Angepinnt Vietnam hebt Visumspflicht auf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo in die Runde.
      Es gibt mehrere Seiten, wo man das Visum online beantragen kann, z.B. Visum für Vietnam, Visumcentrale, Vietnam e visa (in englisch) u.v.m.
      Auch gibt es unterschiedliche Preise.
      Welche Seite ist seriös, bzw. könnt ihr empfehlen? (Wir brauchen ein Visum bis 90 Tage bei einmaliger Einreise).
      Schöne Grüße von Annette
    • Ohne Visum geht's - wie du ja offenbar schon weißt - nur für 15 Tage. Für längere Aufenthalte brauchst du ein Visum.

      Wir haben 2013 den Service von vietnam-destination.de/ genutzt - der wurde auch von schokolade und anderen aus dem Loose Forum bereits verwendet.

      Für deren Service musst du bei einem Visum bis 30 Tage 14€, für eines bis 90 Tage 28€ pro Person bezahlen, damit bekommst du einen "Approval Letter". Da darfst du in punkto Datenschutz nicht pingelig sein - eure Daten stehen da mit x anderen in einer einzigen langen Liste! Ich habe im März 2013 im Loose Forum darüber berichtet - damals waren 31 Pesonen mit all ihren persönlichen Daten auf der Liste ...

      Bei Ankunft in Saigon oder Hanoi müsst ihr dann das eigentliche Visum abholen (siehe Beitrags-Link oben) und die Stempelgebühr bezahlen - die ist inzwischen auf 25$ auch für das 90 Tage-Visum reduziert worden!

      Alternative: Pass nach Berlin oder Frankfurt schicken ... so haben wir's bei allen früheren Vietnam-Reisen gemacht! Wobei Frankfurt bei den Gebühren teurer sein soll als Berlin und ich es absolut unmöglich finde, dass sie ihre Gebühren nirgendwo veröffentlichen und dass man das Geld bar hinschicken soll!
    • Vielen Dank, Rena.

      Wir wollten den Pass nicht wegschicken. Deshalb kommt der von dir genannte Service auch infrage.
      Ich hatte diesen rausgesucht:
      xn--visum-fr-vietnam-pzb.de/to…-vietnam-online.html#1481
      Das sieht auch seriös aus, oder?
      Hier scheint es so,dass die 25$ pro Person enthalten sind. Insgesamt ist es etwas teurer.

      UPdate:

      Wir nehmen nun doch den konventionellen Weg und schicken den Pass nach Frankfurt zum Konsulat. Die Gebühren für bis zu 80 Tage sind hier 65€ und in der Berliner Botschaft 70€.
      Schöne Grüße von Annette

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Annette ()

    • Hallo zusammen,
      da es für mich in wenigen Wochen auch nach Vietnam geht, wollte ich mal nach euren Erfahrungen zum e Visa/ Online Visum fragen, welches es seit Februar 2017 gibt? Geht das nur für die einmalige Einreise?

      Ich meine jetzt nicht ein Online Visum über eine Online-Agentur, die quasi ja nur die Organisation und Vermittlung von Visa On Arrival / Visa Approval Letter machen. Das soll ja eigentlich nur für dringende Notfälle verwendet werden...

      Meine Fragen also zum offiziellen eVisa. Wie lange dauert es ca? Hat alles reibungslos geklappt? Oder ratet ihr doch zu dem Visa On Arrival?

      Freue mich über Erfahrungsberichte.

      Grüße vn

      Hier die Auszüge vom Auswärtigen Amt:
      Anfang Februar 2017 hat Vietnam zunächst probehalber für zwei Jahre ein elektronisches Visum (e-Visum) eingeführt. Der Online-Antrag ist über evisa.xuatnhapcanh.gov.vn/ abrufbar. Das Verfahren gilt für 40 Staaten, u.a. für deutsche Staatsangehörige. Das e-Visum ist für max. 30 Tage und für eine einmalige Einreise gültig. Die Bearbeitungsdauer beträgt lediglich drei Tage.
      (...)
      Im Internet werden vielfach sogenannte „Visa on arrival“ angeboten. Damit ist eine Einreise nur über die internationalen Flughäfen in Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt und Da Nang möglich. Es wird grundsätzlich die vorherige Einholung des Visums bei einer vietnamesischen Auslandsvertretung empfohlen, da damit die Einreise nach Vietnam an jedem offiziellen Grenzübergang (auch über den Landweg aus den Nachbarländern) möglich ist und das „Visa on arrival“ eigentlich für Fälle der Eilbedürftigkeit, oder wenn im Aufenthaltsland keine vietnamesische Auslandsvertretung existiert, vorgesehen ist. Über die Zuverlässigkeit einzelner Internet-Anbieter können keine Aussagen getroffen werden.
    • Hallo vogelnest,

      Wir haben 0 Erfahrung zur "Vor-Ort-Funktionsfähigkeit" des eVisa, da wir noch nicht in Vietnam waren. Jedoch war die beantragung einfach:

      - Ausfülllen
      - Passbild hochladen
      - Reisepass (foto) hochladen
      - Bezahlen

      Keine Ahnung ob es jetzt 4 oder 5 oder 6 Tage waren, aber nach einer Woche war das eVisum fertig.
      Zu beachten: Ein- und Ausreiseflughafen müssen angegeben werden (keine ahnung wie genau es genommen wird wenn man plötzlich an einem anderen Airport ausreisen wollen würde).

      Gekostet hat´s -21,88€ umgerechnet.

      Viele Grüße
    • Hallo Matthias,
      Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich das eVisum auch mal ausprobieren. Zu den Passfotos: müssen die biometrisch sein?
      Für mich passt das. Ich Reise nämlich nach Hanoi und von dort aus auch wieder zurück.
      Freunde von mir sind aber auf großer Südostasienreise und die haben keinen Rück- bzw "Rausflug". Für die kommt das eVisum dann wohl nicht in Betracht und die sollten wohl eher das andere Online-Visum On Arrival von seiner Agentur nutzen, oder..?

      Viele Grüße
      vn
    • vogelnest588 schrieb:

      Freunde von mir sind aber auf großer Südostasienreise und die haben keinen Rück- bzw "Rausflug". Für die kommt das eVisum dann wohl nicht in Betracht
      Als ich auf "großer Südostasienreise" war, habe ich einfach im vietnamesischen Konsulat in Luang Prabang ein normales Visum beantragt. Das kann man auch in Bangkok, Vientiane, Phnom Penh, ... machen. Überall, wo es eine vietnamesische Botschaft oder ein Konsulat gibt.
      12/2016 Köln ... 01/2017 Südafrika ... 05/2017 Manchester ... 02/2018 Vietnam (Teil 4)
      reiseweg.at ... flickr.com/photos/nodurians/sets/
    • vogelnest588 schrieb:

      Passfotos: müssen die biometrisch sein?
      Hallo,

      das weis ich nicht. Ich habe einfach Passbilder die noch rumflogen eingescannt und hochgeladen.

      Es steht auch irgendwo das man ohne Brille darauf sein soll auf dem Foto wenn mich nicht alles täuscht (ich hab meine aber auf).

      Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest: persofoto.de/lexikon/reisepass…n-biometrisches-passfoto/

      Auf dem eigentlichem Visum ist das Bild auch gar nicht drauf.

      Grüße