinander.
      Ich wünsche euch aber schöne Tage auf der sonst so schönen und abwechselungsreichen Insel und fahrt vorsichtig.
      LG
      margarete
    • Stattdessen also sind wir noch wenige Kilometer weiter bergan in's Dörfchen Fornalutx gefahren. Dort bezaubern pittoreske Gassen, und am späten Nachmittag war es erfreulich ruhig.



      In diesem winzigen Lädchen gab es leckeres Gebäck und mallorcinische Spezialitäten:














      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Danke Euch, serenity & margarete.
      Nur leider sind wir schon wieder zu Hause - ich hatte in den letzten Tagen allerdings zu viel zu tun, um die Bilder zeitnah einzustellen (im Garten musste einiges erledigt werden...)

      Ja, es hat uns sehr gefallen und wird künftig mal wieder für einen Kurztrip eine gute Option sein - zumal wir die Strände diesmal noch gar nicht besucht haben :P

      ...weiter gehts

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Am Montag parkten wir unseren Mietwagen in Llucmajor und sind von dort aus ganz entspannt mit dem Bus nach Palma gefahren, denn ich hatte vorab im Netz einige Horrorszenarien bezüglich der Parkplatzsuche und vorallem der Preise für selbige in der Hauptstadt gelesen.

      Der große ultramoderne Busbahnhof liegt mitten in der Stadt - unterirdisch. Da war selbst ich überrascht.



      Bummel durch Palma
















      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • die große Kathedrale La Seu:












      Und auch in Palma gibt es eine "Rambla" - fast wie die berühmte große Schwester in Barcelona und sehr schön, um gemütlich zu entspannen:






      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Dienstag war leider schon der Letzt Inseltag; wir fuhren diesmal gen Süden. Auch hier gibt es ein Kap mit Leuchtturm, das Cap de Ses Salines.







      Und ganz in der Nähe der Strände Es Trenc liegen Salinen, die man besichtigen kann. Hier gewinnt man das teure Fleur de Sel - ein nettes Mitbringsel.














      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Soweit unsere Stippvisite, denn leider war nicht mehr Zeit. Mittwoch ging's schon wieder nach Hause.
      Doch es war eine wunderbare, kurze Auszeit, die gut getan hat.

      LG
      redfloyd, Gusti & der (namenlose) rote Fincakater





      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Hallo Gusti & redfloyd,
      da hattet Ihr ja ein paar schöne Tage auf Deutschlands liebster Insel. Ich habe es bisher immer noch nicht geschafft, mich dort mal umzuschauen. Vielleicht ergibt sich ja mal eine Gelgenheit.,

      Viele Grüße
      Petra
    • Petra, ist ja nicht so, daß Du nicht selber grade eine tolle Reise gemacht hast!! :thumbsup:
      Auf die Fotos bin ich gespannt.

      Malle hat sich einfach für die paar "Brückentage" super angeboten, da wir immer versuchen, jedes Fitzelchen Urlaub auch auszunutzen.
      Es ist eben super einfach und beinahe jederzeit erreichbar und man kann man dort auch wunderbar abseits der überfüllten Strände entspannen.

      LG
      Gusti

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Sehr schöne Bilder und ich habe vieles entdeckt wo wir auch waren. Ihr hattet aber auch wunderbares Wetter und das Licht um diese Jahreszeit ist herrlich.

      Mallorca ist halt schnell von Deutschland aus erreichbar und gerade an Brückentagen von unseren Landsleuten ein begehrtes Ziel. Palma mag ich sehr, auch wenn's mitunter recht voll ist.

      Wir haben Mallorca auch erst sehr spät für uns entdeckt, aber inzwischen ist die Insel ein liebgewordenes Wanderziel geworden. Im Tramuntana Gebirge kann man schöne und einsame Touren laufen.

      Danke für's zeigen :)
      "Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.”
      Adolf Freiherr v. Knigge

      jp-fotowelt.jimdo.com
    • Wunderschöne Bilder. Da sieht man wieder, was man in 4 Tagen alles machen kann. Die Flugzeit ist ja auch sehr kurz.
      Wir waren vor Jahren über den 3.Oktober auf Malle. Leider hatten wir nicht euer Wetterglück und es regnete. :-/
      Zum Glück hatten wir auch noch ein Cabriolet.....
      Mallorca ist wirklich schön und immer eine Reise wert.
      Vielen Dank, dass wir mitreisen durften.

      :thumbup:

      PS: Die Idee mit dem Bus rein zufahren finde ich gut.
      Viele liebe Gruesse

      Erhard
      www.vivien-und-erhard.de
      Reiseerinnerungen Palermo 2018
      Kalimera aus Paros und Naxos 2018

      Das Leben beginnt da, wo die Zeit egal ist
    • Ich kenne nur Palma und Soller bzw. Port de Soller (bin auch mit dieser Bahn gefahren). Ich war damals im Rahmen eines Forentreffens im November auf Mallorca und es hat mir sehr gut gefallen. Ich würde nur ein schickes Hotel in Palma nehmen oder die Kombination Finca (mit Pool) und Mietauto wie ihr es gemacht habt.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NoDurians ()

    • NoDurians schrieb:

      Ich würde nur ein schickes Hotel in Palma nehmen oder die Kombination Finca (mit Pool) und Mietauto wie ihr es gemacht habt.
      Ja, darüber haben wir bei unserem Palma Besuch auch nachgedacht, besonders, wenn Mallorca auch mal im Winter für ein paar Tage in Frage käme. Die Stadt ist ja wirklich nett und man wäre schnell mitten im Geschehen.

      Nächstes Mal vielleicht...

      LG

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Danke für deinen Bericht; das war eine schöne Auszeit, die ihr euch nehmen konntet.
      Mallorca kenne ich leider noch überhaupt nicht, aber ich hoffe, irgendwann schaffen wir es auch dorthin. Und dann würde ich mir auch eine Finca irgendwo abseits der Bettenburgen wünschen.

      redfloyd schrieb:

      Unglaublich nervig ist es, immer gefühlte 3 Kilometer hinter den Radfahrern herzuckeln zu müssen. Und kaum hat man mal ein freies Stückchen Straße, um endlich zu überholen - schwupps - nächste Kehre, nächster Pulk Radfahrer

      Ja, Mallorca ist bekannt dafür, dass dort die Radrennfahrer trainieren. Ich fahre ja selber gerne Fahrrad, aber die von dir geschilderte Situation würde mich auch sehr nerven.

      redfloyd schrieb:

      Ich kannte den Ort von meinem letzten Besuch bereits, damals waren wir von Palma mit der Nostalgiebahn gefahren - und ich war erschrocken, wieviele Straßenrestaurants und Stände man noch auf den Hauptplatz quetschen kann.
      Port de Sóller, was ich damals bereits als total touristisch überrannt empfunden hatte, haben wir uns daher gleich geschenkt.

      Leider merkt man bei Wiederholungsbesuchen immer wieder, dass sich eine Gegend nicht unbedingt zum Guten geändert hat. Da bin ich dann immer froh und dankbar, dass ich einen Ort noch „zu besseren Zeiten“ kennenlernen durfte.

      Viele Grüße
      Gundi