Posts by Mikado

    An diesem Wochenende Sa/So wurde die Ausgangssperre von 18 Uhr bis 5 Uhr festgelegt. Wir fahren erst gegen Mittag los und wollen noch einmal versuchen nach Porto Moniz zu kommen.


    Der Tunnel ist wieder frei gegeben und es sind nur 22 Kilometer zu fahren. Wenn es geht nehmen wir wieder die alten Küstenstraßen. Es ist nicht viel los, wir bleiben auch nicht lange, nehmen uns aber vor noch einmal herzukommen.


    Auf dem Rückweg halten wir am Wasserfall bei Sao Vicente an. Am Abend trinken wirden leckeren Madeirawein. Ich hätte nicht gedacht, dass er mir so gut schmeckt!.







    Die Entscheidung musst Du nun selber treffen, was Du machen willst. Da Du Dir bei Fachkundigen keinen Rat holen willst, musst Du halt "rumdoktorn", bis Du selber zufrieden bist.


    Ich verstehe das nicht, muss es aber auch nicht.


    Übrigens habe ich folgendes gelesen, also nix von einer klaren Flüssigkeit:

    IXIARO besteht aus einer weißen und leicht milchigen sterilen Suspension, welche durch Schütteln homogen wird


    Viele Grüße
    Petra

    Was passiert jetzt wenn mir der Impfstoff 2x ungeschüttelt verabreicht wurde?


    Muss nicht jeder Impfstoff vorher geschüttelt werden und sohin trüb/milchig sein?

    Frage beim Hersteller nach oder bei einer medizinischen Hotline, oder bei Deiner Krankenkasse oder geh zu einem Zweitarzt, wenn Du kein Vertrauen zu Deiner Ärztin hast.


    Wenn etwas aus mehreren Komponenten besteht, dann entsteht durch das Schütteln eine homogene Flüssigkeit.


    Hier nun laienhaft über wichtige Dinge diskutieren, wo vielleicht jeder nur ein mehr oder weniger gesundes angelesenes Halbwissen hat, dafür ist Deine Gesundheit zu wichtig.


    Aber vielleicht meldet sich hier ein Arzt, der sich auskennt.


    Viele Grüße
    Petra

    Uns erging es ähnlich 2004:


    Quote

    Ganz in der Nähe befindet sich der Jongmo Royal Shrine und der Changdeokgung Palast. Der Jongmo-Shrine ist durch eine Fußgängerbrücke mit dem Palast verbunden und nicht extra zu besichtigen.


    Als wir jedoch endlich vor dem Eingang standen, lasen wir, dass es nur noch geführte Touren gibt. Alleine darf man den Park nicht mehr betreten. Das wäre ja auch nicht so tragisch gewesen, aber es fand keine geführte Tour mehr in einer englischen oder auch westlichen Sprache statt. Eine Besichtigung auf koreanisch, dazu hatten wir nun wirklich keine Lust. Es hätte ja auch nicht viel gebracht. Übrigens der Palast stammt aus dem Jahre 1405. So brachen wir ab und beschlossen wir zum Namdaemun Market zu fahren.

    Nun fahren wir endgültig in den Süden und machen einen Stop in Ribeira Brava, wo wir eine Kaffeepause machen (Bilder 1-5) und dann fahren wir noch in den Nachbarort Punta do Sol. In meinem Reiseführer steht, dass es dort eine alte Brücke gibt, von der aus man einen netten Blick hat.


    Wir haben sie gefunden.

    Viele Grüße
    Petra

    Fortsetzung folgt!












    Es ist der 8.1. wir erfahren, dass Madeira nun auch zum Risikogebiet wird. Damit haben wir nicht gerechnet, aber wir haben es schon in Erwägung gezogen, dass es so kommen könnte. Friedrich schluckt etwas, denn er muss dann doch, wenn wir wieder zu Hause sind, einiges regeln.


    Unsere Stimmung ist dennoch gut, nur das Wetter könnte einen Tucken besser sein. Wir nutzen ein Regenloch und fahren los, dieses Mal an der Küste entlang in nordwestlicher Richtung. In São Vicente steigen wir aus und der Wind bläst mich fast um, als ich ein paar Fotos mache. Viele Küstenstraßen sind gesperrt und wir kommen nicht durch den nächsten Tunnel ind Richtung Porto Moniz.






    Ach ja, Pläne habe ich auch genug in der Schublade. Viele davon lassen sich auch sofort umsetzen, so mein Jakobsweg vom letzten Jahr, den ich nicht gelaufen bin. Da muss ich einfach nur losgehen. :thumbsup:


    Ich plane jetzt auch nichts mehr und warte ab. Im Herbst wiürde ich gerne meine Freundin in USA besuchen und das mit einem Trip nach New York verbinden, auch nach Rümänien möchte ich wieder. Das sind aber Reisen, die ich auch kurzfristig machen kann.

    Nach der schönen aber nassen Wanderung am 5.1. legten wir am Tag drauf eine kleine Pause einund schauten uns in dem Ort Ponta Delgada etwas um. Man sah die Schäden der vergangenen Wochen, es hat viel geregnet, es gab Überschwemmungen. Die Berge haben Geröll frei gegeben, viele Straßen sind gesperrt, Die Aufräumarbeiten sind im Gange. Ganz schlimm hat es den Friedhof getroffen, er ist zerstört. Man versucht, die Graber wieder zu richten.


    Es gibt einen kleinen Einkaufsladen, hier kann man auch einen Cappucino auf der Bank vor dem Laden trinken. Es gibt ein Denkmal der Pilger und die Katzen haben zweifarbige Augen.

















    Danke euch, ja wir sind gut und abenteuerlich nach Hause gekommen. Durch die Sperrung am Flughafen, war das Test-Center am Flughafen geschlossen und wir können und jetzt erst morgen hier am Heimatort testen lassen, Wir sind auch brav in Quarantäne gegangen, also noch ein paar Tage Auszeit zusätzlich.


    Ich bin auch dabei und verfolge Dich.:) Mir hat Seoul richtig gut gefallen, obwohl es 2004 noch nicht ganz einfach war, sich zurecht zu finden, aber immerhin noch viel besser als 1972. Bisher kenne ich die Ecken auch noch, bin gespannt, was Du noch alles gesehen hast.

    Starbuck gab es damals auch schon und diese Läden waren für mich of die letzte Rettung, denn Vegetarier hatten es nicht einfach, yes,yes und ein Lächeln war immer die Antwort, wenn ich danach fragte.


    Wie ist es mit den U-Bahnen, gibt es nun die Möglichkeiten, die Stationen besser zu erkennen? Wir haben uns vorher immer die Route ausgesucht und alle Zwischenstationen abgezählt, damit wir auch da ankamen, wo wir hin wollten.


    Ich würde gerne noch einmal hin. Mal schauen, was uns die Zukunft bringt.


    Viele Grüße
    Petra

    Wir haben unseren Osterurlaub auf die Azoren gestrichen. Sollte sich die Lage nach Ostern ändern, dann gibt es einen neuen Versuch. Ich will in jedem Fall wieder dothin und Wale fotografieren, aber Ostern in keinem Fall, Das wird die Corona-Lage nicht hergeben.


    Viele Grüße
    Petra

    Eine schöne Idee Inspired da freue ich mich auch schon auf Deine Berichte. Uns hat Seoul auch gut gefallen, wobei wir nur in der Hauptstadt waren und diese erkundet haben und das ist schon so lange her.

    Viele Grüße
    Petra

    Das hatte andere Gründe :-) Wir wollten den Urlaub ohne Corona-Internet-Stress zu Ende verbringen. :thumbsup: Einmal ist immer das erste Mal. Wir hatten eine tolle Zeit und wenn ich wieder zu Hause bin, dann gibt es viele Bilder. :S


    Viele Grüße
    PEtra