Roadtrip durch Australien - Startort?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Roadtrip durch Australien - Startort?

      Hallo ihr fleißigen Reisenden,

      ich beende zum Sommersemester mein Studium. Würde danach gerne noch 3-4 Monate Arbeiten um Geld zu verdienen&ansparen. Danach würde ich gerne mit einem Studienkollegen zusammen nach Australien. Dort wollten wir uns ein Auto kaufen und rumreisen. Wir sammeln gerade auf verschiedenen Foren eindrücke dazu was die Mitglieder zum Startort zu sagen haben.

      Uns schwebt Sydney oder Melbourne vor. Weil dort die Flugpreise (SIA ca. 1.000€ wenn man es gut timet und flexibel ist wie wir) auch noch in einem normalen Rahmen sind.

      Was habt ihr für Vorschläge für uns.

      Grüße fichtl und Kollege :)

      Admin: Werbelink entfernt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fichtl ()

    • Das klingt doch prima.

      Da Australien ja nicht gerade klein ist, hängt der Startort v.a. davon ab, was man alles sehen möchte und wieviel Zeit man zur verfügung hat.

      Sydney ist gut, wenn man die Ostküste hoch möchte.

      Melbourne, wenn man über die Great Ocean Road und Adelaide ins Outback möchte, um den Uluru, Kata Tjuta etc. zu sehen und evtl. bis Darwin weiterfahren möchte.

      Oder Perth / Darwin, wenn es Western Australia /der Norden sein sollte.
      VG,
      Silke
      ------------------------------------------------
      "Fernweh & Reisen" - Unsere Reiseseiten


      Kreta 2018

      Israel 2018

      Neuseeland 2018
    • Hey Silkenya.

      Also Perth kommt für uns nicht in Frage, weil wir eigentlich die Gegend nördlich von Perth irgendwie als blinden Fleck von Australien wahr nehmen. Du kannst uns gerne eines besseren belehren.

      Also wir schwanken wirklich zwischen Melbourne oder Sydney. Da wir eher die Outdoor-Typen sind, denke ich ist es schon so, dass Melbourne besser ist. Vielleicht ist dann auch mal ein Jeep drin ;). Trotzdem würden wir auch gerne nach Sydney.

      Uns ist klar, dass die Zeit nicht unendlich ist und müssen uns entscheiden. Würden wir auf dich hören - wäre es Melbourne.

      Vielen Dank und schönen Sonntag;).

      Grüße
    • Als "blinden Fleck" würde ich Western Australia jetzt nicht bezeichnen, ist halt viel Landschaft, sozusagen... :P
      Wenn man genau das sucht, v.a. in Verbindung mit Küsten und Stränden - perfekt -

      silke-und-max.de/AUS_Western_Australia.htm

      Hätten wir mehr Zeit gehabt, wären wir gerne noch weiter nordwärts gefahren bis Broome.
      Aber ich will euch diesbezüglich überhaupt nicht "eines Besseren belehren", denn das müsst ihr für euch selbst herausfinden.

      Wenn es euer erster Australientrip ist, wäre eine Mischung aus ein paar Städten an der Ostküste und dem Outback inkl. Uluru wohl geeigneter. Danach weiss man, ob man noch mehr sehen möchte oder eher nicht.
      Der Westen ist dann eher etwas für ein "unaufgeregtes" 2. oder 3. Mal.

      Aber wie gesagt - ihr müsst wissen, was ihr erstmal sucht und wie viel Zeit ihr dafür haben werdet.
      VG,
      Silke
      ------------------------------------------------
      "Fernweh & Reisen" - Unsere Reiseseiten


      Kreta 2018

      Israel 2018

      Neuseeland 2018
    • Wenn man sowieso vor Ort ein Auto hat, ist es doch völlig egal, ob der Ankunftsflughafen Sydney ist oder Melbourne.
      Da würde ich allein den Flugpreis entscheiden lassen.
      Beide Ziele sind unbedingt sehenswert, Sydney ist eine Traumstadt und bei Melb. sollte man unbedingt die GreatOcean-Road fahren.
      Die Route zwischen Sydney und Melbourne ist entlang der Küste in 2 Tagen "machbar". Retour sollte man die Blue Mountains einplanen, grade wenn Ihr Outdoor-Freaks seid.

      Evtl. auch mal über einen Gabelflug nachdenken, wir sind damals in Sydney angekommen und hatten den Rückflug ab Cairns, sind also die Ostküste hoch.
      In's Outback zum Uluru sind wir geflogen, waren dort für ein paar Nächte, da für uns die Zeit nicht auch noch zum fahren gereicht hätte - das kommt halt drauf an, wie lange man vor Ort ist.

      VG Gusti

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von redfloyd ()

    • fichtl, ich hab mir jetzt noch mal Eure "ungefähre" Zeit angesehen - Ende Sommersemester heißt Juli?? + 4 Monate jobben - Ihr würdet also so etwa im Dezember/Januar unterwegs sein??

      Die Ostküste (Hervey Bay, Airly Beach, Fraser Island, Barrier Reef usw.) ist zwar warm und herrlich, aber es kann zu der Zeit sein, dass viele Strände gesperrt sind wegen der Würfelquallen.
      Baden war dann nur in abgesperrten "Netzen" möglich - ätzend!!

      Zitat "...In den nördlichen Gewässern des 5. Kontinents kommen sie zwischen Fraser Island(Queensland) und Exmouth (Western Australia)im Zeitraum von Oktober/ November bis April/ Mai vor, wobei selbst das restliche Jahr über gelegentliche Vorfälle verzeichnet werden. Somit sind auch die beliebten Urlaubsdestinationen wie das Great Barrier Reef,Cairns,Darwin oder Broome vom Box Jellyfish betroffen. .."

      Hier: in-australien.com/wuerfelqualle_1038430 der kpl. link

      Also lieber mal vorher checken und evtl. die Route "umdrehen".

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • @Silkenya:
      also ich gebe dir natürlich recht, dass es kein blinder Fleck ist. Sondern da natürlich auch was zu sehen gibt.

      Ich sehe es genauso wie du. Wir machen eine so weite Reise und dann wollen wir schon das sehen, was man in Australien unbedingt gesehen haben sollte und ich denke deine Mischung ist doch super.

      @redfloyd:
      Meinst du nicht, dass es besser ist in Melbourne zu starten und sich dann nach Osten/Nord-Osten vorzuarbeiten? Dann würden wir auch die Quallenproblematik umgehen, oder? Wir könnten natürlich auch n bisschen länger Arbeiten und hätten dann mehr Geld und später Losresien.

      Gabelflug wäre indeed eine Möglichkeit. Aber das kostet ja mehr oder?
    • Ein Gabelflug wäre bestimmt ganz gut für eure Tour - und je nachem muss das nicht per se teurer sein, da solltet ihr einfach mal schauen.
      Qatar Airwas ist z.B. vom Preis-/Leistungsverhältnis eine gute Airline (oder auch Etihat, Emirates).

      Sydney habt ihr ja bereits gesetzt - Melbourne würde ich aber auch sehr empfehlen, diese Stadt hat mir von ihrem Flair sehr gefallen, so viele hervrragende Cafés überall, einfach sehr schön.

      Aber nicht zu lange arbeiten, sonst wird die Zeit zu kurz! ;)
      VG,
      Silke
      ------------------------------------------------
      "Fernweh & Reisen" - Unsere Reiseseiten


      Kreta 2018

      Israel 2018

      Neuseeland 2018