Posts by Constance

    Ich war 2013 einmal auf Fihalhohi Island Resort (mein Mann war dort bereits 11x 8)), etwas erschwinglicher trotz AI, aber für mich hat alles soweit gepasst. Waren - auch aufgrund der damaligen guten Tauchbasis - nette 2 Wochen.

    Irgendwann danach waren wir 4 Nächte im Anschluss einer Tauchsafari und vor unserer anschließenden Sri Lanka-Rundreise im "The Barefoot Hotel" (allerdings ganz im Norden mit richtigem Inlandsflug). War auch sehr schön, tolle Zimmer, und es ist eine einheimische Insel, auf der man sich mit Fahrrad frei bewegen, einkaufen und essen kann.

    Etwas später hat es uns mit Freunden in das damals neu eröffnete "Casa Mia" auf Mathiveri - wieder eine einheimische Insel - verschlagen. Das hat man jetzt leider etwas vergrößert. Die zweistöckigen Bungalows direkt am Strand fanden wir schon cool, waren voll ausreichend. Hier hatte man sich auch mit dem Alkohol was einfallen lassen... ;)

    Letztes Jahr gings auf Maamigili - der Walhai-Insel im Südari-Atoll - ins "Shamar Gästehaus" (mit FR) . Mit diesen Riesen zu tauchen, aber auch zu schnorcheln, ist schon ein irres Erlebnis. Vorteil dieser einheimischen Insel - für all diejenigen, für welche Alkohol ein Muss ist - man kann auf die Nachbarinsel Holiday Island in 5 min. übersetzen (Buffet am Abend allerdings 50$, ähnliche Preislage an der Bar...). Aber dafür spart man auch sonst, da wir die Getränke und Knabberzeug im Supermarkt im Dorf gekauft haben und abends in den Restaurants auf der Insel gut satt geworden sind.

    Da für uns nette Menschen und eine saubere Umterkunft in Strandnähe oftmals ausreichen und wir ja auch taucherisch nicht unerhebliche Ausgaben zusätzlich haben, sind die mittlerweise zahlreichen Gästehäuser eine echte Alternative auf den Malediven (zwischen 50 und 110 $ pro Nacht mit FR).

    Im März wollten wir zu den Tigerhaien und dann Gästehaus und Hotel kombinieren auf Fuvahmulah und Gan "Equator Village" ganz im Süden der Malediven. Das müssen wir nun leider nachholen.

    Ehlich, ohne Tauchen würde ich es sicherlich auch schwerlich 14 Tage auf so einer Touri-Insel aushalten. Aber parr Tage/ eine Woche zum Relaxen. z.B. nach einer Rundreise, immer zu empfehlen. :thumbsup:

    Gruß Constance

    Vielen Dank für die Eindrücke. Sind letztes Jahr auf Doha zwischengeladet und sahen die bunt beleuchtete Skyline. Nach Stopover in Dubai und Abu Dhabi hatten wir Doha nun auch auf unsere Liste gesetzt, hier mal ein paar Nächte zu verbringen. Ich hoffe, es klappt bald mal wieder...

    @Peter_B.

    Danke!! An diese E-Mail von checkmytrip hatte ich gestern schon geschrieben. Ist aber automatisiert und es geht wirklich nur um die Aufnahme neuer Buchungen in das System oder Änderungen. Hier antwortet kein Mitarbeiter :-(

    @Mikado

    Ja, die rictige Buchungsreferenz habe ich, komme auch noch ins System. Habe gefunden, dass man sich bei Doppelklick bzw. unter "Mehr" weitere Details der Flüge (also Verpflegung, Gepäckgewicht, etc.) anschauen kann. Unter anderem die elektr. Ticketnummer: Und siehe da ... leer :cursing:

    @johannes

    Da hast Du ja auch ein ähnliches Problem - wie sicher einige auch hier vom Forum, wie ich las...

    Bei uns sind es ca. 1660 € (zzgl. 440€ momentan noch 1 Jahr Gutscheinlösung bei Maldivian Air). Ich hoffe für Dich, dass man Dich nicht so lange warten lässt und Du eine Erstattung zügig bekommst!

    Ich schreibe gerade an einem Brief bzgl. Mahnverfahren, da gibt es von der Verbraucherzentrale Musterbriefe im Netz. Schicke ich dann mal nach Finnland zusammen mit dem Beschwerdeformular.

    Viele Grüße

    Habe gerade mit AMADEUS telefoniert, einer super netten Frau am anderen Ende, welche ebenfalls verzweifelt klang, dass ganz viele Telefonate ähnlicher Art diese IT-Firma erreichen, die absolut nicht weiter helfen kann. Sie wollte aber ganz genau wissen, über welchen Weg, bei welcher Agentur und Airline ich gebucht habe. Hat zwar nix gebracht, aber so viel herzliche Anteilnahme habe ich selten erlebt =)

    cyriax

    Über Oman Air lese ich nur online. "Für Bestands- und Neubuchungen bis zum 31. Mai 2020 mit Flugdatum bis zum 31. Oktober 2020 verzeichtet Oman Air bis zu zwei Mal auf die Umbuchungsgebühr." Das mit den zwei Jahren hat man mir nur am Telefon gesagt, aber auch, dass prinzipiell der Veranstalter zuständig ist.

    @Mikado

    Ich hatte den Bearbeiter von Oman Air schon mehrfach angeschrieben, welcher am eigentlichen Flugtag noch die erste verbliebene Teilstrecke gecancelt hat. Ihm habe ich auch und die gesamte Buchungsbestätigung samt Sceenshots der Flugstornierungen zugesendet. Er hat auch immer prompt geantwortet, aber zuletzt mit den Woten:
    "... mit den von Ihnen mitgeteilten Buchungsnummern kann ich leider Ihre Buchung nicht darstellen. Es handelt sich hierbei wohl um die internen Vorgangsnummern Ihres Reiseveranstalters. Darüber hinaus ist die Buchung ohnehin nicht mehr hinterlegt, da die ursprünglichen Reisedaten bereits nicht mehr aktuell sind. Die Ticketnummern beginnen mit 910 und haben insgesamt 13 Ziffern. Ohne die Ticketnummern kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen.Bitte versuchen Sie weiterhin, Ihren Reiseveranstalter zu erreichen." (Mit der Historie wird das dann wohl nichts werden ... )


    Travalstar und Sitz in HELSINKI-FINLAND hatte ich auch gesehen, der Anwalt hat dann nur irgendetwas von Südafrika geredet... (?).

    Aber danke für den Tipp mit den AGB´s: Hier habe ich das Beschwerdekontaktformular und noch eine andere Mail für Beschwerden gefunden (war auf der Webseite inaktiv). Hierhin werde ich noch einmal schreiben.


    Checkmytrip: Impressum finde ich nicht. Über eine Mail-Adresse kann man aber weitere Flüge für die Anzeige im Portal aufnehmen lassen. Diese habe ich gerade auch noch angeschrieben.

    Ich versuche es weiter ...;(

    cyriax ... dann Dir auch noch viel Glück!

    Peter, ... ich habe auch so im Nachgang gedacht, dass die Ticketnummer doch erst nach OnlineCheckIn auf den ausgedruckten Tickets steht und nicht bereits vorher bekannt ist. Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr, ob es ein Denkfehler meinerseits ist - sicher ja.


    Petra: Ja, wir haben sofort eine Bestätigungsmail erhalten mit einer 6stellige Bestell-Nummer sowie eine 6stellige Buchungsnummer. Das dachte ich reicht.


    Und meines Wissens haben wir uns sonst auch mit dem Namen und der Buchungsnummer auf den OnlineCheckIn-Seiten eingewählt. Da wir allerdings häufig direkt über die Airlines gebucht haben (in diesem Fall nun dummerweise gerade nicht, da die Flugbuchung so kurzfristig war, dass die Preise extrem höher waren ...). kann es sein, dass dies dann funktioniert hat.

    In der Buchungsbestätigungsmail von travelstart verweist man auf die Einwahl bei checkmytrip und dort könnte man nach 24 Stunden das elektronische Ticket sowie den Buchungscode der Airline finden. Wir sahen unsere bestätigten Flüge dort und nahmen an, dass alles seine Richtigkeit hat. Über den Teilstrecken ist auch ein Button mit "CheckIn", den, dachten wir, würden wir dann einfach betätigen. Von den Stornierungen haben wir Screenshots gemacht. Eine Angabe der elektr. Ticketnummer war nicht ersichtlich, weder auf der Bestätigungsmail noch unter checkmytrip. Den sornierten Hinflug sieht man sogar noch auf checkmytrip.

    OmanAir meint, wenn wir Ticketnummern hätten, gäbe es eine kleine Chance der Verlängerung auf 2 Jahre.


    Einen Anwalt haben wir bereits über die Rechtschutz befragt. Sie sehen keine Chancen, da der Sitz von travelstart nicht in Dtl./EU ist und man die Herkunft gar nicht so recht nachvollziehen kann (Kapstadt?, Bank in Finnland?, Hotline in Indien?). Auch die Verbraucherzentrale konnte keinerlei hilfreiche Auskunft geben.

    Travelstart habe ich alle paar Tage per Mail kontaktiert - nix.

    Unter der Telefonnummer mit Frankfurter Vorwahl nur: "Der gewünschte Gesprächspartner ist zurzeit nicht erreichbar" ... Und das seit Wochen!

    Die Internetseite existiert noch und scheinbar könnte man auch noch Buchungen vornehmen.

    Nun bin ich auch schlauer mit den E-Ticket :rolleyes:, aber ich dachte halt auch wie Peter...


    Vielen Dank Euch! Wenn Euch noch irgendetwas einfällt ... GERNE! (Weiß jemand, ob man die Plattform Checkmytrip per Mail oder telefonisch erreicht?)

    Lieben Gruß Constance

    Sind mit der unseriösen Agentur Travelstart auch noch nicht weiter gekommen.

    Das Geld bleibt abgebucht, telefonisch und per Mail nicht erreichbar.

    Oman Air würde eventuell Kulanz (Umbuchungsmöglichkeit) walten lassen, wenn wir denen die 13stellige Ticket-Nummer mitteilen könnten.

    Jetzt kamen wir erst hinter das nächste Problem:

    Travelstart verwies uns in der Buchungs- und Bestätigungsmail auf die Seite checkmytrip, um die Buchungsunterlagen auszudrucken und über Flug-Änderungen informiert zu werden. Hierüber hatten wir auch von den Stornierungen der Flüge Kenntnis erhalten.

    NUR IST DORT KEINE TICKETNUMMER FÜR DIE FLÜGE HINTERLEGT! =O


    Endlich bei OmanAir telefonisch durchgekommen, erfuhren wir, dass der Flug dann wahrscheinlich gar nicht gültig war, da nicht durch die Agentur bei der Airline bezahlt. Und wir haben wahrscheinlich gedacht, mit der Buchungsbestätigung zum Flughafenschalter zu gehen und dort das Ticket zu bekommen, oder spätestens beim Online-CheckIn wäre uns vielleicht aufgefallen, dass die Buchung gar nicht existiert...

    Und jetzt ist die Frage, wie kommen wir an die Ticketnummer ran? Wir haben eine Bestellnummer, einen Buchung-Code, aber keine 13stellige Ticketnummer... Leider wurde auch nicht mit Kreditkarte bezahlt, dann hätte man den Betrag wohl zurück buchen können.

    Also wir fliegen ja nun schon nicht wenig, aber das ist uns auch noch nicht bewusst gewesen, dass unseriöse Agenturen so arbeiten. X(

    Wir hätten jetzt am 12.04 unseren Rückflug von Male gehabt, welcher ja auch storniert wurde.
    Zeitlich passend hat sich travelstar nun doch noch einmal per Mail gemeldet, aber das wird eine allgemeine Mail sein, wie sie an tausende von Kunden geht um sie zu beruhigen.


    "Mit dieser E-Mail möchten wir Ihnen versichern, dass wir weiterhin mit allen betroffenen Buchungen arbeiten, die nach Abflugdatum priorisiert sind, um herauszufinden, welche Alternativen die jeweiligen Fluggesellschaften anbieten. Wenn Sie einen aktiven Fall bei uns haben, können Sie sicher sein, dass wir rund um die Uhr für Sie arbeiten. Sie müssen sich nicht erneut an uns wenden. Wenn Sie mehr über die für Sie verfügbaren Optionen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte nur, wenn Sie einen Flug haben, der innerhalb der nächsten 6 Tage abfliegt, damit wir die dringendsten Fälle zuerst bearbeiten können.
    Wir verstehen Ihre Bedenken hinsichtlich Ihrer Buchung und welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen. Während unsere Rolle als Vermittler bedeutet, dass wir von den Fluggesellschaften abhängig sind, können Sie sicher sein, dass:
    - Die überwiegende Mehrheit der Fluggesellschaften hat ihre Änderungs- / Stornierungsroutinen gelockert.
    - Für die meisten gilt dies auch für betroffene Tickets mit Flugdaten in der Vergangenheit, was bedeutet, dass das Abflugdatum keine kritische Frist ist.

    - Wir kontaktieren Kunden direkt mit Optionen ihrer jeweiligen Fluggesellschaften, während wir mit jeder Fluggesellschaft Lösungen für unsere Kunden ausarbeiten.
    Wir haben alle verfügbaren Mitarbeiter dazu gebracht, an Kundendienstfällen zu arbeiten, um sicherzustellen, dass wir so vielen von Ihnen so schnell wie möglich helfen können. Wir empfehlen Ihnen, unsere Website regelmäßig zu besuchen, um allgemeine Informationen über die Auswirkungen der Covid-19-Situation auf das Reisen und eventuell anfallende Gebühren zu erhalten."


    Blöd nur, dass travelstar über keinerlei Kontakt mehr erreichbar ist. Also könnte man sie gar nicht kontaktieren, wie in der Mail beschrieben... X( :thumbdown: Das Web ist voll von wütenden Kundenberichten über travelstar.
    Ein Gutschein würde uns erst einmal auch beruhigen, obwohl ja keiner weiß, wann man denn wieder fliegen kann.

    Ach so. Vielleicht aufgrund unserer Mails wurde der letzte bestehende Flug FRA-Muscat storniert. Die Maschine ist zwar gestartet ab FRA, aber ich denke mal, eher ohne dt. Urlauber. In der Stornierungsmail stand auch, die bereits oben beschriebene Nachricht, dass von Seiten der Behörden alle Flüge ab und an Oman ab 29.03. ausgesetzt werden.
    ABER: Für die Rückerstattung unserer Tickets sollten wir uns an unser Reiseunternehmen wenden... ;( Pech.

    Danke Gusti!
    Ja, die Gefahren über Vermittler haben wir von Berichten gekannt, aber dennoch bisher nie Ärger gehabt. Klar, da lernt man draus. Ist immer das erste Mal ...
    Haben gerade gesehen, dass die Rückflug-Strecke Muscat - FRA nun auch bei www.checkmytrip als storniert angegeben wird. Damit würde lediglich der Flug FRA-Muscat (und unser Zielort war Male) durchgeführt werden.


    Auf der Abflugsübersicht Flughafen FRA steht:
    "Geplant - 27.3.2020 - 10:05
    Erwartet -27.3.2020 - 19:50..." ??? Keine Ahnung, ob das heißt, dass der Flug erst nach 19:50 geht...


    Euch allen noch viel Glück!

    Redfloyd, Du schreibst, dass ...


    " Aber die Plattform ist ja schon noch noch online und gibt auf dieser Site: travelstart.de/rf/corona-virus

    an, daß man, sofern vorab keine Stornomail kam - das ticket bei der Airline selber stornieren soll und diese Bestätigung dann an travelstart weiterleiten soll - so verstehe ich es zumindest."


    Das haben wir ja versucht. Und OmanAir meinte nur, sie sind für unsere Flüge nicht zuständig, da über travelstart gebucht... ??


    Morgen 27.03. 10:05 Uhr soll der Flug gehen: WY116 FRA-Muscat gilt immer noch als bestätigt (WY381 - 22:30 Muscat-Male durch Airline storniert)
    Zurück 12.04. 18:40 Uhr soll der Flug gehen: WY384 Male-Muscat (storniert); WY115 - 01:45 Muscat-Male bisher bestätigt.


    Wir finden es auch irre, dass die Leistung ja nicht angeboten wird, aber das Geld futsch sein soll. Das sich travelstar hier noch einmal meldet ... daran glauben wir nicht mehr.
    Wir haben keine Möglichkeit, irgendwie eine Stornierung vorzunehmen.

    Wir können sicherlich unser Geld abschreiben.
    Wie bereits geschrieben, ist das von uns genutzte Buchungsportal Travelstart nicht mehr verfügbar. Ich habe an drei Mail-Adressen und auf einem Stornierungsformular die Agentur angeschrieben und heute auch eine Mail bekommen, dass die Bearbeitung zurzeit sehr lange dauert.
    Aber man verwies darauf, dass man sich direkt an die Airline wenden soll, wenn man 72h vor Abflugsdatum nichts gehört hat. Wir wären übermorgen geflogen.


    Heute nun haben wir endlich OmanAir erreicht (auch deren Hotline ist natürlich voll überlastet). Die verwiesen ganz klar an den Vermittler Travelstart und könnten nichts weiter tun.


    Wie verhält es sich denn, wenn die Teilstrecke Muscat - Male, und mittlerweile auch Male - Mascat als storniert angezeigt wird? FRA-Muscust / Muscat-FRA noch nicht... Ich versteh das gar nicht. Das ist doch in einem Stück gebucht wurden, dann entspricht doch der ganze Flug nicht mehr dem gebuchten Angebot.


    Der Inlandsflug mit MaldivianAero (440 €) ist auch nicht stornierbar und dass obwohl man gar nicht mehr auf die Inseln mit Gästehäusern als Tourist fliegen kann.


    Wir rufen morgen mal die Verbraucherzentrale an, ob diese uns über Travelstart etwas sagen kann.
    Aber wir haben da keine Hoffnung mehr. :-/


    Viele Grüße und viel Glück für alle, die auch noch um gute Lösungen hoffen.

    Margarete, du hast recht. Es ist am wichtigsten, dass wir gesund bleiben und alles andere wird sich fügen. Dennoch versucht man ja, sein Geld irgendwie zurück zu bekommen. Überall steht etwas von höherer Gewalt und dass man keinen Anspruch auf die Rückerstattung der Ticketkosten hat.
    Ich wunder mich nur, wie das gehen soll. Es kann doch gar kein Flug mehr in FRA landen bzw. abfliegen. Somit muss der Flug doch gecancelt werden ... ?
    Wir sind so hilflos, da es die Tel.Nr. von travelstart scheinbar gar nicht mehr zu erreichen gibt (so wie: "kein Anschluss unter dieser Nummer". Und bei OmanAir kommt man auch nicht durch.
    Wie soll man sich denn da verhalten?
    Habe Travelstart bereits zwei Mails geschrieben. Aber bittet man da um kostenlose Stornierung? Oder was sollte man tun?


    (P.S.: Im Reisebüro hatte ich die Flugbuchung damals auch angefragt, aber die Kosten waren im Kurzfristbereich extrem hoch, daher Buchung via Web)

    Wir sind nun leider auch betroffen. :cry:
    Am Freitag sollte unser Flug von Frankfurt via Muscat mit Oman Air auf die Malediven gehen.
    Leider haben wir den Flug über den Vermittler "travelstart" gebucht - ich weiß, das sollte man nicht tun und nun merken wir erstmals, welche Komplikationen das birgt.
    Bei Check my Trip sehen wir mittlerweile, dass der Flug Muscat - Male, Male - Mascat storniert wurde. Jedoch ist der Flug FRA-Muscat und Muscat-FRA bestätigt und es kommen Mails mit Upgrate-Angeboten.


    Oman Air erreicht man telefonisch nicht und travelstart scheint es gar nicht mehr zu geben. Im Internet findet sich keine erreichbare Telefonnummer mehr. "Die Nummer ist ungültig".
    Was nun? Pech gehabt?


    Oman Air schreibt auf ihrer Internetseite, dass sie eine zweimalige Umbuchungsoption anbieten. Aber man erreicht sie nicht...


    Stand schon mal jemand vor so einer Situation?
    Lieben Dank Euch.


    Viele Grüße Constance

    Vielen Dank für diese aktuellen Informationen. Auch ich habe die lange Liste in der Süddeutschen schon mit Erschrecken gelesen. Und sollte man einreisen dürfen, verhängt man in vielen Ländern gleich eine 14tägige häusliche Quarantäne.
    Am 27.03.20 (also in weniger als 2 Wochen) soll es für uns auf die Malediven gehen, individuell gebucht. Die Hotels sind derzeit noch stornierbar. Flug mit OmanAir und Inlandsflug - weiß ich nicht, wie sich die Lage entwickelt.
    Die Omaneinreise ist auch nicht mehr möglich, für Transit habe ich noch nichts gelesen.


    Ich arbeite in einem Gesundheitsamt. Da steht man eh schon Kopf. Und nun auch noch diese Unsicherheit... :?: :cry: Wenn jemand die Lage auf bzw. zu den Malediven hört ...

    Auch ich buche am häufigsten über booking.com. Zuvor vergleiche ich jedoch fast immer die verschiedenen Anbieter auf Trivago. Dann war auch schon mal agoda günstiger und dort wurden auch Angebote mit Stornierungsmöglichkeit aufgezeigt. Wenn man bei booking einen gewissen Genius-Leves hat (häufige Buchungen), spart man oft zusätzlich und zudem bekam ich jetzt einen Rabattcode über 10% bzw. max. 100 € zugesendet. Auch mussten wir schon aufgrund von Krankheit Stornierungen vornehmen. Hier hat sich damals ein Mitarbeiter eingesetzt und beim Hotel angefragt, ob wir kostenlos stornieren können, obwohl diese Option bei Buchung nicht bestand, was geklappt hat. Diesen Service hatte ich nicht erwartet, fand ich jedoch sehr gut.
    Die Preise von größeren Hotels über die Seiten der Reiseanbieter bzw. ab-in-den-urlab.de o.ä. abzurufen, lohnt sich manchmal auch. Zwar in seltenen Fällen, haben wir Hotels dann im Reisebüro oder online über die Veranstalter (FTI, Neckermann und Co.) gebucht. Zudem hat ja sicherlich jeder schon erfahren, dass die Preise auf PC und Handy (auch unterschiedliche Handys) verschieden sein können ("Handytarif").
    Viele Grüße
    Constance

    Hallo,
    wir haben das mit der Auslandsüberweisung auf die Malediven jetzt unterlassen und anderweitig gebucht (siehe Eintrag: "Wie überweist man Geld ins Ausland?"), da bekannte Systeme dort wohl nicht funktionieren und die Gebühren für uns nicht überschaubar waren.
    Auch aufgrund dieser Recherchen und der dahingehenden Zeit ist mittlerweile unser Inlandsflug Male - Fuvahmulah 10:25 Uhr nicht mehr buchbar. (Es hätte gut gepasst, da wir 06:00 Uhr in Male mit dem intern. Flug landen wollten.). Die nächste Verbindung geht 20:15 am Abend.
    So müssen wir leider einen ganzen Tag in Male/Airportinsel verbringen. Da wir nicht das erste Mal dort sind, wissen wir um die Möglichkeit der kostenpflichtigen Loung oder auch, dass man das Gepäck verwahren lassen kann und nach Male Stadt mit dem Boot/der Fähre übersetzen kann. Aber wer hat nach einem langen Nachtflug (für mich meist ohne Schlaf) dann noch die Energie für solche Erkundungen(?).


    Ich las von der Möglichkeit (vielleicht auch für andere mal interessant), sich mit dem kostenfreien Shuttle ins Hulhule Island Hotel (5min. weg in Sichtweite) bringen zu lassen.
    Auf meine Anfrage hin bietet das Hotel verschiedene Pakete (einschl. Gepäckaufbewahrung, Vorreservierung nicht erforderlich) an, pro Person:
    - nur Poolnutzung: 65 $
    - Pollnutzung und Lunch: 73 $
    - Pollnutzung und Dinner: 85 $
    Des Weiteren heißt es übersetzt: "HINWEIS: Sie können unsere Einrichtungen auch weiterhin als Restaurant und Poolbar nutzen, ohne das Paket. Das Gepäck kann jedoch mit jedem der beigefügten Pakete aufbewahrt werden."


    Im Internet fand ich Einträge (allerdings bereits von 2012/2014), dass der Pool auch kostenfrei zu nutzen ginge.
    Hat von der Möglichkeit schon mal jemand gehört oder es ausprobiert?


    Wir liebäugeln mit dem Gedanken, den Anreisetag dort zu verbringen...


    Danke Euch! Viele Grüße Constance