mein größtes Abenteuer (Türkei, all inclusive)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist etwas langweilig geworden, nur den Kindern macht der Aufenthalt hier ungemein viel Spass. Das Wetter war die letzten 3 Tage schön, jetzt wird es wieder kälter und trüber. Ich bin 2 mal am Tag im Meer, um Kalorien zu verbrennen. Trotzdem nehme ich zu: der Gürtel lügt nicht!

      Das Leben außerhalb unseres all inclusive Kokons ist tatsächlich teuer.
      Die kleine Flasche (0,5l) Raki kostet im Tante Emma Laden ca. 10€. Die kleinen Kneipen überleben Dank der Bundesliga und anderer Sportevents. Diese werden nämlich im Hotel nicht live gezeigt. Die männlichen Touristen strömen somit in die autonomen Kneipen mit live-Fußball, trinken Bier etc. und tragen somit zum Überleben der wenigen, übrig gebliebenen Kleinrestaurants bei. Stamm-User dieser Hotels erzählten mir, dass vor 10 Jahren die Kneipenkultur hier in Side noch sehr ausgeprägt war. Aber mit der krassen Erhöhung der Alkoholpreise vor 5 – 6 Jahren hat Wandel eingesetzt.

      Treibstoff ist übrigens auch relativ teuer, vor allem wenn es stimmt, dass ein Kellner im Hotel nur ca. 200 € im Monat verdient. Ein einfache Busfahrt von hier nach Manavgat kostet 2 €, also ca. 1% des Monatsgehalts eines Hotelangestellten. Die Busse sind hingegen immer voll, aber nicht mit Touristen. Augenscheinlich haben die Passagiere keine Buskarten o. ä., sondern sie bezahlen cash. Wie die Rechnung aufgeht habe ich noch nicht verstanden.

      Frohe und sonnige Ostern wünsche ich euch
      horas
      Bilder
      • IMG_4284komp.jpg

        139,72 kB, 628×418, 10 mal angesehen
      • IMG_4208komp.jpg

        139,89 kB, 648×431, 12 mal angesehen
      • IMG_4204komp.jpg

        145,42 kB, 656×437, 11 mal angesehen
      • IMG_4146komp1.jpg

        133,19 kB, 464×697, 9 mal angesehen
    • Voilà, noch ein paar Fotos vom Strand vor unserem Hotel, vom Hotel und seiner Poolanlage und vom Bazar in Manavgat.

      Der Bazar ist wirklich beeindruckend, in seiner Auswahl und Größe vielleicht vergleichbar mit Pathumwan in BKK, nur 20° kühler und 80% weniger bevölkert. Wahrscheinlich ist dies im August völlig anders, wie auch die Situation an unserem Strand, der noch einen etwas rüden, verlassenen Eindruck hinterlässt.

      Es regnet wieder, und so soll es bis zum WE bleiben, jeden Tag etwas kühler. Gott sei Dank dürfen wir morgen ins frühlingshafte Deutschland zurück fliegen.

      VG
      horas
      Bilder
      • IMG_4313komp.jpg

        135,8 kB, 647×431, 11 mal angesehen
      • IMG_4312komp.jpg

        135,21 kB, 674×449, 9 mal angesehen
      • IMG_4323komp.jpg

        151,35 kB, 661×440, 12 mal angesehen
      • IMG_4327komp.jpg

        159,97 kB, 436×654, 10 mal angesehen
    • Zum Abschluss unserer Turkeireise möchte ich noch meine Eindrücke zusammenfassen:

      Es war ein schöner Urlaub, weil es unseren Kindern super gut gefallen hat. Da sie sich selbst beschäftigen konnten (es gab auch genügend Spielkameraden), war es für uns, die Eltern erholsam. Auch das Essen hat den Kids geschmeckt, wie auch den Alten. Es gibt tatsächlich für jeden Geschmack etwas und auch nach 10 Tagen leiten wir noch nicht unter einer gastronomischen Monotonie, obwohl wir jeden Tag 2 bis 3 Mal hier essen.

      Das Personal ist rundum sehr nett und hilfsbereit. Die Hotelarchitektur ist orientalisch chic, aber nicht wirklich kitschig. Die Animation ist unaufdringlich.
      Ich dachte ursprünglich, dass das grenzenlose Trinken zu sichtbaren Exzessen führen würde, aber dem war nicht so. Es geht doch recht gesittet hier zu.

      Gestern am Ostermontag gab es bunte Ostereier auf den Buffets und eine nette Ansprache des türkischen Hoteldirektors, auf Deutsch natürlich und in komprimierter Form auch auf Türkisch.

      Was mir nicht so gefallen hat, war die Hellhörigkeit der Wände und das soll nach den Stammkunden in allen Hotels hier an der Küste so sein. Wenn jemand auf die Toilette oder in die Dusche geht, wusste ich in den ersten Tagen nicht, ob die Geräusche aus unserem Badezimmer, vom Nachbarn rechts oder von dem über uns kommen. Das schwache Internet soll in den nächsten Tagen verbessert werden. Dazu hat der Hotelmanager 10 km Kabel und Router aus Deutschland kommen lassen, erzählte er mir stolz.
      Die Umgebung bietet allerhand Möglichkeiten zum Sightseeing und Shoppen. Aber da muss man den inneren Schweinehund besiegen, um den behaglichen Hotelkokon zu verlassen.

      Aber wie schon am Anfang gesagt: ich hätte zumindest zeitweise gerne mit Durians getauscht :roll: .
      VG
      horas
    • Wir waren bisher 5 mal in der Türkei und hatten es immer sehr schön. Egal ob Silvester, Mai oder August mit den Kindern.
      Ich mochte am Liebsten das Hinterland, wollte aber natürlich auch das Meer geniessen und das geht dort eben prima.
      Kappadokien, Konya mit den Derwischen aber auch Istanbul bieten viele schöne Sehenswürdigkeiten.
      Ich würde jederzeit wieder hinfliegen.

      Wenn du ins Frühlingshafte willst, verirr dich bloss nicht nach Österreich!


      Bilder
      • Frühlingsgarten.jpg

        157,16 kB, 900×675, 10 mal angesehen
      • Heute Morgen.jpg

        155,45 kB, 900×675, 11 mal angesehen
    • Sehr schön, dass es dir/euch gefallen hat. Ich wäre mal gespannt ob es dir auch im Hochsommer gefallen hätte, wenn aus aller Herren Länder die Touristen da einfallen. Ich denke momentan sind es nur Familien mit Kleinkindern, Rentner und gemäßigte Touristen-Paare ;) ... also keine AI-Alkohol-Vernichter :-O

      Ich habe mal nachgerechnet und war wohl schon ca 14 mal in der Türkei. Die Riviera ist kulturell von uns abgearbeitet, aber es gibt noch so viel andere Gebiete. Da könnte ich jetzt so einiges aufzählen :D

      Dieses Jahr ist erst mal Griechenland mit der Peloponnes im September gebucht und nächsten Sommer nach Bali, das erste mal mit unserem Sohn ... wenn er ein gutes Halbjahreszeugnis im Januar 2016 präsentiert ... ein bissl Druck muss sein :-O
      Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
      - Alexander von Humboldt -

    • marbles1 schrieb:



      Ich habe mal nachgerechnet und war wohl schon ca 14 mal in der Türkei. Die Riviera ist kulturell von uns abgearbeitet, aber es gibt noch so viel andere Gebiete. Da könnte ich jetzt so einiges aufzählen :D
      :-O


      Auf dieses Angebot und eure Erfahrung komme ich gegebenenfalls wieder zurück, wenn Frau und Kinder wieder Lust auf Turkei haben :D .

      Aber nach Griechenland möchte ich mit einem deutschen Pass zur Zeit nicht fahren, vor allem, wenn man in die Situation gerät, mit Griechen über deren Finanzlage reden zu müssen :-/ .

      Viele Grüße aus dem grau-kühlen-windigen Side (so vereist wie auf Maxi's Fotos ist es Gott sei Dank nicht :P )
      horas
    • Hallo horas,
      mit Kindern könnte ich es mir auch vorstellen, mal im Sommer in die Türkei zu fliegen. Aber wie schon gesagt wurde, da geht dann die Post ab. Meine Freundin fliegt jedes Jahr dorthin und fühlt sich pudelwohl. Sie genießt aber auch das AI und bleibt im Hotel mit vielen anderen Touristen

      Da wir keine kleinen Kinder mehr haben, ist es nicht mein Wunschziel. Wenn, dann würden wir auch lieber nach Griechenland reisen, wobei wir dieses Jahr froh sind, dass wir im Moment nicht reisen können, denn ich stelle es mir auch schwierig vor, jetzt dort zu sein.

      Die Bilder, die Du vom Strand und vom Pool gezeigt hast, sind aber sehr schön, wenig los und viel Platz. Hauptsache die Familie hat sich wohl gefühlt, das ist die halbe Miete. Stell Dir vor, die Kinder + Angetraute hätten sich gwünscht, woanders zu sein und Du wärst rund herum glücklich gewesen. Diese Konstellation wäre ganz sicher nicht so prall gewesen.

      Viele Grüße
      Petra

    • horas schrieb:

      marbles1 schrieb:



      Ich habe mal nachgerechnet und war wohl schon ca 14 mal in der Türkei. Die Riviera ist kulturell von uns abgearbeitet, aber es gibt noch so viel andere Gebiete. Da könnte ich jetzt so einiges aufzählen :D
      :-O


      Auf dieses Angebot und eure Erfahrung komme ich gegebenenfalls wieder zurück, wenn Frau und Kinder wieder Lust auf Turkei haben :D .

      Aber nach Griechenland möchte ich mit einem deutschen Pass zur Zeit nicht fahren, vor allem, wenn man in die Situation gerät, mit Griechen über deren Finanzlage reden zu müssen :-/ .

      Viele Grüße aus dem grau-kühlen-windigen Side (so vereist wie auf Maxi's Fotos ist es Gott sei Dank nicht :P )
      horas

      das kannst du gerne machen. Auf meiner HP sind einige Bilder der letzten Jahre ;)

      Ja, die Riviera ist besonders für Familien mit kleineren Kindern optimal, große günstige AI-Hotels, Wasserrutschen und Entertainment ohne Ende ... das haben wir zum Glück hinter uns. :-O

      Horas: Ich freue mich auf Griechenland, da wir es die letzten Jahre erst für uns entdeckt haben, vorher war als Nahziel immer die Türkei gesetzt. Auf die Finanz-Diskussionen bin ich schon gespannt, denn dann verlange ich Reparationsentschädigung für Costa Cordalis :-O
      Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
      - Alexander von Humboldt -