Mit den Motorrädern nach Rumänien 2019

  • Ach, ich weiß noch, wie mein Onkel, Mutter, Bruder und ich sehr kurz nach der Wende unterwegs waren zur "Erkundung des Ostens" und dann fanden, dass es von Dresden ja so gar nicht weit sei bis Prag. Das war so etwa 1991 oder so.


    Kurz entschlossen machten wir auf dem Rückweg den "kleinen Umweg", fuhren immer der Nase nach und landeten oben auf dem Hradschin, wo man problemlos hinkam, wo heute wahrscheinlich maximal Staatskarossen hindürfen und die Müllabfuhr.


    Ich ging zum Mäuerchen und sah Prag unten vor mir liegen, winkte meiner Familie zu kommen, weil der Blick so überraschend und überwältigend war. Die aber fühlten sich veräppelt, weil wir die Tage vorher ohnehin immer gewitzelt hatten, dass hier oder da "DER" Blick auf uns warte.


    Nun, dann war er tatsächlich da, "DER" Blick, wow!

  • Das waren ganz spannende und interessante 5075 km mit super schönen Bildern.
    Vielen Dank fürs mitreisen und die Bilder.
    Bis Dresden habe ich es schon ein paar mal geschafft, ich denke ich sollte mal im Zug sitzen bleiben und bis Prag fahren, es scheint sich zu lohnen.