Notre-Dame brennt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Notre-Dame brennt

      New

      Habt Ihr's gesehen?
      Ich bin echt erschüttert grade.

      Katastrophe in Paris Bangen um Notre-Dame

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • New

      Ich hoffe, ihr habt heute trotzdem schlafen können!

      Worin die "Erschütterung" besteht, erschließt sich mir nicht ganz. Immerhin ist niemand verletzt oder getötet worden (abgesehen von einem leicht verletzten Feuerwehrmann). Nicht einmal Obdachlosigkeit ist die Folge, es handelt sich schließlich um ein unbewohntes Gebäude.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • New

      NoDurians wrote:

      Ich hoffe, ihr habt heute trotzdem schlafen können!

      Worin die "Erschütterung" besteht, erschließt sich mir nicht ganz....
      Banause!
      Wenn's der Stefansdom gewesen wäre, ließe Dich auch kalt?

      VG
      Gusti

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • New

      NoDurians wrote:

      .....Worin die "Erschütterung" besteht, erschließt sich mir nicht ganz. .....
      Doch, mir schon.
      Wenn man vor so einem mächtigen Gebäude schon davor stand, fasziniert und begeistert war und das gibt es so jetzt nicht mehr, dann löst das bei mir eine Beklemmung aus, oder eine Art Traurigkeit.

      :shock:
    • New

      redfloyd wrote:

      Wenn's der Stefansdom gewesen wäre, ließe Dich auch kalt?
      Zwischen "kalt lassen" und "erschüttert sein" gibt's ja noch ein paar Schattierungen. Aber ich denke, wenn in Wien ein Wohnhaus abbrennt und Menschen obdachlos werden oder zu körperlichem Schaden kommen, bin ich etwas näher an der Bestürzung als bei einer Kirche.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • New

      Na klar, es ist "nur" ein Gebäude, aber eben ein ganz besonderes Gebäude, ein wichtiges Stück europäischer Geschichte. Daher hätte ich erwartet, dass es mich betroffener macht.

      Dass meine Betroffenheit sich in Grenzen hält, liegt sicher daran, dass meine Verbundenheit mit Frankreich sich in Grenzen hält und ich mit Notre Dame persönlich nicht viel verbinde. Dennoch kann ich mehr als nachvollziehen, dass Frankreich entsetzt, betroffen und traurig ist und dass viele Menschen, nicht nur aus unserem Kulturraum, dieses Gefühl teilen.

      Ich weiß, dass es mir mit anderen ebenfalls symbolträchtigen Bauwerken ähnlich gehen würde wie Frankreich mit Notre Dame, beispielsweise mit der Frauenkirche, dem Petersdom, dem Taj Mahal, der Alhambra. Und deshalb finde ich, dass die Betroffenheit zumindest Respekt verdient.
    • New

      Inspired wrote:

      Und deshalb finde ich, dass die Betroffenheit zumindest Respekt verdient.
      Na klar! Ich hab ja nur nachgefragt, weil ich persönlich diese Erschüttertheit nicht nachvollziehen kann. Aber die Welt ist bunt!

      Vielleicht bin ich auch deshalb nicht betroffen, weil ich zur katholischen Kirche eine recht eindeutige Meinung habe. Ich glaube, beim Prado, Louvre oder der Tate Gallery wäre ich ein bisserl betroffener.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • New

      Ja, persönliche Betroffenheit ist immer davon abhängig, was man emotional mit jemandem oder etwas verbindet und geht eben nicht über den Kopf.

      Manchmal trifft es einen aber auch überraschend oder es trifft einen überraschenderweise eben nicht. Das habe ich in Bezug auf andere Ereignisse (unter anderem Todesfälle) im Verlauf der letzten Zeit immer wieder festgestellt.
    • New

      Nein, die katholische wie auch jedwede andere Kirche gehen mir auch am A..rm vorbei.

      Wenn aber der Glaube (und der Reichtum der Kirche) ein solches Monument schaffen konnten, ein Bauwerk, daß ohne moderne Hilfsmittel errichtet wurde und beinahe 800 Jahre überdauert hat - eine Leistung, die für uns heute unvorstellbar ist - verdient daß meinen allergrößten Respekt.
      Und es ist ja nicht nur der Bau selbst, sondern war ebendieser ja auch voller Kunstwerke - nur nicht fein säuberlich an Wänden aufgereiht wie in den großen Galerien dieser Welt.

      Für mich aber ist Notre Dame mitnichten ein Symbol der Kirche, sondern eben der Stadt Paris.
      Eine Art nationales Wahrzeichen, verbunden auch mit persönlichen schönen Erinnerungen an eine Stadt, die zu
      den ersten gehörte, die ich bereiste.
      Daher wird diese Stadt immer etwas besonderes haben für mich. Ganz unabhängig davon, was man von den Einwohnern dieser Stadt hält :P

      VG
      Gusti

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • New

      Ich bin ein bisschen traurig, finde es schade, denn ich kenne und liebe Paris seit meiner Kindheit und Notre Dame ist, wie oben schon gesagt wurde, ein Stück Paris. Trotzdem bin ich weder erschüttert, noch fühle ich mich persönlich betroffen.

      Außerdem steht ja bereits fest, dass die Kathedrale wieder aufgebaut wird. Bereits jetzt wurden 300 Mio. € von Seiten zweier französischer Geschäftsleute dafür zugesagt.

      Aber ich kann mich auch noch gut daran erinnern, als 2004 die Anna Amalie Bibliothek in Weimar brannte und wie ich dachte, dass sie nach der Renovierung nie mehr die gleiche sein würde.

      Wird eine renovierte Notre Dame auch nicht mehr die gleiche sein?
      Sonnige Grüße von der Insel

      We travel not to escape life, but for life not to escape us.

      Besucht meinen Blog Dokbua travels ... oder schaut bei Instagram vorbei

      Travel safely!
    • New

      DokBua wrote:

      Wird eine renovierte Notre Dame auch nicht mehr die gleiche sein?
      Kommt drauf an! Wenn man Sir Norman Foster oder Renzo Piano als Architekten für die Dachkonstruktion gewinnt, hätte das Gebäude durchaus Potential.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • New

      DokBua wrote:

      Wird eine renovierte Notre Dame auch nicht mehr die gleiche sein?
      Ich war 2x im Teatro La Fenice in Venedig, beide Male nach der Renovierung. Ich kann also nicht beurteilen, ob es noch "das gleiche" ist, aber es war sehr beeindruckend. Es ist aber ja auch nahezu originalgetreu wiederaufgebaut worden, bloß mit modernerer Technik hinter den Kulissen. Die "Fabrik" in Hamburg kenne ich vor und nach der Renovierung, und die ist definitiv nicht mehr "die gleiche", es wurde eben vieles umgebaut.

      Ich würde bei Notre Dame erwarten, dass die wie das La Fenice äußerlich originalgetreu renoviert wird und dass die Atmosphäre ähnlich sein wird wie vor dem Brand. Ich werde aber den renovierten Zustand vielleicht gar nicht mehr erleben. Und viele, die ihn erleben werden, haben evtl. gar keinen Vergleich mehr zu vorher.

      DokBua wrote:

      Ich bin ein bisschen traurig, finde es schade, denn ich kenne und liebe Paris seit meiner Kindheit und Notre Dame ist, wie oben schon gesagt wurde, ein Stück Paris. Trotzdem bin ich weder erschüttert, noch fühle ich mich persönlich betroffen.
      Als ich gestern abend die Bilder gesehen habe, war ich entsetzt. Mit Kirchen und mit Franzosen (zu lange bei Airbus) habe ich nichts am Hut. Mit Paris und mit dieser Kirche -als schönes und beeindruckendes Gebäude, nicht als Kirche- aber schon. Insofern finde ich es außerordentlich traurig, was da passiert ist.

      .....und jetzt sollte ein 3. Zitat kommen, geht aber nicht....
    • New

      redfloyd wrote:

      Wenn aber der Glaube (und der Reichtum der Kirche) ein solches Monument schaffen konnten, ein Bauwerk, daß ohne moderne Hilfsmittel errichtet wurde und beinahe 800 Jahre überdauert hat - eine Leistung, die für uns heute unvorstellbar ist - verdient daß meinen allergrößten Respekt.
      Ja, es ist schon richtig, was und wie die damals gebaut haben, ist heute kaum noch vorstellbar. Aber wenn dann der rationale Ingenieur durchkommt, ist es eben nicht "der Glaube", der das geschaffen hat, und es war auch nicht der Reichtum der Kirche. Diese unglaublichen Schätze, die sie angesammelt hat, hat sie ja nicht "redlich erworben" und den Bau haben tausende von Tagelöhnern zu einem Hungerlohn und unter haarsträubenden Bedingungen gemacht. Alles vorgeblich "zu Ehren des Herrn", tatsächlich aber ganz massiv zum Wohle des Klerus.


      Gruß, Matthias
    • New

      @DokBua...ich finde, daß Notre Dame nach der Renovierung nicht die gleiche sein sollte, also nicht einfach nachbauen.
      Durch Einbindung der noch vorhandenen Baustruktur und Wiederaufbau nach Plänen heutiger Architekten, wie NoDurians bereits erwähnte, wird ja auch an die Geschichte von Notre Dame erinnert. Der Brand wird leider dazu gehören.
      Wir leben nicht mehr im Zeitalter der Gotik, ein Top Architekt wird aber sicher eine gute Lösung finden
      dies zu vereinen.
    • New

      Mir schwebt eine ausladende begehbare Dachkonstruktion vor, durch deren Glasboden man direkt in die Kirche sehen kann. Und umgekehrt hat man dadurch aus der Kirche einen direkten Blick zum Himmel.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • New

      winni wrote:

      Ich bin mal gespannt wieviel die katholische Kirche zur Renovierung bzw.zum Wiederaufbau beisteuern wird.
      Hat sie schon gesagt - lediglich Gebete und ggf. die Unterstützung durch Architekten des Vatikans! Bei www.katholisch.de heißt es "Der Vatikan stellte unterdessen praktische Hilfe beim Wiederaufbau der Pariser Kathedrale in Aussicht. So könnten etwa Restauratoren der Vatikanischen Museen ihre Fachkompetenz beisteuern, " Von einer finanziellen Beteiligung ist nicht die Rede - mit einer aberwitzigen Begründung: Die Kathedrale sei eine "Kathedrale für Gläubige und Nichtglaubende".

      Da fällt mir nichts mehr ein ...

      Nur hier noch ein Foto - im Oktober 2016 waren wir anlässlich unserer Silberhochzeit in Paris und hatten vom Institut du Monde Arabe einen herrlichen Blick auf die Kathedrale.