Rund um Qatar Airways - Freigepäck - Handgepäck etc.

  • Auch ein Grund weshalb ich niemals mit Qatar Airways fliegen werde, auch nicht umsonst...

    Meine Lieblingsairline. 2 mal 5 bis 6 h Flug, 25 kg Freigepäck, ein angenehmer Umsteigeflughafen in Doha mit Ruheräumen, besser geht es nicht. Wenn ich nach der Politik eines Landes gehen würde dürfte ich viele Airlines nicht nutzen.


    Die Saudi Airline hat übrigens auch 2 x 25 (oder 23) kg Freigepäck.

  • Wenn ich nach der Politik eines Landes gehen würde dürfte ich viele Airlines nicht nutzen.

    Ja, so geht es mir, ich schließe einige Airlines aus, weil ich es nicht nur aus meiner wirtschaftlichen Sicht sehe, sondern auch von der gesellschaftlichen Verantwortung (die häufig mit der Politik des Landes zu tun hat). Gerade bei Qatar Airways, dass immer noch zu 50% dem Qatari Staat angehört, dessen Menschenrechtspolitik wirklich abscheulich ist, halte ich mich sicherlich fern (auch wenn die Airline lau Skytrax als die Beste gilt).

  • Meine Lieblingsairline. 2 mal 5 bis 6 h Flug, 25 kg Freigepäck, ein angenehmer Umsteigeflughafen in Doha mit Ruheräumen, besser geht es nicht. Wenn ich nach der Politik eines Landes gehen würde dürfte ich viele Airlines nicht nutzen.

    Ist zwar off topic, aber kannst du einschätzen, wie großzügig die mit dem Handgepäck sind? Nachdem jetzt London und Kreta so wunderbar praktisch waren ohne am Check-In und am Kofferband warten zu müssen, wollte ich das nun mit Indien zumindest auf dem Hinweg auch versuchen, nur ist mein Lieblingsköfferchen etwas breiter als von Qatar erlaubt und könnte etwas schwerer werden als die erlaubten 7 kg... Ansonsten schaffe ich es auch mit dem Minitrolley und 7 kg glatt.

  • Ist zwar off topic, aber kannst du einschätzen, wie großzügig die mit dem Handgepäck sind? Nachdem jetzt London und Kreta so wunderbar praktisch waren ohne am Check-In und am Kofferband warten zu müssen, wollte ich das nun mit Indien zumindest auf dem Hinweg auch versuchen, nur ist mein Lieblingsköfferchen etwas breiter als von Qatar erlaubt und könnte etwas schwerer werden als die erlaubten 7 kg... Ansonsten schaffe ich es auch mit dem Minitrolley und 7 kg glatt.

    Sehr unterschiedlich. Die Größe wurde bei uns noch nie bei Qatar Airlines geprüft, aber das Gewicht schon. Wir haben schon alles erlebt: es wurde bei Leuten vor uns gewogen, aber bei uns nicht, bei uns wurde gewogen oder es wurde gar nicht gewogen.

    Das Blödeste haben wir letztens beim Rückflug aus Thailand gesehen, da hatte ein Mann ein zu schweres Handgepäckstück. Musste er einen Teil auspacken. Er ging dann weg und kam ziemlich dick angezogen zurück.

    Allerdings hatten wir auch noch nie ein Handgepäckstück, was zu gross war.

    Ich würde es nicht riskieren, da viel drüber zu liegen.

    Bringst du dir denn nichts aus Indien mit oder möchtest du dann da einen Koffer kaufen?

  • Rückblickend habe ich oft viel zu viel gekauft, was ich dann nie benutzt habe. Ich brauche weder Tee noch Gewürze noch "echte" Kaschmirschals. Und meine Räucherstäbchenvorräte sind selbst jetzt, fast 3 Jahre nach der letzten Indienreise, noch beachtlich.:thumbsup:


    Ich wollte mal hier und da in einen Fab India und kaufe sicher das eine oder andere Souvenir (Silberschmuck ist ja nicht schwer und nicht voluminös) oder ein paar Ganeshas als Mitbringsel, hoffe aber, inzwischen etwas vernünftiger zu sein als die letzten Male. OK, man weiß nie. Hm, na ja, Himalaya-Kosmetik wird sicher wieder mitkommen müssen...


    Du hast schon Recht, oftmals wird das dann doch unvorhergesehen eine Menge, wenn ich an die Bücher und die Decke und die Yogamatte 2019 denke, die meinen Koffer in Rishikesh dann plötzlich von halbvoll auf prallvoll brachten :D


    So lange es in den Koffer passt (und rein vom Volumen her geht da schon noch was, wenn auf dem Hinweg nur 7 kg drin sind), kann ich den auf dem Rückweg mit 10 oder 12 kg aufgeben. Und im Zweifelsfall kaufe ich wirklich dort noch ne Tasche nach oder schaue mal, ob ich so eine mini-faltbare Reisetasche mitnehme, mal sehen.

  • Die Selbstbeherrschung hab ich leider nicht. Weder würde ich mit 7 kg auskommen, und schon gar nicht auf dem Rückweg mit 10 oder 12. Wir benutzen allerdings auch den Tee, die Gewürze, Getränke und die Räucherstäbchen, die wir mitbringen;). Aber mein Haus steht auch voll mit größeren Mitbringseln, ich liebe meine grossen Buddhas;). Die Enkel freuen sich auch über niedliche Shirts…


    Bin gespannt, wie du es machst. Gibt es schon einen Termin?

  • Nun ja, Fotoausrüstung habe ich ja nicht. Und ich habe als Laptop so ein winziges Convertible Chromebook, also fast nur ein Tablet.


    Selbst bei den etwas mehr als 7 kg jetzt auf Kreta habe ich ein Shirt und ein Kleid gestern nach der Rückkehr ungetragen wieder ausgepackt. Nun ja, OK, ich habe 2 Sommerkleider gekauft, also habe ich doch wieder 3 im Wechsel getragen. Alle paar Tage habe ich mal etwas ausgewaschen, das hat völlig gereicht.


    Und während ich vor einigen Jahren für Indien noch für alle Eventualitäten Zeug eingepackt habe (von ausführlicher Reiseapotheke über alle möglichen Desinfektionsmittel, Taschenlampe, Seidenschlafsack, ein größeres Handtuch und einen dicken Schal als zusätzliche Decke im Flieger usw. bis hin zu viel zu vielen Klamotten denke ich, dass ich das nun auch deutlich reduzierter hinbekomme, nachdem ich nun ganz gut weiß, was ich davon wirklich brauche.


    Aber mal sehen, vielleicht traue ich mich das dann doch nicht und packe noch dieses und jenes mit ein und bin dann wieder bei 12 kg plus Handgepäck, weil ich mir wieder nicht verkneifen kann, 2 halbe Liter Wasser einzupacken, damit ich bei Ankunft in Delhi mitten in der Nacht nicht verdurste.


    Erhard oder Mikado Willst du vielleicht ab #9 den Beitrag abtrennen und einen Qatar-Thread draus machen, damit froggys Saudi-Thread clean bleibt?

  • Ich musste bei QR mal Handgepäck umpacken. Wir waren zu zweit und hatten 10 und 4 Kilo. Am Gate wurden wir "erwischt". Ich kam vom Rauchen, als ich bereits von weitem die schrille Stimme der mir damals Zugemuteten hörte. Man wollte ihr das Handgepäck wegnehmen, um es im Frachtraum zu verstauen. Wir mussten so lange hin und her tauschen, bis beide Gepäckstücke 7 Kilo hatten. :-O


    Seither hat sich einiges geändert. Die Zugemutete bin ich los. Vor allem aber hab ich mit meiner Olympus OM-D eine Ausrüstung, die nur die Hälfte von dem klobigen D-SLR-Kram wiegt, den ich vorher hatte. Und Rüdi zieht den Bauch ein, dann kommen wir mit 7 Kilo locker aus. Und mit 12 Kilo Checked-In Luggage.

  • Nun ja, dann schließt du nun vielleicht Qatar für dich aus?

    Ich würde zumindest deutlich lieber mit einer Airline fliegen, die etwas mehr Handgepäck erlaubt. 8 kg statt 7 kg macht zumindest bei mir schon einen großen Unterschied. Dafür bräuchte ich z.B. keine erhöhte Freigepäckmenge. 23 kg reichen bei mir normalerweise völlig unproblematisch, ich bleibe eher unter 20. Aber drei Kilo Freigepäck aufs Handgepäck übertragen, das klappt wohl nicht. ;)

  • Ja, mit 10 oder 12 kg Handgepäck wäre ich für die meisten Ziele rundum glücklich. Aber eigentlich ist es ja ganz gut, dass es so ist, wenn ich besonders beispielsweise an USA-Flüge denke, bei denen man oft den Eindruck hat, viele nehmen alle ihren halben Hausstand mit in die Kabine, sodass nicht alles Platz findet.