Bangkok / Hua Hin im August

  • Wir fliegen nachts um 0.45 Uhr zurück.

    Weil uns da ja ein Tag "fehlt", habe ich sowieso schon einen Tag mehr eingeplant. Die Anreise dürfte von daher kein Problem sein... wir können vormittags gemütlich Koffer packen und dann schon losfahren.


    Nachdem der Flug 500 € günstiger ist als die Anderen nehmen wir die Flugzeit und die "knappe" Aufenthaltszeit in Istanbul in Kauf.


    Wobei wir gestern ein Video über Shopping Malls angeschaut haben .... meine Männer sind total begeistert... und mein Sohn hat mich jetzt auf die Idee gebracht, vielleicht noch 1 - 2 Tage dranzuhängen.


    Dann werde ich auch auf mein Bauchgefühl hören und erstmal in Hua Hin entspannen und das wuslige Bangkok an den Schluß legen.

  • Bangkok am Ende! Ihr werdet dort sicher einiges einkaufen und das wollt ihr ja nicht die ganze restliche Zeit rumschleppen.

    Wir waren in den letzten 30 Jahren mindestens 20 mal in Bangkok, Stress war die Stadt niemals für uns, aber immer ein toller Abschluss.

    Das Ibis liegt direkt am Fluss, aber um zum Skytrain oder dem Pier der Expressboote zu kommen, müsst ihr über die Brücke laufen. Es gibt ein Stück vom Ibis entfernt flussaufwärts auch noch eine Flussfähre, die zwischen den beiden Ufern pendelt. Mit der kommt man auch gut rüber zur BTS (Skytrain) und zum Pier.

  • Sodala, wir konnten am Montag unsere Flüge und Hotels buchen.


    Ich habe jetzt nochmal alles genau durchgelesen und geplant.


    Wir kommen in der Früh um 6.00 Uhr in Bangkok an, bleiben dann eine Nacht in Bangkok (The Cottage Suvarnabhumi) um dann einfach schon mal einen Tag Bangkok "erleben" zu können und dann am nächsten Tag in aller Ruhe nach Hua Hin zu fahren.

    Dort bleiben wir 10 Nächte, danach geht's für eine Nacht in die I love phants lodge... am nächsten Tag dort das Ganztagesprogramm in der Wildlife Friends Foundation und dann zurück nach Bangkok und für 4 Nächte ins IBIS Bangkok Riverside.


    Der Plan für die letzten Bangkok-Tage:

    1. Tag: Ausflug mit Bangkok 360°: Tours zum Railway Markt und den schwimmenden Affen von Samut Songkhram und zum schwimmenden Markt von Amphawa (eigentlich wollte ich ja zu einem anderen schwimmenden Markt, aber wenn der da schon "mit dabei" ist.... ;)


    2. Tag: Auf eigene Faust: What Pho, What Arun, Grand Palace, mit der Fähre weiter nach Nothanburi ..... Abends in eine Skybar und danach in die Khaosan Road / Rambuttri Street???


    3. Tag: eigentlich war der schwimmende Markt geplant.... deswegen jetzt??

    Sri Mariam Tempel, Snake Farm???

    MBK Center??

    Abends China Town


    4. Tag: da ist erst Heimflug nachts um 0.45 Uhr.... wir haben also noch ein bißchen Zeit.... aber für was??



    Ich habe noch ein paar letzte Fragen :)


    Hua Hin: war schonmal jemand von euch in der Nayang Bat Cave?? Lohnt sich das??


    Bangkok:


    - der 2. Tag mit den Tempeln.... ist das zeitlich alles überhaupt machbar?? Ich habe keinerlei Vorstellung, wie lange man für einen Tempel benötigt.


    - Ich dachte, dass der Grand Palace und der What Pra Kaeo zwei unterschiedliche Tempel sind. Wenn ich aber jetzt richtig gelesen habe, ist der What Pra Kaeo das Herzstück vom Grand Palace. Stimmt das??? Muß man dann sozusagen nur 1x den Eintritt für beides bezahlen... oder für den What Pra Kaeo nochmal gesondert??


    - wenn man die Bewertungen zur Khaosan Road liest, soll die seit Corona ganz furchtbar geworden sein. War von euch in letzter Zeit jemand dort, der auch einen Vergleich mit früher hat?? Wir waren ja noch nie in Bangkok. Sollen wir die Khaosan Road dann bleiben lassen und in die Rambuttri Road oder braucht's das alles sowieso nicht??


    - an dem ersten Tag wollten wir von dem flughafennahen Hotel ins Terminal 21.... wohl am Einfachsten mit dem Taxi... .laut Internet sind es knapp über 20 km Entfernung und Fahrdauer ist mit 45 Minuten angegeben.... andererseits habe ich gelesen, dass man in Bangkok tlw. 15 Minuten für 1 km braucht.... das ist doch dann gar nicht realistisch.... oder doch??


    - mit unserem 3. Tag (und dem Tag der Abreise) bin ich irgendwie noch nicht so richtig zufrieden... will es aber auch spontan lassen, vielleicht ist uns der Trubel dann auch zu viel und wir wollen es ruhiger angehen?? Habt Ihr evtl. noch eine Idee, was wir machen könnten?? (kein Tempel mehr, Ayutthaya Tour, Sealife Bangkok, Co van Kessel Fahrradtour und Safari World habe ich noch auf der "Evtl.-To-do-Liste" 8o


    - für Hua Hin habe ich 2 recht aktuelle Restaurantempfehlungen hier im Forum entdeckt. Aber in Bangkok bin ich recht unschlüssig... hab schon gegoogelt und nach Empfehlungen gelesen... aber vielleicht hat hier ja noch jemand eine Empfehlung für mich. Wär toll wenn es in der Nähe unseres Hotels wäre (IBIS Bangkok Riverside)


    - Thema Impfungen: ich werde mit unserem Arzt sprechen... der ist relativ fit im Thema Reiseimpfungen.

    Meine Sorgen ist vor allem Tollwut... wir werden keine freilaufenden Tiere anlangen... aber was ist mit den Affen rund um die Tempelanlagen?? Tlw. steht dort, dass sie aggressiv sind... ich habe Bedenken, dass die halt auf unseren Kopf/Schultern springen und man da evtl. einen Kratzer bekommt und das ein Risiko ist. Mein Mann meint, ich spinn :rolleyes: Könnt ihr mir dazu etwas sagen???

    Und was ist mit Dengue Fieber zw. Jap. Enzephalitis?? Seid ihr -die ihr ja alle recht viel unterwegs seid- dagegen geimpft??

    Mein Sohn wird immer dermaßen von Mücken "zerfressen".... er hatte sogar diese Woche bei -10 Grad draußen einen Mückenstich in der Achselhöhle...

    Mir ist bewußt, dass ich ärztlichen Rat einholen muss, aber so eine kleine Rückmeldung von Viel-Reisenden wäre mir vielleicht hilfreich

  • Ich versuch mal ein paar Tips:

    Je nachdem an welchen Tagen ihr in Bkk seid würde ich den Chatuchak Weekendmarkt empfehlen.

    Dann unbedingt eine Tour nach Ayutthaya (hatte ich schon mal geschrieben).

    Khao San Road kann man sich sparen, lohnt nicht. Lieber auf einen der zahlreichen Nachtmärkte (einfach mal googlen).

    Die Vorführungen auf der Snake Farm in dem Institut sind sehr interessant.

    Wir fahren vom Airport immer mit dem Airport Rail Link in die Stadt, von dessen Endstation kommst du mit der BTS auch zum Terminal 21 (das kenne ich nicht, ich geh in Bkk aber auch nicht in Einkaufszentren, lohnt sich aus meiner Sicht nicht). Mit Taxis haben wir schon unterschiedliche Erfahrungen gemacht, von man kommt super durch bis man steigt aus und läuft, weil es schneller geht.

    Restaurants kann ich nicht empfehlen, wir waren bei bisher 15 Bkk Besuchen vielleicht 3 mal in Restaurants. Zu Bkk gehören für uns Strassenstände und Nachtmärkte und Foodcourts. Wenn ihr im IBIS seid gibt es auf der anderen Flussseite den Bang Rak Bazar, der hat einen Foodcourt, der mal gut war, soll aber in letzter Zeit renoviert worden sein, jetzt gibt es unterschiedliche Meinungen dazu. Also einfach probieren.

    Impfungen haben wir keine speziellen außer den üblichen wie Thetanus und Hepatitis. Straßenhunde sind in aller Regel harmlos. Affen sind teilweise tatsächlich ein Problem, wenn die irgendwo sind ist der Ort für mich eh tabu, ich hab panische Angst vor denen. Gegen Mücken versuchen wir uns mit entsprechender Kleidung und Mückenspray zu schützen.

    Aber auch da gibt es andere Meinungen hier im Forum, das Thema findest du hier.

  • Wir sind gerade in Bangkok gewesen, ich stelle später noch unsere Erfahrungen ein. Sehr gut war die Rad-und-Boottour mit “the other side of Bangkok”, man radelt durch Thonburi und fährt dan mit einem boot durch die Klongs zurùck. Beginnt 8.30 hinter dem Wat Arun bis etwa 12.30. Es hat uns sehr gut gefallen. Schau mal auf ihre Website.

    Wir haben in der Rambutti gewohnt und es hat uns dort sehr gut gefallen, die Khao San fanden wir schrecklich!


    Im Moment sind wir in Ayutthaya und die Tempelruinen gefallen uns besser als die Tempel in Bangkok. Aber das ist Geschmacksache. Wenn Ihr das machen wollt: Räder erst nach der Fähre mieten, das ist einfacher.


    Der Wat Pra Khaeo ist zusammen mit dem königl. palast auf einem Ticket, der Wat Pho natürlich extra. Wat Arun reicht aus der Entfernung, Euer Tag ist schon sehr voll. Was wollt Ihr denn in Notaburi? ihr habt ein sehr sportliches Programm, aber Ihr seid doch im Urlaub?😄


    Viel Spass!

  • - wenn man die Bewertungen zur Khaosan Road liest, soll die seit Corona ganz furchtbar geworden sein. War von euch in letzter Zeit jemand dort, der auch einen Vergleich mit früher hat??

    Ja, wir waren letztes Jahr dort. Es ist ein absoluter Touri-Nepp; erstaunlich, dass sich trotzdem so viele Menschen dort aufhalten. Meine Frau hatte an einem Stand ein Stück Krokodil gegessen. Das vorletzte Mal war ich 1980 dort. Auch damsls war schon viel los. Alles war billig, einfach und ziemlich schmutzig. In meiner 10 Dollar Absteige lief eine Ratte nachts über mein Bett. Die chinesische Hotel-Chefin warnte mich vor den sog. Ladyboys, Männer in Frauengestalt. Die seien sehr gefährlich, meinte sie.


    Wenn ihr ein schönes Shoppingerlebnis haben wollt, empfehle ich die MBK-Sopping Mall, mit integriertem Foodcourt. Vom Preis her lohnt es sich wahrscheinlich nicht, aber man findet orginelle Kleidungsstücke, Schuhe und schöne Souvenire. Meine Frau und die Kinder schlagen da immer zu. Der Foodcourt hat sich auch total geändert, alles ist sehr clean. Mir gefallen die Besteckreinigungsvorrichtungen, aus denen man perfekt sauberes Besteck in Empfang nimmt. Vor 20 Jahren war es dort schmuddeliger aber auch ursprünglicher und uriger. Heute kann man noch gut und billig dort essen (thailändisch, indisch und chinesisch). Leider wurde die japanische Garküche am Eingang des Foodcourts, wo ich einmal das beste japanische Beefsteak gegessen habe, durch einen türkischen Kebab ersetzt. Aber so ändert sich vieles.


    Apropos Chatuchak Weekend-market, das ist natürlich ein Erlebnis aber auch ein extrem anstrengendes. Die schwüle Hitze, die Menschenmenge, die sich in normalen Jahren dort durchwühlt (im Jahr nach Corona war er ziemlich leer) ist nicht für jedermans Geschmack.

    Hier gibts noch wahre Schnäppchen, wenn man Glück hat. Montags und dienstags sind Pflanzenhändler dort. Da haben wir immer wieder mal tropische Pflanzen, die auch aus anderen Kontinenten stammen, erstanden und über Deutschland mit nach Guinea geschleppt. Nach 10 Jahren werde ich dieses Jahr zum ersten Mal Durians in meinem Garten in Guinea ernten. Die Mangustinen und die veredelten Guaven wachsen schon seit langem bei uns. Aber der Pflanzenmarkt an sich ist schon sehenswert, wenn man sich dafür interessiert.


    Viele Grüße

    horas

  • Was mir noch einfällt:

    Der Lumpini Park mit den Waranen ist auch einen kurzen Spaziergang wert. Freilaufende Warane trifft man nicht so oft.

    Wenn ihr mit den Booten auf dem Chao Phraya fahrt, unbedingt die alten offenen Boote nehmen, nicht die neuen geschlossenen E Boote. Die sind drinnen auf Kühlschrank temperiert und man sieht nicht so viel. Und wenn möglich nicht das Touristenboot nehmen, da feht irgendwie das Erlebnis.

  • Wenn ihr mit den Booten auf dem Chao Phraya fahrt, unbedingt die alten offenen Boote nehmen, nicht die neuen geschlossenen E Boote. Die sind drinnen auf Kühlschrank temperiert und man sieht nicht so viel. Und wenn möglich nicht das Touristenboot nehmen, da feht irgendwie das Erlebnis.

    Das hätte ich vor ein paar Jahren auch geschrieben. Mittlerweile würde ich nehmen, was kommt. Tagsüber sind die Fahrpläne ziemlich ausgedünnt, da kann man ordentlich Zeit verplempern auf den Piers.

    Dann unbedingt eine Tour nach Ayutthaya (hatte ich schon mal geschrieben).

    Dann schreib ich auch noch ein zweites Mal, dass ich glaube, sie haben mit Bangkok genug zu tun. Ayyutthaya mag ich gerne, aber die "Unbedingtheit" sehe ich nicht. Mummel79: Entscheidet das einfach spontan am Vorabend. Streicht das Frühstück (frühstücken kann man auch am Bahnhof oder im Zug und ihr versäumt auch nicht viel, wenn ihr das Frühstück im IBIS streicht ^^ ). Dann habt ihr mehr Zeit in Ayutthaya. Oder ihr verkürzt Bangkok und verbringt die letzte Nacht in Ayutthaya. Von dort kommt man recht bequem zum Flughafen.

    Wir fahren vom Airport immer mit dem Airport Rail Link in die Stadt

    Mach ich auch so. Aber "The Cottage Suvarnabhumi" ist 4 Kilometer vom Airport Rail Link entfernt.


    Mummel79: Was für eine die Idee steckt dahinter, so ein abgelegenes Hotel zu nehmen? Wie wollt ihr denn von diesem AdW nach Bangkok kommen? Ihr habt ja einen vollen Tag in Big Mango. Wenn's darum geht, nachher billig (mit dem Bus) nach Hua Hin zu kommen, dann nehmt besser ein Hotel in der Nähe vom Mochit Bus Terminal oder, wenn ihr vom Flughafen nach Hua Hin fahren wollt, nehmt ein Hotel, das direkt in Gehweite zum Airport Rail Link ist. Baiyoke Sky Hotel seh ich um 68 Euro für 2 Erw. plus Kind. Da seid ihr mitten im Leben.


    Thema Shopping Mall: Ich weiß mir in Bangkok auch was besseres als Shoppen, aber Zeitverschwendung hin oder her, es ist halt ein Unterschied, ob man 15 Mal in Bangkok war wie motorradsilke oder ich oder das erste Mal dort ist. Mummel hat am Beginn geschrieben, dass sie gerne eine Shopping Mall besuchen möchte. Und da eignet sich das MBK sehr gut. Das ist so eine Art "One-Stop Shopping", weil man dort Bekleidung, Schuhe, Taschen, Souvenirs... etc. erhält und man 2.500 Läden und Verkaufsstände auf einem Fleck hat. Wenn das nicht reicht, hat man direkt anschließend mit Siam Discovery, Siam Center, Siam Paragon und Siam Quare nochmal 10.000 Läden. Wenn's einem zu viel wird (mir nach ca. 10 Minuten), dann kann man sich ins Bangkok Kunst- und Kulturzentrum oder ins Jim Thompson House flüchten, oder (ab 17 Uhr) in die Rooftop Bar vom Hotel Siam@Siam.



    ist das zeitlich alles überhaupt machbar?? Ich habe keinerlei Vorstellung, wie lange man für einen Tempel benötigt.

    Für einen Tempel braucht man 5 Minuten bis 3 Stunden. Hilft Dir das weiter? Tendentiell ist das zu viel Programm, aber besser zu viel als zu wenig. Streichen kann man immer.



    für Hua Hin habe ich 2 recht aktuelle Restaurantempfehlungen hier im Forum entdeckt. Aber in Bangkok bin ich recht unschlüssig... hab schon gegoogelt und nach Empfehlungen gelesen... aber vielleicht hat hier ja noch jemand eine Empfehlung für mich. Wär toll wenn es in der Nähe unseres Hotels wäre (IBIS Bangkok Riverside)

    Wenn die Restaurantempfehlungen von mir waren: Die sind alle etwas "off the beaten track", wir hatten ein Moped und ein Auto zur Verfügung. Ich war 10 x in H.H., da macht man andere Dinge wie ein Newbie. Geht in eines der Restaurants auf den Piers (Fah Muey, Ketsarin, Chaolay). Tolle Location, vernünftiges Essen), oder in eines der Seafood-Restaurants auf dem Nachtmarkt (KO, Steam Train...).



    Und jetzt zum IBIS Riverside:


    Das ist eine tolle Wahl, wenn man mal komplett auf "Thainess" verzichten möchte. Kennst Du eines, kennst Du alle. :thumbsup: Schon in der Lobby wähnt man sich in Stuttgart oder Braunschweig. Kann man machen, ich finde es aber schade, überhaupt wenn man zum ersten Mal in Thailand ist.


    Aber ich hab da tatsächlich mal eine ganze Woche gewohnt, weil ein Freund von mir in einem der Wohntürme an der Saphan Taksin ein Apartment hatte und ich viel mit ihm unternommen habe. Angenehmer Pool, Bar mit Loungemöbeln direkt am Fluss und entgegen der Aussage von serenity muss man NICHT über die Brücke laufen, um zum Skytrain zu kommen. In 11 Minuten Gehzeit ist man in der Station Krung Thonburi.


    Bezüglich Restaurants:


    Ich esse gerne auf Nachtmärkten und in Garküchen, aber in Bangkok kann man halt auch für relativ wenig Geld in guten Restaurants essen und dabei bequem und vielleicht sogar klimatisiert sitzen. In Gehweite zum IBIS ist die Villa Market Shopping Mall mit einigen sehr interessanten Lokalen, u.a. gibt's dort Shabushabu, Sukiyaki, Sushi und eine Filiale von Wine Connection, falls euch Asiafutter bis oben steht und ihr mal Pizza, Pasta, Käseplatte, Salami oder einen Burger essen wollt.


    Ansonsten: Schaut auf Google Maps, ich hab's getan und vom netten Thairestaurant mit 4,8 Bewertungsdurchschnitt bis zum Khao-Soi-Laden (Nudelsuppe aus Chiang Mai) alles mögliche gefunden.

  • Ich finde diesen Austausch hier sehr hilfreich, bin ja in 4 Wochen selbst zum erste Mal in Bangkok. Das mit den Booten liest man ja fast in jedem Bericht/Reiseblog usw. : das mit der orangen Flagge nehmen ! Was aber am Wochenende.....an Feiertagen?? Ich denke mir dass die dann sehr dünn gesät sind die Fahrten ab Sathorn Pier. Ich für mich hab deshalb schon längst entschieden einfach das erst Beste zu nehmen bevor ich Zeit am Pier vertrödle.


    LG Gisela

  • Das Baiyoke Sky kann ich auch empfehlen. Unser Lieblingshotel. Frühstück auf dem Außenbalkon im 81. Stock mit Aussicht auf Bkk, möglichst schon zum Sonnenaufgang.

    Und unten Märkte, Strassenstände... Gut erreichbar mit dem Airport Rail Link.


    Mit den Shoppingcentern hat ND sicher Recht, nur finde ich (und es wurde ja nach Tips gefragt) 2 davon in 5 Tagen einfach zu viel, selbst für einen Neuling. Ich würde dann entweder Terminal 21 oder MBK machen.


    Zum zeitlichen: Grand Palace würde ich 2 bis 3 h einplanen, Wat Pho 1 bis 2 h. Wat Arun auch 1 h, und den möglichst abends nochmal von der anderen Flussseite.

  • motorradsilke Ich hab noch nie drin gewohnt, aber ich denke, das Baiyoke Sky ist sicher 1.000 Mal mehr Bangkok als das Ibis. Immerhin war es lange das höchste Gebäude Thailands und es liegt in einer Gegend, die geschäftig und belebt ist, mit Nachtmarkt direkt vor der Türe.


    Mein Gedanke zum MBK war, dass es fast sowas wie ein Wahrzeichen ist. Und ein Shoppingcenter, wo man in allen Läden auch einkaufen kann, ohne eine goldene Kreditkarte. Aber Terminal 21 ist auch sehr nett. Da gibt's auch viele kleine Läden und man kriegt auch Kunsthandwerk und Mitbringsel. Vom Angebot vergleichbar mit dem MBK, die Aufmachung ist etwas moderner. Und essen kann man dort auch bis zum Abwinken, viele Restaurants und der angeblich beste Food-Court Bangkoks.

  • Ich finde diesen Austausch hier sehr hilfreich, bin ja in 4 Wochen selbst zum erste Mal in Bangkok. Das mit den Booten liest man ja fast in jedem Bericht/Reiseblog usw. : das mit der orangen Flagge nehmen ! Was aber am Wochenende.....an Feiertagen?? Ich denke mir dass die dann sehr dünn gesät sind die Fahrten ab Sathorn Pier. Ich für mich hab deshalb schon längst entschieden einfach das erst Beste zu nehmen bevor ich Zeit am Pier vertrödle.


    LG Gisela

    Hier gibt es einen Fahrplan. Auf den würde ich zwar zeitlich nicht vertrauen, aber zumindest gibt das einen Anhaltspunkt zur Häufigkeit der Fahrten:


    https://www.chaophrayaexpressb…phrayaexpressboat?lang=en

  • Was hier noch gar nicht erwähnt wurde (glaube ich), ist "Asiatique The Riverfront". Von der Brücke Saphan Taksin, mglw. sogar vom IBIS aus, seht ihr flussabwärts ein Riesenrad. Dort befindet sich ein Konglomerat aus ca. 1.500 Läden und Verkaufsständen, die Kunsthandwerk, Kleidung, Home Decoration, Schmuck, Nippes... verkaufen, vielen Streetfood-Ständen und Restaurants von einfach bis Fine Dining und jeder Menge Entertainment (Showbühnen, Puppentheater, 3D-Shows).


    Lt. gestrigem Artikel von Jacques von Thailandsun "...hat sich das Viertel (nach Corona) wieder erholt, ist gut besucht und erstrahlt in neuem Glanz" (Zitat von thailandsun.de)


    Gegenüber vom IBIS fahren Shuttleboote zum Asiatique, fahrt nicht zu spät, sonst steht ihr am Bootsanleger in der Schlange. Oder ihr steigt in ein Tuk-Tuk.

  • Danke für Euren erneuten Input.. Ihr seid die Besten :thumbsup:


    Euer Tag ist schon sehr voll. Was wollt Ihr denn in Notaburi? ihr habt ein sehr sportliches Programm, aber Ihr seid doch im Urlaub?😄


    Viel Spass!

    Serenity hatte geschrieben:

    Was ich auch einfach immer wieder toll finde - einfach in ein Expressboot einsteigen und bis zur Endhaltestelle Nonthaburi fahren. Da gleitet Bangkok an euch vorbei und ihr landet am Ende in einer tollen Ecke, wo die Zeit fast stehen geblieben ist und es statt Tuktuks noch Fahrradrikschas gibt. Einfach die Straße entlang bis zum Markt gehen, dort herumbummeln und dann wieder mit dem Expressboot zurück fahren.



    Deswegen dachte ich, gleich zur Öffnung What Pho, What Arun, What Pra Kaeo/Grand Palace anzuschauen (wobei ich dachte, dass wir für alles 3 - 4 Std. max. brauchen) und dann mittags gemütlich was Essen, mit dem Boot nach Nonthaburi schippern, dort etwas rumschlendern und dann am Rückweg rechtzeitig zum Sonnenuntergang in die 342 Bar (ist vom Hotel Baan Wang Lang Riverside - liegt direkt gegenüber vom Grand Palace).

    Und dann danach noch durch die Rambuttri Street und dann ab ins Hotel.


    Wegen den Fähren bzw. dem Fährplan gibt es doch diese "ViaBus"-App, hab ich gelesen.

    Das dürfte doch sehr hilfreich sein.



    Wegen Essen: wir haben schon vor, während unserem Urlaub zu 80 % bei Strassenverkäufern/Foodcourts o.ä. zu essen... aber ich kann mir schon vorstellen, dass wir ein paar Mal auch in ein Restaurant gehen möchten.

    @NoDurian: ja, die Empfehlung von Hua Hin ist von Dir...ich hab mir das Khang Khao Hua Hin aufgeschrieben, das gefällt mir. Und wenn wir abends mit dem Taxi von einer kleinen Sightseeing-Tour zurückkommen können wir uns ja auch da hinfahren lassen.


    Bzgl. Bangkok habe ich auch über Google geschaut, mich hätte nur interessiert, ob es hier im Forum irgendeine spezielle Empfehlung gibt (so wie ihr auch oft in die gleichen Hotels geht :-O )



    Das mit dem Hotel für die 1. Nacht habe ich wohl nicht gut geplant. Ich dachte, für eine Nacht kann ich nicht viel falsch machen.

    Wir wollen danach mit einem Taxi/Privattransfer von Bangkok nach Hua Hin, weil ich unterwegs noch die Khao Luang Höhle anschauen möchte... und mit unserem Jetlag möchte ich mich einfach in ein Auto sitzen und hinkutschieren lassen, ohne noch irgendwo mit Bus/Skytrain rumfahren und dann auf den MiniVan warten zu müssen.

    Das Hotel kann ich leider nicht mehr stornieren.

    Wo hast du den günstigen Preis von dem Baiyoke Sky Hotel gefunden?? Bei booking o.ä. liege ich bei ca. 150,-- €.

    Vielleicht stornier ich das The Cottage Suvarnabhumi (auch wenn ich das Geld nicht zurückbekomme, waren ja nur 40 €) und buche dann doch das Baiyoke Sky Hotel :/ .... dann kann ich da oben auf die Plattform und spare mir eine andere "teure" Rooftop Bar... dann dürften wir das hergeschenkte Geld für die Doppelbuchung gleich wieder drin haben, wenn das stimmt, was die Eintritte/Cocktails da so kosten.

    Und wir wären zentraler.


    Wegen den Shopping Malls... meine Männer sind totale Einkauf-Freaks... sie haben sich zig Videos von den Malls angeschaut und wollen unbedingt ins Terminal 21 und ins MBK.

    Deswegen dachte ich: eins am Anfang vom Urlaub, eins am Ende..... die Jungs sind glücklich und machen dann auch bei meinen Planungen mit.

  • Einen Vormittag kann man auch auf dem Blumenmarkt verbringen, so viele farbenprächtige Orchideen sieht man nicht oft.

    Oder zuschauen, wie geschickt die Opfergaben für Buddha gebunden werden.

    Mit dem Expressboat orange Flag zum Yodpiman Pier N 6/1, direkt dahinter fängt der Obst-, Gemüse- und Blumenmarkt an.


  • Sag uns doch mal konkrete Termine, dann können wir vielleicht beim Preis für das Baiyoke suchen helfen. Wir werden da Ende Februar übernachten und zahlen 64 Euro/Nacht. Gebucht über agoda. Ich guck immer bei google nach dem Hotel, was ich suche, geb da die Daten ein, da werden dir dann die günstigsten Anbieter angezeigt.

    Witzigerweise ist der Weg oft günstiger als gleich bei agoda o.ä. zu gucken.