zurück aus Gambia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallöchen an Alle.
      Gambia ein Traumland mit Tücken.
      Immer genug Geld mitnehmen! Maestrocard ist nicht zu gebrauchen, nur Visa. Beim Geldtauschen sehr grosse Unterschiede, die teilweise stündlich wechseln.
      Die Oberfrechheit: Man kommt von Deutschland morgens um 5.00 Uhr im Hotel an, Zimmer sind fertig, wurde von der Neckermanntante gesagt. Stimmte auch, aber wenn du vor 14.00 Uhr dein Zimmer wolltest musstest du 130,-- Euronen
      hinlegen. Ausschecken etwas später. unmöglich. Bei Zahlung von 10,-- Euronen pro Stunde und Pers, kein Problem.
      Das war im Kairaba in Kololi. Angelblich soll das überall so sein. Krankheit: unmöglich, Stand der Medizin ca. 1900!
      Unfallopfer werden oftmals direkt neben ihrem Schrottauto beerdigt.
      Der Dreck in den Städten ist unbeschreiblich.
      Die Menschen sehr aufgeschlossen und nett, wollen natürlich nur dein Bestes, manchmal lästig. Ältere, alleinreisende Damen
      bekommen sofort Anschluss! Bei einigen habe ich gedacht die müssen an die Jungens Schmerzensgeld zahlen.
      Wetter super. Wasser 28-30 Grad einmalig.
      Wir werden wieder hinfahren, haben ja genug gelernt.
      Jutta und Fritz