TV Tipp: Bali Spirit

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • TV Tipp: Bali Spirit

      TV Tipp: Bali Spirit, Yoga auf der Insel der Götter

      Auf ARTE, Samstag 09.11.2019 um 08:35 Uhr

      www.arte.tv/de/videos/087964-000-A/bali-spirit/
    • Ich habe mir die Sendung gerade angeschaut und bin nicht wirklich angetan. Vorausschicken muss ich, dass ich von Yoga praktisch nichts verstehe (vielleicht 6 x praktiziert im Rahmen von irgendwelchen Schulungsmaßnahmen / Weiterbildungen / Team Building Events, als ich noch berufstätig war).

      Es wurde, was die Hintergrundinfos anbelangt, auch schlecht recherchiert: Die Tegalalang-Reisterrassen sind NICHT Weltnaturerbe, ganz im Gegenteil: Sie werden mittlerweile gnadenlos vermarktet (ich war entsetzt, als ich dort 2018 war, da es im Vergleich zu meinem Besuch in 2013 nun zuging wie auf dem Rummel, Bali-Schaukel inklusive). Die Aufnahmen sind wahrscheinlich in den frühen Morgenstunden entstanden, wenn die Touristen noch schlafen. Weltnaturerbe ist das Bewässerungssystem (Subak) für die Plantagen.

      Die Musik, die als Bestandteil des Bali-Spirits gepriesen wird und in der Sendung läuft, ist absolut nicht balinesisch. Haben die internationalen Yoga-Enthusiasten ihre eigenen "Hits"? Viele der Leute im Publikum beim Yoga-Festival haben ja mitgesungen.

      Was das Müllproblem anbelangt: Seit diesem Jahr sind Plastikstrohhalme und -tüten auf Bali verboten. Kleinere Läden und Warungs brauchen (hoffentlich) nur noch ihre Restbestände auf ... Die Insel ist übersät mit Abfällen jeder Art, und das Problem beschränkt sich nicht nur auf die Strände.

      Ubud ist schon lange nicht mehr das religiöse oder spirituelle oder kulturelle Zentrum, es ist höchstens der Ort, an dem sich die meist ausländischen Yoga-Anbieter niedergelassen haben, um vom Image dieser Stadt zu profitieren.

      Richtig ist, dass die Balinesen sich ihre Traditionen trotz Massentourismus bewahrt haben. Dafür bewundere ich diese Menschen!
      Sonnige Grüße von der Insel

      We travel not to escape life, but for life not to escape us.

      Besucht meinen Blog Dokbua travels ... oder schaut bei Instagram vorbei

      Travel safely! Aber im Moment: Bleibt zu Hause und bleibt gesund!
    • Was das Welterbeliste angeht. Eingetragen wurde 2012:
      Cultural Landscape of Bali Province: the Subak System as a Manifestation of the Tri Hita Karana Philosophy

      Wenn man nun den Ausführungen auf der Seite von der UNESCO Glauben schenken kann, dann gehören die Reisterrassen in jedem Fall zu dem Subak System hinzu:

      Subak components are the forests that protect the water supply, terraced paddy landscape, rice fields connected by a system of canals, tunnels and weirs, villages, and temples of varying size and importance that mark either the source of water or its passage through the temple on its way downhill to irrigate subak land.

      Viele Grüße
      Petra
    • @Mikado
      Danke für den Hinweis. In meinem Blogbeitrag habe ich es so ähnlich erklärt. Hier wollte ich nicht so ausführlich werden, da es ja um den TV-Beitrag ging.

      Aber okay, here we go:

      Zum Welterbe gehören 5 Subak-Stätten auf Bali:
      1. Supreme Water Temple Pura Ulun Danu Batur
      2. Lake Batur
      3. Subak Landscape of Pekerisan Watershed
      4. Subak Landscape of Catur Angga Batukaru
      5. Royal Water Temple Pura Taman Ayun


      Die Tegalalang Reisfelder gehören aber nicht dazu.
      Sonnige Grüße von der Insel

      We travel not to escape life, but for life not to escape us.

      Besucht meinen Blog Dokbua travels ... oder schaut bei Instagram vorbei

      Travel safely! Aber im Moment: Bleibt zu Hause und bleibt gesund!