Gambia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo ihr beiden,

      wir waren letztes Jahr in Banjul. Ob es ATM gibt, kann ich jetzt nicht mit Sicherheit sagen, wahrscheinlich gibt es welche. Aber Devisen kann man überall in der Touri-Gegend bei Banjul wechseln.

      Besonders aufpassen muss man nicht. Es ist halt eine reine Touristengegend. Schlepper und Anmacher aller Art gibt es wie überall, wo naive Fremden in großen Mengen auftauchen. Beim Taxifahren solltet ihr vorher den Preis aushandeln. Wenn euer Ziel schon bekannt ist, dann vorab im Hotel fragen, was der Trip ungefähr kostet. Grundsätzlich immer vorher fragen, „how much is it – gefolgt von: oh my god, that’s a big price“. Ausgenommen sind die Preise in Restaurants, Hotelboutiquen, indischen Supermärkten.

      Wundert euch nicht über den femininen Sextourismus. Man muss sich nur daran gewöhnen, öfters reifere Ladies mit verklärten Augen in Begleitung junger asketischer Rastamänner zu sehen. Angeblich hat die Anzahl an weiblichen Prostituierten aus Nigeria und Liberia in den letzten Jahren auch kräftig zugenommen.

      Dann wünsche ich euch einen schönen Urlaub - Malariaprophylaxe nicht vergessen!
      horas