Posts by serenity

    Bei unserer Einreise nach Norwegen wurde der Code gescannt, der in der CovPass App erzeugt wurde. Was anderes wollten die Grenzbeamten nicht sehen, sie hatten alle ihre Scanner in der Hand.

    Zwar hatten wir sicherheitshalber auch die gelben Impfpässe im Gepäck, bisher wurden die aber nie verlangt, sondern immer nur der QR Code der App gescannt, z.B. auch beim Boarding des Hurtigruten Schiffs.

    Phuket hat jetzt offenbar massive Einschränkungen beschlossen und das Nachtleben radikal abgewürgt. Selbst Restaurants müssen um 21 Uhr schließen.

    Quelle: About Travel

    Klar, bis zum Winter kann sich da noch vieles wieder ändern, aber es zeigt, wie schwierig und mühsam es für viele Länder ist, Tourismus wieder zuzulassen.


    Wobei ich allerdings momentan nicht erkennen kann, dass es tatsächlich ausländische Touristen sind, die hier als Infektionstreiber wirken. Es scheinen eher die Thais aus anderen Ecken des Landes zu sein, die Infektionen mitbringen.

    Erstaunlich, dass viele nach der 2. Impfung stärker reagieren als nach der ersten. Besonders die große Müdigkeit/Schlappheit nach der 2. Biontech Impfung scheint schon fast Standard zu sein.

    Meinem Mann und mir ging's ja genauso, aber nach einem Tag war alles wieder gut.

    Jippie!!!!! Wir sind drin! In Norwegen!!!:thumbsup:


    Ein bisschen gebibbert haben wir schon, ob alles wirklich so reibungslos klappen würde! Aber dank CovPassApp, die die norwegischen Grenzbeamten (mit etwas Mühe, es war immerhin erst der 2. Tag, an dem die Einreise aus den "grünen" Ländern der EU wieder möglich war und auch der europäische Impfpass war noch Neuland) auslesen konnte, waren wir nach der Landung der Fähre (übrigens nagelneu!!!) in kürzester Zeit in Kristiansand eingereist.


    Für unsere 12 Flaschen Wein und das viele Bier unterm Sitz interessierte sich kein Mensch - allerdings hatten wir die Übermengen auch vorab brav in der "Toll App" deklariert und rund 5€ Zoll bezahlt.


    Jetzt freuen wir uns auf rund 5 Wochen im hohen Norden - von den Temperaturen her übrigens momentan recht angenehme 20-23 Grad.

    Na so was - wann soll es denn bei euch losgehen, Gudi? Und welche Route, wie lange???

    Wir starten morgen, erstmal nur bis Schleswig, am Dienstag geht es dann in Hirtshals auf die Fähre nach Kristiansand! Eigentlich wollten wir schon am 1. Juli rüber fahren, aber Norwegen hat ja ein bisschen rumgezickt und wendet erst ab dem 5. Juli die Inzidenzberechnungen der EU für die Ländereinstufung an. Deshalb ist Deutschland für die Norweger ja momentan noch "Rot".

    Wäre zwar im Grunde egal, denn auch zweifach Geimpfte dürfen ja seit letzter Woche ohne Quarantäne einreisen, aber sicher ist sicher.

    Wie fahren dieses Mal hoch bis auf die Lofoten, das Stück von Trondheim bis Bodo mitsamt Auto auf einem Hurtigruten Schiff. Ich kann's immer noch kaum glauben, dass es wirklich klappt, aber freuemich schon riesig!

    Wer uns begleiten mag, kann das unter http://www.fernwehheilen.com gerne tun!

    Viren mutieren immer, und je mehr sie mutieren um so ansteckender sind sie, ABER auch harmloser. Also, nicht (noch mehr) verunsichern lassen.

    Dass Viren mutieren, ist richtig. Aber dass sie dadurch immer harmloser werden, ist schlichtweg falsch, denn natürlich kann eine Mutation auch immer sehr viel schwerere Verläufe bewirken, als das ursprüngliche Virus.

    Du solltest aufhören, immer neue Argumente gegen eine Impfung zu (er)finden!

    Bisher immer sehr wenig, meist tut nur der Arm weh. Fieber oder schwere Impfreaktionen hatte ich bisher nie, obwohl ich wegen unseren vielen Reisen auch sehr viel geimpft wurde, vor allen in den letzten 25-30 Jahren.

    Bei der 2. BIONTECH Impfung war ich allerdings einen vollen Tag lang extrem schlapp und müde.

    Du hast recht, ich hab mich dadurch verwirren lassen, dass es in der Corona WarnApp noch einen Button gibt "weitere Impfung hinzufügen", obwohl meine beiden Impfungen schon drin sind.

    Aber das ist vermutlich für die irgendwann erforderlichen Auffrischungen gedacht.

    Bei der CovPass App geht es aber einwandfrei und die hat noch den zusätzlichen Nutzen, dass sie an den European Gateway angeschlossen ist, damit kann der Code innerhalb Europas auch ausgelesen werden, sofern das besuchte Land angeschlossen ist.

    Dubrovnik hat eine wunderschöne Stadtmauer, auf der man entlang gehen kann, auch die gesamte Altstadt hab ich als sehr malerisch in Erinnerung. Und es stimmt - vermutlich wäre dieses Jahr die letzte Gelegenheit, diese Orte mal ohne die unsäglichen Kreuzfahrtriesen und Massen von Touristen zu erleben.

    Wir haben gestern unseren QR-Code in der Apotheke erhalten, je ein DIN A4-Blatt. Nachtrag: ich habe auch 2 Blätter, für jede Impfung eins.
    Mein Mann hat kein Smart-Phone. Kann er den Code ausschneiden, laminieren und im Portemonnaie mit sich führen?
    Oder benötigt man das ganze Blatt?
    PS - ich sehe schon er muss ein eigenes Handy haben :).

    Du kannst das Zertifikat deines Mannes auch zusätzlich zu deinem auf deinem Handy speichern, das geht zumindest in der CovPass App des RKI sowie in der Corona App völlig problemlos. Wenn ihr zusammen unterwegs seid, ist das vermutlich ganz praktisch.

    Ansonsten kann man das Zertifikat ja beliebig oft kopieren bzw. einscannen, so dass er das Original ja aufheben kann. Probier es einfach mal aus, mit dem ausgeschnittenen QR-Code, und habt notfalls das Formular noch dabei.

    ER braucht ja im Grunde nur den Code der 2. Impfung, mit dem wird ja die vollständige Impfung bescheinigt.

    Ist leider schon ziemlich lange her, dass ich dort war - aber wir sind nach Split geflogen und haben von dort so eine Art Insel-Hopping gemacht - zuerst nach Hvar, dann Korcula und noch eine weitere kleine Insel, zurück geflogen sind wir dann von Dubrovnik.


    Es war hinreissend schön, zwar gibt es auf den Inseln wenig Sandstrände, aber besonders auf Hvar gibt es Kalksteinfelsen, auf denen man liegen und von denen man ins Wasser springen kann, dadurch ist das Wasser sagenhaft klar. Eigentlich müsste man doch mal wieder hin ... (preislich dürfte es doch um einiges unter Norwegen, wo wir in 10 Tagen (hoffentlich!!!!) sein werden, liegen) - das Essen ist dort prima und der Wein war auch sehr lecker:thumbsup:

    Ich hab mir eben die IATA Seite mal angeschaut und zumindest für Norwegen (dort wollen wir ja im Juli hin!) sind die Infos nicht wirklich völlig zutreffend bzw. vollständig. Der Fokus liegt verständlicherweise hier auf dem Flugverkehr und auch die Hinweise für Flugpersonal etc. sind sicherlich korrekt - aber ansonsten sind die Einreiserestriktionen auf dem Stand vom 14. Juni und mittlerweile nicht mehr ganz zutreffend.

    Ab 1. Juli darf man nämlich quarantänefrei auch als Tourist nach Norwegen einreisen, wenn man a) aus einem "grünen" EU-Land kommt (= Inzidenz <25/100.000) und b) zweimal geimpft ist.

    Auch die Aussage, dass nur ein in Norwegen ausgestelltes Impfzertifikat zulässig ist, ist überholt bzw. gilt ab 24. Juni nicht mehr. Dann wird das europäische Zertifikat ebenfalls akzeptiert.

    Für eine Reiseplanung ist die IATA-Seite deshalb nur bedingt hilfreich, weil sie tatsächlich nur den tagesaktuellen Stand wiedergibt und keine Regelungen, die zwar bereits beschlossen und bestätigt sind, aber noch in der Zukunft liegen.

    Übrigens hat die Lufthansa heute auch eine interaktive Weltkarte vorgestellt, die zwar auch nicht alle Infos enthält, aber durch die Farben (von Rot bis Grün) einen schnellen ersten Überblick ermöglicht, wohin man reisen kann. Gut hierbei ist, dass man oben einstellen kann, ob man geimpft ist oder nicht - dann bekommt man unterschiedliche Karten angezeigt und sieht auf einen Blick, wo evtl. was geht.


    Auch das AA gibt nur den aktuellen Stand wieder - ist für Planungen also auch nur bedingt hilfreich.


    Da ist es sicherlich besser, für das Land, das einem vorschwebt, die konkreten Infos direkt bei den offiziellen Stellen zu suchen oder in einschlägigen Foren, die sich gezielt mit bestimmten Ländern beschäftigen.

    Ganz so pessimistisch sind wir nicht, denn Thailand hat ja mittlerweile mit der Eigenproduktion von Astrazeneca begonnen, siehe.

    Wenn das halbwegs läuft, dürfte bis zum Winter ein erheblicher Teil der Bevölkerung damit geimpft werden können.

    Hallo, wenn ich das hier posten darf, dann schaut Euch doch mal den Ferienpark Rübezahl an: Wir waren dort schon zweimal, wir finden es super.


    Admin: Werbung entfernt!

    Was hat das denn mit der Frage von Lukas zu tun?????? Riecht schwer nach Werbung!!!!


    Zur Frage von Lukas:

    Für Norwegen ist es jetzt ideal, weil nach wie vor die Kreuzfahrtschiffe nicht anlegen dürfen, keine Bustouren stattfinden und deshalb nur sehr wenige Touristen unterwegs sind.


    Wir waren im Juni/Juli 2018 und im August 2020 in Norwegen, jeweils knapp einen Monat. Hinfahrt über Dänemark (Fähre Hirtshals-Kristiansand), zurück mit Fähre über Oslo bzw. Larvik nach Dänemark. Und wenn sie uns rein lassen, sind wir ab dem 6. Juli wieder in Norwegen unterwegs, dieses Mal bis rauf zu den Lofoten!


    In einem Monat kann man zwar viel, aber nicht alles sehen, wenn man nicht nur im Auto sitzen will. Wichtig zu wissen: In Norwegen darfst du praktisch nirgendwo schneller als 80 fahren, realistisch ist jedoch kaum mehr als 60km/h, da die Straßen oft eng, kurvig, nicht immer gut sind, es viele Baustellen gibt und man auch immer wieder entweder durch Tunnels mit Geschwindigkeitsbeschränkungen fahren oder Fähren nutzen muss.


    Wir sind ganz grob zunächst von Hirtshals aus die Westküste hoch bis Bergen und dann kreuz und quer durchs Land. Wenn du Lust hast, kannst du beide Reisen nachlesen/nachschauen in meinem Blog - Norwegen 2018 und Norwegen 2020. Am Ende jedes Tagesberichtes findest du eine Karte mit der Tagesstrecke.

    Die Gesamtroute für 2018 findest du hier - die für 2020 habe ich offenbar vergessen, einzustellen - kommt in Kürze!

    Zumindest für die, die jetzt gleich Richtung Phuket aufbrechen, sind die Regeln echt extrem! Zusätzlich zu dem Certificate of Entry (COE) und dem Versicherungsnachweis braucht man einen negativen PCR Test, zusätzlich erfolgt ein Test bei Einreise, weitere Tests an Tag 6 und 13. Außerdem muss man die Covid-19-App Thailands aufs Handy laden, zudem ist ein GPS-Tracker Armband im Gespräch und es werden Gesichtserkennungskameras installiert, um zu verhindern, dass Touristen unerlaubt die Insel verlassen.

    "While staying in Phuket during the mandatory 14-day period, their precise locations will be tracked via the global positioning system (GPS) feature on an English version of Mor Chana, as well as a location-tracking wristband.

    Facial recognition security cameras will be installed to detect any tourists who try to leave Phuket before completing the mandatory 14-day stay.

    Punishments are being prepare for any foreigners who break the rules and anyone who tries to help them. - Quelle: Bangkok Post