Deposit (Pfand) von Kreditkarten bei Hotelbesuchen

  • Bei der DKB (um die scheint es ja hier vorwiegend zu gehen) kann man sich auf sein Kreditkarten Konto auch ein Guthaben einzahlen, damit ist man auch nochmal ein Stück flexibler.

    Für die DKB spricht vor allem, dass keinerlei Auslandseinsatz Gebühren anfallen, also weder beim Geld abheben noch beim bezahlen.

    Bei langen Reisen mit vielen Hotels, Mietwagen etc.kommt da schon einiges zusammen, wenn beim bezahlen mit der Kreditkarte jedes Mal noch bis zu 2% drauf geschlagen werden.

    Die DKB ist ja die ausgebende Bank der Miles & More Kreditkarte :thumbup:

    Das mit den Gebühren im Auslandseinsatz und beim Geldabheben wusste ich nicht, aber umso besser.


    Mit meiner anderen Mastercard kann ich nur 6x im Jahr ohne Gebühren im Ausland Geld abheben.

  • Die DKB ist ja die ausgebende Bank der Miles & More Kreditkarte :thumbup:

    Das mit den Gebühren im Auslandseinsatz und beim Geldabheben wusste ich nicht, aber umso besser.

    Das kann man aber nicht vergleichen, denn die Verträge werden ja immer ausgehandelt, siehe hier:


    https://dok.dkb.de/pdf/plv_lmm_1448.pdf

  • Wenn Karten nicht funktionieren (z. B. Magnetstreifen defekt) oder man mal deutlich mehr braucht, als man am Automaten erhält, gibt's mit Kreditkarten in bestimmten Partnerbanken auch "Cash over the desk" am Schalter

    Diesen Fall hatten wir heute. Um die Miete für unser Apartment zu bezahlen, wollten wir den Betrag per KK überweisen. Das ging so nicht, aber wir konnten nicht den kompetten Betrag, den wir letztendlich bar abheben mussten und dann auf das Konto des Vermieter eingezahlt haben, abheben, sondern nur den täglichen Mindestbetrag. Ziemlich umständlich , denn nun müssen wir über drei Tage dasselbe Spiel absolvieren. Ich glaube, wir haben auf diesem Wege keine Gebühren bezahlen müssen, die ja in thailand 220 Baht pro Abhebung am Automaten kosten. Ist das immer so, denn dann könnte man sich doch immer das nötige Bargeld an der Bank holen. Ich weiß aber nicht, ob die Gebühren nicht doch noch über Barklays eingezogen werden.

  • Mikado

    Vielen Dank !!!

    dann hebe ich natürlich mit meiner Kreditkarte von der Sparkasse ab, da habe ich 6 x ohne Gebühren im Jahr.

    Bei den Kartenzahlungen macht es 0,2% Unterschied, die Miles & More mehr verlangt, aber das kann man vernachlässigen.

  • Die DKB ist ja die ausgebende Bank der Miles & More Kreditkarte :thumbup:

    Das mit den Gebühren im Auslandseinsatz und beim Geldabheben wusste ich nicht, aber umso besser.

    Gebührenfrei sind leider nur die eigene Debit-/Kreditkarte der DKB, nicht die M&M oder Hilton Honors Card! Da fallen z.T. happige Auslandsgebühren an! Also aufpassen!


    Und die Gebührenfreiheit bezieht sich auch nur auf die Auslandseinsatzgebühren - die Automatenbetreiber verlangen zusätzlich oft eigene Gebühren, in Thailand z.B. die schon erwähnten 220 THB. Das wird eigentlich immer im Laufe des Abbuchungsprozesses auf dem Bildschirm angezeigt und man muss das dann bestätigen. Deshalb immer den höchstmöglichen Betrag abheben!


    Aber - AUF GAR KEINEN FALL BEIM GELDABHEBEN AM ATM GLEICH DIE UMRECHNUNG IN EURO WÄHLEN!!!!! DA BEKOMMT MAN IMMER EINEN GANZ MIESEN WECHSELKURS!!!!! Ist an vielen Geldautomaten in Thailand vor-eingestellt - unbedingt vorsichtig sein!!!


    Geld überweisen ins non-Euro Ausland mach ich ausschließlich über Wise, da sind die Gebühren minimal. Geht fix, wenn man sich mal registriert hat, und ist absolut sicher. Eine andere Möglichkeit ist Paypal.

  • Geld überweisen ins non-Euro Ausland mach ich ausschließlich über Wise, da sind die Gebühren minimal. Geht fix, wenn man sich mal registriert hat, und ist absolut sicher. Eine andere Möglichkeit ist Paypal.

    Mache ich auch über Wise, irgendwie zuverlässiger als Paypal, das in manche Länder scheinbar gar nicht geht.

  • Und die Gebührenfreiheit bezieht sich auch nur auf die Auslandseinsatzgebühren - die Automatenbetreiber verlangen zusätzlich oft eigene Gebühren, in Thailand z.B. die schon erwähnten 220 THB. Das wird eigentlich immer im Laufe des Abbuchungsprozesses auf dem Bildschirm angezeigt und man muss das dann bestätigen. Deshalb immer den höchstmöglichen Betrag abheben!


    Aber - AUF GAR KEINEN FALL BEIM GELDABHEBEN AM ATM GLEICH DIE UMRECHNUNG IN EURO WÄHLEN!!!!! DA BEKOMMT MAN IMMER EINEN GANZ MIESEN WECHSELKURS!!!!! Ist an vielen Geldautomaten in Thailand vor-eingestellt - unbedingt vorsichtig sein!!!

    serenity

    Das weiß ich doch  ;)

    Ich habe außerdem bei allen meinen Kreditkarten Push Nachrichten eingestellt, da bekomme ich sofort auf dem Handy angezeigt was meiner Kreditkarte (in Euro) belastet wird.



    Mit Wise überweise ich immer mal unserem Freund nach Nepal, die Gebühren sind wirklich akzeptabel und es geht echt schnell.

  • Ich habe doch auch eine Debitkarte, meine Girocard, an anderer Stelle hatte ich geschrieben, dass ich keine habe. Da wird das Geld natürlich auch gleich vom Konto abgebucht (debitiert). ^^


    Mein Mann hat Kreditkarten, die von der Volksbank ausgestellt wurden, da kann er auch kein Guthaben einzahlen. Es gibt auch kein spezielles Kreditkartenkonto, worauf er Zugriff hat.


    Ich habe die ADAC -Kreditkarte, die noch bei der LBB ist, da zahle ich bei Urlaubsreisen immer Geld auf das Konto und erhöhe somit meinen Kreditrahmen und muss auch bei Geldabhebungen keine Gebühren zahlen.


    Viele Grüße
    PEtra