Neuseeland im Februar/März

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo!

      Ich möchte Mitte Februar für 5 Wochen nach Neuseeland...

      Ich will beide Inseln ansehen und am liebsten von Frankfurt auf eine Insel fliegen,
      dann mit der Fähre auf die andere und von dieser zurückfliegen...
      Die meisten Berichte die ich schon gefunden habe, sind nach Auckland und auch
      von dort wieder zurück.
      Hat das schonmal jemand gemacht, und Tipps mit welcher Fluglinie oder wo ich
      die Flüge am besten und günstigsten buchen könnte?

      Aber erstmal ist die Frage: Erst Nord- und dann Südinsel oder besser umgekehrt?!

      Und: Besser Auto + in Motels / Backpacker / Guesthouses... übernachten, oder
      lieber einen Bus/Wohnwagen mieten und (wild)campen?

      Was kommt günstiger?
      Was hat euch besser gefallen, mehr Leute trifft man vermutlich in Variante 1...

      Danke für eure Antworten...

      Gruß Liane
    • Hallo Liane,

      soviel ich weiß kann man nur über Auckland nach NZ gelangen, denn die anderen Flughäfen fliegen nur nach Australien und "Umgebung". Somit muss die Reise wohl oder übel in Auckland starten und enden.

      Ich selber bin Quantas und British Airways geflogen, jedoch sind diese recht teuer, Emirates Airways soll da günstiger sein.

      Auf jeden Fall sollte man für die Südinsel die meiste Zeit einplanen, denn diese hat einfach mehr Attraktionen. Solltest Du dort Wandern wollen (sehr zu empfehlen, auch nicht sonderlich anstrengend), dann würde ich bereits im Vorfeld beim http://www.doc.govt.nz mich erkundigen und dort eventuell buchen, denn vor allem die berühmten Tracks wie Abel Tasman und Routeburn sind recht voll und ausgebucht (dort müssen Hütten, bzw. Zeltplatz gebucht werden).


      Leider kann ich Dir die Frage wegen Auto oder nicht nicht beantworten, da ich keinen Vergleich habe. Wir sind mit Auto gefahren und es war im Nov. daher waren die Backpacker nicht voll und Buchen ging problemlos, im Sommer kann es anders aussehen.

      (für einen Backpacker zahlt man ca. 15-30 NZ Dollar pro Person, also recht human)

      Gruß,
      derUlf

      Urlaub am Meer - Ferienhaus Ostsee

    • Hallo Liane,

      auf der langen Flugstrecke von Deutschland bis Neuseeland musst du sowieso irgendwo umsteigen. Da wäre es doch durchaus möglich, auf dem Hinflug nach Auckland zu fliegen und zurück ab Christchurch. Oder du kannst von Christchurch (oder Nelson usw.) günstig nach Auckland fliegen (würde ich vor Ort bei Flight Centre oder online buchen), dann sparst du dir den Weg zurück hoch in den Norden und hast mehr Zeit zum Reisen!!! Wir sind mit Quantas nach NZ und fanden es toll (naja, der Service ist toll, die lange Flugzeit eher nicht...).

      Grundsätzlich ist es spektakulärer, im Norden anzufangen und dann auf die Südinsel zu gehen. Was das Wetter angeht hast du dir sowieso die beste Reisezeit ausgesucht, da wirst du zumindest nicht überall im Regen stehen.

      Wie derUlf kann ich dir auch nur von Hostels berichten. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem "BBH" gemacht (Budget Backpacker Hostels www.bbh.co.nz). Da brauchst du eine BBH Card (kostet 40NZ$, sind aber 20$ zum telefonieren drauf, kannst online bestellen oder vor Ort in jedem Hostel kaufen) mit der du bei jedem BBH Hostel eine Vergünstigung bekommst. Die Hostel mit hohen Prozenten sind alle super und wenn du ein paar Tage vorher anrufst auch immer noch ein Bett frei. Mit dem Campen muss es manchmal schwierig sein, weil du nicht überall campen darfst und oft doch auch ne Standgebühr bezahlen musst (z.B. um Bad oder Küche mitzubenutzen). Ich würde vielleicht eher ein Zelt mitnehmen und spontan ein Lager aufschlagen wo es erlaubt ist.
      Also ich rate dir wirklich ein Auto zu mieten oder - falls du alleine reist und noch jünger bist- vielleicht auch mit einem der Backpacker Busse zu fahren. Leute wirst du in jedem Fall kennenlernen!

      Falls du Tipps zu sehenswerten und nicht sehenswerten Orten brauchst oder noch andere Fragen hast, frag uns jederzeit! Wir waren 1 Jahr dort und kennen so ziemlich jede Ecke :D

      Liebe Grüsse
      Nadine und Markus
    • Hallo Liane,
      wie beneidenswert, 5 Wochen Neuseeland!
      Wir waren Jan/06 für 1 Woche auf der Nordinsel. Leider war es nur ein kleiner Abstecher von unserer "Weltreise". Doch wir haben viel Appetit für den nächsten viel längeren Trip.
      Wir hatten super Wetter, wie wir es einschätzen. Verglichen haben wir es mit dem Sommer in Deutschland. Morgens noch frisch, dann gute Sommertemperaturen, um 25Grad.
      Für die Route haben wir uns für ein kleines Wohnmobil entschieden und sind individuell rumgereist. Es war super! In Neuseeland sind an jeder Ecke Campingplätze, sehr gut ausgestattet (fast alle mit Hot-Pool) Uns hat es an nichts gefehlt und man hat sich jeden Tag indviduell entschieden, wie lange man fährt und wo man dann bleibt.
      Falls Du noch Fragen für Highlights im Norden möchtest geben wir gern noch ein paar Tips.

    • Hallo...
      Danke für die Antworten...

      Leider... :cry:
      ... müssen wir unseren Neuseeland-Trip nun doch bis auf weiteres
      verschieben, da ich doch nicht so lange Urlaub bekomme wie geplant...

      Naja, aufgeschoben ist nicht aufgehoben...

      Jetzt werden es dieses Jahr halt zwei kürzere Urlaube werden...
      2 und 3 Wochen, schätze ich.

      Werde das Forum mal nach Anregungen durchforsten, wo es hingehen
      könnte... =)

      Nochmal Danke für die Antworten, sollte es nächstes Jahr nach
      Neuseeland gehen, melde ich mich nochmal.

      Gruß Liane
    • Hallo,


      Ich hatte mich für meine Neuseelandreise ebenfalls mit diesem Thema beschäftigt. Ein Auto scheint oftmals um einiges günstiger zu sein, vor allen Dingen in der Hauptsaison, in der die Camper sehr teuer sein können.
      Während meiner Recherche bin ich auf die folgende Website gestoßen:
      camperoase.de/Infos/Camper-oder-Auto.php
      Nachdem ich das alles verglichen habe, habe ich mich für einen Camper entschieden und es war einfach nur toll. Man kann so flexibel reisen, muss nicht seine Unterkünfte vorbuchen, man wacht jeden Tag woanders auf, mal in der Nähe zum Strand, mal am See, mal im Grünen...

      Ich kann grundsätzlich die Fahrt von Süd nach Nord empfehlen, da die meisten andersherum reisen und daher die ganzen Camper auf der Südinsel sind. Die Firmen bieten daher oftmals günstigere Einweggebühren, wenn man in Christchurch startet.
      Wir haben damals auch direkt nach der Landung in AKL einen Inlandsflug nach Christchurch gebucht, die sind nicht teuer, wenn man rechtzeitig vorher bucht. Gibt es ab 50 NZD.

      LG