• Hallo,


    ich habe nun mal ein bisschen Luft auf meiner Tour durch Asien und will mal einen Bericht ueber Japan schreiben:


    Anfang August bin ich knapp 2 Wochen dort gewesen und bis jetzt hat es mir dort am besten gefallen, was diese Tour betrifft. Viele denken, dass Japan sehr teuer und unerschwinglich ist, aber das stimmt nicht. Die Preise entsprechen deutschem Niveau, wobei Transport und Unterkunft nicht so billig sind. Ein paar Freunde von mir wohnen in Japan und eine Freundin lud mich ein, auch 2 Tage bei Ihrer Familie noerdlich von Tokio zu verbringen. Ich muss sagen, es ist gut, wenn man Freunde in Japan hat, zumal es doch recht schwierig ist, wenn man von A nach B kommen will, da das System Tickets zu kaufen nicht so einfach ist und man einfach Zeit spart.


    Tokio hat mir sehr gut gefallen- wir haben den Tower, Shibuya, Shinjuku und Asakusa besichtigt und ein paar Tage in Ikebukuro uebernachtet. Eine Uebernachtung in einem 3 * Hotel hat ca. 60 Euro gekostet. Natuerlich haben wir auch leckeres Essen wie Sushi, Okonomiyaki, Udonnudeln, etc. gegessen. Am besten in Erinnerung ist aber ein Aufenthalt bei der Familie in Saitama noerdlich von Tokio gewesen und fuer alle, die niemanden in Japan kennen- man kann auch Aufenthalte in einem Ryokan (traditionelle Unterkunft) buchen, mehr Infos ueber die japanische Fremdenverkehsrzentrale. Ich hatte Glueck, wir waren auch im Onsen (heisse Quelle) und haben Karaoke gesungen und ein Sommerkonzert besucht. Osaka mit der Burg war sehr schoen und Kyoto lohnt sich allemal mit seinen schoenen Tempeln und Schreinen.


    Ich habe auch noch Kobe besucht und fand die Stadt architektonisch betrachtet am schonsten- ein Freund von mir hat mir gesagt, dass nach dem Erdbeben 1995 die Stadt wieder hergerichtet wurde und so sind vom Erdbeben keine Spuren mehr zu sehen. Ich habe mich in Japan sehr wohlgefuehlt und die Leute sind sehr gastfreundlich und respektvoll und verstehen es zu leben und koennen auch gut feiern. Leider ging die Zeit zu schnell vorbei, aber ich werde sicher wiederkommen- naechtes Mal steht dann Hokkaido auf dem Programm. Man sollte schon einige Grundkenntnisse der Sprache haben, dann macht es auch mehr Spass. Ach ja, eine Fahrt mit dem Shinkansen war ein weiterer Hoehepunkt der Reise- das lohnt sich sehr.


    Viele Gruesse,


    Johannes


    Photos 1: Shinkansen
    2. Kobe Hafen
    3. Osaka Burg
    4. Kyoto

  • Hallo Johannes,
    danke für den interessanten Bericht.
    Ich kenne nämlich niemanden der schon mal in Japan war (ausser meiner Brieffrreundin, die ich vor Jahren dort mal hatte) und man weis eigentlich nicht sehr viel über das Reisen in diesem Land, ausser dass eben viele sagen es ist so wahnsinnig teuer.
    Schön, dass es dir gefallen hat, denn es ist sicher auch eine ganz andere Welt für uns. LG

  • Quote from johannes

    Hallo,


    ich habe nun mal ein bisschen Luft auf meiner Tour durch Asien und will mal einen Bericht ueber Japan schreiben:


    Anfang August bin ich knapp 2 Wochen dort gewesen und bis jetzt hat es mir dort am besten gefallen, was diese Tour betrifft.


    Danke für den kleinen Bericht. Japan steht auch auf meiner Liste der Wunschziele. Leider wird es wohl in absehbarer Zeit nichts werden.
    Könntest ja mal bei Gelegenheit noch etwas näher berichten. Evtl auch auf Deiner HP?
    Besonders Infos zur Kultur und zu Sushi würden mich noch interessieren...


    viel Spaß noch!

  • Johannes, danke für den kurzen Bericht. Ich habe Japan, wie schon mal geschrieben, so ganz anders in Erinnerung (mehr horrormäßig), aber mich reizt es auch zu schauen, ob es nun ein anderes Reisen ist...
    Viele Grüße
    Petra

  • Hi,
    ich kenne mehrere Leute, die schon in Japan waren.
    Eine Familie, der ihre Reise dorthin (auch ohne Japanischkenntnisse) so gut gefallen hat, dass sie noch einmal hinwollen. Die Unterkünfte hatten sie alle vorab gebucht. Und für die Zugfahrten hatten sie ein allgemeines Ticket, glaube ich, wahrscheinlich ähnlich wie Interrail?? Auch von den Kosten hält es sich wohl im Rahmen, wenn man darauf achtet.
    Einige Vereinskollegen/-innen aus dem Karate, die u.a. auch privat untergekommen waren, hatte ihr Aufenthalt ebenfalls gut gefallen.
    Und meine Nichte, die ein Jahr in Tokio studiert hat, d.h. sie hatte natürlich Japanischkenntnisse, hatte aber auch so ihre Problemchen mit der ganz andersartigen Kultur.
    Reizen würde mich eine Reise dorthin schon mal. Bisher dachte ich auch immer, es wäre zu teuer.
    Gruß
    Katja

  • Hallo zusammen,


    wenn ich zurueck bin werde ich gerne noch etwas mehr zu Kultur und Essen schreiben. Auch wenn Japan nicht zu teuer ist gibt man dann doch am Ende mehr Geld aus, als man vohat fuer Geschenke, Souvenirs, Musik, usw.
    Fuer Japan gibt es den Japan Rail Pass, aehnlich dem Interrail Ticket. Den Pass kann man nur ausserhalb Japans kaufen http://www.japanrailpass.net/de/de001.html


    Die Kultur ist natuerlich anders als in Europa, aber das ist auch in anderen asiatischen Laendern so. Ich fand es in Japan aber angenehm und stressfrei.


    Fotos liefere ich nach.


    Viele Gruesse,


    Johannes


    Fotos 1: japanisches Essen
    2. Asakusa/Tempel in Tokyo
    3. Bruecke zwischen Tokyo und Chiba
    4. Tokyo Tower

  • Hallo Johannes,


    am 30.09. werde ich von Kathmandu nach Tokio fliegen. Bei meinen bisherigen Stopps hatte ich selten Probleme eine passende/guenstige Unterkunft vor Ort zu finden. Meinst Du, dass es in Japan schwierig sein wird, ein Zimmer ohne Vorausbuchung ausfindig zu machen?


    Da ich ziemlich lange unterwegs sein werde muss ich recht knapp haushalten. Kannst Du Dich erinnern wieviel so ein Ryokan gekostet hat?


    Ich bin fuer jeden Tipp offen wie man in Japan guenstig leben und reisen kann.


    Vielen Dank schon mal :-)


    LG Bazze

  • Hallo Bazze,


    da verpassen wir uns knapp. Ich fliege heute nach Kathmandu.


    Die folgende Website wird Dir helfen, ein passendes Zimmer zu finden: http://www.japaneseguesthouses.com/index.htm, ausserdem noch diese. Ebenfalls diese Website bietet Infos zu billigen Unterkuenften. http://jnto.de/ueber-japan/rei…rschwingliches-japan.html


    Ein Ryokan kostet je nach Austattung zwischen 5000 bis 10.000 Yen. 1000 Yen sind ca. 12 Euro mehr oder weniger. Es gibt ausserdem in Narita am Flughafen ein Buero der Tourismuszentrale mit Infos zu Unterkuenften, deswegen denke ich nicht, dass es ein Problem ist eine guenstige vor Ort zu finden.


    Schoene Reise noch,


    Gruss Johannes


    Photos: typische japanische Strassen und Haueser in Saitama noerdlich von Tokyo
    Tempel in Kawaguchi

  • Hallo Johannes,


    das ist ja der Hammer - falls Du morgen ein paar Minuten Zeit und Lust hast, koennten wir uns auf einen Cafe treffen. Ich wohne momentan in Thamel.


    Vielen Dank fuer die Infos. Die Seite der Japanischen Fremdenverkehrszentrale ist genau das was ich gesucht habe.


    Vielleicht bis morgen. :D


    Beste Gruessse
    Bazze

  • Hallo Bazze,


    freut mich, dass ich helfen konnte. Ich bin nur heute morgen in Kathmandu, wohne auch in Thamel- spaeter fahre ich Richtung Lantang zum Trekking. Wenn Du die Nachricht noch bekommst koennen wir uns im "Big Belly" Restaurant an der Hauptstrasse in Thamel treffen.


    Freue mich, wenn es klappt- bis 9.30 ca. werde ich dort sein.


    sonst viel spass in Japan


    viele gruesse


    johannes

  • @ Bazze: Habe mich gerade in dein GB eingetragen.... :-/ wünsche dir eine tolle Reise und komm gut und gesund wieder heim.... =) nicht dass es dir so wie mir geht :-O


    Genieße die Zeit.....

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, liest nur eine Seite davon.
    (Aurelius Augustinus)

  • Hallo zusammen,


    wie versprochen will ich nun noch ein wenig mehr ueber Japan schreiben. Ueber die Kultur zu schreiben ist gar nicht so einfach, da sie schwierig zu beschreiben ist und man es eigentlich schon selber erleben muss. Was mir persoenlich sehr gefaellt sind japanische Musik und Filme und da meine ich nicht Takeshi Kitano Filme oder irgendwelche Mangas. Die Filme haben jedenfalls mehr Tiefgang als das meiste aus Hollywood und die Handlung ist subtiler ruhiger.


    Musik ist natuerlich immer Geschmacksache, aber es gibt ein paar japanische Bands und Saenger wie B'z, Spitz, Zard, etc. die auch Fans in Europa und Deutschland haben. Ansonsten gibt es in den grossen Staedten fuer jeden Geschmack etwas, Kino, Theater, die verschiedensten Restaurants und da meine ich nicht nur Sushi, obwohl Sushi in Japan natuerlich am besten ist. Mich hat gewundert, wo denn die Wasabi bleibt, da hat ne Freundin von mir gesagt, dass es in Japan ueblich ist, diese schon in das Sushi zu integrieren- nicht wie bei uns, wo man das noch separat serviert bekommt. Es gibt also eine duenne Schicht obendrauf. Finde ich auch in Ordnung. Und es gibt die verschiedensten Sorten von Sushi mit Lachs, Thunfisch, Ei, etc.


    Also ganz abgesehen von der Gastfreundlichkeit und Hoeflichkeit in Restaurants oder sonstwo habe ich mich in Japan ueberall wohl gefuehlt und eine tolle Zeit gehabt. Was Japaner von anderen Leuten unterscheidet ist, dass man immer ermutigende und aufmunternde Worte bekommt, wenn man versucht ein paar Brocken japanisch zu reden- es wird das positive gesehen, auch wenn man weiss, dass man nicht perfekt ist. Kritisiert wird nicht, sondern Leute ermutigen einen, immer weiter zu machen (beim Erlernen der Sprache) und das finde ich schon schoen.


    Guter Service ist in Japan eine Selbstverstaendlichkeit und Trinkgelder deswegen unueblich und werden nicht erwartet. Japan ist ausserdem ein sicheres Land und im Gegensatz zu anderen Laendern in Asien wird man nicht angesprochen und versucht einem etwas zu verkaufen. Ich kann mich nur wiederholen, das Land ist spitze, allerdings sollte man doch genug Geld mitbringen- nicht weil es so teuer waere- ist es gar nicht- aber es gibt so viele schoene Sachen zum kaufen oder man macht dann doch einige Ausfluege mit, die ins Geld gehen.


    Viele Gruesse,


    Johannes =)

  • Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung mit diesen Takoyaki-Pfannen? "takoyaki-pfanne.de"

    Ich will mir eine kaufen, bin aber nicht sicher welche.


    Die Takoyaki waren sooooo lecker in Japan



    Admin: Werbelink wurde entschärft, aber vielleicht ist er für jemand nützlich.