Coronavirus: Vietnam setzt die Visumbefreiung für acht europäische Staaten aus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Coronavirus: Vietnam setzt die Visumbefreiung für acht europäische Staaten aus

      Moin

      Bei der Einreise in Vietnam ist derzeit wieder eine direkte Visumpflicht eingeführt worden. So will man der Verbreitung des Corona-Virus entgegenwirken.

      Anbei der link:
      loyaltylobby.com/2020/03/09/vi…eight-european-countries/

      Soviel dazu
      Wer hat an der Uhr gedreht - ist es wirklich schon so spät?
    • Eine Freundin von uns ist gerade in Singapur und wollte am Freitag weiter nach Vietnam. Sie kommt jetzt nach Lanta, denn wie ihr ihr Tourguide aus Hanoi heute mitteilte, ist die Halong Bay bis auf weiteres geschlossen, außerdem machen reihenweise die Hotels und Restaurants dicht und ihr Begleiter, mit dem sie sich in Hanoi treffen wollte, war vor 2 Wochen in Italien und darf deshalb nicht einreisen.
      Sonnige Grüße von der Insel

      We travel not to escape life, but for life not to escape us.

      Besucht meinen Blog Dokbua travels ... oder schaut bei Instagram vorbei

      Travel safely! Aber im Moment: Bleibt zu Hause und bleibt gesund!
    • Ich hab in meiner Vietnam-Facebook-Gruppe derzeit ständig Leute, die kurz vor einer VN-Reise oder der Absage einer VN-Reise stehen. Ich würde mir eine Vietnam-Reise derzeit verkneifen. Ich persönlich würde derzeit als Österreicher ja gerade noch durchrutschen, die Frage ist, wie lange da noch ein Unterschied gemacht wird.

      Wenn ich mir die Zahlen anschaue (Vietnam 31 Fälle, 16 davon bereits geheilt, 0 Todesfälle) und sie mit den Zahlen aus Europa vergleiche, wundert mich, dass Vietnam überhaupt noch Europäer ins Land lässt.
      2019/08 Ulm - 2019/12 Nürnberg - 2020/02 Isaan/Angkor/Bangkok
      reiseweg.at - flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Wieso Europäer? Abgesehen von Italien, wo es wirklich heftig zugeht, ist Europa generell gar nicht sooo schlecht dran im Moment. Eine aussagekräftige Statistik, wo - täglich aktualisiert - die Krankheitsfälle weltweit pro 1 Mio Einwohner aufgelistet werden, finde ich sehr aufschlussreich!

      Demnach liegt Italien weltweit an der Spitze, gefolgt von Südkorea, Bahrain, dem Iran und - da war ich selbst platt! - Norwegen, der Schweiz und Dänemark! Erst danach kommt China ... Österreich und Deutschland liegen erheblich weiter hinten.

      Hier zum selbst nachlesen - worldometer

      Wir sind übrigens im Moment in Myanmar - eines der wenigen Länder weltweit, wo es (angeblich) keinen einzigen Krankheitsfall gibt ...
      2018/12 Hongkong&Bangkok, 2019/01 Laos &Isaan, 2019/02 Myanmar, 2019/06 Schottland, 2020/01-03 SOA/Australien
      Wo wir waren oder sind könnt ihr nachlesen bei fernwehheilen.de
    • serenity wrote:

      Wieso Europäer?
      Na, weil's in ganz Vietnam (mit 95 Mio. EW) nur 38 Fälle bei keinem einzigen Todesfall gibt, 16 sind bereits geheilt und aus dem Krankenhaus entlassen und 16 neue kamen kürzlich mit dem Flieger aus Großbritannien. Alleine in DACH (zusammen von der Einwohnerzahl vergleichbar) gibt es 2.500 bestätigte Fälle, von denen erst 30 wieder gesund sind und 3 Todesfälle.


      serenity wrote:

      Abgesehen von Italien, wo es wirklich heftig zugeht, ist Europa generell gar nicht sooo schlecht dran im Moment.
      Wir hinken auch ein paar Monate hinter China und SO-Asien hinterher. Der Peak kommt ja erst, in China oder Vietnam flacht die Kurve schon wieder ab. Wenn diejenigen Recht haben, die prognostizieren, dass sich jeder 2. oder mehr in Europa infiziert, dann ist das ein gutes Argument, dass Länder wie Vietnam die Grenzen zu Europa dicht machen.
      2019/08 Ulm - 2019/12 Nürnberg - 2020/02 Isaan/Angkor/Bangkok
      reiseweg.at - flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • serenity wrote:

      ... Demnach liegt Italien weltweit an der Spitze, gefolgt von Südkorea, Bahrain, dem Iran und - da war ich selbst platt! - Norwegen, der Schweiz und Dänemark! Erst danach kommt China ... Österreich und Deutschland liegen erheblich weiter hinten....
      Das war mir am Beispiel von Italien schon aufgefallen. 10.000 Fälle. Ein Achtel dessen was aus China gemeldet wird. Dafür hat Italien aber auch nur rund 60 Mio. Einwohner gegenüber VR China mit 1.400 Mio.

      NoDurians wrote:

      .... Wenn diejenigen Recht haben, die prognostizieren, dass sich jeder 2. oder mehr in Europa infiziert, dann ist das ein gutes Argument, dass Länder wie Vietnam die Grenzen zu Europa dicht machen.
      Im nachfolgenden Link geht es um die Corona-Mortalitäsrate. n-tv.de/politik/politik_person…lich-article21630249.html

      Fall man von optimistischer Sichtweise ausgeht, dass sich in nächster Zeit „nur“ die Hälfte der Einwohner ansteckt und die Sterblichkeitsrate auch bei „nur“ 1% liegt, kommt D immer noch auf beunruhigende 400.000 Coronatote. Weltbevölkerung 7,5 Mrd. – bei mal angenommen 0,5% Coronatoten, immer noch etwa 38 Mio.

      Alternde Gesellschaften sind ungemein stärker betroffen, als Länder mit hoher Geburtenrate. Auch China hat, obwohl mit das bevölkerungsreichste Land, wegen der 1-Kind-Politik (bzw. seit 2015 2-Kind-Politik) eine eher ungünstige Altersstruktur.

      So gesehen finde ich die drastischen Maßnahmen, die jetzt überall getroffen werden, vollauf gerechtfertigt, um Zeit zu gewinnen. Ob man damit auch die Anzahl der Erkrankten insgesamt beeinflussen kann, wer soll das wissen.

      Immerhin hatte China einen Vorteil. Als man dort dann doch die Gefahrenlage erkannt hat, konnte die Staats- und Parteiführung in ihrer „Alleinherrschaft“ zu Maßnahmen greifen, die in parlamentarischen Mehrparteien-Demokratien, so sicher nicht so einfach durchzusetzen sind.
    • felix2000 wrote:

      Immerhin hatte China einen Vorteil. Als man dort dann doch die Gefahrenlage erkannt hat, konnte die Staats- und Parteiführung in ihrer „Alleinherrschaft“ zu Maßnahmen greifen, die in parlamentarischen Mehrparteien-Demokratien, so sicher nicht so einfach durchzusetzen sind.

      Es ist nicht nur die Staatsform, auch viele andere asiatische Staaten haben einen viel professionelleren Umgang mit Viruserkrankungen. Das liegt auch daran, dass man viel mehr Erfahrung hat, weil es in der Region alle paar Jahre was Neues gibt: Sars, Mers, Schweinegrippe...

      Ein sehr informativer Artikel dazu aus der NZZ: Wie Asien die Epidemie in den Griff kriegte
      2019/08 Ulm - 2019/12 Nürnberg - 2020/02 Isaan/Angkor/Bangkok
      reiseweg.at - flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • Da habe ich jetzt fast schon ein schlechtes Gewissen, dass ich hier hoch nie zur Corona Kriese in Vietnam gepostet habe, wobei doch genau aus diesem Forum viele Jahre meine Gäste zu meinen Reisen nach Vietnam gekommen sind. Aber ich sehe, ich wäre durch No Durian gut vertreten worden, wenn weitere Fragen gekommen wären.

      Ich hatte in der Zeit vom 02. bis 15.März 28 Gäste die Vietnam Reisen bei mir gebucht hatten und vor der Entscheidung stande ihre Reise abzubrechen oder nicht. In den Deutschen Medien kamen dazu zu wenig Infos als das sie danach hätten entscheiden können ob sie kommen oder stornieren. Ich habe meine Gäste seit dem 01. März stetig per Emails mit Infos versorgt und von der aktuellen Lage berichtet. Ich weiss, für Leser dieses Forums ist es jetzt zu spät da sie alle schon ihre Reisen storniert haben.

      Ich kopiere meine Mitteilungen an meine Gäste dennoch hier hinein, da es den ein oder anderen interessieren könnte, wie sich hier alles zugetragen hat. Am besten es postet jetzt mal niemand dazwischen damit alles zusammen bleibt.


      Viele Gruesse aus Hoian
      Thomas und Kim Yen
      ____________________
      tvh-travel.de
    • Subject: Info zu Corona Kriese am 01.03.2020

      Euere Reise nach Vietnam steht kurz bevor und ich möchte euch den aktuellen Stand in Vietnam zum Corona Virus mitteilen.

      In den Deutschen Medien wird nichts mehr aus Vietnam berichtet. Der Grund weil es nichts mehr zu berichten gibt, weil offiziel der Corona Virus besiegt ist. Ich führe mal die wichtigsten Schlagzeilen aus den vietnamesischen Medien hier auf:

      * Ab Samstag 29.02.2020 werden alle Personen aus Südkorea, einschließlich der Einwohner und Bürger Vietnams die aus Korea stammen, 14 Tage lang isoliert sein. Vietnam setzt auch die Befreiung von der Visumpflicht für südkoreanische Touristen aus. Koreaner brauchen seit Samstag ein Visum für Vietnam. Rund 200.000 Koreaner leben in Vietnam.

      * Vietnam hat bisher 16 Fälle der Virusinfektion bestätigt, darunter 13 Vietnamesen, ein Vietnamesisch-Amerikaner und zwei Chinesen. Alle haben sich vollständig erholt und wurden aus dem Krankenhaus entlassen. Der letzte Patient wurde am Mittwochmorgen 26.02.2020 freigelassen. Vietnam hat seit dem 13. Februar keine neuen Fälle gemeldet. Vietnam führt weiterhin strenge Maßnahmen zur Eindämmung des Virus durch, einschließlich der landesweiten Schließung von Schulen.

      * Das vietnamesische Gesundheitsministerium erklärte am Mittwochabend 26.02.2020 das Ende der Epidemie der neuen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in der südzentral gelegenen Provinz Khanh Hoa, mit der Provinzhauptstadt Nha Trang, nachdem dort 39 Tage lang kein neuer Patient registriert worden ist.

      * 25.02.2020 VN Express International Nachrichten:

      Keine Person, die aus einem Gebiet kommt, in dem ein Covid-19-Ausbruch aufgetreten ist, darf nach Vietnam einreisen, wie der Ministerpräsident am Dienstag 25.02.2020 mitteilte. Premierminister Nguyen Xuan Phuc forderte das Außenministerium auf, die neue Politik auf Südkorea, Japan, Italien, den Iran und alle anderen Länder und Gebiete anzuwenden, in denen Fälle von Covid-19 gemeldet wurden. Bürger von Ländern, die von Covid-19 betroffen sind, aber aus Städten / Provinzen stammen, die frei von der Epidemie sind, müssen eine Gesundheitserklärung einreichen und sich weiteren Verfahren unterziehen, die bei der Einreise nach Vietnam als notwendig erachtet werden. Für diejenigen, die aus staatlichen oder wichtigen Gründen nach Vietnam einreisen müssen, fordert die Regierung auf, das Verfahren der Gesundheitserklärung des Landes zu befolgen und 14 Tage in Quarantäne zu bleiben.

      Bemerkung von mir: Zu diesen Massnahmen oben hat der Ministerpräsident und Vietnams Premierminister das Aussenministerium aufgefordert. Das Aussenministerium hat aber nicht alle Punkte abgesegnet und Deutsche, österreicher und Schweizer dürfen immer noch einreisen. Italiener hingegen dürfen zur Zeit scheinbar nicht einreisen.

      * Ab Montag 24.02.2020 muss jeder, der aus Südkorea kommt, Gesundheitserklärungen abgeben, und diejenigen mit Symptomen wie hohem Fieber, Husten und Atembeschwerden werden mindestens 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt. Alle Flüge aus infizierten Gebieten in Südkorea werden zu kleineren Flughäfen umgeleitet - Van Don in der nördlichen Provinz Quang Ninh, Phu Cat in der südlichen Provinz Binh Dinh und Can Tho im Mekong-Delta.

      * 24.02.2020 Saigon und Da Nang stellen 83 Personen unter Quarantäne, die am Montag 24.02.2020 aus der südkoreanischen Stadt Daegu kommen, wo ein schwerwiegender Ausbruch des Coronavirus festgestellt wurde. Einige Südkoreaner, die sich geweigert haben, unter Quarantäne gestellt zu werden, werden am späten Dienstagabend 25.02.2020 nach Hause geflogen.

      * Medizinisches Personal von Da Nang sprühte Desinfektionsmittel über das Gepäck südkoreanischer Passagiere, die ab dem 24. Februar 2020 angekommen sind.

      * Vietnam hat noch keine Beschränkungen für die Ankunft aus Japan, einem weiteren Hotspot für Coronaviren in der Region, auferlegt.

      * Das Ministerium für Information und Kommunikation in der Provinz Ca Mau im Mekong-Delta hat eine lokale Frau, Le Hong M., mit einer Geldstrafe von 10 Mio. VND (431 US-Dollar) belegt, weil sie auf Facebook falsche Nachrichten über die COVID-19-Infektion verbreitet hat.

      * Seit dem 1. Februar hatte Vietnam alle Flüge von und nach China eingestellt und die Erteilung von Touristenvisa für Chinesen aus von Epidemien betroffenen Gebieten eingestellt.

      Bemerkung von mir: In der App Flugradar24 wird in Echtzeit angezeigt welche Flugzeuge in Hanoi, Danang und Saigon landen. Ich habe nach dem 1.Februar Flugzeuge aus China landen sehen !

      Das was oben alles steht ist die offizielle Nachrichtenerstattung in Vietnam. Ob und was man davon alles glauben soll / kann…. Ich weiss es nicht. Ich habe mal eben gecheckt welche Flüge heute am 01.03.2020 und morgen früh auf den Flughäfen Danang und Hanoi alle landen.

      Ankünfte im Flughafen Danang am 01.03.2020:

      Busan (Süd Korea)
      Seoul (Süd Korea)
      Daegu (Süd Korea)
      Chengdu (China)
      Shanghai (China)
      Hangzhou (China)
      Tokyo (Japan)
      Kuala Lumpur (Malaysia)
      Taipei (Taiwan)
      Hong Kong
      Macau
      Singapur
      Bangkok
      Siem Reap

      Ankünfte im Flughafen Hanoi am 01.03.2020:

      Busan (Süd Korea)
      Seoul (Süd Korea)
      Chengdu (China)
      Shanghai (China)
      Beijing (China)
      Guangzhou (China)
      Chongping (China)
      Hefei (China)
      Shenzhen (China)
      Taichung (Taiwan)
      Kaohsiung (Taiwan)
      Tokyo (Japan)
      Osaka (Japan)
      Fukuoka (Japan)
      Osaka (Japan)
      Nagoya (Japan)
      Vientiane (Laos)
      Luang Prabang (Laos)
      Jakarta (Indonesien)
      Penang (Indonesien)
      Kuala Lumpur (Indonesien)
      Denpasar (Indonesien)
      Manila (Philipphinen)
      Taipei
      Hongkong
      Singapur
      Siem Reap
      Bangkok
      Doha
      Riyadh
      Duai
      Moscow
      London
      Paris
      Frankfurt

      Egal was oben beschrieben wird. Fakt ist das mehrere Flugzeuge täglich aus China und Süd Korea in Vietnam landen. Sind diese Maschinen etwa alle fast leer ? Wenn ich mal nur mit 200 Passagieren je Flugzeug aus China und Süd Korea rechne dann sind alleine das schon 4.000 Personen die jeden Tag 14 Tage in Quarantäne kommen müssten. Nehme ich den Flughafen Saigon mit dazu dann kommen geschätzt 6.000 Personen zusammen die in Vietnam jeden Tag neu in Quarantäne kommen müssten. Auweia, nehme ich den 14.Tag dann sind zu diesem Zeitpunkt ja 14 x 6.000 Personen = 84.000 Personen in Quarantäne. Ab jetzt glaube ich das was oben geschrieben ist nicht mehr.
      Ich hoffe das alle euere Reisen so wie geplant gemacht werden können.
      Rechnet damit das ihr am Flughafen wenn ihr in Vietnam ankommt dieses Formular im Dateianhang ausfüllen müsst.

      Viele Grüße aus Hoi An

      Thomas
      __________________________

      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro: 72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de

      Website: www.tvh-travel.de
    • Subject: Informationen zu Corona vom Generalkonsulat Saigon am 04.03.2020

      Der Reisetermin rückt immer näher.

      Ich habe heute die neuesten Infos vom Generalkonsulat aus Saigon zugeschickt bekommen.

      In meiner letzten Mail hatte ich im Dateianhang den Gesundheitsfragebogen “Medical Decleration Form” mitgeschickt. Ich habe erst hinterher gemerkt, dass dieser nur für Hotels in Hue ist. Es gibt diesen auch für Ankunft in den verschiedenen Flughäfen und in Hotels in verschiedenen Städten. Leider habe ich diese noch nicht in die Hände bekommen. Es gibt sie auch bei keiner Behörde zum herunterladen.

      Siehe im Dateianhang das Merkblatt und die Telefon-Hotlines des vietnamesischen Gesundheitsministeriums 2019 Novel Coronavirus(nCoV). Die in der Liste aufgeführten Krankenhäuser können auf nCoV testen und ggf. behandeln.

      Viele Gruesse heute auf Tour aus Hue

      Thomas

      -----Original Message-----
      From: noreply@info.auswaertiges-amt.de [mailto:noreply@info.auswaertiges-amt.de]
      Sent: Wednesday, March 04, 2020 2:15 PM
      Subject: Informationen zu Corona

      s. Anlagen

      Mit freundlichen Grüßen

      Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland

      Ho-Chi-Minh-Stadt/Vietnam

      Diese E-Mail wurde automatisch generiert. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder Problemen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

      Viele Grüße aus Hoi An

      Thomas
      _______________________________

      Thomas Weingärtner

      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de
      Website: www.tvh-travel.de
    • Subject: Eilmeldung zur Einreise nach Vietnam aus EU-Ländern und Kambodscha am 06.03.2020

      Heute ist vom Deutschen Generalkonsulat Saigon eine Eilmeldung an alle Deutschen, die in Vietnam leben, rausgeschickt worden. Ich leite diese gleich mal so an euch weiter.

      Jetzt ist auch endlich das Gesundheits Formular für die Einreise an internationalen Flughäfen online erhältlich. Ab dem 07.03.2020 muss das bei der Einreise ausgefüllt und abgegeben werden. Ihr könnt es unter diesem Link herunteraden und ausdrucken:

      suckhoetoandan.vn/khaiyte

      Ich schicke e saber auch noch im Dateianhang mit.

      Traut euch bei der Einreise besser nicht zu husten ! Habt bei der Einreise ein Bonbon im Mund das alles gut schmiert das es zu keinem Husten kommt.

      Meine Stadtführung in Hoian heute war wirklich genial. Keine asiatischen Reisegruppen haben uns den Weg versperrt und man hat den Eindruck es sind nur gesittete Europäische Touristen unterwegs.

      -----Original Message-----
      From: noreply@info.auswaertiges-amt.de [mailto:noreply@info.auswaertiges-amt.de]
      Sent: Friday, March 06, 2020 11:50 AM
      Subject: Eilmeldung zur Einreise nach Vietnam aus EU-Ländern und Kambodscha

      Ab 07.03.2020 (Mitternacht) werden alle Reisende, die aus EU-Ländern und Kambodscha nach Vietnam einreisen, aufgefordert, Angaben zur gesundheitlichen Verfassung und zur Reiseroute abzugeben. Das Formular kann bei Einreise in Papierform oder auch online (in 6 Sprachen: vietnamesisch, chinesisch, englisch, koreanisch, italienisch und kambodschanisch) ausgefüllt werden:suckhoetoandan.vn/khaiyte.Sollten Sie Symptome (Fieber, Husten, Atemnot etc.) haben, wird ggf. Krankenhausbehandlung oder Quarantäne angeordnet. Die geltenden Quarantänevorschriften für Reisende aus Italien, Südkorea und Iran gelten nach wie vor.

      Der Ausbruch der CoronaVirus-2019-nCoV-Epidemie wurde in Vietnam am 01.02.20 verkündet. Seither (Stand: 06.03.20) wurden folgende Einreisebeschränkungen für Ausländer erlassen, die sich kurzfristigändern können:Es besteht Einreiseverbotfür Reisende, die aus folgenden Regionen, unabhängig vom Reisezweck, nachVietnam einreisen möchten:-Festland-China-südkoreanische Provinzen Daegu und Gyeongsangbuk.Reisende, die aus folgenden Regionen, unabhängig vom Reisezweck, nachVietnam einreisen möchten, müssen bei Einreise Angaben über Reiseroute und Gesundheitszustand machenund sich einer 14-tägige Quarantäneunterziehen.-Südkorea (ohne Provinzen Daegu und Gyeongsangbuk, siehe oben)-Italien-IranDies giltauch für Reisende, die sich innerhalb von 14 Tagenvor Einreise in diesen Regionen aufgehalten haben.Ab 07.03.2020 (Mitternacht) werden alleReisenden, die aus EU-Ländern und Kambodschanach Vietnam einreisen, aufgefordert, Angaben zur gesundheitlichen Verfassung und zur Reiseroute abzugeben. Das Formular kann bei Einreise in Papierform oder auch online (in 6 Sprachen: vietnamesisch, chinesisch, englisch, koreanisch, italienisch und kambodschanisch) ausgefüllt werden: suckhoetoandan.vn/khaiyte.Sollten Sie Symptome (Fieber, Husten, Atemnot etc.) haben, wird ggf. Krankenhausbehandlung oder Quarantäneangeordnet. Des Weiteren empfehlen wir folgendes:-Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei der für Sie zuständigen vietnamesischen Auslandsvertretung und setzen Sie sich mit Ihrer Fluggesellschaft in Verbindung. Die Bestimmungen können sich kurzfristig ändern.-Aktuelle Fallzahlen für einzelne Länder bietet u.a. Johns Hopkins CSSE.https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6-Beachten Sie die Informationen auf dem beiliegenden Merkblatt zu COVID-19 sowie auf den Seiten der WHOhttps://www.who.int/health-topics/coronavirus, des RKIhttps://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.htmlsowie der BZgAhttps://www.infektionsschutz.de/.-Achten Sie auf Hinweise und befolgen Sie stets die Anweisungen lokaler Behörden.-Sie haben die Möglichkeit,sich unter folgendemLinkhttps://vietnam.diplo.de/vn-de/service/15-Elefandin unsere Krisenvorsorgeliste für Deutsche („Elefand“) einzutragen. Sofern die Situation es erfordert, senden wir Informationen an die in dieser Liste für Vietnam registrierten Personen.-Tests auf Erkrankung mit dem Covid-19-Virus können in verschiedenen vietnamesischen Provinzkrankenhäusern(siehe anliegende Liste) durchgeführt werden. Weitere Auskünfte erteilt auch das vietnamesische Gesundheitsministerium unter der Hotline 19003228 (in vietnamesischer Sprache).

      Mit freundlichen Grüßen

      Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland Ho-Chi-Minh-Stadt/Vietnam

      Viele Grüße aus Hoi An

      Thomas
      _______________________________

      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de
      Website: www.tvh-travel.de
    • Subject: Die Lage verschärft sich in Hoian am 07.03.2020

      Ich versuche in dieser Mail keine eigene Meinung rüber zu bringen weil ich im Moment auch nicht genau weiss was ich davon halten soll. Ich mache das am besten in dem ich einfach nur die Fakten und Tatsachen die ich gerade beobachte berichte.

      * Facebook ist in Hoian seit gestern Abend abgeschalten !

      Am 06.03.2020 ab etwa gegen 17.00 Uhr hat Facebook bei mir, meiner Frau, unseres Rezeptionisten und meiner Tochter nicht mehr funktioniert. Heute Morgen ging bei uns allen Facebook immer noch nicht. Ich habe unsere Hotelgäste gefragt ob sie in Facebook kommen. Nein, von 6 Gästen kam keiner mehr in Facebook. Ich habe bei 6 Nachbarn (darunter 3 Hotels) gefragt und auch sie kommen alle über Hauseigene Wifi nicht mehr in Fakebook. Internet selbst geht aber bei allen und man kann alles machen ausser Facebook.

      * Der erste Corona Fall in Hoian heute !

      Meine Frau hat auf Viber (Messenger in Vietnam) gegen 12.00 Uhr von Bekannten eine Nachricht aus Facebook gepostet bekommen, die etwa folgenden Inhalt hatte:

      Am 06.03.2020 kam in Danang ein Flugzeug aus Hanoi an.

      Eine Vietnamesin kommt in Hoian mit Corona Symtomen ins Krankenhaus und es wird Corona festgestellt.

      Sie war am 06.03.2020 mit 200 weiteren Touristen in diesem Flugzeug das aus Hanoi kam.

      Die Polizei ist auf der Suche nach ihnen und hat bis jetzt 25 davon gefunden.

      Die an Corona erkrankte Vietnamesin ist am 02.03.2020 mit dem Flug VN054 aus London nach Hanoi angereist.

      * Geschäfte in Hoian sind ausverkauft !

      Gegen 12.15 Uhr hat meine Frau unseren Nachbarn davon berichtet. Meine Frau und unsere Nachbarn sind losgefahren um Reis, Instant Nudelsuppen und andere Vorräte einzukaufen. Es war zu spät. Andere Einwohner Hoians haben schon viel früher als wir davon erfahren und haben in gesamt Hoian alles aufgekauft. Um 13.00 Uhr wurde unser Rezeptionist losgeschickt um per Motorrad aufs Land hinaus zu fahren in der Hoffnung das dort die Meldung vom Corona Fall noch nicht angekommen ist. Erst um 15.30 Uhr und nach einer Fahrt gute 50 Km von Hoian entfernt kam er mit mehreren Nudelsuppen Kartons zurück.

      * Engländer haben keine Chanche auf ein Hotelzimmer in unserem Stadtviertel.

      Meine Frau hat sich mit mehreren Hotels in unserer Strasse abgesprochen und alle sind sich einig das sie keine Gäste aus England aufnehmen (die erkrankte kam aus England und es waren mehrere Engländer in dem Flugzeug am 02.03.2020). Alle Gäste die einchecken wollen werden in unserem und den Nachbarhotels gefragt wann und wie sie nach Danang (Hoian) gereist sind. Sind sie am 06.03 per Flug von Hanoi nach Danang geflogen dann bekommen sie keine Zimmer

      Beim Nachbarn werden gerade im Moment 6 Säcke von jeweils 30 Kg Reis geliefert. Aha, 180 Kg Reisvorrat für eine private Familie mit 5 Personen. Meine Frau ist mit mehreren Schwestern gerade eben wieder aufgebrochen um noch mehr zu organisieren.

      Das ist der aktuelle Stand bis 16.00 Uhr

      Im Anhang Bilder von unserem Rezeptionisten wie er bepackt mit Instantnudelsuppen ankommt. Wasserlieferant der das letzte Wasser seines Tante Emma landens um die Ecke ausliefert.

      Viele Grüße aus Hoi An

      Thomas

      _______________________________

      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de
      Website: www.tvh-travel.de
    • Subject: aktualisierung der Lage in Hoian, Danang und Hue am 08.03.2020

      Aktualisierung der Lage in Hoian.

      Im laufe des Tages sind alle möglichen Informationen zusammengekommen und es wurde alles etwas klarer. In der letzten Nacht und am früh Morgens sind zum Teil Falschmeldungen herausgekommen, weil die Informationen sich über viele Ecken verbreitet haben. Jeder hat es ein bisschen anders weiter erzählt. Es hiess, ein Flugzeug aus Hanoi mit 201 Passagieren ist in Danang gelandet und eine davon hatte den Corona Virus. Es gäbe jetzt 201 mögliche Infizierte in der Stadt Hoian. Das hat im Bereich von etwa 50 Km um Hoian herum zu den Hamsterkäufen geführt.

      In wirklichkeit ist es ein Flug von London nach Hanoi gewesen in dem eine junge vietnamesische Frau war, bei der im Krankenhaus in Hanoi der Coronavirus bestätigt wurde. Nun geht es darum die 201 Passagiere zu finden die in diesem Flugzeug waren. Es gibt Listen mit Namen, Passnummer, Geburtstatum und Nationalität Im Internet von diesen 201 Passagieren und jedes Hotel kann checken und dann diese Gäste bei der Polizei melden. Das wäre wegen Datenschutz in Deutschland undenkbar. Wie das hier gehandhabt wird (unten beschrieben), da könnte sich Deutschland etwas abschauen.

      Jetzt gibt es diese amtlichen schriftlichen Informationen. Per Google Uebersetzer von Vietnamesisch ins Deutsche ist nicht perfekt aber man versteht es ganz gut.

      -----------------------------------------------------------------------------------------------

      **Meldung aus Hoian**

      (NLÐO) - Hoi An City (Quang Nam) bestätigte, dass viele Touristen auf
      demselben Flug mit der weiblichen Patientin, die mit Covid-19 infiziert war,
      Hoi An besuchten und sich noch dort aufhalten.
      Am 7. März bestätigte das Ministerium für Kultur und Information der Stadt
      Ho-Chi-Minh-Stadt, dass viele Touristen mit Frau N.H.N. (27 Jahre alt; aus
      Hanoi) - 17. Fall von Covid-19 in Vietnam - besucht und bleibt in Hoi An City.
      Am Morgen des 7. März führten die Funktionsabteilungen von Hoi An City
      dringend eine Überprüfung durch, erfassten die Situation und forderten alle
      Unterkünfte auf, diese Touristen vor Ort unter Quarantäne zu stellen und
      sie streng zu verwalten. Mitarbeiter in Gesundheitscheck, Antiseptikum,
      Desinfektion, minimieren den Kontakt mit Kollegen, Verwandten, Freunden.
      Um 13:30 Uhr, sagte Herr Nguyen Van Son, stellvertretender
      Vorsitzender des Volksausschusses der Stadt Hoi An, dass insgesamt 36
      Touristen mit dem mit Covid-19 infizierten Mädchen nach Hanoi auf demselben
      Flug waren. Unter ihnen haben 4 Hoi An bereits verlassen. 3 haben die
      Unterkunft verlassen und konnten nicht kontaktiert werden. Die funktionalen
      Abteilungen stellen die Besucher vor Ort unter Quarantäne, um sie zu
      überwachen. Derzeit ist die Gesundheit aller Isolierten in Hoi An und Dien
      Ban normal.
      Zuvor war, wie die Zeitung Lao Dong berichtete, der 17. Covid-19-Fall in
      Vietnam eine 27-jährige Patientin im Distrikt Ba Dinh (Hanoi), die ihre
      Schwester in England besuchte und ihre Schwester nach Italien begleitete.
      Sie kehrte dann am 2-3. Auf Flug VN0054 nach Hanoi zurück. Der
      Rückflug nach Vietnam mit dieser Patientin hatte insgesamt 201 Passagiere,
      4 Piloten und 12 Flugbegleiter.
      -----------------------------------------------------------------------------------------------

      **Meldung aus Hue**

      Auf der Pressekonferenz am Nachmittag 7-3 sagte Herr Phan Ngoc Tho,
      Vorsitzender des Volkskomitees der Provinz Thua Thien - Hue, dass dieser
      Ort die Isolierung der medizinischen Aufsicht von 12 Touristen auf
      demselben Flug mit Frau N.H.N. (27 Jahre alt; aus Hanoi), 17. Fall von
      Covid-19 in Vietnam. Diese Menschen werden in 4 Hotels isoliert und sind
      Unter ärztlicher Aufsicht.
      Herr Nguyen Mau Duyen, Leiter der Gesundheitsabteilung der
      Gesundheitsabteilung von Thua Thien - Hue, sagte, dass sie vor Ort im Hotel
      isoliert seien, nur eingeschränkt bewegen könnten, keinen Kontakt hätten und
      sich zweimal täglich medizinischen Untersuchungen unterziehen müssten.
      Diejenigen, die mit diesen Touristen interagieren, werden ebenfalls
      statistisch erfasst, benötigen eine Selbstüberwachung der Gesundheit und
      melden sich täglich bei den Gesundheitspersonal.
      Die Führer der Provinz Thua Thien - Hue bestätigten, dass bis zu diesem
      Zeitpunkt alle oben genannten Gäste bei guter Gesundheit waren, ohne
      medizinische Manifestationen wie Fieber, Husten, Atemnot. Die lokalen
      Behörden überprüfen auch den genauen Zeitpunkt, an dem sie nach Hue
      gekommen sind um Sie bis zum vorgeschriebenen Zeitpunkt zu überwachen
      und unter Quarantäne zu stellen.
      "Alle sollen sich beruhigen, wir haben die Kontrolle über alles. Zu diesem
      Zeitpunkt hat die Provinz Hue keine Patienten, die positiv für Covid-19 sind" -

      sagte Tho.

      ------------------------------------------------------------------------------------------------

      **Meldung aus Danang**

      Am Nachmittag des 07.03 sagte Herr Nguyen Tien Hong, stellvertretender
      Direktor des Gesundheitsministeriums der Stadt Da Nang, dass die örtliche
      Gesundheitsbehörde kurz nach 11.00 Uhr desselben Tages am Bahnhof
      Da Nang war, um die Überwachung durchzuführen um 4 Passagiere zu isolieren.
      Laut Herrn Hong erhielt das Gesundheitsministerium Danang am selben Tag von den
      Behörden aus Hanoi und dem Gesundheitsministerium Informationen über 4
      ausländische Passagiere (2 norwegische Staatsangehörigkeit, 2 Finnische
      Staatsangehörigkeit). Sie waren ebenfalls in dem Flug nach Hanoi mit dem 17. Fall
      Covid-19 in Vietnam. Diese Passagiere seien mit dem SE3-Zug von Hanoi aus
      in Da Nang mittags ankommen.
      Der Gesundheitssektor von Da Nang hat Streitkräfte zusammengestellt, diese
      4 Gäste am Bahnhof Da Nang zu begrüßen und diese Gruppe von anderen Besuchern
      zu Isolieren und in das Krankenhaus des Ministeriums für öffentliche Sicherheit
      (Bezirk Son Tra, Stadt Da Nang) zu bringen. Laut Herrn Hong waren diese 4
      Passagiere in einem Abteil in einem Zug unterwegs. Dieser Wagon wurde vom Zug
      getrennt um Desinfektion durchzuführen, um die Fahrt für den SE3-Zug sicherzustellen.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------

      Viele Grüße aus Hoi An

      Thomas

      _______________________________

      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de

      Website: www.tvh-travel.de
    • Subject: Aktualisierung der Lage in Vietnam am 09.03.20220

      Aktualisierung der Lage in Vietnam:

      Vietnam hatte 17 bestätigte Corona Fälle und war danach 22 Tage ohne neue Fälle. Vietnam galt als Corona frei bis am 03.03.2020 ein Flugzeug in Hanoi, dass aus London kam, landete. Eine Passagierin (Vietnamesin) wurde krank und Corona wurde bestätigt. Nach den anderen 201 Passagieren wird gesucht und bei denen die man bis gestern Abend in ganz Vietnam gefunden hat, hat man bei 12 Europäern ebenfalls Corona festgestellt. Insgesamt sind wir im Moment bei 31 bestätigten Corona Fällen. Es wird alles getan um Kontaktpersonen (Mitreisende, Fahrer, Reiseleiter, Rezeptionisten, Bedienungen usw. zu finden und unter Quarantäne zu stellen.

      Hoian:

      * Um 16.30 Uhr am 09.03.2020 gab der Direktor des Gesundheitsministeriums von Hoian folgendes bekannt. Man hat in Hoian 40 Personen gefunden die in dem besagten Flugzeug oben gesessen haben. Bei 30 Personen davon sind die Tests bereits ausgewertet und sie sind alle Negativ getestet. Bei den anderen 10 Personen liegt das Ergebnis noch nicht vor.

      * Es herrscht in Hoian grosse Angst mit den noch nicht gefundenen Passagieren zusammen zu treffen und angesteckt zu werden. Am Sonntag Nachmittag hatte ich mich in Hoian umgeschaut und 32 Geschäfte hatten geschlossen und können sich somit nicht anstecken. Etwa geschätzte 250 Geschäfte hatten aber noch auf !

      * Seit heute 09.03.2020 sind die Bootsausflüge von Hoian auf die Cham Inseln gestoppt, um zu verhindern, dass Corona auf die Inseln geschleppt wird. Alles andere scheint noch am laufen zu sein.

      * Ich war heute mit Gästen auf langer Tagestour (07.00 – 18.00 Uhr) im Hinterland 80 Km von Hoian entfernt und da ist alles ganz normal wie immer. Zuhause angekommen habe ich in unserem Hotel ein spanisches Paar angesprochen die gerade von der Altstadt zurück kamen. Sie haben mir berichtet das in der Altstadt von Hoian alles ganz normal ist. Der Nachtmarkt hat geöffnet und es gab genügend möglichkeiten um Essen und etwas trinken zu gehen. Ich selbst durfte nicht in die Altstadt da mir meine Frau aus Angst vor den Touristen eine Quarantäne zuhause verordnet hat J

      Hue:

      Es gab Gestern 2 Touristen aus dem besagten Flugzeug aus London bei denen Corona Festgestellt wurde.

      Hai Phong:

      Die Insel Cat Ba ist abgeriegelt. Es wurde dort bei 8 Touristen Corona bestätigt. Die Boote von Hai Phong nach Cat Ba fahren nicht mehr. Dschunkenfahrten in der Halongbucht sind an bestimmten Stellen noch möglich und Juergen hat unsere Gäste die gerade im Norden sind auf andere Dschunken umbuchen können.

      Hanoi:

      Wird ein Corona Verdächtiger gefunden oder Festgestellt dann riegeln sie scheinbar ganze Strassenabschnitte ab und verhängen Quarantäne. Ist in diesem Strassenabschnitt ein Hotel dann ist auch dieses betroffen auch wenn es im Hotel keine Corona Fälle gibt.

      Diese Info hat das Generalkonsulat aus Saigon verschickt:

      Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Landsleute,

      wie Sie auch aus den Medien erfahren haben, gab es in Nord-Vietnam während des Wochenendes einige neue bestätigte Fälle von Covid-19-Infizierten, die im wesentlich aus Europa einreisten.

      Dies kann dazu führen, dass die vietnamesischen Behörden reisebeschränkende Maßnahmen mit Blick auf europäische Reisende ergreifen werden. Die Botschaft und das Generalkonsulat haben dazu jedoch noch keine Informationen.

      Außerdem prüfen die vietnamesischen Behörden momentan, ob die Visumsfreiheit bei Einreise, die deutsche Staatsangehörige genießen, vorläufig ausgesetzt wird.

      Sobald die Botschaft und das Generalkonsulat über neue Maßnahmen Kenntnis erlangen, werden wir Sie über diesen Weg informieren.

      Im Übrigen halten die Botschaft und das Generalkonsulat den Dienstbetrieb uneingeschränkt aufrecht.

      Mit freundlichen Grüßen

      Im Auftrag

      gez. Ingo Hapke

      Leiter der Rechts- und Konsularabteilung

      Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland Ho-Chi-Minh-Stadt/Vietnam

      Meine Meinunmg dazu :

      Es deutet alles darauf hin das die Visafreie Einreise für Reisen bis 15 Tage/14 Nächte demnächst ausgesetzt wird. Sollte das kommen dann müsste das in den Deutschen Flughäfen ankommen und die Flugzeuge dürfen nur noch Gäste einchecken die ein gültiges Visum haben. Die Online beantragung eines E-Visas funktioniert seit heute für deutsche nicht mehr. Es kommt die Meldung das für deutsche Staatsbürger zur Zeit keine Bearbeitung stattfindet.

      Viele Grüße aus Hoi An

      Thomas
      _______________________________

      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de
      Website: www.tvh-travel.de
    • Subject: aktuelle Informationen Stand vom 10.03.2020

      Die vietnamesische Regierung hat entschieden, die Visumsfreiheit für deutsche Staatsangehörige für einen 15tägigen Aufenthalt in Vietnam ab dem 12. März 2020, 0 Uhr, bis auf weiteres auszusetzen. Damit ist für alle Einreisen ein Visum notwendig. Allerdings kann man seit Gestern 09.03.2020 weder das Visum bei Ankunft (Visa on arrival) noch das E-Visum online beantragen. Auch mein Partner im Norden (Juergen Eichhorn) kann im moment kein Visa on arrival mehr machen.

      Wer von meinen künftigen Gästen kein Visum hat (da er maximal 15 Tage/14 Nächte in Vietnam ist), für den gibt es ab dem 12.03.2020 um 0 Uhr keine möglichkeit mehr einzureisen. Wenn die Fluggesellschaften in Deutschland alles richtig machen, dann kann ab 11.03.2020 kein Gast ohne Visum zum Flug nach Vietnam einchecken.

      Ich weiss nicht für wie lange die Visums freie Einreise ausgesetzt wird. In unterschiedlichen Berichten heisst es nur “bis auf weiteres” oder “auf unbestimmte Zeit” oder “Vorübergehend”.

      Wer von meinen Gästen kein Visum hat und in den nächsten 2 Wochen nach Vietnam einreist, dem muss ich leider empfehlen mir eine Stornierung seiner Reise zu schicken. Ich hoffe es haben alle eine Reiserücktrittversicherung und das diese bezahlt, wenn das Reiseland die Einreise verweigert. Schickt mir am besten eine “offizielle” Stornierung die per “Sie” geschrieben ist. Als Grund der Stornierung sollte angegeben werden, das ab 12.03.2020 die Visumsfreie Einreise ausgesetzt ist und im Moment keine Visas für deutsche ausgestellt werden und ihr somit nicht kommen könnt. Es kann sein das die Versicherung die Stornierung und meine Bestätigung der Stornierung sehen will. Daher etwas Förmlicher halten.

      Wer von meinen Gästen ein Visum hat und in den nächsten Wochen nach Vietnam kommt, der kann auch ab dem 12.03.2020 noch nach Vietnam einreisen. Dies ist der aktuelle Stand von heute. Das kann sich je nach dem wieviele Corona Fälle es in Deutschland gibt ändern. Die Einreise von Italiernern wurde gestoppt als sie knapp 1.000 Fälle hatten. Deutschland dürfte das auch fast haben. Ich habe keine Ahnung wie lange man deutsche mit Visum noch einreisen lässt.

      Falls eine Stornierung in betracht gezogen wird dann empfehle ich sich zuerst bei der Reiserücktrittversicherung zu erkundigen. Mein Wissenstand ist der, dass die Versicherung in diesem Falle nicht bezahlen wird, weil die Reise möglich wäre. Solange vom Auswärtigen Amt keine Reisewarnung für Vietnam ausgesprochen wird oder die Einreise nicht verweigert wird, gibt es für die Versicherung keinen Grund warum die Reise abgebrochen werden soll. Gibt man eine Krankheit an dann möchte die Versicherung ein Atest vom Arzt.

      Wichtige Bemerkung:

      Alle nach Vietnam einreisenden Personen seit dem 07. März müssen schriftliche Angaben zur gesundheitlichen Verfassung und zur Reiseroute abgeben und sich ggf. einer Quarantäne unterziehen.

      Wer von meinen Gästen ein Visum hat und im April nach Vietnam kommt.

      Ich habe 6 verschiedene Gäste die in der Zeit von Anfang April bis Ende April in Vietnam ankommen und bei mir gebucht haben. Es ist mir heute unmöglich vorherzusehen wie es bis dahin sein wird. Auf jeden Fall empfehle ich diesen Gästen ein Visum zu beantragen, auch wenn sie kürzer als 16 Tage in Vietnam sind. Die Visa Freie Einreise für Deutsche für Reisen bis 15 Tage/14 Nächte wird bis dahin meiner Meinung nach nicht wieder kommen. Klappt es bis spätestens 19 Tage vor dem Flug nach Vietnam nicht ein Visum zu bekommen dann empfehle ich die Stornierung der Reise. Zu diesem Zeitpunkt kann noch vieles ohne, oder mit nur geringen Stornierungsgebühren storniert werden.

      Stornierung der Inlandsflüge.
      Hat man Flüge in einer billigen Buchungsklasse gebucht, dann sind die Stornierungsgebühren bei bis zu 100%. Das muss ich bei jeder einzelnen Stornierung bei meinem Tickethändler anfragen.
      Hier noch die Info vom Generalkonsulat in Saigon:
      Der Ausbruch der CoronaVirus-2019-nCoV-Epidemie wurde in Vietnam am 01.02.20 verkündet. Seither (Stand: 10.03.20) wurden folgende Einreisebeschränkungen für Ausländer erlassen, die sich kurzfristigändern können:Es besteht Einreiseverbotfür Reisende, die aus folgenden Regionen, unabhängig vom Reisezweck, nachVietnam einreisen möchten:-Festland-China-südkoreanische Provinzen Daegu und Gyeongsangbuk.Reisende, die aus folgenden Regionen, unabhängig vom Reisezweck, nachVietnam einreisen möchten, müssen bei Einreise Angaben über Reiseroute und Gesundheitszustand machenund sich einer 14-tägige Quarantäneunterziehen.-Südkorea (ohne Provinzen Daegu und Gyeongsangbuk, siehe oben)-Italien-IranDies giltauch für Reisende, die sich innerhalb von 14 Tagenvor Einreise in diesen Regionen aufgehalten haben.Ab 07.03.2020 (Mitternacht) werden alle Reisenden, die nach Vietnam einreisen, aufgefordert, Angaben zur gesundheitlichen Verfassung und zur Reiseroute abzugeben. Das Formular kann bei Einreisein Papierform oder auch online (in 6 Sprachen: vietnamesisch, chinesisch, englisch, koreanisch, italienisch und kambodschanisch) ausgefüllt werden: suckhoetoandan.vn/khaiyte.Sollten Sie Symptome (Fieber, Husten, Atemnot etc.) haben, wird ggf. Krankenhausbehandlung oder Quarantäneangeordnet. NEU:Die visumsfreie Einreise für deutsche Staatsangehörige ist ab 12.03.20 (00:00 Uhr) vorübergehend ausgesetzt.Des Weiteren empfehlenwir folgendes:-Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei der für Sie zuständigen vietnamesischen Auslandsvertretung und setzen Sie sich mit Ihrer Fluggesellschaft in Verbindung. Die Bestimmungen können sich kurzfristig ändern.-Aktuelle Fallzahlen für einzelne Länder bietet u.a. Johns Hopkins CSSE.https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6-Beachten Sie die Informationen auf dem beiliegenden Merkblatt zu COVID-19 sowie auf den Seiten der WHOhttps://www.who.int/health-topics/coronavirus, des RKIhttps://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.htmlsowie der BZgAhttps://www.infektionsschutz.de/.-Achten Sie auf Hinweise und befolgen Sie stets die Anweisungen lokaler Behörden.-Sie haben die Möglichkeit,sich unter folgendemLinkhttps://vietnam.diplo.de/vn-de/service/15-Elefandin unsere Krisenvorsorgeliste für Deutsche („Elefand“) einzutragen. Sofern die Situation es erfordert, senden wir Informationen an die in dieser Liste für Vietnam registrierten Personen.-Tests auf Erkrankung mit dem Covid-19-Virus können in verschiedenen vietnamesischen Provinzkrankenhäusern(siehe anliegende Liste) durchgeführt werden. Weitere Auskünfte erteilt auch das vietnamesische Gesundheitsministerium unter der Hotline 19003228 (in vietnamesischer Sprache).

      Viele Grüße aus Hoi An

      Thomas

      _______________________________

      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de
      Website: www.tvh-travel.de
      Images
      • Bild 1.jpg

        122.66 kB, 1,200×674, viewed 40 times
      • Bild 2.jpg

        104.88 kB, 1,200×674, viewed 41 times
      • Bild 3.jpg

        62.55 kB, 1,200×674, viewed 41 times
      • Bild 4.jpg

        63.83 kB, 1,200×674, viewed 41 times
    • Subject: aktuelle Informationen Stand 11.03.2020

      Ich möchte in dieser Mail keine Angst machen aber auch nichts verharmlosen. Ich bemühe mich nur Fakten ohne meine eigene Meinung aufzuführen.

      Aus Deutschland hört man immer nur das es darum geht, Corona sich so langsam wie möglich ausbreiten zu lassen, damit die Krankenhäuser nicht überlastet werden. Im Nachrichtensender NTV wurde heute sogar berichtet das man davon ausgeht das sich bis zu 70 % der Deutschen infiziert haben werden bis die Kries überstanden ist. Da hat Vietnam ein ganz anderes Ziel als Deutschland. Das Ziel ist es Corona zu Stoppen und alle die damit Berührung hatten zu isolieren. Vietnam hat heute den 38. Corona Fall und die Medien sind noch in der Lage von jedem einzelnen Fall Namentlich mit seinem Reiseverlauf und Kontaktpersonen zu berichteten.

      * Ab 12.Maerz um Mitternacht werden Halon Bucht, Bái Tu Long Bucht sowie die Inseln Cô Tô und Vân Ðon bis zum 27. Maerz komplett fuer Touristen gesperrt.

      m.vietnamnet.vn/vn/thoi-su/qua…dich-covid-19-623354.html

      * Ab 12.Maerz um Mitternacht ist für Deutsche Touristen keine Einreise ohne Visum mehr möglich. Visas werden im Moment für Deutsche keine mehr ausgestellt.

      * Am 11.März läuft in Hue noch alles relativ Normal. Die Sehenswürdigkeiten wie Zitadelle und Kaisergräber hatten heute geöffnet.

      * Am 11.März hat mir mein Fahrer einen Transfer am 13.03 von einem Hotel in Hoian zum Flughafen abgesagt weil es dort einen Corona Fall gab. Kein Fahrer fährt mehr zu diesem Hotel. Nach abklären mit meinen Gästen gibt es mittlerweile auch keine Taxis mehr im Hof und ums Hotel herum. Sie haben im Hotel einen Transfer mit einem Fahrzeug des Hotels zum Flughafen organsieren können. In Teilen ihres Hotels, in dem sich der Infizierte aufgehalten hat, stehen 20 Zimmer mit Touristen unter 14 Tägiger Quarantäne. Auch alles Personal das mit dem Infizierten zu tun hatte ist Isoliert. Meine Gäste haben Glück und sind in einem anderen Bereich des Hotels untergebracht wo der Infizierte nicht hin kam. Bis zum Ende der Quarantäne am 24.März werden alle Gäste die bereits gebucht haben vom Hotel abgewiesen.

      * Ab 11 März sollen angeblich die Ticketpflichtigen Sehenswürdigkeiten in Hoian geschlossen werden. Ich konnte es nicht selbst prüfen da ich Hausarest habe. Meine Frau hat in den letzten Tagen allen Hotelgästen in unserem Hotel storniert und ab heute ist unser Hotel geschlossen. Das ist wörtlich zu nehmen und unser 3 Meter hohes Tor ist abgeschlossen. Meine Frau hat heute der ganzen Familie Quarantäne verhängt und man hat Angst vor Touristen. 4 weitere Hotels in Sichtweite von uns sind ebenfalls geschlossen. Ich beobachte das die Einwohner die ihre Geschäfte und Hotels geschlossen haben, Angst gegenüber Vietnamesen entwickeln, weil diese mit den Ausländern zusammen kommen und angesteckt sein könnten. Der Kontakt zu unseren Nachbarn wurde mir von meiner Frau mittlerweile auch untersagt.

      * Am 10.März hatten in der Altstadt von Hoian 171 Geschäfte geschlossen. Geschätzte 350 hatten aber noch auf. Die Ticketpflichtigen Sehenswürdigkeiten hatten noch auf.

      * Am 10.März bleiben in Hanoi einige Sehenswuerdigkeiten, darunter auch der Literaturtempel, wegen Desinfektionsmassnahmen geschlossen. Ob sie danach wieder geöffnet werden kann ich nicht sagen.

      * Am 09. – 11.März wurden immer wieder Hotels in Hoian unter 14 Tägige Quarantäne gestellt. Herauszubekommen welche das sind ist sehr schwer und in englischsprachigen Medien nicht möglich. In Vietnaesisch ist per Fakebook davon zu lesen aber das ist alles nichts amtliches.

      Viele Grüße aus Hoi An

      Thomas

      _______________________________

      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de
      Website: www.tvh-travel.de
    • Subject: COVID-19 aktuelle Informationen Stand 13.03.2020

      Es sind von 28 Gästen, die bei mir Teile ihrer Reise oder auch ganze Rundreisen gebucht haben, noch 2 die noch nicht storniert haben. Ich gehe davon aus das auch diese in den nächsten 2-3 Tagen stornieren werden. Ich werde jetzt alle Mailadressen aus dem Verteiler nehmen die bereits storniert haben und diese Infomail ganz einstellen wenn auch die letzten beiden storniert haben. Gäste die bereits hier sind werde ich noch im Verteiler lassen.

      Der ganze schlamassel began mit dem Flug VN0054 von London nach Hanoi. Wie heute bekannt ist hat eine Vietnamesin in der Business Klasse mindestens 18 Touristen angesteckt. Diese haben auf ihrer Reise wiederum hauptsächlich andere Touristen aber auch Personal in der Reisebranche angesteckt.

      Nordvietnam:
      Nun ist im Norden die Halongbucht und die Insel Cat Ba geschlossen.

      Hue
      In Hue ist die Fussgängerzone schon über eine Woche geschlossen wobei man das falsch verstehen könnte. Da wo die Fusgängerzone an Wochenenden ist durften Auto und Motorräder fahren und dadurch denkt man kommt es nicht mehr zu Menschenansammlungen in diesem Strassenabschnitt. Seit Gestern ist laut Meldungen im Internet dieser Strassenabschnitt aber nur noch zugänglich für Touristen die dort ihr Hotel haben. In der Praxis berichtet mir mein Reiseleiter aus Hue aber etwas ganz anderes. Er hatte heute mit meinen Gästen die genau in dem angeblich abgesperrten Bereich ihr Hotel haben, eine Hue Besichtigung. Er hat nichts von Absperrungen gesehen und war ganz überrascht wie ich darauf komme. Heute waren die Sehenswürdigkeiten (Zitadelle und Kaisergräber) geöffnet gewesen.

      Hoian:
      Von Hoian gibt es Berichte im Internet die von der Sperrung der Altstadt seit Donnerstag Morgen (12.03) berichten. Das die Ticketpflichtigen Gebäude geschlossen sind habe ich bereits in meiner letzten Info mitgeteilt. Aber man kann deshalb immer noch Stadtbesichtigungen machen und das ohne das die alten sehenswerten Häuser mit Souvenirs zugehangen sind. Ich vermute wieder ganz stark übersetzungsprobleme vom Vietnamesischen ins Englische und zusätzlich noch das andere Denken. Ist in Vietnam das Fahrverbot in einer Fussgängerzone aufgehoben dann sagt ein Vietnamese die Fussgängerzone ist geschlossen. Wir Deutschen verstehen darunter aber etwas anderes, dass man als Fussgänger da nicht mehr laufen kann.

      In der Uebersetzung vom englischen ins Deutsche sagt google Translator wörtlich:
      Seit Donnerstag Morgen ist die Altstadt jedoch gemäss einer Verordnung der Stadtverwaltung für Touristen gesperrt. Bisherige Beschränkungen in denen festgelegt ist, welche Strassen nur Fussgänger –oder nicht motorisierte Fahrzeuge sind, gelten nicht mehr.

      Meine übersetzung dazu lautet:
      Die Ticketpflichtgen Sehenswürdigkeiten der Altstradt sind für Touristen gesperrt. Das Fahrverbot in der Altstadt für Mopeds wurde aufgehoben. Ich kann im moment nicht selbst rüber gehen und nachschauen weil meine Frau dem ganzen Familienclan Hausquarantäne verordnet hat. Auch alle unsere Nachbarn scheinen sich dies freiwillig auferlegt zu haben.

      Mui Ne:
      Seit 2 Tagen gibt es unter Vietnamesen eine Hand voll Corona Fälle in diesem Gebiet. ICh habe nichts mitbekommen das der Tourismus betroffen ist. Man empfielt den Einheimischen nicht mit lokanen Bussen zu fahren wenn sie nicht müssen und Menschenansammlungen zu vermeiden. Da man in Mui Ne Badeurlaub macht und in der Hotelanlage und den Restaurants drum herum ist wird es kaum einschränkungen geben. Es ist im Moment vielleicht nicht die beste Idee zu den Sanddünen oder zum Canyon zu fahren.

      Mekongdelta:
      Die Bassac Dschunke hatte Pasagiere an Board die im oben erwähnten Flug VN0054 von London nach Hanoi waren. Sie wurden getestet und waren Positiv. Die Dschunke und Touristen stehen unter Quarantäne. An den Stopps in Ca Be und Can Tho wo sie waren ist ebenfalls abgeriegelt. Es könnte passieren das Cambodscha für Europäer auf dem Landweg/Flussweg nach Phnom Penh die Grenze schliesst.

      Ab 15.03.2020 wird Deutschen in Singapur der Aufenthalt und “Transit” untersagt. Damit können Deutsche die ein Visum für Vietnam haben aber über Singapur fliegen, nicht mehr kommen.

      Nun noch die neueste Meldung vom Generalkonsulat aus Saigon.
      Die Passagen mit denen ich einer Meinung bin habe ich rot markiert. Ich denke auch das es nicht mehr lange geht bis auch Touristen mit Visum nicht mehr einreisen dürfen.


      -----Original Message-----
      From: noreply@info.auswaertiges-amt.de [mailto:noreply@info.auswaertiges-amt.de]
      Sent: Friday, March 13, 2020 2:44 PM
      Subject: COVID-19 aktuelle Informationen Stand 13.03.2020

      Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Landsleute,
      die Aussetzung der Visafreiheit für deutsche und auch andere europäische Staatsangehörige ist am 12.03.20 in Kraft getreten. Es gibt nach wie vor die Möglichkeit, Visa zu beantragen. Die Botschaft und das Generalkonsulat haben derzeit noch keine Erfahrungen, inwieweit und nach welchen Kriterien Visa in Zukunft erteilt werden. Allerdings ist mit einer restriktiven Handhabung insbesondere für touristische Zwecke zu rechnen.

      Allerdings hören wir immer wieder davon, dass deutsche Reisende sich einer Quarantäne in Vietnam unterziehen mussten, weil sie auf ihrer Reise in Kontakt mit Infizierten oder Verdachtsfällen in Berührung kamen.

      Es ist damit zu rechnen, dass weitere Maßnahmen von vietnamesischer Seite ergriffen werden, um die Ausbreitung des Covid-19 einzudämmen. Welche das sein werden, lässt sich nicht absehen. Dies wird wohl auch von der weiteren Entwicklung in Deutschland und Europa abhängen. Es ist damit zu rechnen, dass diese Maßnahmen auch kurzfristig eingeführt werden.

      Angesichts der Unvorhersehbarkeit der Entwicklung kursieren mitunter in Vietnam unbelegte Informationen über die angebliche Krankheitsverbreitung oder über angebliche Reaktionsszenarien der Behörden. Dazu möchten wir Sie bitten, sich an Fakten zu halten und den Gerüchten und Vermutungen keinen Glauben zu schenken.

      Unter vietnam.diplo.de/corona finden Sie den aktuellen Stand der Einreiseeinschränkung für Vietnam.

      Im Übrigen halten die Botschaft und das Generalkonsulat den Dienstbetrieb nach wie vor aufrecht.

      Mit freundlichen Grüßen
      Im Auftrag
      Dr. Josefine Wallat
      Generalkonsulin
      Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland Ho-Chi-Minh-Stadt/Vietnam

      Meine Bemerkung:
      Wir haben in Hoian einige Tausend Auswanderer die alle 3 Monate einen “Visum-Run” machen müssen. Sie haben das schon mehrere Jahre bei der Visaagentur in Hoian gemacht. Das ist eine richtig organisierte Tour mit Busfahrt an die Grenze, bearbeitung der Visas durch 2 Sekretärinnen die mit im Bus sind inclusive Kaffestopp, Mittagessen und die Fahrt nach Hoian zurück. Die Agentur hatte Gestern einen Visa-Run und alle 28 Ausländer die dabei waren haben die Visas bekommen. Die Visaagentur sagte allen die heute mit dabei waren das man ihnen gestern gesagt hat das es ab 12.03 um Mitternacht nicht mehr geht.

      Die Agentur hatte heute den Visa-Run und alle 8 Ausländer die dabei waren sind jetzt in Laos. Die Visaagentur hat es nicht geschafft neue Visas zu bekommen. Da die alten Visas abgelaufen waren kamen sie nicht mehr nach Vietnam rein.

      Viele Grüße aus Hoi An
      Thomas
      _______________________________
      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de
      Website: www.tvh-travel.de

      The post was edited 1 time, last by Thomas w ().

    • Subject: RE: COVID-19 aktuelle Informationen Stand 14.03.2020

      Es ist nun amtlich das ab Morgen 15.03.2020 keine Touristen mehr aus Deutschland und Schengen Raum in Vietnam einreisen dürfen. Es ist amtlich das Singapur die Einreise und Transit für Deutsche bereits durchführt. Es kann nur noch eine Frage von Tagen sein das in Bangkok das gleiche geschieht.

      Ich muss kein Wahrsager oder Hellseher sein, um darauf zu kommen, dass in einigen Tagen keine Flugzeuge mehr aus Deutschand nach Vietnam kommen. Wenn es keinem Passagieren aus den Schengen Staaten mehr erlaubt ist ab Morgen 15.03 nach Vietnam einzureisen dann werden die Airlines nicht täglich nahezu leere Flugzeuge von Deutschland nach Vietnam fliegen lassen. Man sieht vor Ort nicht mehr viele Touristen und ich habe den Eindruck sehr viele sind die letzten Tage erst gar nicht gekommen oder haben die Reise abgebrochen und sind gerade dabei vorzeitig nach Hause zu fliegen.

      Was wird wohl nach 3-5 Tagen passieren wenn keine Passagiere mehr von Deutschland nach Vietnam fliegen und die meisten Touristen die in Vietnam waren vorzeitig abgebrochen haben und schon zuhause sind ? Mein logischer Menschenverstand sagt mir das es in einigen Tagen keine täglichen Flüge mehr zwischen Vietnam und Deutschland (Europa) geben wird. Es wird dann ganz sicher gesammelt und alle paar Tage ein Flugzeug das 100% besetzt sein wird, zurück nach Deutschland fliegt. Wer nicht mitgekommen ist der wird einige Tage warten müssen bis die nächste Maschine voll wird.

      Es ist schwer was ich meinen Gästen, die im Moment in Vietnam unterwegs sind, jetzt raten soll. Ich habe im Moment keinen Gast vor Ort der über Thomas Vietnam Holiday die Flüge von Deutschland nach Vietnam und zurück gebucht hat. Ich kann leider meinen Gästen, die diesen Flug woanders gebucht haben, bei der Umbuchung nicht weiterhelfen. Die besten Anlaufstelle ist Vietnam Airlines im nächsten Flughafen zu besuchen und den Rückflug direct mit Vietnam Airlines zu besprechen.

      Wer die Reise noch laut Reiseprogramm bis zuende macht, der sollte einplanen, dass er einige Tage später als geplant in Deutschland ankommen könnte.

      Hier die Email vom Generalkonsulat aus Saigon von Heute:

      -----Original Message-----
      From: noreply@info.auswaertiges-amt.de [mailto:noreply@info.auswaertiges-amt.de]
      Sent: Saturday, March 14, 2020 12:37 PM
      Subject: COVID-19 aktuelle Informationen Stand 14.03.2020 12:34 Uhr

      Sehr geehrte Damen und Herrn, liebe Landsleute,

      die vietnamesische Regierung hat gestern Abend eine vorläufige Einreisesperre (auch Transit) für ausländische Reisenden, die aus Schengen Staaten (also auch aus Deutschland) und Großbritannien kommen bzw. die sich 14 Tage vor Einreise dort aufgehalten haben, beschlossen. Diese Einreisesperre gilt ab 15.03.20, 12.00 Uhr mittags (vietnamesischer Zeit) für 30 Tage.

      Diese Regelung gilt auch für deutsche Staatsangehörige mit vietnamesischer Abstammung. Sie gilt nicht für Diplomaten- und Dienstpassinhaber.

      Inhabern von vietnamesischen Aufenthaltstiteln, die zum Zweck der Erwerbstätigkeit (Experten, qualifizierte Fachkräfte, leitende Angestellte) ausgestellt wurden, müssen sich bei Einreise einer gesundheitlichen Untersuchung und ggf. einer Quarantäne unterziehen, die zuhause, in der Unterkunft oder in den Geschäftsräumen des Unternehmens durchgeführt werden kann. Dies gilt auch für Ihre Familienangehörige, die bereits eine Aufenthaltsberechtigung haben.

      Wir empfehlen, sich vor Reiseantritt mit der vietnamesischen Botschaft in Berlin bzw. dem vietnamesischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main in Verbindung zu setzen, um prüfen zu lassen, ob Sie mit Ihrem Aufenthaltstitel unter den vorgenannten Bedingungen einreisen können.

      Sollten Sie sich bereits in Vietnam mit einem gültigen Aufenthaltstitel aufhalten, können Sie das im Rahmen des Aufenthaltszwecks weiterhin tun. Wir weisen jedoch noch einmal darauf hin, dass vietnamesischen Behörden auch für deutsche Staatsangehörige ggf. Quarantänen anordnen, sollte Kontakt zu mit dem Covid-19 Virus Infizierten bzw. zu Verdachtspersonen bestanden haben.

      Mit freundlichen Grüßen
      Dr. Josefine Wallat
      Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland Ho-Chi-Minh-Stadt/Vietnam


      Viele Grüße aus Hoi An
      Thomas
      _______________________________
      Thomas Weingärtner
      Geschäftsführer
      TVH - Thomas Vietnam Holidays
      Büro:72b Nguyen Phuc Tan, Insel An Hoi
      Hoi An, Quang Nam
      Mobil : 0905 196 802
      Email: thomasweingaertner@web.de
      Website: www.tvh-travel.de

      The post was edited 1 time, last by Thomas w ().

    • Subject: COVID-19 aktuelle Informationen Stand 15.03.2020

      Zu dieser Mitteilung an meine Kunden kam es nicht mehr da mittlerweile auch der letzte Gast storniert hat.

      Reiseplanungen und Buchungen von Inlandsflügen, Hotels, Dschunken, Fahrzeugen, Reiseleitern, Bausteine bei Partner usw. die während der letzten 6-9 Monate Stück für Stück entstanden und bearbeitet wurden sind nun innerhalb einer guten Woche einfach weg. Die Auftragsbücher sind nun leer und ich habe gerade ganz ganz viel Arbeit mit dem Stornieren. Es ist dabei nicht gerade hilfreich das Hotels vor Ort, die mir je nach ihren Stornobedingungen Stornierungen bestätigen, das Geld nicht auszahlen sondern auf meine nächste Buchung anrechnen. Ich habe nun in fast jedem meiner Vertragshotels Gutschriften aber damit kann ich meinen Gästen in Deutschland nichts erstatten. Das geht nur mit einem Kredit in Deutschland da man ja kein Geld von Vietnam nach Deutschland schicken kann. Geldtransfer zwischen Deutschland und Vietnam ist eine Einbahnstrasse und geht nur von Deutschland nach Vietnam.
      Ihr versteht sicher das ich die zuletzt täglichen aktuellen Informationen an meine Gäste eingestellt habe, da alle ihre Reise bei mir storniert haben. Ich habe nun mindestens bis August, wenn nicht sogar Oktober, “Zwangsurlaub” und komme sicher ab und zu noch dazu etwas hier zu berichten.


      Viele Gruesse aus Hoian

      Thomas & Kim Yen
      __________

      www.tvh-travel.de
    • Informationen Stand 16.03.2020

      Mundschutzpflicht in Vietnam seit 16.03.2020
      Ab dem 16. März 2020 fordert die vietnamesische Seite ausländische Bürger in Vietnam sowie vietnamesische Bürger auf, Masken an öffentlichen Orten mit großer Menschenmenge (z. B. in Supermärkten, Flughäfen, Bahnhöfen, Bushaltestellen, öffentlichen Verkehrsmitteln ...) strikt durchzusetzen. .

      Alle Passagiere auf nationalen und internationalen Flügen von und nach Vietnam müssen während des gesamten Fluges und bei der Ankunft am Bahnhof Masken tragen. Vietnam hat diese Inhalte diplomatischen Vertretungen, Konsulaten und Repräsentanzen internationaler Organisationen in Vietnam mitgeteilt.

      Phu Quoc:
      Vietnams größte Insel Phu Quoc hat am 16.03.2020 die Aufnahme von Ausländern vorübergehend eingestellt und alle Bars und Restaurants geschlossen, nachdem ein Lette am Sonntag positiv auf Covid-19 getestet hatte. Der Lette und seine Frau waren am 8. März mit dem Turkish Airways-Flug TK162 aus Spanien in HCMC angekommen. Vietnam hat bisher 57 Covid-19-Infektionen bestätigt.

      Phu Quoc hat in einer Kaserne in Duong To Commune ein Isolationsgebiet mit 100 Betten eingerichtet und plant ein Feldkrankenhaus mit 1.000 Betten in der Gemeinde Cua Can. Alle ausländischen Touristen durften die Insel bis auf weiteres nicht besuchen.

      Laut dem von der Provinz Kien Giang beaufsichtigten medizinischen Zentrum der Insel hatten 210 Personen Kontakt mit dem 33-jährigen Letten der der 54. Covid-19-Patient des Landes ist.

      Saigon:
      Schliessung von Unterhaltungsbetrieben ab 15.03.2020. Siehe unter diesem Link:
      tuoitrenews.vn/news/business/2…o-curb-covid19/53486.html

      Die Behörden in Ho-Chi-Minh-Stadt haben beschlossen, alle Kinos, Clubs und Bars, Massagesalons, Karaoke-Läden und Online-Spielezentren bis Ende März zu schließen, um die Ausbreitung der neuartigen Coronavirus-Krankheit COVID-19) zu verhindern. Die Abschaltung soll am Sonntag 15.03.2020 um 18.00 Uhr beginnen und bis Ende März dauern, sagte Le Thanh Liem, stellvertretender Vorsitzender des städtischen Volksausschusses, am Samstagabend. Der Schritt zielt darauf ab, die Anwohner daran zu hindern, an überfüllte Orte zu gehen, um die COVID-19-Epidemie zu kontrollieren. Das Volkskomitee in Distrikt 1 kündigte bereits am Samstag ab 18:00 Uhr die Schließung von Unterhaltungsbetrieben wie Kinos, Massagesalons, Bars, Karaoke-Bars, Discos und Bierclubs in der Innenstadt an. In einem ähnlichen Schritt bat der Vorsitzende von Hanoi, Nguyen Duc Chung, Bars, Karaoke-Bars und verschiedene Sehenswürdigkeiten in der vietnamesischen Hauptstadt, bis Ende dieses Monats zu schließen.

      Info vom Generalkonsulat Saigon am 16.03.2020
      Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Landsleute,
      die vietnamesische Regierung hat am Sonntag, 15.03.20, beschlossen, dass sich alle Reisenden, die aus einem der Schengen Staaten (also auch aus Deutschland), Großbritannien, Iran, China und Südkorea kommen oder sich 14 Tage vor Einreise dort aufgehalten haben, einer Quarantäne unterziehen müssen. Die Reisenden werden nach Einreise in die von der vietnamesischen Regierung bereitgestellten Quarantäneeinrichtungen gebracht.

      Wie wir im letzten Schreiben mitteilten, können Inhaber von vietnamesischen Aufenthaltstiteln, die zum Zweck der Erwerbstätigkeit (Experten, qualifizierte Fachkräfte, leitende Angestellte) ausgestellt wurden, ggf. einreisen. Auch für diese vorgenannte Gruppe einschließlich der Familienangehörigen gelten die o.g. Quarantänevorschriften. Eine Quarantäne zuhause oder in den Geschäftsräumen des Unternehmens ist jetzt nicht mehr möglich. Nach wie vor empfehlen wir, sich vor Reiseantritt mit der vietnamesischen Botschaft in Berlin bzw. dem vietnamesischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main in Verbindung zu setzen, um prüfen zu lassen, ob Sie mit Ihrem Aufenthaltstitel unter den vorgenannten Bedingungen einreisen können.

      Auf das für deutsche Staatsangehörige verhängte Einreiseverbot für touristische Zwecke, Verwandtenbesuche, Studium oder andere persönliche Aufenthaltszwecke haben wir Sie bereits in unserem letzten Schreiben hingewiesen. Dieses gilt ab 15.03.20, mittags, für 30 Tage. Das Einreiseverbot gilt nicht für Diplomaten- oder Dienstpassinhaber, die zu offiziellen Anlässen einreisen.

      Die vietnamesische Regierung fordert alle Flugpassagiere, die von und nach Vietnam reisen, auf, während der gesamten Reise und des Aufenthalts im Flughafen eine Gesichtsmaske zu tragen. Diese Aufforderung richtet sich auch an alle vietnamesischen und ausländischen Staatsangehörigen, die sich im öffentlichen Raum mit Menschenansammlung einschließlich Supermärkten, Flughafengelände, Bahnhof- und Busstationen und in öffentlichen Transportmitteln bewegen.

      Die Botschaft und das Generalkonsulat raten dringend, dieser Aufforderung Folge zu leisten.

      Nach wie vor halten die Fluggesellschaften die Flugverbindungen nach Europa aufrecht. Aufgrund der Einreisebeschränkungen ist jedoch davon auszugehen, dass künftig Flugverbindungen reduziert bzw. ganz gestrichen werden. Wir empfehlen, bei einer anstehenden Reise nach Europa, mit Ihrer Airline zu klären, ob der von Ihnen gebuchte Flug einschließlich eines ggf. Weiterflugs innerhalb Europas aufrechterhalten bleibt.

      In der Anlage übersenden wir die aktualisierte Krankenhausliste für Covid-19-Fälle.
      Mit freundlichen Grüßen
      Im Auftrag
      Ingo Hapke
      Leiter Rechts- und Konsularabteilung


      Viele Gruesse aus Hoian
      Thomas & Kim Yen
      _____________________
      www.tvh-travel.de