Flugbuchung Air Asia - error:zmc75v

  • Hallo,
    ich habe gestern Stunden am Laptop gesessen und versucht eine Buchung bei Air Asia zu tätigen. Es ist ein Unding. Ich komme um die Roboter-Prüfung nicht hinweg. Auch mit verschiedenen Geräten und Browsern hatte ich keinen Erfolg.


    So habe ich dann einfach den kleinen Stop in Kuala Lumpur, den wir auf dem Weg von Bangkok nach Sydney machen wollen, gedanklich schon gestrichen.


    Heute Morgen habe ich es dann wieder probiert, wieder ging es nicht. Da habe ich mir die App von Air Asia auf mein Smartphone runtergeladen und siehe da, nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten hat es nun geklappt. Der Flug ist endlich gebucht. Was für ein Aufwand!


    Nun gut, dass ich dann aus Versehen einen Flug später genommen habe als gewollt, das kann ich verschmerzen. Die Euphorie über den Erfolg hat mich wohl fast blind werden lassen. :-O


    Ich freue mich jetzt schon auf die Buchung von KUL heraus, das wird wohl ähnlich laufen.


    Viele Grüße
    Petra

  • Ich hatte bisher bei meinen 7 Air-Asia-Buchungen Glück, kenne aber das Dilemma aus verschiedensten Forenbeiträgen. Meist geht alles glatt bis zum Zahlung, was dann blöd ist, weil man nicht weiß, ob der Betrag abgebucht wurde.


    Die Roboterprüfungen sind auch ein ständiges Ärgernis, nicht nur bei Air Asia. Früher waren es die Schriftzüge mit bis zur Unkenntlichkeit verzerrten Buchstaben. In lezter Zeit habe ich vermehrt "Bilderrätsel", z.B. "Klicken Sie alle Bilder an, wo Verkehrszeichen (oder Rauchfänge, o.ä.) abgebildet sind. Da geht auch unter Umständen einiges an Zeit drauf.


    Danke für den Tipp, die App zu benutzen.

  • Wenn man die App nutzt, dann wird ja von vornerein ausgeschlossen, dass man ein Roboter ist. Daher gibt es damit auch keine Prüfung.


    Den zweiten Flug von KUL -> SYD habe ich ohne Problem buchen können. Ich habe es erst wieder am Laptop probiert, allerdings wieder nur bis zur Roboterprüfung. Die kommt übrigens noch vor der Eingabe der Zahlungsmodalitäten.


    Man sollte nur aufpassen:
    Hat man erst einmal mit dem Laptop Sitze blockiert, so sind es in den billigsten Klassen sehr oft die letzen Plätze. Will man dann über die App buchen, sind diese Plätze oft noch für eine Weile blockiert und es kommt ein teures Angebot. Dann sollte man einfach eine Weile warten, denn wenn die Buchung nicht abgeschlossen wird, endet irgendwann auch die Session und die günstigen Plätze sind wieder buchbar, meistens jedenfalls.


    Viele Grüße
    Petra

  • Wir buchen schon seit Jahren bei Air Asia und es gab keine Probleme. Wahrscheinlich hatten wir nur Glück.
    Was uns schon mehrfach passierte, dass wir beim Buchen das Häkchen für die Versicherung nicht entfernten und wir somit eine Versicherung hatten. War aber nicht teuer.
    Wir haben auch den Flug von Phuket nach Bangkok heuer Mitte Dezember problemlos gebucht.

  • Vielleicht liegt es auch an der Internetverbindung, oder ich habe ein Verhalten am Laptop, das an einen Roboter erinnert.


    Das hatte ich nämlich auch bei der Scootbuchung. Alle Naselang musste ich vergewissern, dass ich kein Roboter bin. Da geht es aber auch mit der Eingabe von Ziffern und Zahlen. Oder ich surfe aus einem IP-Kreis, in dem gehäuft Fakebuchungen vorkommen.


    Egal, ich habe es geschafft und ich habe auch im Netz die vielen Kommentare dazu gelesen, die aber alle keine Lösung boten.


    Viele Grüße
    Petra

  • Ich habe schon geklickt, gehalten und dann geschoben, mal schnell, mal langsam, mal ganz schnell jeweils ohne Erfolg. Auch mit Friedrichs Rechner ging es nicht. Ich habe ja ein Laptop mit Touchscreen, aber seit irgendeinem Update funktioniert das nicht mehr. Vielleicht wäre es damit gegangen.


    Egal, nun habe ich es ja geschafft und die Flugbuchungen sind getätigt. Es fehlt mir nur noch der Rückflug von Singapur, aber das ist ja für mich kein Problem.

  • Das Spielchen hatten wir kürzlich auch! Nix ging!! Hin und her geschoben wie verrückt....


    Dann bin ich mal über's Handy mit dem Netbook ins Internet - und plötzlich klappte es! Evtl. wirklich wegen anderer IP-Adresse.


    Das mit der fehlenden Buchungsbestätigung hab ich allerdings noch nie erlebt - ich bekomme immer eine Mail mit der Buchung. Allerdings hab ich auch einen Account bei Air Asia, weil wir ziemlich häufig mit denen fliegen. Da sieht man dann alle Buchungen auf einen Blick, außerdem bekommt man in der Regel 1-2$ Rabatt bei der Buchung.

  • Dann bin ich mal über's Handy mit dem Netbook ins Internet - und plötzlich klappte es! Evtl. wirklich wegen anderer IP-Adresse.

    Bei mir hat's beim ersten Mal geklappt, beim 2. nicht. Selbes Endgerät, selber Browser. Das wäre ja auch kein Problem, wenn ich einen 2. oder 3. Versuch gehabt hätte. Aber es kommt eine Fehlermeldung und alle bis dahin eingegebenen Daten sind weg. Also wie beim "Mensch ärgere Dich nicht!": Zurück zum Start!

  • In manchen Gegenden kommt man um Air Asia nicht herum. Auch für unseren Flug von Udon Thani (via Bangkok) nach Siem Reap ist Air Asia die beste Alternative, weil die Gesamtreisezeit (12:15 - 16:40 Uhr) einfach unschlagbar ist. Mit Thai hätten wir einen viel längeren Aufenthalt in Bangkok und eine Umsteigeverbindung auf 2 Tickets (mit unterschiedlichen Airlines) buche ich in Asien ganz bestimmt nicht.


    Wenn es jedoch um den Buchungsvorgang geht, hätte ich gerne auf Air Asia verzichtet. Ich bin auf 2 Computern mit verschiedensten Browsern gescheitert. Meist bei der Zahlung, wo dann irgendein Http Error kommt, oder bei der lächerlichen Captcha-Prüfung, wo man einen Balken von links nach rechts schieben muss. Letztlich hab ich mich der Chat-Funktion auf der Airline-Homepage bedient. Zuerst hab ich mit einem Roboter gechattet, später mit einem richtigen Menschen! Hurra! Von der Mitarbeiterin, wahrscheinlich aus einem Callcenter in Bangalore, hab ich dann den entscheidenden Tipp bekommen:


    "You should try the App!"


    Hab ich gemacht, hat beim ersten Mal geklappt. Also genau wie bei Mikado. Die App ist die erste Wahl für Buchungen bei Air Asia. Und registriert euch! Dann könnt ihr eure Daten, die eurer Mitreisenden und die KK-Informationen abspeichern und müsst das nicht bei jedem Versuch eingeben.



    Frage nebenbei: Gepäck geht durch hab ich erfahren. Aber geh ich am Ausgangspunkt (Udon) zum Domestic oder International Check-In? Findet die Ausreise aus Thailand bereits in Udon statt und ich bin in Bangkok Don Mueang Transferpassagier? Oder muss ich in Bangkok ausreisen? Ich hatte sowas noch nie.

  • Wir sind im Februar mit Air Asia von Chiang Mai nach Yangon geflogen. Weil sie diese Verbindung aber kurzfristig storniert hatten, mussten wir zuerst nach Bangkok und von dort nach Yangon.


    Gepäck wurde durchgecheckt - wir mussten deshalb in Chiang Mai durch die Immigration und waren in Bangkok im Transit Bereich auf dem Don Mueang.


    Dürfte bei dir also genauso laufen.

  • Ich haette jetzt gedacht, dass es genau anders rum funktioniert. Also domestic von Udon Thani nach Bangkok und dann fuer den Flug nach Siem Reap Wechsel in den internationalen Bereich.


    Ich kenne es nur so, dass Flugzeuge, die eine internationale Destination haben/von einer internationalen Destination kommen, dann auch im internationalen Bereich starten/landen. Das bedeutet dann ja bei Abflug/Ankunft eine Passkontrolle (Einreise/Ausreise) fuer die Passagiere des Fluges. In eurem Fall hiesse das ja dann, dass alle Passagiere des Fluges durch diese Passkontrolle muessten, also auch die ganz vielen Passagiere, die eigentlich effektiv nur nach Bangkok fliegen wollen...


    Bei mir hat es jeweils (in Europa) genau so funktioniert. Zum Beispiel mit Iceland Air von Zuerich ueber Reykjavik nach Kanada. Check-in in Zuerich fuer beide Fluege, Gepaeck wurde durchgecheckt. Der Flug ist in Zuerich vom "domestic gate" (innereuropaeischer Flug) abgeflogen, ich musste also keine Passkontrolle machen. Die Passkontrolle fand dann erst beim Umsteigen in Reykjavik statt, wo ich zum internationalen Terminal gewechselt habe.


    Das ist nur meine Hypothese, ich bin gespannt, wie es dann wirklich funktioniert... ;)


  • Frage nebenbei: Gepäck geht durch hab ich erfahren. Aber geh ich am Ausgangspunkt (Udon) zum Domestic oder International Check-In? Findet die Ausreise aus Thailand bereits in Udon statt und ich bin in Bangkok Don Mueang Transferpassagier? Oder muss ich in Bangkok ausreisen? Ich hatte sowas noch nie.


    Woher hast Du erfahren, daß das Gepäck durchgeht?
    Ich hatte bisher Air Asia immer nur als "striktly - Point - to - Point - carrier" verstanden, so stand es auch in deren Informationen.
    Hast Du eine oder zwei Flugnummern?
    Sollte es aber tatsächlich so sein, daß es durchgelabelt wird, müsstest Du nach meinem Verständnis auch international einchecken - also mit Deinem Gepäck gemeinsam :P


    Wenn nicht, kann man sich eigentlich aussuchen, beides wäre möglich, domestic oder international.
    Kommt halt drauf an, ob ihr lieber nochmal raus wollt aus dem Transitbereich.
    Hatten wir mal so gemacht, in Chiang Mai domestic eingecheckt (eine Buchung via BKK bis FRA), weil wir in Bangkok ein paar Stunden übrig hatten. Hatten dann allerdings doch keine Lust, den Airport zu verlassen, also hätten wir auch gleich international nehmen können und den doppelten Sackstand mit dem Gepäck vermieden.




    btw:
    Ich finde die Buchung bei Air Asia eher seeehr komfortabel, hab da aber auch seit Jahren einen Account, da ist es scheinbar einfacher.
    Der Mist mit dem Roboter und daß die "Bildchen-Prüf-Fenster" nie komplett angezeigt werden, ist mir jetzt extrem negativ auf den Sites der Fluggesellschaften aus Myanmar aufgefallen ?(


    VG
    Gusti

    redfloyd.........................................................................................Gusti
    redfloyd.gifGusti.gif


    Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
    Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.

  • Piratin: Bin gespannt und werde berichten. Als Wiener hab ich ganz vernünftige Verbindungen und nutze deshalb keine innerösterreichischen oder inner-EU-ischen Zubringerflüge. Ich hab in meiner Erinnerung gekramt und glaube, ich hatte sowas noch nie.


    Woher hast Du erfahren, daß das Gepäck durchgeht?
    Ich hatte bisher Air Asia immer nur als "striktly - Point - to - Point - carrier" verstanden, so stand es auch in deren Informationen.
    Hast Du eine oder zwei Flugnummern?
    Sollte es aber tatsächlich so sein, daß es durchgelabelt wird, müsstest Du nach meinem Verständnis auch international einchecken - also mit Deinem Gepäck gemeinsam

    Ich hab zwei Flugnummern, aber das hab ich bei Emirates auch, wenn ich von Wien via Dubai nach Bangkok fliege. Das Entscheidende ist, dass ich nur eine Buchung(snummer) habe. Der Kundendienstmitarbeiter, mit dem ich gechattet habe, hat gemeint, dass das Gepäck bis REP geht und ich meine, vor ein paar Jahren gelesen zu haben, dass Air Asia nun auch Umsteigeverbindungen auf einem Ticket anbietet.


    Auf der Air-Asia-Webseite liest sich das so: FLY-THRU service