Region Schladming - Riesach See

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Region Schladming - Riesach See

      Gestern waren wir beim Wandertag der Pensionisten dabei.
      Das ist natürlich ein Riskotag, weil man schon Monate vorher gefragt wird ob man mitfährt und wir haben zugesagt und bezahlt und dann ist genau an dem Tag schlechtes Wetter.
      Wir hörten es im Radio schon jeden Tag, der Freitag bringt viel Regen. Na toll!
      Aber egal, was solls - jetzt fahren wir halt mit und wenn wir den ganzen Tag nur in der Hütte verbringen mit den anderen 50 Personen.

      In der Nacht kam schon das 1. Gewitter und der Regen. Um 7 Uhr morgens ging es los, grau in grau aber trocken.
      Die Stimmung war gut aber jeder ahnte, Berge werden wir wohl nicht viel sehen, die Wolken sind sehr tief.
      Um halb 11 waren wir am Ziel; im Untertal bei Schladming, Rohrmoos, über die Mautstrasse zum Riesachfall Gasthaus.
    • Dort ist ein herrliches Wandergebiet und es gibt echt für jeden etwas, egal ob man gehen, mehr klettern oder nur sitzen will.
      Ruck zuck hatte es sich aufgeteilt und man war fast alleine unterwegs.

      Wir hatten uns dazu entschlossen zum Riesachsee auf der Forststrasse zu gehen. Schweren Herzens, denn viel lieber wär ich durch "die Hölle" gegangen. Aber da gab es zwei Hindernisse - meine kaputten Knie.
      Dieser Weg ist nämlich am Wasserfall hoch über Stege, Brücken und steile Eisenleitern samt Hängebrücke. Sigi wollte nicht über die Hängebrücke, also wieder ein Grund mehr dort nicht zu gehen.
      Natürlich erzählten die, die das gegangen sind nachher, wie supertoll es war.
      Aber ehrliche sagten auch; sehr anstrengend, verschieden hohe und sehr hohe Treppen, am Seil zum Hochziehen, Brücke wacklig - o.k., eben nix für uns. Und wir hatten es ja schon Zuhause gegoogelt und Videos gesehen.

      So gingen wir in Sepentinen eine Stunde ebenfalls steil hoch. Mitten drin begann es zu regenen und wir wurden getauft.
      Wir hatten genug Regenschutz mit aber erst will man ihn noch nicht anziehen, dann ist man getauft, um dann doch die Kleidung zu wechseln.
      Es war extrem schwül, Sigi sagte so muss es in Thailand sein, ich verglich es mit Dschungel.







    • Man kann mitten drin mal die Hängebrücke sehen und den Wasserfall hört man immerzu rauschen und sieht ihn schon unten beim Gasthaus. Es sind aber mehrer in diesem Tal, also Wasser genug.

      Am späten Nachmittag kam dann auch noch die Sonne heraus und so waren alle gut gelaunt.
      Im Bus wurden Witze erzählt, es gab was zu trinken, alle waren zufrieden und so fuhren wir wieder fröhlich aber auch hundemüde nach Hause.







    • Mit dem Wetter ist das so eine Sache.
      Aber nachmittags hattet ihr wieder Sonne und es passte.
      Eine wunderschöne Gegend!
      Ja, wenn man da wohnt, wo andere Urlaub machen...
      Danke fürs zeigen.

      :thumbup: