Posts by karina

    Inspired, klar darfst Du Deinen Senf dazugeben, ist ja Qualitätssenf !

    Ganz so akribisch hatte ich die Ballonfahrt nicht geplant, es war für mich mehr eine Zugabe und ein schönes Erlebnis, hatte sogar im Voraus lange überlegt, ob überhaupt. Zwischendurch, als es den Anschein hatte, es könnte gar nicht klappen, hätte ich das auch als Kismet hingenommen. Für mich war es gleichwertig, die Ballons am Himmel und beim landen zu beobachten.

    Aber natürlich: wenn eine Ballonfahrt, dann in Kappadokien!


    Gisela, oh, ich habe 9:30 im Bericht als Frühstückszeit angegeben. Stimmt, das war falsch, eine Stunde eher war’s.

    Gute Entscheidung, einen Mietwagen zu nehmen, den würde ich rechtzeitig reservieren, am besten über ein Vergleichsportal, mit der Option „kostenlos stornierbar“.

    ich glaube, da muss ich nochmal hin!

    Inspired, nur zu !


    Serenity, wirst Du schon schaffen, es wäre schade, wenn sich Dein Mann nicht überzeugen ließe.


    Hallo Gisela,

    Hoffe das ist jetzt nicht zu unverschämt so eine Menge Fragen zu stellen

    Ich beantworte gerne Deine Fragen.


    Warum 2 Standorte...obwohl in direkter Nähe zueinander?

    Ich konnte mich bei den Unterkünften nicht entscheiden. Eine Standort Veränderung ist -auch nach wenigen Nächten- immer mal ganz interessant.


    Wenn man sich nur für einen Standort entscheidet......welchen würdest du eher nochmal nehmen

    Da kann ich keine eindeutige Antwort geben.

    Uchisar ist kleiner und von daher ruhiger. In Göreme ist die Auswahl an Restaurants größer, es gibt mehr Gelegenheit zum bummeln, mehr Geschäfte.

    Wenn Ihr ohne Auto unterwegs seit, ist Göreme aber wahrscheinlich der bessere Ausgangspunkt.


    Gibt es überall so spät Frühstück??? Das finde ich als Frühaufsteher ja schlimm

    da kann ich nur für die zwei Hotels sprechen, Frühstück gab es ab 8:30 Uhr bis 10 Uhr.

    Uns wäre 7 Uhr lieber gewesen, auch wir sind Frühaufsteher und waren sowieso immer auf, um die Ballons zu beobachten. Doch wir haben die Zeit vor dem Frühstück für wirklich schöne Ausflüge genutzt. Da hatten wir die Orte für uns allein, wo ab 10 Uhr Reisebusse Ihren Fotostop machen.


    Leihwagen: falls ich keinen buchen möchte, gibt es genug Alternativen für Ausflusprogramm? Könnte ich mir z.B. ein Taxi/Fahrer nehmen der mich mal einen ganzen Tag rum fährt zu Punkten die ich vorgebe? Hast du da was mitbekommen was so in Hotels angeboten wird?

    Das Thema Leihwagen haben wir uns auch überlegt, normalerweise finde ich es stressfreier ohne Mietwagen unterwegs zu sein.

    Doch wir wußten nicht, wie es sich mit privaten Fahrern verhält, und die aufgerufenen Preise vom Hotel erschienen mir zu hoch.

    Die Info vom Hotel kopiere ich nachfolgend ein, da steht auch alles zu den Ballons und Besichtigungen drin.

    Also haben wir doch ein Auto gebucht, ursprünglich für 3 Tage, dann noch vor Ort um 1 Tag verlängert. Damit waren wir einfach flexibel und unabhängig unterwegs, auch spontan frühmorgens. Insgesamt sind wir ca. 200 Kilometer gefahren, ist alles problemlos gelaufen.


    reicht es bei Ankunft im Hotdl so eine Ballonfahrt zu buchen oder muss man das schon weit im Voraus planen?

    Das haben Inspired und ich eigentlich schon beantwortet.

    Bei 5 Übernachtungen bleiben wahrscheinlich nur 3 Termine, je nach Flugzeit wirst Du nicht gleich am ersten morgen loswollen und am letzten geht es vielleicht auch nicht. Demnach würde ich -am besten 2 Wochen vor Abreise- für den zweiten Tag reservieren, daß es, falls die Ballons nicht starten können, noch Ausweichtermine gibt. In dem Fall habe ich die Unterstützung unseres Hotel sehr geschätzt, die sich um die Verlegung gekümmert haben.


    Hier noch die Info vom Hotel bezüglich Ausflüge

    The most popular attraction in Cappadocia is hot air balloon tour. For hot air balloon here in Cappadocia are 25 companies doing this tour but as a hotelwe are only working with safe and good companies. And its 150 euros per person. İt includes both way transfers, flight certificate, champaign party after flight


    3. Also Here in Cappadocia there are popular daily tours which are red and green tour which doing everyday by travel agencies as a group. The most popular tour is Red tour.Red tour is visiting popular parts in Cappadocia such as Göreme, Love valley, Pasabag valley, Camel Valley, Çavuşin old village, Avanos pottery demonstration, Pigeon Valley etc.And the price of regular red tour with a group is 40 euros per person with travel agencies.

    But As a hotel we are arranging these tours for our guests as a private who dont want to be ib group. With private tour we are doing same progremme as doing by travel agencies as group. İn private tour only you will be. For private tour price per person is 60 euros. İn private tour price includes private car, lunch and driver. Same programme as doing by travel agencies, with private car and driver.


    İf our guests asked for private Tours with guide in english, we are also arranging guide for them. With guide price of private red tour is per person 110 euros person.


    The second popular tour is green tour which is visiting İhlara Valley (canyon 90 km away) and undeground city. This tours price is same 40 euros per person with a group.


    But As a hotel we are arranging these tours for our guests as a private who dont want to be in group. With private tour we are doing same progremme as doing by travel agencies as group. İn private tour only you will be. For private tour price per person is 70 euros. İn private tour price includes private car, lunch and driver.


    İf our guests asked for this Tours with guide in english, we are also arranging guide for them. With guide price of private green tour is 120 euros person


    Danke horas für das update zu dem Bau der Metro in Saigon, das wird sich wohl noch eine Weile hinziehen.

    Die kulinarischen Fotos überwiegen bis jetzt, was macht denn der junge Mann auf dem Tisch ? Zumindest hat er sich die Schuhe ausgezogen….

    Ich liebe das vietnamesische grillen und habe die Grillrestaurants in guter Erinnerung (unser Favorit ist in Nha Trang), die glühende Kohle direkt in einen kleinen Tischgrill, es qualmt, es ist eine unterhaltsame Angelegenheit und es schmeckt superlecker. Das hat so gar nichts mit dem zum grillen zu tun, wie wir es in dieser Jahreszeit bei Freunden erleben, die mit hochtechnisierten Geräte von namhaften Herstellern das Fleisch zubereiten.

    Bin gespannt, was du von Phu Quoc berichtest.

    Weiter ging es nach Orthaisar. Dort fand ein kleiner Flohmarkt statt.


    Die Sehenswürdigkeit war jedoch der imposante Burgberg mitten in der Stadt. Außerdem gab es viele Stände, die getrocknete Früchte und Nüsse verkauften. Wir haben reichlich probiert und eingekauft, am meisten freue ich mich über die getrockneten Maulbeeren, die sind richtig knusprig und schmecken hervorragend in meinem Müsli.


    wieder ein schöner Aussichtspunkt auf den Burgberg mit Fotospots


    Am Tag der Abreise konnten wir zum letzten Mal die Heißluftballons bestaunen, diesmal trug der Wind einige direkt über unser Hotel und über Göreme.

    Ein schöner Abschluss!


    Viele Grüße an alle die mitgelesen haben.

    diejenigen, die schon mal da waren, konnten Ihre Erinnerungen auffrischen

    Denjenigen, die schon immer mal hinwollten, konnte ich hoffentlich ein paar Anregungen geben

    Und wenn Ihr bisher noch wie was von Kappadokien gehört habt, vielleicht habe ich bei Euch Interesse für diese Region in der Türkei geweckt.

    Inspired, nachwürzen wäre natürlich eine Option gewesen, vielleicht lag es auch daran, daß meine Erwartungen an das türkische Essen zu hoch waren. Das Frühstück war die beste Mahlzeit, das Abendessen war ganz gut, der türkische Rotwein am Abend auf der Terrasse war dann wieder der schöne Abschluss eines jeden Tages.


    Horas, vielen Dank für das tolle Kompliment.

    Hier noch ein paar Fotos, bunt gemischelt, bevor ich zum letzten Tag in Kappadokien komme.


    Das Essen, ich hatte es schon erwähnt, hätten wir uns etwas pikanter gewünscht. Es hat geschmeckt, aber der Pfiff hat gefehlt.

    Das war sowohl in den Restaurants in Göreme der Fall, die sicherlich angepasst an den Geschmack der Touristen kochen, als auch in einem „local“ Restaurant in Avanos.




    An Souvenirs konnte ich bei den filigranen Ketten nicht widerstehen, die in aufwändiger Handarbeit hergestellt werden, ein schönes Mitbringsel auch für Freundinnen.


    dieser Verkaufsstand wird scharf bewacht🤣


    nach dem mühseligen Start kann es nur aufwärts gehen, das hat Nerven gekostet !

    Freue mich, endlich mal wieder was von einer Vietnamreise zu lesen und toll, daß die Einreise so problemlos möglich war. Hätte ich nicht gedacht.

    Vietnam steht auf jeden Fall wieder auf unserem Reiseplans und ich werde bei Deinen Berichten mit dabei sein.

    Ist in Saigon die Metro in der Innenstadt fertiggestellt? Beim unserem letzten Mal war da noch eine riesige Baustelle.


    Daß Saigon Bier hast Du Dir verdient, laßt es Dir schmecken

    Am Göreme Open Air Museum sind wir bisher nur vorbeigefahren, es standen stets zahlreiche Busse und Autos auf dem Parkplatz.

    Das Frühstück gibt es im Hotel -für unseren Geschmack- sehr spät, so daß wir meist schon vorher einen Ausflug unternommen haben. Am letzten Tag war es zudem in der Früh leicht regnerisch, mal schauen, ob schon geöffnet ist, die Öffnungszeiten konnten wir online nicht herausfinden. Die Kasse war schon besetzt, all die Aufseher saßen noch beim Tee trinken zusammen, zu der frühen Zeit waren wir nun alleine unterwegs und konnten die berühmten Felskirchen besichtigen.

    Außerhalb vom Open Air Museum

    Hallo cyriax, klar darfst Du fragen !

    Für die Ballonfahrt haben wir 150 Euro p.P. bezahlt.

    Als dann an 2 Tage in Folge die Ballons nicht starten durften war die Rede von 220 Euro aufwärts, wenn es denn überhaupt freie Plätze gab.


    Petra, das freut mich aber, daß ich Dir -als Türkei Kennerin- noch eine unbekannte Ecke zeigen konnte.

    Abholung für die Ballonfahrt war um 4:30 Uhr, weitere Passagiere wurden eingesammelt.

    Bis zu 32 Passagiere passen in die großen Körbe, die sind innen noch unterteilt, so daß sich immer 4 Personen einem Abteil befinden.

    Schnell ging es hoch bis auf 1200 Meter, den Sonnenaufgang beoabachten.



    Nach einer Stunde ging es wieder der Erde entgegen, die Abholfahrzeuge standen schon bereit.

    So sieht eine perfekte Landung aus


    Wir landeten nicht sofort auf dem Anhänger, sondern daneben, was einiges an hoch und runter erforderlich machte und die Helfer am Boden gefordert waren.

    Nach der Landung gibt es traditionell 🥂“Sekt“, ich habe dankend abgelehnt, schon beim öffnen der Flaschen war der süßliche und parfümierte Duft von Erdbeerschaumwein zu vernehmen.

    Die Ballonfahrt war ein tolles Erlebnis

    Heute stiegen die Ballons wieder auf, doch anstatt fotogen über unser Hotel zu schweben, ging die Windrichtung entgegengesetzte. Also rein ins Auto, wir wollten versuchen den Landeplatz auszumachen. Doch wo ist der ? Auf der Hauptstraße fuhren unzählige Autos mit großen Anhängern, die werden ja wissen wo es hingeht, wir folgten denen einfach. Nun ja, einfach war das nicht, denn die fuhren wie die Henker und wir mittendrin im rasanten Konvoi, so blieb uns auch nichts anderes übrig als im Strom mehrere rote Ampeln zu überfahren.

    Die Ballons landen im Idealfall mit Ihren Passagieren direkt auf dem Anhänger.


    Auf dem Rückweg zum Frühstück besuchten wir das rose valley, die meisten Besucher kommen zum Sonnenuntergang her, frühmorgens herrscht noch Ruhe an den Aussichtspunkten.



    Am Abend erhielten wir die gute Nachricht, morgen geht’s für uns auch in die Luft.

    Am Mittag gingen wir die Formationen des love valleys näher ansehen, schon klar warum es Liebestal heißt. Ich fand ja eher, daß die aussehen wie Stangenspargel 🤣.

    Im Imagination Valley sehen die Gesteinsformationen aus wie Tiere, das hier war der Kamelfelsen, andere Ähnlichkeiten konnte ich nicht ausmachen.


    Anschließend ging es weiter nach Avanos, dort war Wochenmarkt.

    Oliven und Knoblauch ohne Ende, leider fand sich die Knoblauch Knolle in unseren Essen nie wieder.

    Auch diese typische Erfahrung wollten wir machen, später fanden uns in einer Teppichknüpferei wieder, bekamen eine Führung, es gab Guides dort für alle Sprachen. Die Damen webten, sobald ein Interessent durchgeführt wurde und natürlich endete die Führung im Verkaufsraum, wo aus wir uns -ohne einzukaufen- schnell wieder verabschiedeten.

    Sonnenuntergang auf dem Rückweg

    vielen Dank Inspired, Deinen Rat kann ich nur unterstreichen.

    Eigentlich wollte ich die Ballonfahrt auch kurzfristig vor Ort buchen so nach dem Motto „flexibel und hoffend auf ein günstiges last minute Angebot“.

    Doch das Gegenteil ist der Fall, um kurzfristig einen Platz zu bekommen, zumal nach mehreren Tagen an denen die Ballons nicht starten dürfen, muß mehr bezahlt werden.

    Nach dem Frühstück war Umzug nach Göreme. Zuvor erhielten die Nachricht, daß unsere für morgen gebuchte Ballonfahrt nicht stattfindet, zum zweiten Tag in Folge sind alle Starts abgesagt. Das hat die Auswirkung, daß der Tag danach (sofern gestartet wird) komplett ausgebucht ist und die Preise steigen. Der Besitzer des Hotels, wo wir heute auschecken, verspricht jedoch, sich um einen neuen Termin zu kümmern, wir werden sehen, noch haben wir ja Zeit.


    In Göreme beziehen wir unser neues Hotel für die nächsten 4 Nächte. Obwohl bei uns die Flitterwochen schon lange her sind, habe ich die Honeymoon Suite 🥰gebucht.

    Der Swimmingpool mit Liegestühlen ist direkt vor der Tür und das Hotel hat eine schöne Dachterrasse.

    Inspired, die 4 Tage habt Ihr optimal ausgenutzt und vieles unternommen, sogar einiges, was wir nicht gesehen haben. Die unterirdische Stadt Derinkuyu ist eine Attraktion, aber für mich ist das nichts, „unter Tage“ und in schmalen Gängen unterwegs, das war mir klar, als ich Bilder von Derinkuyu angesehen habe.


    Kerstin, das spricht ja für die Rundreise, wenn Du die gleich 2 mal mit dem selben Anbieter unternommen hast. Avanos hat mir als Stadt sehr gut gefallen, wir waren da auf dem Wochenmarkt und auch abends mal zum Essen.


    Weiter geht’s im Bericht

    Unsere innere Uhr war nicht auf ausschlafen programmiert, es ging wieder vor dem Frühstück los, diesmal mit dem Auto. Wir fuhren eine schmale Schotterpiste immer entlang oberhalb des bekannten Love Valley, mit tollen Ausblicken in das Tal und Aussichtspunkten.


    Uchisar aus der Ferne

    Das Frühstück war wieder genauso üppig wie am Tag zuvor, die aufgetragenen Teller nehmen kein Ende. Leider war die Aussicht heute etwas getrübt.

    Später übernahmen wir den Mietwagen und fuhren in das nahe Avanos, die kleine Stadt ist bekannt für Ihre Töpfereien.

    Uns zog es bald wieder zu den felsigen Landschaften. Auf dem Rückweg besuchten wir Pasabag, für dieses Open Air Museum bezahlen wir Eintritt, der Park ist Ziel von Reisegruppen, da er einfach zu begehen ist. Den Eingang säumen Shops mit schaurigen Andenken und außerhalb kann man auf Kamelen reiten, schlimm.


    Wir können die ersten Feenkamine bestaunen, bizarre Felsformationen, die wie riesige Pilze aussehen. Zwischen den Felsen wächst wilder Rukola und Weinreben, ein schöner Park.