2 Wochen Vietnamreise Tipps

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hi. Erstmals Danke für alle Tipps. Ich habe viel gelesen und wir hätten nun eine neue Reiseroute. Wien - Hanoi - Hoi An (inkl Strand) - Saigon - Wien. In Hanoi würden wir uns die Halong Bucht ansehen und 2 Tage Hanoi. Der neue Plan sieht dann vor das wir am Freitag zu Mittag weiterfliegen und daher halt leider auf den Nachtmarkt in Hanoi verzichten würden. Ich habe gelesen das dieser zwar sehr gut ist aber das es ja auch sonst Märkte in Hoi An oder Saigon gibt?! In Hoi an würden wir 3 Strandtage einlegen in einen Ressort und 2 Tage Hoi An selbst ansehen was ja am Abend sehr schön sein soll. In Saigon hätten wir dann auch ca 3 Tage bevor der Flug heimgeht. Wir dachten uns dies ist besser weil wir Hoi An sehen und weil wir auch in Saigon 3 bis 4 Stunden investieren müssten um an einen Strand zu kommen.

      Was uns jedoch noch immer ein wenig Kopfweh bereitet ist die Reisezeit?! Eigentlich sollte ja in allen Regionen die Regenzeit erst beginnen.

      mfg Harald
    • Ja wir sind einfach draufgekommen das Hoi An sehr schön sein soll und das man dort in Kombination mit Strand alles hat. Auch das Wetter im Mai ist dort noch gut laut einigen Aussagen. Die Frage ist nun nur ob man bezüglich den Wetter lieber von Nord nach Süd oder von Süd nach Nord Reisen sollte. Wenn wir im Norden enden ginge sich auch der Nachtmarkt in Hanoi aus.

      Könnte dann wie folgt aussehen:

      28.4.2019SonntagAbflug ca 15 Uhr
      29.4.2019MontagAnkunft Saigon und halber Tag Saigon
      30.4.2019DienstagSaigon
      1.5.2019MittwochTagesausflug
      2.5.2019DonnerstagAbflug Hoi An
      3.5.2019FreitagStrand und Hoi An
      4.5.2019SamstagStrand und Hoi An
      5.5.2019SonntagStrand und Hoi An
      6.5.2019MontagStrand und Hoi An
      7.5.2019DienstagFlug nach Hanoi + halber Tag Hanoi
      8.5.2019MittwochHalong
      9.5.2019DonnerstagHalong
      10.5.2019FreitagHanoi + inkl Nachtmarkt
      11.5.2019SamstagAbflug aus Hanoi um ca 20:45

      The post was edited 1 time, last by harald85 ().

    • Hi
      Eine Frage noch zu Vietnam. Am 30.4 ist ja Tag der Wiedervereinigung und am 1.5 ist Tag der Arbeit. Ist an diesen beiden Feiertagen etwas besonderes also große Feiern oder sind Sachen geschlossen?

      Wir sind nun stark am überlegen ob wir den Tagesausflug in Saigon streichen und dafür einen Tag mehr in Hanoi dranhängen weil wir doch immer lesen das Hanoi mehr Charme hat als Saigon! Und die Tagesausflüge ins Mekong Delta werden doch immer wieder als Verkaufsfahrten beschrieben und einen schwimmenden Markt haben wir schon in Thailand gesehen!

      mfg Harald
    • Die Route gefällt mir auch viel besser!

      Wegen der Reisezeit: Für Zentralvietnam ist der Sommer die optimale Reisezeit, die Regenzeit ist von September/Oktober - Dezember. Juni passt also super für Hoi An. Für Nord- und Südvietnam kann dir keiner sagen, wie es genau sein wird. Wir waren einmal im Juni in Nordvietnam und einmal von April - Juli in Nordvietnam und Juli/August in Südvietnam. Problematisch war der Regen nur in nördlichen Bergland um Sapa (viele ganze Regentage aneinander). Sonst waren es, wenn überhaupt, die klassischen tropischen Schauer...

      Und ich würde wahrscheinlich Saigon ganz streichen. Dafür mehr Zeit in Hanoi und Umgebung und in Hoi An und Umgebung einplanen.
    • Ich finde je 2 volle Tage für Saigon und Hanoi in Ordnung.

      In Saigon gibt es reichlich zu sehen und zu tun. Ein Tag für District 1 (Kirche, Postamt, Dong Khoi, Rooftopbars der geschichtsträchtigen Hotels u. v. m.) und ein Tag für Cholon (=Chinatown). Dort unbedingt Binh Tay Market und ein paar chin. Tempel. Ich könnte noch vieles aufzählen, was in Saigon sehenswert ist, aber ich bin im Urlaub und hab nicht so viel Zeit wie sonst. :P

      Bezüglich Wetterfragen: Die beantworte ich gerne, aber ausschließlich im Nachhinein.
      2019/02 TH - 2019/06 Schottland/London - 2019/08 Ulm - 2019/12 Nürnberg - 2020/02 TH/LAO/KHM
      reiseweg.at - flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Hi
      Also wenn wir erst am Abend von Saigon weiter nach Hoi An fliegen haben wir fast 2 volle Tage und das wird uns reichen. Wir wissen leider eh das wir mit der begrenzten Reisezeit kompromisse eingehen müssen. Daher zeihen wir Hanoi vor und kürzen Saigon.

      Die Feiertage sind kein Problem oder sind da Sehenswürdigkeiten geschlossen?

      mfg Harald
    • Hallo Harald,
      Dein neuer Reiseplan klingt viel besser.

      Vielleicht habt Ihr ja auch Interesse das Wasserpuppen Theater zu besuchen. Uns hat sehr gut gefallen.
      Einen Moped-Ausflug ins Umland, von Hanoi, kann ich auch nur empfehlen.

      Viel Spass beim Weiterplanen
      gudi ;)
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)



    • Hi
      Nochmals danke an alle die mir hier geholfen haben. Wir haben nun den Flug und mal das erste Hotel gebucht. Es geht am 30.4 nach Saigon und am 14.5 dann von Hanoi heim. Also 2,5 Tage Saigon, 4,5 Tage Hoi An und Strand und dann noch 4,5 Tage Hanoi mit einen Ausflug in die Halong Bucht. Wir sind nun schon richtig voller Vorfreude und müssen uns jetzt um Visum und Co kümmern. Hurra bald gehts los. Solltet ihr noch Insidertipps haben was man unbedingt machen muss dann einfach her damit. Danke.

      mfg Harald
    • So richtige Insidertipps hab ich keine, aber:

      In Hoi An hat mir das Restaurant Bale Well gut gefallen. Das ist zwar mittlerweile in jedem Reiseführer, aber es ist immer noch gut und etwas Besonderes. Man bekommt Spieße, frittierte Frühlingsrollen und jede Menge Kräuter auf den Tisch gestellt und macht sich daraus Wraps, die man in Erdnuss-Sauce dippt.

      Ihr könnt euch auch Fahrräder mieten und die Gegend zwischen der Altstadt und dem Meer erkunden. Das ist ganz interessant. Kann man auch als geführte Tour machen.

      In Hanoi fanden wir die abendliche Food-Tour (von hanoifreewalkingtours.com) sehr interessant.

      Von der Dachbar des Pan Pacific Hotels in Hanoi hat man eine schöne Aussicht über die Altstadt und den Westsee. Das Hotel ist unweit der Tran Quoc Pagode.
      2019/02 TH - 2019/06 Schottland/London - 2019/08 Ulm - 2019/12 Nürnberg - 2020/02 TH/LAO/KHM
      reiseweg.at - flickr.com/photos/nodurians/sets/

      The post was edited 1 time, last by NoDurians ().

    • Hi
      So wie sind mit den Vorbereitungen für unsere Reise nun doch schon sehr weit fortgeschritten aber ein Punkt ist noch bei dem wir uns extrem unsicher sind. Der eigentlich Plan war von Hanoi aus für eine Nacht auf ein Schiff in der Halong Bucht zu gehen. Diese ist ja auch bei jeder fertigen Reise als fixer Bestandteil dabei. Nun haben wir halt auch schon viel negatives gelesen (lange anfahrt, Massenabfertigung usw). Es gab hier mal die Empfehlung vielleicht die trockene Halong Bucht zu besuchen. Nun habe wir viel darüber recherchiert und Ninh Binh mit einer kleinen Bootsfahrt (zum Beispiel zum Drehort von King Kong), den Tempeln und der Mua Cave. Dies finden wir auch sehr beeindruckend. Da wäre dann der Plan von Hanoi mit den Zug oder Bus nach Ninh Binh zu reisen und dort ein Nacht zu blieben und die erwähnten Touren zu machen. Nun sind wir eben am hin und her überlegen was wohl besser ist für uns. Halong gehört ja eigentlich zu jeden Vietnam Urlaub aber Ninh Binh denke ich ist billiger, individueller und die Landschaft ist dort sicher auch sehr beeindruckend. Was würdet ihr eher machen wenn ihr nur für eines Zeit hättet?

      mfg Harald
    • Unsere Tour war schon 2007, also überhaupt nicht aktuell. Die Karstberge sind an beiden Orten gleich, im Wasser wirken sie aber viel großartiger und einmalig. Wir hatten in Hanoi die Fahrt auf einer Dschunke für 3 Nächte gebucht, 2 auf dem Boot, 1 in einem Hotel auf Cat Ba. Wir hatten wohl viel Glück, dass es ein seriöser Anbieter war, es gab nix zu meckern.
      Die Trockene Halongbucht ist halt viel einfacher , wir haben in Ninh Binh ein Moped gemietet und haben einen Tagesausflug gemacht, auch mit Boot, auf einem See incl. Höhle..
      Wenn´s um den Preis geht, ist Ninh Binh wohl wesentlich günstiger und bei weitem nicht so voll. Es gibt aber sicher hier im Forum aktuellere Infos. Trotzdem 2 Fotos:
      Ich würde aber Tam Coc nochmal googlen, klingt z.T. negativ.


    • finde die halong bucht schon sehenswert, auch wenn es zum teil wirklich sehr voll ist, aber ob dass weniger wird glaube ich nicht
      Ninh Binh ist auch sehr schön und sehenswert
      wir sind gespannt wie ihr euch entscheidet, denn bei 5 leuten die du fragst, bekommst du mindestens 5 verschiedene antworten :P
      Schon besucht: Thailand, Malaysia, China, Vietnam, Bali, Philippinen, Mexico, Hongkong, Taipei, Spanien Italien, Türkei, Griechenland, Österreich, Schweiz
    • Ich fand (in 2014), dass die Halong Bay schon sehr schön ist, aber sehr voll und sehr dreckig (Abfall und Ölfilm auf dem Wasser). So dreckig, dass ich mich weigerte, ins Wasser zu gehen (und sonst hält mich höchstens eine Wassertemperatur von unter 20° vom Schwimmen ab).

      Was toll war: Die Verpflegung an Bord des Schiffes war hervorragend :)
      Sonnige Grüße von der Insel

      We travel not to escape life, but for life not to escape us.

      Besucht meinen Blog Dokbua travels ... oder schaut bei Instagram vorbei

      Travel safely!
    • Wir haben 2012 auch beide Buchten besucht. Ich möchte die Halong Bai und die herrliche Nacht auf dem Boot nicht missen. Trotz der anderen Schiffe, trotz des Plastikschmutzes auf der ruhigen See, trotz der zahlreichen Paddelbootgruppen bleibt dieser Ausflug unvergesslich. Dazu trugen auch die anderen Mitreisenden bei, indonesische und malaisische (aufgeschlossene) Chinesen, Amis, Spanier, also ein multi-kulti Völkergemisch, ganz nach meinem Geschmack.
      Die lange Tour unter heißer Sonne und bei schwüler stagnierender Luft durch die trockene Bai hat bei mir vor allem Mitleid mit den paddelnden Frauen erzeugt, trotz schöner Karsthöhlen und den dazugehörigen schroffen kalkbergen.
      VG
      horas
    • horas wrote:

      Die lange Tour unter heißer Sonne und bei schwüler stagnierender Luft durch die trockene Bai hat bei mir vor allem Mitleid mit den paddelnden Frauen erzeugt
      "Trockene Halongbucht" oder "Ninh Binh" sind ja nur Überschriften. Neben den hoffnungslos überlaufenen Bootstouren, wo einem die Bootsfrauen wirklich leid tun können, weil ihnen am Ende des Tages nur wenig Geld bleibt (Tam Coc, Trang An) gibt es auch noch einige unbekanntere, ruhigere (z.B. Galaxy Cave). Außerdem findet man in der Region einige spektakuläre Aussichtspunkte (z.B. Hang Mua), eine alte Königsstadt (Hoa Lu), die größte Tempelanlage Vietnams (Bai Dinh, gigantisch!), beschauliche Naturreservate und vieles mehr! Von da her rate ich eher zur Trockenen Halongbucht als zur "nassen". Das gilt aber nur für Leute, die der Gegend Respekt zollen indem sie Zeit mitbringen. Die Durchhaster und Häkchenmacher sind am Schiff besser aufgehoben, da müssen sie zwangsläufig mal durchschnaufen und entschleunigen.


      In Vietnam ist es halt nicht so, dass man schnell mal aus der großen Stadt rausfährt und dort die tolle Landschaft oder die spektakulären Sehenswürdigkeiten hat. Tagesausflüge von Hanoi (z.B. in die trockene Halong Bay) oder Saigon (ins Mekongdelta) sind Mist, oft genug übelster Massentourismus. In Vietnam braucht man einfach Zeit. Wir hatten letztes Jahr 5 Tage, um uns umzusehen. Ein Stündchen sind wir sogar am Bootsanleger von Tam Coc gesessen und haben uns über das Treiben dort amüsiert. Schöner ist Tam Coc aber von oben, schaut mal, wie viele Boote da unterwegs sind! Das ist doch verrückt! Man fährt doch dort hin wegen der Natur, wegen der beschaulichen Landschaft, oder?!

      2019/02 TH - 2019/06 Schottland/London - 2019/08 Ulm - 2019/12 Nürnberg - 2020/02 TH/LAO/KHM
      reiseweg.at - flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Gerade hab ich einen ganz aktuellen Bericht zur "Trockenen Halong Bucht/Ninh Binh" im Blog von Till gelesen. Flott und interessant geschrieben mit Bildern, die Lust auf einen Besuch machen!

      Till und Maria waren mit ihrem Sohn Felix letztes Jahr dort - vielleicht bekommt ihr da ein paar Anregungen. Und wenn nicht - allein schon der Bericht ist lesens- und die Bilder ansehenswert!