Nebenkosten auf Bali

  • Quote from Surya


    Als ich im Touristenlokal des Taman Sari in Pemuteran mit einigen balinesischen Freunden zum Abendessen war, waren meine Freunde die einzigen Balinesen dort. Alle Touristen starrten uns an und tuschelten. Meine Freunde wurden beobachtet und man konnte die Gedanken der Touristen lesen .. So war natürlich auch die Stimmung im Keller. Mich ärgerte es, dass sich meine Freunde auf ihrer eigenen Insel als Ausländer gefühlt haben müssen.


    Oh das ist natuerlich sehr unangenehm! Uns ist auch mal etwas sehr peinliches passiert, wir haben uns zum 40igsten Geburtstag unserer Freundin einer Florenesien, die seit 20 Jahren auf Bali lebt auch etwas besonderes eingefallen und zwar ein Dinner in unserem 4* Hotel in Tuban. Die Familie und noch einige gute Bekannte u.a der oben erwaehnte Fahrer, ausser uns 2 Buleh alles Indonesia aus Flores aber seit Jahrzehnten auf Bali lebend. Bei Hotelgaesten fand unsere Gruppe ehe wenig Beachtung, die Balinesische Bedingung war aber ziemlich "out of order" ;-)


    Gruss
    Gisela

  • Hallo ..

    Quote from Fifty

    Auch wenn westliche Frauen sich in einen Balinesen verlieben und dort bleiben wollen, frage ich sie jedes Mal, ob sie sich über die kulturellen und familiären Unterschiede bewußt sind. Mal eben 3 Monate dort zu leben ist anders als jahrein/-aus.


    Stimmt. Ich kenne eine Deutsche ( Schwäbin ), welche in Tanahampo ( in der Nähe des neuen Fährhafens ) wohnt. Sie ist mit einem Balinesen verheiratet. Erst war es " eitel Sonnenschein ". Nun soll sich die junge Frau wie eine Balinesin mit allen Aufgaben und Pflichten verhalten. Auch soll ( darf ) sie sich nicht mehr so frei bewegen wie sie möchte. ( Alleine Freunde besuchen, oder zB. nach Denpasar shoppen gehen ). Jetzt sieht sie Bali mit anderen Augen und möchte Bali den Rücken kehren. Möglicherweise kennst Du sie ja auch Fifty. Sie unternahm manchmal Touren mit Touristen und verdiente so etwas Geld. Auch vermietete sie ihren Bungalow an Touristen. Dann zog sie mit ihrem balinesischen Mann in eine andere Unterkunft.


    Meine Gedanken dazu ..
    Bei meiner " balinesischen Tochter " ist das nicht so. Zwar hat sie einige kleine Pflichten, was die Religion anbetrifft. Natürlich hat sie auch ihre Arbeit, womit sie ihr Geld verdient. Ansonsten verbrachte ich zusammen mit meiner Tochter viel Zeit in Karangasem und ihre Familie hatte nichts dagegen. ( Auch ihr Mann nicht .. )


    MfG


    Surya

  • Die "Schwäbin" kenne ich, treffe sie manchmal bei Freunden. Momentan emanzipiert sie sich und unternimmt vieles alleine. Fährt sogar nachts mit dem Motorrad ganz alleine zurück zu ihrem Haus.
    Sie hat natürlich auch noch den Nachteil, daß sie keine Kinder haben und das schmälert ihr Ansehen in der Familie.


    Es ist sowieso erstaunlich, die balinesischen Frauen - ausgenommen ältere Frauen - sind ganz selten zaundürr. Die balinesischen Männer lieben frauliche Figruen und lieber fülliger als schlank. Die jungen Männer sagen mir immer, eine dünne Frau ist nicht fruchtbar. Eine Freundin ist seit Jahren auf Bali und ihr zukünftiger Mann freut sich jedes Mal, wenn sie ein paar Kilos zugenommen hat. Dabei war sie schlank (ist es immer noch) und nie dünn.

  • Danke Surya, für die nützlichen Informationen. Es schadet nie, wenn man einen Anhaltspunkt hat.
    Ich befürchte nur, der normale Tourist wird für diese Preise nichts bekommen. Aber dann kann man ja selbst entscheiden, kaufen oder nicht.


    ;-)

    Es gibt sie noch, die Verkäufer auf Bali, welche für kleines Geld (5.000 IDR = ca 30 cent) Nasi Jinggo verkaufen. 1.) Mir schmeckte es vortrefflich, wenn auch die Portionen sehr klein sind. 2.) Authentisches, balinesisches Essen, welches man noch vor Jahren überall auf Bali fand. Jetzt besuchen die Balinesen eher die fast food oder pizza Restaurants. 3.) Schaut Euch die Bilder vom 22. Dezember 2020 an. Es gibt kein Plastik ! Das Essen wurde in ein Bananenblatt eingeschlagen und mit einem "Semat" (ähnelt einem Zahnstocher) verschlossen.