Kamerun - Reisebericht jetzt online

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kamerun - Reisebericht jetzt online

      Unser Kamerun- Reisebericht mit Bildern ist jetzt online:

      Kamerun Reisebericht

      Es hat diesmal etwas länger gedauert, da wir etwas mehr Wert auf einen ausführlicheren Reisebericht gelegt haben als sonst, weil eben noch nicht so viele Leute in Kamerun gewesen sind und es von daher für den einen oder anderen interessant sein könnte, etwas mehr über dieses Land zu erfahren und wie man dort so umherreisen kann. Darum haben wir auch einige Textpassagen übernommen, zu denen es keine Bilder gibt. - Wer nicht lesen will, muss scrollen. :P

      Die Bilder kann man fast alle zum Vergrößern anklicken – hab ich aber glaube ich bestimmt circa 8-10mal dazu geschrieben … :roll:

      Ich hoffe, der Reisebericht kann zumindest einen kleinen Eindruck von unserer (viel zu kurzen) Reise in dieses schöne, unbekannte Land vermitteln – wobei wir natürlich in der Kürze der Zeit bei weitem nicht all das abdecken konnten, was Kamerun zu bieten hat.

      Safari- und Wildtierliebhabern sei gesagt: Ja, es gibt in Kamerun auch wilde Tiere und man kann dort auch auf Safari gehen. Darauf haben wir dieses Mal aber verzichtet, da wir das bereits in Botswana & Tanzania hatten (siehe separate Reiseberichte auf unserer Homepage).

      Wir waren bei Kamerun vor allem auf die Berg- und Trockenlandschaften ganz oben im hohen Norden neugierig und wollten auch ein bisschen was davon mitbekommen, wie die Leute dort so leben. Und natürlich wollten wir auch gerne Traumstrände, Regenwald, den Mount Cameroon sehen … - Was draus geworden ist, könnt ihr ja jetzt sehen und lesen.

      Uns hat es in Kamerun wirklich sehr gefallen und wir können uns gut vorstellen, nochmals dort hin zu reisen, um alles andere zu sehen, was wir diesmal leider nicht geschafft haben.
      Bilder
      • Rhumsiki_Campement_Pool2.jpg

        63,99 kB, 700×465, 9 mal angesehen
      • Rhumsiki_Trekking6.jpg

        72,56 kB, 700×511, 10 mal angesehen
      • Rhumsiki_Amsa_Markt23.jpg

        78,97 kB, 650×427, 10 mal angesehen
      • Kribi_Ilomba_Strand-13.jpg

        56,97 kB, 700×438, 8 mal angesehen
    • Toller Reisebericht für ein etwas außergewöhnliches aber hochinteressantes Reiseziel. Ich hab mich mit Kamerun bis jetzt nicht wirklich auseinander gesetzt. Das sollte ich wohl nachholen. Ich habe aber in den Infos des Auswärtigenamtes für Deutschland gelesen, dass gerade der Norden mit etwas Vorsicht zu genießen ist, weil es dort zu Konflikten mit Rebellen aus dem Tschad kommt. Habt ihr da was mitgekriegt?
      Dem Reisebericht nach, klingt es so, als ob ihr ja durchwegs positive Erfahrungen gemacht habt, was mich freut. :)

      Ach ja, ich find eure ganze HP übrigens super, ihr seid ja schon ziemlich weit herum gekommen.

      lg
    • Hallo Silke,

      Habe gerade Eueren Reisebericht verschlungen, das ging jetzt ja doch schneller als Du erst gedacht hast.
      Er ist super interessant und kurzweilig erzählt, man bekommt wirklich einen guten Eindruck von Euerer Reise. Ich fand es teilweise ganz schön abenteuerlich was Ihr so erlebt und gesehen habt. Die Fotos sind auch wieder erste Sahne, besonders gefiel mir die Landschaft um die Mandaraberge und natürlich die Aufnahmen der Menschen und Märkte dort. Alles ist so schön bunt afrikanisch. Euere Excursion in den Regenwald erinnerte mich an unsere Amazonastour vor vielen Jahre, aber wir sind nicht wirklich die Naturmenschen die mit Begeisterung durch den Jungle trecken. Da schauen wir lieber die tollen Bilder an uns lesen von Eueren Erlebnissen.
      Danke für den tollen Bericht über ein wirklich sehr fremdes, irgendwie beeindruckendes Land.

      Viele Gruesse

      Vivien
      (Reiseerinnerungen)
    • Nun hab ich den Bericht endlich geschafft und war fasziniert von den fremdartigen Eindrücken. Du erzählst es aber auch wirklich spannend und interessant und noch dazu ist dieses Land wirklich nicht grade bekannt.
      Ich kenne jedenfalls niemand der schon dort war.
      Die Bootsfahrt am Schluss muss wunderschön gewesen sein, sowas machten wir in Kenia und waren begeistert.
      Ihr hättet euch am Markt sogar ne Haxe kaufen können und Gewürze und selber kochen.
      Ich muss den Bericht mit meiner Freundin nochmals durchggehen, denn die hat schon sehr viel Afrikanische Länder bereist aber Kamerun auchnoch nicht.

      Vielen Dank für den Bericht und die Fotos, war sehr interessant! :D
    • Hallo,
      jetzt habe ich den Reisebericht auch grob durch. Sehr interessant geschrieben und schoene Fotos. Es wuerde mich jetzt wirklich reizen auch nach Kamerun zu reisen. Wenn es nicht klappt, dann war es zumindest ein sehr interessante Geography Lehrgang. Ich wusste naemlich auch nicht sofort wo Kamerun liegt und das es mal eine Deutsche Kolonie war, war mir auch neu. Ueberhaupt alles war neu :shock: Danke fuers Minreisen duerfen.
      Gruesse
      Gisela
    • Hallo Silke,
      Kamerun, ja das liegt irgendwo in Afrika. Wo genau?
      Jetzt weiß ich es und ich muss sagen. "Es könnte auch ein
      Reiseziel für uns werden." Fremdartig, exotisch und von den
      Touris noch nicht so erschlossen.

      Besonders gut gefielen mir die Fotos vom Regenwald und die
      farbenprächtigen Gewänder. Immer wieder ein Hingucker. :D

      Danke, dass ich mitreisen durfte
      LG
      Gudi
      Einmal sehen ist mehr Wert, als hundert Neuigkeiten hören.
      (Japanisches Sprichwort)


      individuell-urlaub.de
      individuell4you.info
    • Hallo Silke,

      ich habe mir Euere Homepage mit dem Kamerun-Bericht und Bildern angesehen und muß sagen: Ich bin begeistert. Das Land könnte mir auch gefallen, Dein Bericht hat mich fasziniert. Danke.
      Liebe Grüße
      Heike ;)

      Die größte Sehenswürdigkeit die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an! Denn Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben.
    • Danke euch für euer Feedback! =)

      @Piroschka: Die Warnhinweise des Auswärtigen Amtes bezüglich Reisen im Norden hatten wir auch gelesen, vor Ort aber nichts davon gehört oder bemerkt. An sich hätte uns der Tschadsee auch sehr gereizt, aber da hätten wir mehr Zeit gebraucht. Letztendlich muss man sich wohl am Besten vor Ort in Maroua erkundigen, wie es mit der Sicherheit aussieht, wenn man dorthin fahren möchte.