22 Tage Japan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,


      ich plane für den Sommer 2018 (August nicht) eine 22 tägige Japan Reise und würde von euch gerne wissen, was ihr von meiner Route haltet. Ich kann zwar kein japanisch habe aber eine chinesische Freundin, die sehr gut Englisch kann und die meisten japanischen Zeichen versteht.


      Tokyo 4 Tage
      Kyoto 6 Tage
      Kamakura 3 Tage (Tagesausflug zum Berg Fuji)
      Nikko 2 Tage
      Nara 3 Tage (Tagesausflug nach Osaka)
      Kobe 3 Tage (Tagesausflug nach Himeji)


      Das sind nur 21 Tage, ich weiß, aber durch den Flug geht schon Zeit verloren und durch das Reisen von A nach B.


      Vielen Dank! und einen schönen Tag noch!


      LG Marco
    • Hallo Marco,

      ich kann vermutlich nicht viel zu deiner Route sagen, auch wenn ich schon mal eine Rundreise durch Japan gemacht habe, allerdings 40 Jahre früher ;) . Damals hatten wir u.a. außerdem noch Hiroshima, Nagasaki auf dem Plan.
      Im Nachhinein weiß ich jetzt nicht mehr, welcher Buddha und Tempel wir wo besichtigt haben.
      Heute wären das für mich viel zu viele Stationen.
      Aber das ist eine Einstellungssache.
      Sayonara :)
      Schöne Grüße von Annette
    • Hallo Marco,

      wenn ich auch nicht alle Stationen Deiner Reise selber kenne, halte ich doch insgesamt alles für gut machbar.
      Dass Ihr viel Zeit für Kyoto geplant habt, finde ich toll - uns hat's Kyoto sehr angetan und man hat genug Kultur, um damit eine Woche und mehr zu füllen. Von Kyoto aus kann man auch ganz gut einen Tagestrip nach Osaka machen, dauert nur eine halbe Stunde mit dem Bummelzug.
      Ebenso zu empfehlen ist ein Abstecher zum Fushimi Inari Shrine (auch per Vorortzug).
      Auch für Tokyo ist der Zeitansatz für einen Erstbesuch gut.

      Wenn Ihr die meisten Strecken mit der Bahn (Shinkansen) fahren wollt, solltet Ihr mal durchrechnen, ob Euch der Japan-Rail-Pass nützt. jrailpass.com/de/

      Alternativ wäre auch die Buchung eines Gabelfluges nach Tokyo und zurück ab Osaka zu überlegen.

      Viele Grüße
      Gusti

      redfloyd............................................. Gusti

      Heaven is where the police British, the cooks Thai, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
      Hell is where the cooks are British, the mechanics Thai, the lovers Swiss, the police German and it is all organised by the Italians.
    • Hallo Marco,
      also ich finde die Reihenfolge etwas unüberlegt. Oder hat das nix zu sagen und Du hast das nur so notiert?

      Wie sind denn Deine Flüge? Sind die schon gebucht?
      Für so eine Reise würde ich vielleicht einen Gabelflug buchen.
      Du beginnst vielleicht mit Osaka und fliegst ab Tokyo zurück. Oder umgekehrt.
      Zu welcher Jahreszeit willst Du Japan besuchen?

      Tokyo 4 Tage
      ok.Würde ich verlängern

      Kyoto 6 Tage
      6 Tage ist sehr viel. Ich denke für einen Japan Erst-Besucher sollten 3-4 Tage schon sehr gut sein.
      Du solltest Dir auch etwas Osaka anschauen.
      Das ist einen Steinwurf von Kyoto entfernt.
      Osaka bietet Umeda Station, Umeda Building, Osaka Castle etc.



      Kamakura 3 Tage (Tagesausflug zum Berg Fuji)

      Kamakura 3 Tage?? Da ist nix für drei Tage. Das würde ich als Tagesausflug aus Tokyo einrichten.
      Oder aber nun noch 1-2 Übernachtungen in Hakone einplanen und auf dem Weg dorthin Kamakura besuchen.
      Oder eben in Enoshima eine Nacht bleiben, wenn Dir das zu viel ist Kamakura als Tagesausflug aus Tokyo zu machen.

      Nikko 2 Tage
      toll! Sollte allerdings entweder vor oder nach Tokyo stattfinden.

      Nara 3 Tage (Tagesausflug nach Osaka)
      Keine Ahnung was Du dort 3 Nächte machen willst.

      Kobe 3 Tage (Tagesausflug nach Himeji)
      ok.

      Ich vermisse eben HakoneNP und Fuji-Five-Lakes.
      Es gibt mehrere Möglichkeiten Hakone zu erkunden. Man kann zum Beispiel in Tokyo einen Hakone Pass kaufen (link findest Du sicherlich bei google) Oder eben auch dort übernachten. Am besten in einem Ryokan. Da bekommst Du sicher auch die Gelegenheit auch in einem Olsen zu baden und ausserdem ist die Chance den Fuji zu sehen auch größer. Denn manchmal sieht man den gar nicht und schon am nächsten Tag ist superklares Wetter.


      Ich habe auf meiner Website nur 2 von vielen Japanreisen beschrieben.
      Vielleicht hilft es Dir etwas um einen Überblick zu bekommen, was man an einem Tag so schafft.
      Allerdings, lass Dich nicht irritieren, dass wir nur einen Tag in Kyoto waren. Dies war definitiv zu wenig. Aber wir haben bei anderen Besuchen Kyoto, Nara etc. besucht

      Bericht: 2010 waren wir fast nur in Tokyo
      Bericht: 2015 Tokyo, Yokohama, Hakone, Fuji etc mit PKW und Fahrrad.

      Wenn Du Fragen hast, dann immer her damit :)
      Meine Website hat ein neues Gesicht...
      sylwiabuch.de