Posts by RiJaMo

    Dass es AI gibt, das mag vielleicht in Bali so sein, oder auch in reinen Urlaubsdestinationen.

    In den 5 * Hotels wo wir bisher waren und das waren nicht wenige, gab es kein AI und da würden wir auch nicht reingehen.


    :-/

    Ich wuesste nicht wo es in Bali (noch?) AI gibt. Die Hotel – Restaurants sind abends ehe leer. Die Gaeste sind oft in den umliegenden kleinen Restaurants und Warungs. Das war aber auch schon vor 20 Jahren so ! auch wenn damals die Auswahl an Restaurants mancherorts ausserhalb der Hotels nicht so gross war. Auch vor Corona war z.B Hyatt Regency in Sanur mit Preisen ab 130 Eur pro Nacht (nicht Person) durchaus leistbar. Kann man auch ohne Fruehstueck buchen, gibts genug Cafes draussen. Wir haben in den letzten Jahren jeweils fuer mehrere Monate in Sanur gewohnt, nicht fuer Urlaub. Man kann in die 4/5 Sterne Hotels auch mal an die Bar nur fuer ein Bintang oder Cocktail oder in die Spa. Da gibt es keine soooo grosse Kluft weder bei den Preisen noch beim Service.

    Es leben in ganz Asien Millionen von Chinesen seit Generationen, die nicht mal Verbindungen zum Mainland China haben, Singapore, Indonesien, Philippinen, Malaysia... Sie reisen natuerlich, gerade jetzt zum Chinese New Year. Man wird sie auch in Siem Reap antreffen....


    Es sind Millionenstaedte in China "abgesperrt" , das ist Fakt! Und typisch wird man aus diesem Land auch laenger keine genaueren Informationen bekommen, was da eigentlich los ist. So eine "Sperre" ist nur in so einem Land moeglich und um ehrlich zu sein bin ich im Moment sehr froh darueber, dass es so ist.

    Am Flughafen gibt es den On-Arrival, stimmt, da war ja was damals . Also geht´s am Samstag zum Fotografen für Passbilder ... puh ich will mir gar nicht vorstellen, ich Blödel denke nicht dran, wir fliegen nach Laos und haben keine Passbilder dabei

    Wir waren Juni 2018 in Luang Prabang. Natuerlich hatte mein Mann unsere Passbilder dabei. Er ist immer gerne sehr gut vorbereitet. :-) Diese wollte niemanf haben. Fotos werden dort gemacht, ob man will oder nicht, Aufschlag fuer Fotos war glaube ich 1 USD .

    Der Empfaenger will Dollar, weil ich nehme an sein Bankkonto in Dollar ist. Dh Du gibts die Dollar, die der Empfaenger bekommen soll und Transferwise ermittelt Dir den Eur Betrag, der von Deinem Konto ueberwiesen werden soll. Und dieser wird dann ueberwiesen. Wenn Du aber angewiesen hast USD (von Deinem Deutschen Konto?) zu ueberweisen, dann hat wahrscheinlich Deine Bank erst die Dollar gekauft… und was da ablaeuft (Spesen, Umrechnungskurse etc) kann man nur erahnen.Anders kann ich mir das nicht erklaeren.


    Transferwise ist wirklich eine super Sache. Man ueberweist die Waehrung des eigenen Kontos (EUR) und der Empfaenger bekommt den gefordetet Betrag in Landeswaehrung. Ich nehme stark an, Du kast USD angewiesen. Warum?


    Du musst nicht 1400 USD ueberweisen! Der Empfaenger soll 1400 USD bekommen! Was Du an Eur anweisen sollst, gibt dir Transferwise vor.

    Ist wirklich eine tolle Sache, wir nutzen es schon seit Jahren sehr viel auf Reisen. Auf “unserer” Insel Flores vertut sich aber google gewaltig, und zwar von Ost nach West gibt er 8 Stunden (30%) weniger Fahrzeit. Wenn man ihm nicht den richtigen Weg “aufzwingen” wuerde, gibt er als kuerzeste Verbindung eine Strasse die es zwar gibt aber sogar mit Allrad braucht man 3 mal so lange, also waere die Fehlerquote grosser 50% ;-)

    Leider betreibt die Indonesische Regierung keine gute Offentlichkeitsarbeit. Sowohl die Schliessung als auch Erhoehung der Eintritte sind nur Antraege/Wuensche eines lokalen “Regierungsprinzen”, die wie jetzt immer mehr herauskommt gar nicht so nobel waren/sind sondern einfach Bestrebung die Insel zu privatisieren…


    Auch die Erhoehung des Eintritts (zumindest keine drastische) wird nicht kommen, dies ist nur meine Meinung ;-)


    Auf Komodo leben nicht nur Komodos sondern auch Menschen, schon seit Generationen. Viele wurden zu Rangern umgeschult und kuemmern sich um Conservation. Die Perspektive umgesiedelt zu werden (das war auch ein Teil des Antrags) fuehrte nur dazu, dass sie dieses Jahr total demotiviert waren/sind. Das ist auch der Grund, dass viele Besucher von kaum Tiersichtungen berichtet haben.



    Eine Schliessung haette zu Folge, dass die Menschenladungen von Kreuzfahrtschiffen (die in der Naehe von Komodo vor Anker gehen) den ganzen Weg bis Rinca haetten gekarrt werden muessen, ginge dann schnell genug nur mit Speedbooten. Die Auswirkung auf die Unterwasserwelt waeren fatal.

    Uiii Glueck gehabt. Wir sind dieses Jahr gleich 2mal Langstrecke mit Condor geflogen, einmal KL nach Fra und dann Fra nach Las Vegas. Natuerlich direkt bei der Airline gebucht. Waren mit allem zufrieden. Das letzte mal glaube ich vor 15 Jahren sind wir mit denen geflogen.



    Ich wuerde glaube ich abwarten und hoffen…Wollte Lufthansa nicht Condor uebernehmen?

    Ich musste bei Markumar auch erst googeln. Bin aber 100% ueberzeugt, dass jeder ausgebildeter Arzt und Apotheker auch in Asien sofort weiss, um was es sich handelt.


    Viele muessen auch Blutverduenunsmittel nehmen, das ist dann nochmals eine andere Geschichte bei Dengue.


    Ich bleibe dabei bei Fieber zum Arzt oder zumindest ins Labor und keine Selbstmedikation, kein Stand-By etc. Es gibt kein Mittel gegen Dengue, halt nur der (richtige) Fiebersenker und Wasser-Infusion, den so viel Wasser kann nicht mal ein gesunder Mensch trinken.


    Zur Relativierung: die 64 Faelle, da weiss man nicht die Vorgeschichte, vielleicht war Dengue nur der letzte Todesstoss, es sind auch in Thailand sehr arme Gegenden. Die kurze Urlaubszeit, die man im Land verbringt, da will man natuerlich gerade jetzt keine Kopfschmerzen oder Erkaeltung haben und schluckt dann etwas, was zu hause hilft. Zu Hause geht man ehe schnell zum Arzt, laesst sich eine Woche Krankschreiben, schwitzt die Erkaeltung eine Woche im Bett aus, die verschriebenen Mittelchen werden am uebernaechsten Tag nicht mehr genomen.


    Denn eine normale Erkaeltung, sagte meine Oma ;) 7 Tage mit Pharma oder 1 Woche mit Milch und Honig im Bett und weg ist sie. In Asien Ingwer Tee, ein Tag ohne Aircon im Bett und wenn man sich immer noch Besch... fuellt, zum naechsten Arzt/Labor und Bluttwerte messen.

    Aber wir sollten uns da nicht reinsteigern, mir geht es nur darum, hinzuweisen, das man nicht dieses oder jenes nehmen sollte, sondern vorher seinen Arzt konsultieren.

    Dito! :)

    Empfehlungen was man einnehmen darf oder nicht halte ich fuer sehr bedenklich in einem oeffentlichen Forum! Schnellstens zu einem naechstliegenden Labor/Krankenhaus vor Ort und dann so schnell wie moeglich Raus! Eine gute Reisekrankenversicherung fuer den Fall der Faelle!



    Wir leben seit vielen Jahren in SOA, wo Dengue und Malaria leider immer noch present ist! Gluecklicherweise noch nie eine tropische Krankheit gehabt. Mit dem selbsgewaehlten Risiko muessen WIR leben. Wobei wir es inzwischen als gering einschaetzen, wie von einer Zecke am Rhein gestochen…


    Trotzdem wuerden wir es nie wagen es zu unterschaetzen, denn nur weil man kein Asp nimmt bedeutet es nicht, dass man da heil raus kommt. Einfach so schnell wie moeglich zum naechsten Arzt oder Krankenhaus

    Natuerliche geht Nordamerika nur mit Mietwagen! Und da gibt es keine saisonalen Zuschlaege!
    Mit Oeffis in USA ? Wenn dies die Bedinung ist, dann geht es natuerlich ueberhaupt nicht. Greyhound lohnt schon ab 2 Personen nicht mehr. Ausserdem gibt es sehr guenstige Fluege

    Ich moechte Suedwesten USA doch noch mal ins Rennen bringen.Wir waren jetzt im Mai/Juni fuer 6 Wochen dort unterwegs. Nun billig war die Reise nicht aber es sind grandiose Landschaften und tolle Natur. Wir waren total begeistert. Mietauto + Benzin ist sehr guenstig. Motels haben oft 2 Doppelbetten im Zimmer und gleicher Preis, ob 2 oder 4 Personen (also gut fuer Familien) .In Dinners/Family Restaurants kann man sich gut und auch gesund ernaehren. Sicher hat San Francisco und Los Angeles unsere Kasse bei Hotels/Motels exorbitant nach oben gerissen , trotzdem kamen wir mit 90Eur im Schnitt fuer Unterkunft in 6 Wochen gut zurecht. Essen preislich, wie in Deutschland. San Diego hat tolle Restaurants in Little Italy. San Francisco die groesste China Town ausserhalb Chinas.


    Wenn die Kinder eine Autofahrt von z.B Hessen in die Nordsee oder Ostsee einigermassen ohne Stress (fuer alle Beteiligten) verkraften, dann sind die Fahrten in Kalifornien/Nevada/Arizona ein Klacks und total abwechslugsreich. Condor hat guenstige Direktfluege von Frankfurt nach Las Vegas. Und Las Vegas ist durchaus auch kindertauglich, tagsueber;-) Florida und Karibik wuerde ich in dieser Jahreszeit ehe meiden

    @Erhard
    Wenn uns die Airline an die Moeglichkeit des online check-ins via e-mail nicht erinnert, machen wir es nicht mehr. Und an eine derartige e-mail kann ich mich schon LANGE nicht mehr erinnern. Plaetze reservieren wir meistens schon bei der Buchung,ggf gegen Aufpreis. Dass wir irgendwie damit aus der Reihe fallen, zeitliche Nachteile haben, etc. hatten wir bis jetzt nicht den Eindruck. Frueher habe ich oft online check-in gemacht wegen der Sitzplaetze aber inzwischen sehe ich da keinen Nutzen.
    Gruss
    Gisela

    Hallo Petra,
    das kommt mit den ca 800m zu KLCC auch so hin, aber kein attraktiver Spazierweg ;-) Bin schon gespannt, was Du berichtest...
    Gruesse
    Gisela

    Hallo Petra,
    wir waren 2 Naechte in Traders und 2 Naechte in Ibis, und 2 Naechte in Marc Residence. Da kann ich mitreden :-) So viele "Spruenge", weil es urspruenglich nur 2-3 Nachte geplant waren und da leistet man sich schon mal Traders :-) Wenn schon, dann sollte man aber die Zimmer mit Aussicht nehmen und dann ist es etwas teurer, wie 100Eur. Ohne Aussicht findet man in der Preisklasse denke ich wirklich atraktivere Hotels in KL, wenn es um Zimmer etc geht.. Man zahlt hier eindeutig einen nicht unwesentlichen Zuschlag fuer die Lage. Die Skybar und Hotel Pool fanden wir sehr unatraktiv zumal fuer Hotel-Gaeste. Die Aussicht vom Fenster haben wir aber super genossen.


    Ibis City Center die Zimmer sind wirklich sehr gut, ganz neu, waren ueberracht und der Blick auf Patronas vom Pool (wenn man im Pool ist :-) ist wirklich so wie auf den Abbildungen aber klein. Ibis war uns leider etwas zu weit zum Laufen zum Zentrum (haben einmal gemacht) und der Schuttle etwas zu selten, kein oeffi in der Naehe. Aber sie buchen einem automatisch kein normales Taxi sonder Grab, der Preis steht von vorne heran fest und ist einige MYR guenstiger, wie Taxi wobei letztere auch nicht teuer sind aber die leidigen Diskussionen... Von daher mit Ibis hast Du eine sehr gute Wahl getroffen!


    Das Beste Preis-/Leistungsverhaeltnis hatte die Marc Residence (noch paar Eur guenstiger wie Ibis), nur vielleicht 200 Meter zu Surya unter den Petronas und 500m zu Fussgaengerbruecke sodass man total zentral war. Es ist aber kein Hotel sondern, wie bei AirBnB man kommuniziert mit dem Eigentuemer der Wohnung. Gebucht habe ich aber ueber booking. Check in war ganz interessant, sehr persoenlich :-) da man ja schon vorher einige WA ausgetauscht hat.


    4 Tage ist eine gute Zeit fuer KL.


    Die Batu Cave sollen inzwischen auch schon ueberlaufen sein aber 2011 hat es uns gut gefallen. Ich wollte jetzt aber nicht testen, ob ich die vielen Treppen jetzt noch so locker schaffe ;-)


    Gruesse
    Gisela

    Hallo Petra,
    wir waren Ende Noveber nach 7 Jahren wieder mal in Kuala Lumpur. Auf den Petronas Towers waren wir 2011 ganz oben, jetzt natuerlich nicht mehr. Insgesamt finde ich die Aussicht AUF die Tower interessanter als von oben. Tickets sind limitiert, anstehen mussten wir damals nicht, weil es keine mehr fuer den Tag gab, erst fuer den Naechsten. Wuerde ich jetzt online kaufen. Es hat sich schon in 7 Jahren einiges veraendert. Bukit Bintang und Petronas Towers sind jetzt mit einer Fussgaenger Bruecke verbunden, allerdings nicht gut beschildert, da es eigentlich eine Verbindung zwischen 2 Shopping Mals ist Pavilions und Surya, die sich wahrscheinlich gegenseitig keine Werbung machen wollen :-)


    Neu ist Kuala Lumpur Heritage Trails, ziemlich gut beschilderte Fussgaenger Wege die durch die Altstadt fuehren und die Hauptsehenswuerdigkeiten verbinden. Am Besten am Central Market starten.


    Gruesse
    Gisela