Lombok 2020 - Planung für entspannte 15 Tage

  • Seven Havens ResidenceGuten Abend zusammen,


    wir werden im Sommer 2020 auf Lombok sein.


    Reisezeitraum: 10.07. - 25.07.2020
    Ankunft: 17:15
    Abflug: 11:40


    Wir möchte eigentlich hautpsächlich "nur entspannen", etwas spazieren / leichte Wanderungen, baden.


    Mount Rinjani Besteigung steht noch im Raum, aber bin mir da unsicher ob wir das mit unserer Kondition schaffen. Das ist aber aktuell ein anderes Thema.


    Ich habe einen Reiseführer Bali hier, da wird auch ein wenig auf Lombok eingegangen. Aber wirklich aufschlussreich sind die paar Seiten nicht.


    Was die Orte angeht erwarten wir:


    1x Schöne Berglandschaft / Dorf gern auch abgelegener. In der Gegend sollte man auch mal spazieren / leicht Wandern können.


    1x Stranddestination. Wenn es ein Hausriff zum Schnorcheln gibt wäre das ein Nice-To-Have. 1/2-Tages Tauchausflug wäre auch schön (kein muss!), aber so das man nicht mit dem Boot nochmal 6h Unterwegs ist.


    Auf den sogenannten Secret-Gilis habe ich nicht wirklich was ansprechendes gefunden. Wenn jemand hier eine Idee hat gerne her damit.





    Ich habe Hotels in folgenden Regionen und frage mich welche Reihenfolge am besten wäre, auch im Hinblick auf unsere Flugzeiten (Stressfreie An- / Abreise)



    Mögliche Hotels habe ich wie folgt rausgesucht:


    Region 1 - Kuta bis Pentai Selong:
    Mawun Raya Resort


    Seven Havens Residence
    Owa Lodge


    Jivana Resort



    Region 2: Sekotong
    Cocotinos Sekotong Lombok


    Region 3: Mangsit
    Jeeva Santai Villas
    Jeeva Klui Resort – Lombok



    Region 4 - Norden - Macht Wahrscheinlich nur Sinn wenn man Rinjani Trek macht. Ansonsten Eher Region Tetebatu?
    Rinjani Lodge



    Freue mich auf eure Anregungen / weiterne Vorschläge!

  • So, und jetzt habe ich es wieder mal nicht komplett hinbekommen, sind ja nur die Fotos drin, der Text fehlt....


    Wir waren mehrmals auf Lombok unterwegs, zuletzt vor 2 Jahren.
    Rinjani Lodge ist eine tolle Unterkunft, eine klare Empfehlung.
    Gepflegte Bungalows mit offenem Badezimmer, in der Anlage gab es mehrer Pools. Tagsüber waren teilweise einheimische Reisegruppen zum Mittagessen da, die konnten dann auch die Pools benutzen. Doch es gab insgesamt 4 Pools, wenn ich mich richtig erinnere, und 2 davon waren in einem separaten Bereich vor den Bungalows, die waren nur für Hotelgäste, also ist ungestörte Erholung möglich. Die Aussicht vom Pool zum Rinjani war spektakulär. Das Essen im Restaurant ist mir auch in guter Erinnerung geblieben. Von da aus haben wir einen Spaziergang zu einem nahen Wasserfall gemacht, ansonsten am Pool relaxt.
    Zwei Nächte waren wir in Tetebatu, da in einem einen einfachen kleinen Bungalow (Matra) ebenso wie die Restaurants in der Gegend, die waren auch nix besonderes. Das war ein Ausgangspunkt für eine schöne geführte Wanderung /Spaziergang rund um die Reisfelder.
    Bei den „Secret Gilis“ haben wir einige Tage auf Gili Asahan verbracht.
    Anreise mit zwei vorhergehenden Übernachtungen im Silver Fern Beach, das wird relativ lässig von einem australischen Paar geführt. Die Zimmer sind modern eingerichtet. Von dort aus haben wir ein sehr schöner Bootsausflug zu den kleinen vorgelagerten Inseln Gili Sudak und noch zwei weitern Inseln gemacht, die Namen fallen mir nicht mehr ein.
    Gili Asahan ist traumhaft ruhig, toller Strand, breite Tagesbetten, viel Privatsphäre.
    Da italienisches Management (zumindest vor 2 Jahren) war die Speisekarte hauptsächlich italienisch, das habe ich etwas bedauert.
    Falls der Rückflug ab Denpasar ist, gibt es von Gili Asahan eine gute Verbindung nach Bali.

  • Hallo RL2018, gerne geschehen.
    Was meinst Du denn mit Norden, ich hab’s nicht so mit dem Kompass....
    Wir waren 3 Nächte in der Rinjani Lodge. in dem Ort selbst ist nix los, ist eine lange Straße mit ein paar Shops und Restaurants und Bungalowanlagen. Wobei wir abends gar nicht „draußen“ waren, unser Abendprogramm war ein gutes Essen im Restaurant mit ein paar Bintang.
    Die Rinjani Lodge war eine Empfehlung unserer früheren Unterkunft (einen Urlaub zuvor) von Marta‘s, Gili Trawangan.
    Das Marta’s hat damals die australische Frau betrieben, Marta (der indonesische Ehemann) die Rinjani Lodge.

  • Ich melde mich mal wieder,


    wir haben jetzt effektiv 14 volle Tage auf Lombok (An- Abreisetag rausgerechnet).


    Wir wollen aufjeden Fall einen Treck zum Kraterrand machen (2-Tagestour), da ich unsere Kondition nicht schätzen kann und es eigentlich entspannt werden sollte reicht das aus und es soll nicht mehr als eine Nacht im Zelt werden:-)



    Da die Zeit auf Lombok eher knapp ist, wollen wir uns auf die Regionen:


    Kuta - Hote mit Pool
    Mangsit - Hotel mit Strand
    Stop in der Rinjani Lodge (vor oder nach dem Treck?)


    beschränken.


    Jetzt hätte ich folgende Fragen:


    - Weiß jemand ob wir für die Nacht im Zelt auch ein Zimmer buchen müssen, oder kann das Gepäck irgendwo "bleiben"?
    - Ich bin mir unsicher wie ich die Route gestalten soll:


    Ankunft - Mangsit - Rinjani - Kuta - Abflug
    Ankunft - Kuta - Rinjani - Mangsit - Abflug


    Ankunft: 17:00
    Abflug: 11:00


    Tendiere wegen der Bequemlichkeit dazu das Ende in Kuta zu verbringen.