Grüsse aus Peru

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, das Wetter ist wirklich ganz gut, wirkönnen nicht wirklich klagen! :)

      Die Höhe bereitet uns nach wie vor keine Probleme.
      Lediglich als es die letzten Tage mit dem Bus so viel rauf und runter ging bis auf 4,900 m, da haben wir auch einen leichten Schwindel im Kopf verspürt, wahrscheinlich weil es so schnell ging. Ansonsten aber alles ok.
      Gestern at es ab ca. 4000 m sogar leicht geschneit - da waren dann einge Peruaner aus dem Flachland völlig aus dem Häuschen.

      Heute haben wir mal etwas ausgeschlafen im Vergleich zu sonst.
      Aber da man hierzulande ja der Ansicht zu sein scheint, ab 6:45 h morgens sei der ideale Zeitpunkt für jegliche Art von Veranstaltung (kirchliche Prozession, Blasmusik, etc.), war das auch nicht so richtig ausschlafen...
      Ich glaub, wir haben hier bislang schon mehr Blasmusik gehört als sonst das ganze Jahr über - von wegen Peru = Panflöte..

      Den heutigen Tag verbringen wir nochmal in Arequipa, das nächste Ziel ist dann Nasca und die Nasca-Linen.

    • Die Blasmusik entpuppte sich später dann als eine Veranstaltung des Militärs am benachbarten Plaza de Armas, wo eine Tribüne aufgebaut war und irgendwer geehrt wurde.

      Rund um den Platz standen Militär und Polizei in voller Uniform und mit voller Bewaffnung, u.a. auch eine Tarngruppe und eine kleine, völlig schwarz vermummte Einheit.

      Wir gingen in eines der umliegenden Restaurants zum frühstücken und konnten so das Spektakel von der Terrasse aus dem 1. Stock beobachten und fotografieren.

      Die einheimische Bevölkerung zeigte keine grössere Anteilnahme an dieser Veransaltung, was womöglich in der Geschiche des Landes begründet sein mag (ca. 70.000 Ermordete und "Verschwundene" in der Zeit von 1980-2000).

      Als der Spuk vorüber und das Frühstück verzehrt war, bummelten wir ein wenig durch die Strassen und besuchten dann das berühmte Kloster Santa Catalina.

      Ich hatte nicht viel erwartet, war dann aber umso erstaunter - diese Klosteranlage in überwiegend Rot- und Blautönen ist wahrlich einzigartig und vom Ausmass her quasi eine eigene Stadt innerhalb der Stadt, absolut sehenswert!

      Man kann fast alles besichtigem und so verbrachten wir satte 3 Stunden in der Anlage und immer wieder gab es etwas Neues zu sehen, wieder eine neue, schöne Perspektive etc...
      Diese Anlage sollte man sich keinesfalls entgehen lassen, wenn man in Arequipa ist!

      Bilder
      • K800_DSC_0251.JPG

        120,51 kB, 600×903, 6 mal angesehen
      • K800_DSC_0237.JPG

        108,43 kB, 600×903, 6 mal angesehen
      • K800_DSC_0253.JPG

        110,16 kB, 600×903, 6 mal angesehen
      • K800_DSC_0211.JPG

        121,81 kB, 903×600, 6 mal angesehen
    • So langsam nähert sich unsere Rundreise im Süden Perus dem Ende zu ... - neeiiiin: Heute noch ein Top highlight: Ein Flug über die Nasca-Linien!

      Was soll man sagen - die 30 min. sind viel zu schnell vorüber, man hat die beeindruckenden, riesigen Bildnisse von oben gesehen, die dennoch niemand wirklich erklären kann. Einfach einzigartig schön.

      Hier nur auf die Schnelle 3 Bilder, der Rest + Reisebericht folgen dann etwas später, es lohnt sich. ;)
      Bilder
      • K800_DSC_0291.JPG

        112,02 kB, 903×600, 7 mal angesehen
      • K800_DSC_0330.JPG

        114,54 kB, 903×600, 7 mal angesehen
      • K800_DSC_0340.JPG

        157,26 kB, 903×600, 6 mal angesehen
    • Hallo. Danke für die Bilder und Beiträge Silke. Ich lese immer mit :)

      Silkenya schrieb:


      Heute noch ein Top highlight: Ein Flug über die Nasca-Linien!


      Absolut ! Besonders wenn man sich wie auch immer, vor der Reise mit den Nasca-Linien beschäftigt hat, und weiß was man da sieht.

      Silkenya schrieb:


      Militär und Polizei in voller Uniform und mit voller Bewaffnung .. völlig schwarz vermummte Einheit.
      ... von der Terrasse aus dem 1. Stock beobachten und fotografieren.


      Darf man das ? Ich hatte vor langer Zeit auf Madagaskar Photos von einem Eingang einer Kaserne gemacht. Damals mußte ich meinen Film abgeben. (Gott sei Dank nicht die Kamera). Seit dem sind für mich Bilder von militärischen Einrichtungen und alles was mit Soldaten und Waffen zu tun hat tabu.

      MfG .. Surya
    • Surya schrieb:

      Hallo. Danke für die Bilder und Beiträge Silke. Ich lese immer mit :)

      Silkenya schrieb:


      Militär und Polizei in voller Uniform und mit voller Bewaffnung .. völlig schwarz vermummte Einheit.
      ... von der Terrasse aus dem 1. Stock beobachten und fotografieren.


      Darf man das ? Ich hatte vor langer Zeit auf Madagaskar Photos von einem Eingang einer Kaserne gemacht. Damals mußte ich meinen Film abgeben. (Gott sei Dank nicht die Kamera). Seit dem sind für mich Bilder von militärischen Einrichtungen und alles was mit Soldaten und Waffen zu tun hat tabu.

      MfG .. Surya


      Es hat mich auch gewundert. Zuerst habe ich nur geschaut, dann aber gesehen, dass viele fotografierten und sogar direkt vor den Soldaten posierten. Ert daraufhin habe ich auch Bilder gemacht.

      (gerade lässt sich keins hochladen...)
    • Heute gab es noch eine Tour mit Kultur & Adrenalinkick mit einem Buggy in die Wüstenlandschaft um Nasca.
      Es ging zu einem alten aquädukt der Nasca, den Nasca "Pyramiden" und zu einem alten Nasca Friedhof.

      Der Buggy raste nur so über Sand-, Geröll- und Wellblechpisten, senkrecht die Sanddünen runter etc. - Achterbahnfeeling & Adrenalinkick inbegriffen.

      Das war wirklich eine tolle Tour, es lohnt sich also, hier nicht nur den Flug über die Nasca-Linien zu machen.
      Gestartet sind wir gegen 14 Uhr im T-Shirt, auf der Rückfahrt war dicker Kapuzenpulli o.ä. angesagt, so kalt wurde es mit dem Fahrtwind und dem Wind, der dort ohnehin schon stark weht.

      Ausführlicher werde ich dann im Reisebericht erzählen und bebildern.
      Bilder
      • K800_DSC_0369.JPG

        134,04 kB, 903×600, 7 mal angesehen
      • K800_DSC_0391.JPG

        149,45 kB, 903×600, 7 mal angesehen
      • K800_DSC_0392.JPG

        106,73 kB, 600×903, 7 mal angesehen
      • K800_DSC_0401.JPG

        125,37 kB, 903×600, 8 mal angesehen