Posts by Erhard

    Hallo Gar,
    das mit den 200 US$ am Tag haben wir auch schon gelesen. Das ist auch der Grund, warum es uns noch abhält. :-(
    Haben schon viel über Bhutan gesehen und gelesen. Eines der faszinierensten Länder der Welt!!!
    schönen Abend noch


    ;-)

    Hallo Gar,
    habe eben das Forum durchgeschaut und bin auf Deine Frage zu Butan gestoßen. Irgendwie habe ich es nicht mitbekommen, als Du sie reingestellt hast. :-)


    Aber jetzt zur Frage:
    Wir hatten vor längerer Zeit Kontakt zu einem Reisebüro in Indien. Der Besitzer ist auch ab und zu in Deutschland. Habe ihn damals in Frankfurt getroffen.
    Unsere Reisepläne für Indien damals, haben sich zerschlagen und wurden bis auf weiteres verschoben :-)
    Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben :-)


    Herr Bahadur Singh Rajawat. ist zwar Spezialist für Ratjasthan hat aber gute Kontakte in ganz Indien!
    Hier seine Internetseite:
    www.rajasthan-indien-reise.de
    Die Seite ist in deutsch, falls Du ihn aber wegen Butan anschreibst, ob er einen Ansprechpartner weiß, dann in englisch. Das versteht er besser.


    Es ist auf alle Fälle eine Möglichkeit, eine Verbindung zu einem indischen Reisebüro herzu stellen. Und geschäftstüchtig sind die Inder ;-)

    Hallo,
    haben unser Forum upgedated.
    Es ist nicht nur schneller und benutzerfreundlicher geworden, sondern man kann jetzt auch Bilder hochladen!


    Viel Spass dabei! :-O

    Hallo Katja,


    In Vietnam darf man als Ausländer nicht selbst Auto fahren.
    Das ist auch gut so! :D
    Ob es Verkehrsregeln gibt wissen wir nicht, aber es hält sich so wie so niemand daran.:-(:-(


    Hotels: Die meisten Hotels haben wir bereits schon in Deutschland gebucht und sie waren eigentlich recht günstig. So haben die Stadthotels in Saigon und Hanoi incl. Frühstück 35 € pro Person gekostet. Das Seahorse war unter 30 €. Wenn Du da an Florida denkst, tränen Dir die Augen :-)


    Flüge: Haben wir auch bereits von zuhause aus gebucht. Es erspart Stress vor Ort!!:D

    Hallo Moritz, hallo Manuela,


    erstmal Danke für Euren interessanten Beitrag.
    Wir haben ihn ausgedruckt und gestern Nachmittag bei einem Glas Wein auf der Terrasse diskutiert :-)
    Es sind ein paar Dinge dabei, worüber es sich lohnt, länger nach zu denken.
    Am Besten gehen wir die Fragen mal einzeln durch:


    Wonach definiert Ihr Eure Reiseziele?
    Wenn wir über ein Land was sehen oder lesen das uns gefällt, d.h. wir wollen mehr darüber wissen, beginnt eigentlich schon die Reiseplanung. Die Reiseplanung läuft mindestens 1 Jahr. Meist laufen mehrere Reiseplanungen, Stoffsammlungen nebeneinander. Oder auch anders: Bei Indien war es ein Kindheitstraum.

    Wie häufig analysiert Ihr Euer Reiseziel als potenzielles Domizil für einen späteren Lebensabschnitt?
    Eigentlich gar nicht. Uns gefällt Bayern und der Großraum München mit den Bergen recht gut. Wenn das Wetter nicht wäre!
    Hier haben wir alles: schöne Landschaft, kulturelles Angebot, geringe Kriminalität, keine Sprachprobleme, relativ ausgewogenes soziales Umfeld, Jahreszeiten und vor allem Demokratie, d.h.: man hat sehr viele Freiheiten.
    Wenn wir unsere bisherigen Reiseziele Revue passieren lassen, muss man immer wieder Abstriche machen. So gerne auch wir verreisen, aber der schönste Kontinent für uns ist Europa!
    Der einzige Ort, wo wir uns vorstellen können zu überwintern, also von November bis April zu wohnen ist Sydney. Sydney hat so ziemlich alles, was eine Stadt lebenswert macht:
    Schöne Lage, gutes Wetter wenn bei uns Winter ist, kulturelles Angebot, geringe soziale Probleme, gutes Essen, freundliche aufgeschlossenen Menschen, schöne Architektur, Geist und wir hätten auch keine Sprachprobleme.
    (Die Reihenfolge der einzelnen Punkte ist keine Wertung!)
    Kennt Ihr Leute, bei denen es auf einer Reise plötzlich klickte, die der Eingebung dann auch die Tat folgen ließen?
    Wie ist es denen anschließend ergangen, sind sie Vorbilder?


    Ja, Freund/Bekannte von uns haben Ihre Schreinerei mit 3 Mitarbeitern geschlossen und sind nach Teneriffa ausgewandert. Dort haben sie wieder eine Schreinerei eröffnet und sind recht glücklich damit. Sie haben aber schon immer Ihren Urlaub auf den Kanaren verbracht. Beide sprechen spanisch, was eine Grundvoraussetzung ist. Wir würden Sie nicht als Vorbilder bezeichnen, Finden es aber toll, dass Sie es gemacht haben!

    Hier noch eine Anmerkung warum wir reisen, bzw. warum wir die Internetseiten haben:
    Reisen fasziniert uns, weil man immer neues erlebt. Man kann sich so gut wie möglich vorbereiten, aber meistens ist es dann doch ganz anders. Das haben wir eben wieder in Vietnam erlebt :-)
    Wenn man nicht organisiert reist, so wie wir, dann bekommt man sehr viel von Land und Leute mit und lernt ständig neue Menschen kennen. Über unsere Internetseite und jetzt im Forum haben wir Mail-Kontakte von Laos, New York, Koh Samui, Brasilien, Bali und und und...
    :D

    Hallo Lina Maria,
    die Panormosbucht kennen wir. Wir waren ja schon mehrmals auf Mykonos und jedesmal 1 oder 2 mal in der Panormosbucht. Entweder in Aghios Sostis oder Panormos.
    Ich würde die beiden Strandabschnitte Aghios Sostis und Panormos als den ruhigen Teil von Mykonos bezeichnen. Der Strand ist schön, nicht überlaufen und wird vor allem von Familien bevorzugt.
    Mietet Euch auf alle Fälle einen Motorroller (unbedingt handeln), so seid Ihr mobil und könnt auch mal die anderen Strände wie Paranga, Paradise oder Elia abfahren. Ausserdem ist man (oder Frau) abends schnell in der Stadt. Man sollte sich aber bei Tageslicht die Strasse genau ansehen, die man abends auf dem Heimweg benutzt :-)
    Der Zustand der Strassen ist manchmal "verbesserungswürdig" :-)
    Da fällt mir noch was ein: Es gibt da ein paar schöne Tavernen in der Panormosbucht :-)
    Und noch was: Bei der Ankunft am Flughafen liegen Karten von Mykonos aus, die sind kostenlos und besser als die die man in Chora kaufen kann.
    Vielleicht weiß jemand anderes noch was dazu!
    Schöne Zeit auf Mykonos.

    Hallo,
    wir fliegen am 8. Juli nach Athen, bleiben dort 3 Tage und fliegen anschließend nach Mykonos weiter. :D
    Bleiben 2 Wochen auf Mykonos. Vielleicht sieht man sich ;-)
    Flüge haben wir schon 8-)

    Hallo Klaus XL,
    kenne die beiden Unterkünfte in Hua Hin nicht, möchte aber eine Anmerkung zum Ort machen:
    Hua hin ist ein beschaulicher ruhiger Badeort in Thailand. Er ist auf keinen Fall mit Pattaya, Phuket oder Koh Samui zu vergleichen.
    Nur zur Info! ;-);-)

    Hallo,
    da viele Besucher unserer Mykonosseiten auch hier ins Forum schauen, wollen wir fragen, wie schaut Euer Tag auf Mykonos aus?


    Unserer schaut ungefähr so aus: (+/- 1 Stunde)


    - Aufstehen, zwischen 10 und 11 Uhr vormittags,
    - Frühstück, 11 - 12 Uhr,
    - Ab 13 Uhr an den Strand. Elia, Paranga oder ….(abwechselnd),
    - Gegen 17 Uhr zurück,
    - Kleinigkeit essen, am Liebsten Wassermelone,
    - anschließend Schönheitsschlaf, (hilft aber schon lange nicht mehr):-O
    - aufstehen zum Sonnenuntergang gegen 21 Uhr
    - Abendessen ab 22 Uhr
    - ab Mitternacht, Streifzug durch Mykonos. Beginnend im Monparnasse übers Uno …..+++
    :-P

    Hallo Anja,
    sind seit Freitag wieder aus Vietnam und Kambodscha zurück. War echt Spitze!


    Hier ein paar Anmerkungen zu Kambodscha:
    Ohne Dollar geht dort überhaupt nichts. Alles kostet mindestens 1 U$.
    Ein Wasser kostet 1U$ und 2 Wasser kosten auch 1 U$. Die kleinste Einheit ist 1 U$.
    So war es zumindest in Siam Reap und Angkor Wat.
    Uns ist es auch teurer als Thailand vorgekommen. Ist aber subjektiv:D


    Der Eintritt für die Tempelanlagen kostet für einen Tag 20 U$ pro Person. Für 3 Tage 40 U$ weil der 3 Tag kostenlos ist.
    Ausserdem zahlt man 25 U$ pro Person am Flughafen Abflugsteuer:-(


    Man wird allerdings durch die beeindruckenden Anlagen dafür entschädigt. Sie sind einfach umwerfend!!!!!
    Möchten es nicht missen.
    4 Tage, bzw. 3 Nächte sollte man aber mindestens für Angkor Wat einrechnen.
    Falls Du noch Fragen hast, melde Dich einfach
    :D

    Hallo,
    sind seit Freitag wieder aus Vietnam und Angkor Wat zurück.

    Hatten in Vietnam überhaupt kein Problem Euros zu tauschen. Wurden überall akzeptiert.
    Selbst Bankautomaten (ATM) waren an den Orten, wo wir waren, reichlich vorhanden.
    Der Wechselkurs Dollar zu Euro wirkte sich ausserdem sehr positiv auf unsere Geldboerse aus :D

    Hallo,
    Danke für Eure Beiträge.
    Sind seit Freitag wieder zuhause. Werden jetzt versuchen, mit Austrian Airlines in Kontakt zu treten. Die Frist von 21 Tagen ist zwar vorbei, aber wir haben ja gleich am ersten Tag in Hanoi per Mail reklamiert und auch auf unsere Schadensersatzansprüche hingewiesen. Sind gespannt, was da rauskommmt :confused:


    Sobald wir näheres wissen, melden wir uns wieder.
    :D

    Hallo Petra,
    sind seid gestern wieder von unserer Vietnam Reise zurück. War echt Spitze! Haben auch schon ein paar Bilder ins Netz gestellt.:-)
    Aber nun zu Deiner Frage:
    Vietnam scheint nicht unbedingt das Megaerlebnis für Taucher zu sein. Hier im Einzelnen unsere Erfahrung von den 3 touristisch bekanntesten Stränden von Vietnam:


    Hoi An:
    Breiter langer Sandstrand. Haben aber nur 1 Tauchschule in den Strandhotels entdeckt:
    Rainbow Divers Hoi An Beach Resort
    www.divevietnam.com
    Wir selbst sind hier nicht geschnorchelt, weil das Wasser ziemlich trüb war, bedingt durch die starken Regenfälle der vergangenen Tage



    Nha Trang:
    Haben hier 4 Tauchschulen gefunden:


    Vietnam Scuba Diving Center
    www.vietnamdive.com


    Blue Diving Club
    www.vietnamdivers.com


    Coco Dive Center
    www.cocodivecenter.com


    Octopus Diving www.octopusdiving-vn.com


    Diese Adresse steht so auf der Visitenkarte. Der Link funktioniert aber nicht :-(


    Waren auch auf einer der vorgelagerten Inseln bei Nha Trang beim Schnorcheln. War aber nicht der Hit. Die Korallen sehr gut erhalten, aber leider wenig Fische.:-(



    Mui Ne:
    Langer Sandstrand mit Dünen.
    Mui Ne ist zwar ein Wassersportparadies für Windsurfer und Kiter, sahen aber kein einziges Tauchcenter.


    So, das war es fürs Erste,
    hoffe, wir konnten ein wenig helfen.


    Hallo Karen,
    es freut uns natuerlich sehr, wenn unsere Seiten gefallen :-)


    Das Forum steckt noch ein wenig in den Kinderschuhen, aber wir sind zuversichtlich, das es auch eine Eigendynamik bekommt.:D
    Braucht halt alles seine Zeit!


    Zu Bali und Jimbaran liegt Ihr bestimmt richtig! Wir können es nur empfehlen.


    Schönen Urlaub,